EU-Kommissarin dankbar für Snowden-Enthüllungen

Während insbesondere in Großbritannien immer stärker Stimmung gegen die Veröffentlichung von Informationen vom Ex-Geheimdienst-Mitarbeiter Edward Snowden gemacht wird, positioniert man sich auf höchster EU-Ebene anders. mehr... Eu, Neelie Kroes, EU-Kommissarin, Digitale Agenda Bildquelle: EU Eu, Neelie Kroes, EU-Kommissarin, Digitale Agenda Eu, Neelie Kroes, EU-Kommissarin, Digitale Agenda EU

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Und trotzdem wird fleißig weiter spioniert!
 
@dwegg: sieht so aus - und wird auch so bleiben! Snowden is Mark Zuckerbergs Coisin - wir glauben doch nicht, das wir tatsächlich wissen was die oberen wirklich im schilde führen...
 
Leider muss ich der EU-Kommissarin recht geben, es war gut dass die Informationen Public geworden sind, aber die Methode war die falsche (falle es überhaupt eine andere gab). Wobei der größte Fehler bei den spionierenden Saaten liegt.... Warum muss für eine Überwachung Terror verdächtiger eine so großflächige Speicherung statt finden? Ich mein wir haben im Dorf eine Firma die Sprengstoff herstellt, also wurden meine Daten auch gespeichert, weil ich da jeden Tag dran vorbeifahre wenn ich auf die Arbeit geh? Hier hätten die Staaten besser selektieren müssen, es hätte bessere Kontrollorgane geben müssen und das ganze müsste von vorneherein öffentlich gemacht worden sein..Denn das würde bestimmt auch abschrecken... den das Internet ist überall!
 
@Mangoral: "... Überwachung Terrorverdächtiger..." Das behaupten sie Geheimdienste immer, aber die Wahrheit ist doch, dass nicht Terrorverdächtige, sondern alle überwacht werden. Da über 50 Millionen Telefonate PRO TAG allein in Deutschland mitprotokolliert wurden, kann man sicher nicht mehr von der Überwachung Terrorverdächtiger sprechen. So viele Terroristen haben wir nicht. Obwohl... wer kennt noch 'Du bist Terorist' aus 2009? http://www.dubistterrorist.de/ ... Erschreckenderweise war es damals überspitzt dargestellt und heute sind alle Punkte wahr geworden.
 
@Nunk-Junge: Deswegen meinte ich ja es sollte bessere Kontrollorgane geben... Okay ich gehe jetzt nur auf die NSA ein, da sich die Geheimdienste in der USA gegenseitig das Leben schwer machen und keiner weis was die wirklich tun... Aber glaube nur dass das die Spitze vom Eisberg ist... vermutlich geht das noch sehr viel tiefer...
 
Und zieht die EU irgendwelche daraus Konsequenzen? Nein.
 
@klink: erst lesen dann antworten... "US-EU-Freihandelsabkommen in der aktuellen Lage weiter zu verhandeln, "
 
@Mangoral: Und was ist an meiner Aussage falsch?
 
@klink: Leider nur Glaskugel-Wissen. Wenn wirklich nichts passiert dann nochmal versuchen. ;-)
 
@treyy: Klar kann man nicht nen Strafkatalog fürs "Neuland" aufschlagen... da man noch nie in einer solcher Situation steckte und allgemeine Ratlosigkeit bei inkompetenten Politikern herscht... Komischerweise hat fast jeder den Netzausbau im Parteiprogramm .. hmmm #Neuland ^^
 
@treyy: Von den meisten EU Sesselfurzer hört man nur, außer paar Lippenbekenntnisse, weiter wie bisher!
 
@klink: Ich weiß auf jeden fall wie du es meintest. Und, dass es auch oft so ist, wollte nur anmerken wieso vielleicht die "minusse" herkamen.
 
Das ist also Verrat !!
Wenn ich aber Informationen zu einer Straftat publick mache ist das dann auch Geheimnisverrat ??
Wenn jemand also bei der Polizeit bekannt macht das eine Straftat geplant ist dann ist das Geheimnisverrat ??
Wenn jemand bekannt macht das ein Kinderschänder irgendwo lebt und die Leute bittet dieses zu beachten dann ist das Geheimnisverrat ??
Dann ist ja jede Aussage vor einem Gericht ein Geheimnisverrat und somit eine Straftat die nicht dazu führen darf das hierduch der Beschuldigte verurteilt wird !!
Ich denke es Kann nur ein Geheimnisverrat sein wenn diese Informationen auf illegale weise beschafft wurden, nicht wenn diese Geheimnisse von dem Gehimnisträger selbst an den sogenannten Verräter übergeben wurden.
Also hat einzig und allein immer der Präsident der USA die Schuld!!!
Er hat diese NSA zu verantworten !
 
Snowden als Verräter zu bezeichnen bzw. sein Vorgehen, halte ich für falsch. Snowden hat die Wahrheit über die USA ans Licht gebracht. Die glauben die dürften alles und wären die Größten, dabei sind die die größte Pest auf Erden. Ich glaube denen gar nix mehr.
Leider wird sich auch in dieser Hinsicht nichts tun...
 
@Scarlet88: Wenn Europa das so sieht, dann sollte man dem jungen Snowden auch in der EU dauerhaftes Asyl anbieten und ihn nicht in Sibirien verrotten lassen. Schwätzen alleine nutzt nichts - tun ist besser!
 
Hoffentlich kommt die Botschaft auch in DE an.
 
Es sind bald EU-Wahlen. Da wird zwar das EU-Parlament gewählt, aber mit solchen Kommentaren von EU-Kommissaren will man bisschen punkten und die derzeitige EU-Institution bei der europäischen Bevölkerung etwas besser darstellen lassen. Diese Kommentare sind einfach lächerlich, wenn zeitgleich ein Freihandelsabkommen mit Kanada (was auch für die USA herumspioniert) geführt wurde und auch mit USA geführt wird.
 
@ephemunch: EU-Kommission und Europaparlament in einen Topf zu werfen ist wenig sinnvoll. Das europäische Parlament beinhaltet von den Bürgern Euopas gewählte Vertreter. Die EU-Kommision ist eine Gruppe Politiker, die von den Mitgliedsstaaten politisch ausgeklüngelt werden. Der Bürger hat da kein Mitspracherecht. EU-Kommision und Europaparlament sind sich oftmals gar nicht wohlgesonnen.
 
@Nunk-Junge: Es stimmt, dass die EU-Kommissare von Mitgliedsstaaten ausgewählt werden. Aber die EU-Parlamentarier müssen es am Ende noch bestätigen. Auch Gesetzesvorschläge der EU-Kommission gehen normalerweise an das EU-Parlament, wo die Parlamentarier wählen können was sie davon halten.
 
Ist doch klar, dass die Engländer als 51. Staat der USA genauso spionieren wie das Mutterland.
 
Naja ich würde eher sagen, dass England das Mutterland war/ist, da England vor den USA gegründet wurden und die USA nur durch England entstanden sind (Koloniezeit).
 
Ihre Dankbarkeit und Anerkennung hat die EU ja eindeutig bewiesen. Kein Asyl für Snowden. Dieses falsche Geschwätz kann man sich schenken, man lässt sich doch weiterhin von der "ständig-Pleite-USA" ausspionieren und auf der Nase rumtanzen.
 
"Oder glauben Sie etwa, dass al-Qaida keine westlichen Medien auswertet? Ich glaube al-Qaida muss nicht erst westliche Medien auswerten, um auf die Idee zu kommen, dass unverschlüsselte Kommunikation abgehört und nicht anonymisierte IP-Adressen identifiziert werden können. Nicht für jeden ist das Internet Neuland...aber interessant, dass jetzt manche sogar offen zu geben, dass sie ihrem Staat auch weiterhin bei allen Aktivitäten immer schön in den Arsch kriechen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!