HTC-Boss: Innovationsarbeit statt Alltagsgeschäft

HTC-Chef Peter Chou versucht mit einer Abgabe einiger seiner Aufgaben an die Vorstandsvorsitzende des mit sinkenden Verkaufszahlen kämpfenden Smartphoneherstellers, dem Unternehmen einen neuen Schub zu geben. mehr... Htc, HTC One, Peter Chou Bildquelle: HTC Htc, HTC One, Peter Chou Htc, HTC One, Peter Chou HTC

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wenn ich HTC wäre, würde ich versuchen, das Geschäft an Google abzutreten und die Belegschaft übernehmen zu lassen. Sonst enden die wie Siemens, Nokia, Motorola und andere.
 
@borizb: Echt, wie Motorola? Meinst Du damit VOR oder NACH deren Übernahme durch Google? ;-)
 
@OPKosh: Jetzt ist es mies, davor war es schlimm. Ich hatte unter anderem Motorolas Milestone 2, das furchtbar war und innerhalb von 2 Jahren ein mageres Miniupdate bekam und danach genau so furchtbar lief. Und das war das Flaggschiff für 500€. Warum die jetzt keine Geräte mehr bringen, besonders keine Nexus, das weis wohl keiner so genau. Google könnte HTC wie Motorola vor dem Bankrott retten, ich hoffe ihr Minusklicker rafft das :D
 
@borizb: Vorweg: Ich hab Dir kein Minus gegeben! Obwohl Du für die dumme Unterstellung jetzt eins verdient hättest! Zum Thena: Natürlich KÖNNTE Google HTC kaufen. Das KÖNNTE auch so ziemlich jeder andere. Nur warum sollten sie? Sie haben Motorala damals, als Apple auf seiner Verklagewelle war, nur der Patente wegen gekauft. Ihr jetziger Umgang mit Motorola zeigt ganz deutlich, dass sie gar keine Ambitionen haben im Hardwarebereich selbst etwas zu tun und scheinen auch gar nicht zu wissen was sie mit Motorola jetzt eigentlich anfangen sollen. Anderenfalls würden die Nexus-Geräte jetzt nicht von LG sondern von Motorola kommen. Lange genug haben sie sie ja inzwischen. Also was sollten sie mit noch einem Hardwarehersteller? Und vorallem, was würde es HTC bringen wenn sie dann genau so wie Motorola behandelt würden?! Von daher ist Dein Wunschdenken eine reine Phantasterei. Man KÖNNTE HTC kaufen und aus einer Kombination von HTC und Motorola fraglos was gutes machen! Aber aus Gründen die offen bar nur Google selbst kennt will man nicht oder ist zu unfähig dazu.
 
Wenn ich HTC wäre, würde ich schleunigst das HCT one, two or three künftig als Stock-Android anbieten. Und das Ganze als Premiumversion als Dual-Boot mit Windows 8.1, was dann das ultimative Entwickler-Tool wäre, und gleichzeitig für alle, die sich nicht entscheiden können.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

HTCs Aktienkurs in Euro

HTC Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

HTC One M8 im Preisvergleich

Beliebte HTC Downloads