Edward Snowden fiel schon 2009 bei der CIA auf

Der Whistleblower Edward Snowden soll bereits zu einem früheren Zeitpunkt seiner Tätigkeit bei US-Geheimdiensten auffällig geworden sein. Damals war er noch für die CIA tätig, berichtete die New York Times. mehr... Edward Snowden, Prism, tempora Bildquelle: campact Edward Snowden, Prism, tempora Edward Snowden, Prism, tempora campact

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Au Backe..... da hat aber mal jemand astrein geschlafen. Und das hat sich auf die bekannte Art gerächt.
 
Und genauso sinnvoll ist die Überwachung. Vll. bleibt die Information durch Zufall mal im Filter hängen aber wird trotzdem nicht beachtet :P
 
@Suchiman: Genau das selbe habe ich auch gedacht. Die wollen uns mit ihrer Überwachung vor Terroristen schützen, können sich aber noch nicht mal vor sich selbst schützen. Was für eine Ironie.
 
Was hab ich vor einigen Wochen geschrieben? Nun werden angbliche Taten von Edward Snowden "aufgedeckt" um ihn ins schlechte Licht zu rücken, damit die meisten Leute ihn doch nichtmehr so sympathisch finden. Gut, dass er seine Daten über andere Mittelsmänner verteilt hat, denn er rechnet wohl auch mit zB einen "tragischen Unfall" oder ähnlich in der nächsten Zeit... im Übrigen hätte ich Edward Snowden heute den Friedensnobelpreis gegeben!
 
@DARK-THREAT: Was du willst Snowden mit einem Preis beschmutzen den auch Obama und Co bekommen haben :D
 
@psyabit: Nicht der Preis ist das Beschmutzende, der Preis selbst wurde in der Vergangenheit beschmutzt...
 
@DARK-THREAT: Die Nominierung für den Friedensnobelpreis hätte spätestens im Februar stattfinden müssen - zu Früh für Edward. Er bekommt seine Chance dann 2014.
 
Unfassbar! Obwohl sie entlarvt worden sind, versuchen sie nur die Löcher zu stopfen und werfen mit Dreck. An der Möglichkeit ihre Vorgehensweise zu ändern, verschwenden sie überhaupt keine Gedanke! Was für eine Schande. Das soll die berühmte "Demokratie" sein, den sie die ganze Welt aufzwingen wollen? Kein Wunder, dass klügeren Volker sich vehement dagegen wehren!
 
@Illusionsloser: Ehrlich gesagt versteh ich nicht das Du alles auf der Demokratie abwälzt, und wieso sind andere Völker schlauer wenn Sie die Demokratie ablehnen? Beispiele wären angebracht um deine Logik zu untermauern.
 
@MrRossi:
Ich meine nicht die DEMOKRATIE. Ich meine das demokratische System mit kapitalistische Prägung!
Deswegen habe ich Demokratie in Gänsefüße gesetzt!
 
@Illusionsloser: Wem wollen sie den Demokratie aufzwingen? Klügeren Volker?
 
Und überhaupt ... das Problem "Edward Snowden" gäbe es nicht, wenn er damals beim Spermien-Wettrennen verloren hätte. Das ist, im Gegensatz zu den vom CIA lancierten Gerüchten, Fakt.
 
@noComment:
Du meinst wohl Snowden Vater?
 
@Illusionsloser: Nö, der Vater hat ihm nur auf die Reise geschickt. Zum Ziel musste er alleine.
 
@noComment:
Ja OK, Hast du recht!
 
@noComment: Wieso wird "er" denn durch die Spermie die am Ziel angekommen ist definiert und nicht durch die entsprechende Eizelle durch welche es dann unausweichlich war, dass er entsteht? Vielleicht gab es gar keine andere Möglichkeit.
 
@Kn3cHt: "Er" definiert sich sicher nicht alleine über "diese" Spermie, wobei ohne diese aber eine andere Person entstanden wäre und nicht "Er", vielleicht sogar eine "Sie". Wenn Millionen Spermien sich auf dem Weg machen, dann bestehen aber auch Millionen verschiedener Möglichkeiten - wenn auch nicht alle Spermien in die Nähe der Eizelle kommen. Nun, es war nur ein herausgegriffenes Beispiel, letztendlich könnte man ja mit der Ursachenkette bis zum Urknall zurückgehen (wobei dann die Faktenlage wiederum sehr unscharf wird).
 
tja dumm gelaufen...^^
 
Wer nichts zu verbergen hat, kann auch ruhig nackt herum rennen!
 
Mich wundert dass der Typ noch am leben is
Kommentar abgeben Netiquette beachten!