iPhone 5C: Apple reduziert Fertigungsaufträge

Der US-Computerkonzern Apple hat die Fertig­ungsaufträge für sein "günstigeres" neues iPhone 5C offenbar tatsächlich deutlich zusamm­gestrichen. Mehrere US-Medien berichten unter Berufung auf unterschiedliche Quellen von Kürzungen ... mehr... Apple, Iphone, iPhone 5C Bildquelle: Mobilissimo Apple, Iphone, iPhone 5C Apple, Iphone, iPhone 5C Mobilissimo

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wie spannend... Zum glück wurde es erst vor ein paar Tagen in einem eigenen Artikel verfasst...

http://winfuture.de/news,78260.html
 
@F4N4: Wir reden hier aber von einer anderen Quelle, quasi neue "Beweise". Das davor waren eher Gerüchte. Klar, bleibt natürlich unspannend.
 
@hhgs: Ja, aber der andere Beitrag war schon uninteressant, da es quasi von vorn herein bekannt war. Wenn ein anderer Hersteller seine Mengen reduziert bzw. in China ein Sack Reis umfällt, gibt's auch keinen Artikel darüber :)
 
@F4N4: Da wäre ich mir nicht so sicher, kommt drauf an von WEM der Sack Reis ist. ;-)
 
@hhgs: Von Apple kann der Sack Reis ja schon mal nicht sein. ;)
 
Naja anscheinend kauft man doch nicht alles von denen °_° ich hoffe die RetinaMBP finden auch so ein ende...aber leider sind die zu beliebt -.-""" . ne aber zurück zum 5C...nen iphone 5 in plastik (polycarbonat) packen, ne neue linse+LTE Bänder und dann für nen 100er weniger als das 5S (schneller, mehr ram[wenn ich mich nciht irre], 2ton LEDs) NAAAAJAAAA. hätte man auch das 5er weiter verkaufen können, mit neuem preis. die meisten hätte es nicht gejuckt.
 
@DerTürke: Deine Beiträge sind sehr schwer zu lesen. Dennoch habe ich versucht einen Sinn daraus zu entnehmen. Also warum solle eine Firma mit vielen tausend Arbeitsplätzen und noch mehr Zulieferern pleite gehen? Das das iPhone 5 nicht weiterverkauft wird ist ganz einfach, der Produktionsprozess war zu kompliziert bzw. die qualität ist nicht optimal gewesen (fehlerhafte Legierung).
 
@Rabenknecht: O_o" lies noch mal ^-^
 
Den Sinn vom 5c habe ich eh nie verstanden.
 
@balini: Genau. Das alte 5 er mit neuem Cover um Geld abzuschöpfen...Die würden auch Steine mit dem Apple Logo kaufen...
 
@Vitrex2004: Bisher wurde von Apple immer das jeweils ältere Modell weiter verkauft zu einem günstigeren Preis als das entsprechend aktuelle Gerät. Ist also nichts Neues.
 
@Vitrex2004: So wie die "Mini"varianten des Galaxy? Alte Technik mit neuem Namen für relativ teuer.
 
@balini: Du kannst den Grund oben im Artikel lesen: "Gleichzeitig seien die Bestellungen für das teurere iPhone 5S aber erhöht worden."
Ein Produkt steht in besserem Licht, weil das andere in schlechterem steht. Früher wäre einfach das alte 5er weiterverkauft worden, was die Verkaufszahlen des 5s geschmälert hätte. Dieses Problem hat sich Apple mit einem eher unbeliebten 5c vom Hals geschafft.
 
Kann man eigentlich Geld auf den Niedergang eines Unternehmens setzen? Wenn ja, wie und wo?
 
@GlockMane: Ich würde persönlich eine Wette annehmen: nenne mir Wetteinsatz sowie Zeitpunkt des vorhergesagten Untergangs (definiere ich als Insolvenz).
 
@ZappoB: Sorry, so meinte ich das nicht.. Möchte Geld auf fallende Kurse setzen, glaube die Antwort unter deiner ist, wonach ich suche ;)
 
@GlockMane: das ganze nennt sich put-option und gibt´s an jedem gut sortierten börsenplatz! :D
 
an für sich fand ich die idee gar nicht übel um auch ein anderes klientel anzusprechen. und bei apples voller kriegskasse hätten sie das 5c halt immens subventionieren und für knapp 300€ auf den markt werfen sollen. aber wer hier wen und wie beraten hat, ist mir komplett schleierhaft....
 
@navahoo: Wie ich unter o4:re3 schon geschrieben hat, macht Apple einfach das, was sie bisher auch gemacht haben: Das Vorjahresmodell für ca. 100 € weniger weiter verkaufen. In diesem Fall gibt es die Änderung mit dem farbigen Gehäuse, da sie offenbar nur so die Probleme beim Fertigungsprozess lösen konnten. Das 5S hat ja auch ein leicht verändertes Gehäuse. Die ganze Sache mit dem "Billig-iPhone", auf dem jeder rumreitet, ist frei von der Presse erfunden worden. Apple hat kein "billig-iPhone für jedermann" angekündigt.
 
Tja einfach das Teil jeweils 100 EUR billiger machen und es würde gut weggehen und Apple würde auch noch gut Profit machen.
 
Das Problem an dem iPhone 5c ist, dass es zu teuer ist, da es einen schwächeren CPU hat, keinen Fingerabdrucksensor besitzt und eben die nicht so wertige Hülle hat. Für 100 EUR weniger geht es weg wie warme Semmeln.
 
@DARK-THREAT: Es ist preiswerter geworden. Es ist technisch (gehäuse ausgenommen) ein bischen aufgewertet zum alten 5er und kostet statt 679€ nur 599€. Also mehr Handy weniger Geld.
 
Die 5C Produktion sinkt scheinbar, die des 5S steigt aber scheinbar massiv, da die Nachfrage da unterschätzt wurde. Das 5S hat die größere Gewinnmarge d.h. die Strategie könnte dennoch aufgehen für Apple. Einige munkeln ja sogar schon, das 5C war letztlich nur als Steigbügelhalter für das 5S gedacht.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apple iPhone im Preisvergleich