Die NSA archiviert auch eine ganze Menge Spam

Dem US-Geheimdienst NSA geht es in einigen Belangen letztlich auch nicht besser, als vielen Internet-Nutzern: In Sachen E-Mail muss man sich letztlich mit einer ganzen Menge Spam herumschlagen. mehr... Spam, Lebensmittel, Pizza Bildquelle: cookipedia / Flickr Spam, Lebensmittel, Pizza Spam, Lebensmittel, Pizza cookipedia / Flickr

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Soll die NSA an Spam ersticken.
 
@jediknight: Endlich hat Spam eine sinnvolle Aufgabe.
 
In Zukunft beginne ich jede E-Mail mit "Viagra 20$ Now!" :)
 
@Der_Nachbarino: War auch mein Gedanke. Offenbar fällt man aus dem Raster raus und die eigene Kommunikation wird nicht gespeichert, wenn sie als Spam erkannt wurde.
 
@Der_Nachbarino: Wo kann ich bei Dir bestellen?
 
@Kobold-HH: Direkt unter www.nsa.gov/public_info/contacts/ Aber bitte keine Sammelbestellungen, sondern ausschließlich Einzelbestellungen.
 
@Der_Nachbarino: gleich mal einen Spambot aufsetzen :D
 
@Der_Nachbarino: Wie jetzt, jede Pille einzeln? <scnr> ;)
 
@Der_Nachbarino: Gar keine so schlechte Idee, allerdings werden solche Mails vermutlich auch von deinem Email-Partner (bzw. dem Client) herausgefiltert.
 
Bei dem US-Haushaltsdefizid, wird sich das Problem mit der Datensammelwut sicher von selbst lösen. Bis dahin schicke ich der NSA gern mehr Spam ins Haus! :-)
 
@Kobold-HH: Bin mir ziemlich sicher, dass "Terrorabwehr" eine der höchsten Prioritäten hat. Da werden eher die Rettungsdienste geschlossen...
 
Wer sagt das dies alles „nur Spammails“ sind! Kann doch sein das die Terroristen, direkt vor der Nase der NSA, diese mit Geheimen Botschaften verschicken.
 
@esbinich: genau viagra ist nur der code für waffen/munition und der preis die koordinaten für den anschlag^^
 
@hellboy666: das ist gar nicht so weit hergeholt ;)
 
@hellboy666: (+) Klarer Fall von Steganographie. Aber wen erzählen wir das. Die profi-Kriminellen wissen ohnehin wie man sich gut "versteckt". Diese Maßnahmen trifft ohnehin nur schlechte Kriminelle und nicht kriminelle. Ist doch toll. Kosten/Nutzen Wert geht gegen unendlich. Und jeder der Terrorist sagt sollte eigentlich geprügelt werden. Das sind ganz normale Mörder und kriminelle. Das was die USA/NSA macht das ist Terror.
 
Bei diesen großen Datenmengen frage ich mich nur, was die eigentlich damit machen?
Wird wohl nur gespeichert, damit den eigenen Storage-Systemen nicht kalt wird. Voll krass!
 
Bekommt man ja fast Mitleid mit der NSA.....
 
die haben wohl zu viel freien speicher wenn die auch sowas speichern...
 
die sammeln das Zeug nur, um damit später verdächtige Acccounts mutmaßlicher Terroristen und anderer Böse-leak-wichte zu ersticken ... um diese an ihrem Tun zu hindern... <g>
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen