Microsoft: Mindestens 10 mögliche Ballmer-Nachfolger

Die Suche nach einem neuen Chef für Microsoft offenbart einige Unstimmigkeiten im Vorstand des weltgrößten Softwareherstellers. Dabei geht es vor allem um die künftige Ausrichtung des Unternehmens und darum, welche Anforderungen der Nachfolger von mehr... Steve Ballmer, Ballmer, Microsoft CEO Steve Ballmer, Ballmer, Microsoft CEO Steve Ballmer, Ballmer, Microsoft CEO

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Nö. Die Anzahl von 10 ist bei diesem Level absolut normal, da man derartige Diskussionen ja gerade haben möchte, wenn es um eine tiefgreifende Veränderung geht. Wie man da auf Missstimmung schliessen kann, kann ich nicht nachvollziehen.
 
Ich finde er sollte auf jeden Fall aus der IT-Branche kommen da sonst einfach das Verständnis für die Produkte fehlt. Es muss jemand sein mit Weitblick, Mut und einer für Vision für die Zukunft der IT-Branche.
 
@mike1212: sign!
 
@mike1212: Meinst Du mich^^?
 
Also wenn ich mir das so anhöre was Ballmer in der letzten Zeit so zum besten gegeben hat, habe ich so den Eindruck, als wäre da schon eine Vorauswahl von 2 oder 3 Personen gefallen, oder zumindest hat Ballmer schon jemanden in der engeren Wahl, der seine Pläne unterstützt. Zu dem Thema IT-Branche oder nicht. Ich weis ehrlich gesagt nicht, ob das für MS so gut wäre. Ist jemand aus der IT-Branche wirklich fähig über Dinge nachzudenken, die es heute vielleicht noch gar nicht gibt oder versucht der-/diejenige dann nicht nur bestehendes zu verbessern?
 
@Lastwebpage: Wie so oft hier wird von manchem die Abstammung vom IT-Bereich überschätzt. Bei diesen Posten geht es auch um Wirtschafts- und sogar Politik-Kompetenz. Nur ITler reicht nicht!
 
@Kiebitz: Ja, das steht für mich auch außer Frage, zusätzlich befürchte ich eben, dass ein neuer CEO denkt "Was könnte bei Windows 9 verbessert werden?", "Was soll das nächste Windows Phone können?" usw. Gedanken wie "Was soll Windows in 10 Jahren können?", "Wie stelle ich mir MS in 10 Jahren vor" usw. da weis ich eben auch nicht ob ein IT-CEO dafür geeignet ist.
 
Also wenn der Oracle-Typ den Chefposten bei MS übernimmt, dann Prost-Mahlzeit! Oracle ist bekanntlich ein Feind der "Freien Welt" (bezüglich Internet und OpenSource) und schei... auf Sicherheit (bezüglich Java). Wenn der Oracle-Typ also wirklich den Chefposten bei MS übernehmen sollte, dann wäre das wohl ein absoluter Mega-GAU!
 
@seaman: juhuu ich arbeite bei Oracle und programmiere Sicherheitslücken??? Mensch, denkst du die machen das mit Absicht für Hacker?? (ausgenommen NSA;) )
 
@Mangoral: Na herzlichen Glückwunsch. Wollte dich niemand anderes, oder warum arbeitest du bei Oracle?
 
@seaman: Ich arbeite nicht bei Oracle... sowas nennt man Humor -.-#
 
Oracle ? Der Weltenfresser ? Na wenn Microsoft den kriegt ist alles verloren
 
hauptsache ms bekommt endlich mal einen "coolen" chef und nicht so einen ewig-dem-trend-hinterherrenner-und-dann-abloser-ballmer
 
Keiner der oben genannten Personen löst bei mir Begeisterung aus!
 
Gebt mir eure Stimmt, und es wird sich bei MS so einiges ändern !!!! Ich bringe den Laden wieder auf den richtigen Kurs ;-) Auch wenn es für einige schmerzlich wird ;-) Es wird zeitnahe ein Office für alle Plattformen geben, es wird an einem Windows 9 für Desktopsysteme ohne Kacheln kommen, dafür ausgereift und ohne Fehler, das neue Surface wird zu einem Kampfpreis auf den Markt kommen, um Marktanteile gewinnen zu können.. In Werbespots werden keine anderen Firmen mehr verspottet, sondern es wird sich über die Fehlentscheidungen von Ballmer lustig gemacht - "Was ein Handy für 500 Dollar, das muss ein Flop werden"... Jeder MS Mitarbeiter bekommt ein Iphone 5s und eine Steve Jobs Chronik, damit er sieht wie ein Produkt auszusehen hat. Das Xbone Team wird nach Alaska strafversetzt, da können sie darüber nachdenken, was sie da für einen scheiß gemacht haben.
 
@Horstnotfound: kein schlechtes Konzemot.. ich hoffe mal da war viel Ironie mit dabei ...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!