Amazon: "Kindle Fire HDX" jetzt auch in Deutschland

Der Handelskonzern Amazon hat heute offiziell seine neuen Tablets "Kindle Fire HDX" für den deutschen Markt vorgestellt. Die Geräte sollen nach Angaben des Unternehmens ab Mitte November an Käufer ausgeliefert werden. mehr... Tablet, Amazon, Kindle Fire HDX Bildquelle: Amazon Tablet, Amazon, Kindle Fire HDX Tablet, Amazon, Kindle Fire HDX Amazon

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Willkommen in der Stadt des sozialtransfers
 
@Menschenhasser:
Äh wo ist der Zusammenhang zur Artikel?
 
Da bleib ich lieber bei meinem Nexus 7 (2013) und bleibe ungebunden ...
 
@Rumpelzahn: die Message käme auch rüber, wenn du nicht mit deinem Neuerwerb prahlst, auf den du offenbar stolz wie Bolle bist...
 
@xploit: warum sollte er das nicht tun D: ... das tun alle Menschen, die auf etwas stolz sind - ganz gleich, ob sie es sich verdient oder es geschenkt bekommen haben. Die ganze Gesellschaft besteht leider aus Konkurrenz- und Angeberdenken. Erst wenn es genug Leuten gegen den Strich geht wird sich daran etwas ändern. Aber in der heutigen Gesellschaft zählt fast nur das Geld.
 
Richtig gut finde ich bei den WF-Produktvorstellungen immer die Affiliate-Links, damit auch wirklich klar wird, dass hier kein kritischer, redaktioneller Beitrag steht, der vielleicht auch negative Punkte beim Produkt erkennt...
 
@xploit: WF versucht hat, Geld zu verdienen. Durch (Banner-)Werbung alleine wird man sicher nicht alle Kosten decken können. Also kommen eben auch Affiliate-Links zum Einsatz. Finde ich persönlich auch eher unproblematisch, zumal ich den Artikel neutral formuliert finde. Einzig was zu wünschen wäre: Den Affiliate-Link auch als solchen kennzeichnen.
 
@RebelSoldier: Es ist nicht grundsätzlich problematisch, wenn WF Affiliate-Links nutzt, das ist wie du richtig bemerkst, völlig legitim. Aber in dem Artikel hier - und in ähnlichen - fehlen sämtliche Ansätze einer redaktionellen Arbeit. Und das verstößt ganz einfache gegen einen eigentlich anerkannten Kodex im Journalismus, der in manchen Fällen gerne auch vom Presserat gerügt wird. Ich meine, die Leute von WF haben Journalisten-Ausweise - sowas hier geht einfach nicht. Vermutlich ist das sogar ein fertiger Text von den Amazon-PR-Leuten. Es gibt genug Kritikpunkte, angefangen z.B. bei der Tatsache, dass man sich komplett an Amazon bindet, etc. pp. Dazu reicht ein Blick auf "echte Rezensionen" irgendwelcher Tablet-Blogs....oder die Erwähnung, dass 15 Euro Nachlass viel zu wenig ist, weil ich dafür Akkulaufzeit und Datenvolumen einbüße. Und und und...
 
Gibt's realistische Chancen auf Root und Custom Roms?
 
@kubatsch007: na klar, amazon verkauft die teile genau deshalb, damit du dir ein billiges tablet mit vollem funktionsumfang holen kannst. hast du den artikel gelesen ? da steht doch das sie das OS extra angepasst haben, damit der kunde die amazon inhalte nutzt. veränderst du das gerät verstößt du damit gegen die kaufvereinbarung und ich bezweifle das dies legal ist.
kurz für dich zum überlegen : hinter amazon stehen viele menschen die einen job haben und den auch gerne behalten möchten. das solltest du bedenken bevor du glaubst du kannst sie mal eben vera...schen
 
@ITkrates: Du bist echt amüsant...
 
@kubatsch007: danke :)
 
Ich werfe 'mal eine (bessere?) Alternative in den Raum für Interessierte: Nook HD+; Nicht sexy, aber interessante Specs
 
15 EUR Nachlass für Werbung sind ja eher ein schlechter Witz.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Amazon Fire HDX im Preis-Check