Apple iPhone 5S kann mit "Bluescreen" abstürzen

Das Apple iPhone 5S kann offenbar mit einer Art "Bluescreen", wie man ihn eigentlich nur von älteren Windows-Betriebssystemen kennt, abstürzen. Hintergrund ist offenbar ein Problem mit den Programmen der iWork-Suite, die auf allen iOS-Geräten ... mehr... iPhone 5S, Bluescreen, iPhone Bluescreen Bildquelle: YouTube iPhone 5S, Bluescreen, iPhone Bluescreen iPhone 5S, Bluescreen, iPhone Bluescreen YouTube

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
das kann jedem anderen Smartphone auf der welt auch passieren? is ja nicht so das die älteren Apple modelle Fehlerfrei liefen...
 
@erni123: Bestreitet ja auch niemand :o (oder?)
 
@erni123: Das ist ja mal ein Trotzkommentar. Es bestreitet niemand, dass es bei den anderen Systemen nicht passieren kann bzw. passiert. Nur wurde bei Apple immer drum geworben, dass das System ja so stabil läuft. Und genau das ist falsch. Damals wie heute. Gruß
 
@erni123: der witz ist nur die blaue farbe
 
Jetzt Kopieren Sie schon den Bluescreen von Microsoft...;)
 
@Edelasos: Und dann wird es patentiert und MS verklagt..
 
@Edelasos: Ja der BSOD sieht doch viel geiler und stylischer aus weil kein unmodischer Informationstext enthalten ist. Text braucht der Deutsche nicht weil er sowieso nicht lesen kann laut neuer Studie.
 
Mir wäre ein Bluescreen lieber, als wie zur Zeit mit Android, dass ich einfach 20 min auf eine Reaktion warte. Und das mindestens 3-4 mal pro Woche.
 
@yournightmare: Dann deinstallier die Hot AsiaGilrs apps....
 
@yournightmare: Smartphone? Androidversion? Stock oder rumgepfuscht? Oder doch nur bissl trollen wollen?
 
@Sapo: Also das mit "20 Minuten auf eine Reaktion warten" hab ich so auch noch nicht erlebt. Allerdings ist mein N4 mit Stock-Android auch schon das ein oder andere mal abgestürzt bzw. hat sich einfach neu gestartet. Es ist halt - daher verwundert mich eine Meldung über das 5S auch nicht - ein komplexes Gerät mit einer komplexen Software. Und so lange es nicht regelmäßig passiert ist ja auch alles in Butter (und falls es regelmäßig passieren sollte kann man davon ausgehen dass entweder a) eine App im Hintergrund Mist baut oder b) man sich das System zerschossen hat irgendwie oder c) irgendwie die Hardware den Geist aufgibt),
 
@yournightmare: Oh man. Schonmal an Fehler deinerseits gedacht? Das sich Android gerne mal Neustartet ist bekannt. Aber das der Fehler regelmäßig aufkommt nicht. Und wenn es doch passiert, hast du dir durch irgendwas das System zerschossen. Schonmal versucht neu zu installieren? Aber lieber ein System schlecht machen, als am Problem zu arbeiten... Gruß
 
Hab ich noch nicht einmal erlebt und ich hab die komplette iWork Suite druff...hab gehört, es gibt auch Nutzer denen wird schwindelig beim öffnen von Apps...ich glaube so jemand ist auch der jenige dessen iPhone "angeblich" ständig diese Bluescreens hat :D.
 
@b0a1337: Es gibt auch Leute, die wegen der zu vielen Farben beim I-Phone krank werden. ^^
 
Mein LG GD 880 hate mal einen Red-Screen...
 
Wahrscheinlich würde es helfen das Programm einfach mal runter zu schmeissen und neu druff zu ziehen. Ist aber natürlich viel besser ein Video davon zu drehen und ins Internet zu stellen... ;-)
 
@Yamben: Ein workaround kann man aber auch bei vielen fehlern finden. dadurch werden die Fehler nicht "besser"
 
@-adrian-: Ich sage nicht das so ein Fehler nicht ärgerlich ist. Aber das Löschen und neu installieren wäre wahrscheinlich deutlich schneller gegangen als ein Video davon zu drehen... Aber anscheinend gibt es ja Bedarf an IPhone-Heul-Videos. Wundert mich eh warum hier noch nicht auf den Lagesensor eingegangen wurde zusammen mit den 170Leuten in den Kommentaren die dazu erklären das die verblendeten Lemminge halt alles kaufen und ein Android eh viel besser und günstiger ist.... Aber naja, mal abwarten, kommt sicher noch... :)
 
@Yamben: Android ist nicht unbedingt besser, kommt nur drauf an was sich jeder User wünscht. Apple ist für mich der goldene Käfig. Ich darf kaum etwas verändern, muss mir vorgeschriebene Apps laden, kann schwer rooten usw. Für techn. Intressierte ist Android in der Hinsicht besser. Günstiger ist Android bedingt. Und solang es Handys direkt von Google gibt, ist es auf jeden Fall viel viel günstiger.
 
@Yamben: naja, für die, die sich nicht mit dem handy befassen und keine ahnung haben kaufen sich iphones, also wird es schwer sein für die die es deinstallieren wollen.
 
Hui, wusste gar nicht, dass seit kurzem iWork bei iOS Geräten enthalten ist. Klingt aber auch so, als könnte das Problem in der entsprechenden iWork Softwrae, und nicht im iOS selbst oder gar der Hardware liegen, oder?
 
@Achereto62: Fast alle Apps von Apple sind seit glaube 1.9. bei neuen iDevices kostenlos.
 
bam! da hat doch einer voll abgeschmatzt
 
das geht mal garnicht
 
it is not a bug it is a feature
 
nur von älteren Windows-Betriebssystemen???
 
@shriker: ja, das hat mich auch etwas gewundert...
 
@shriker: Naja, ich hatte schon seit 7 keinen Bluescreen mehr gehabt.
Naja, abgesehen von dem einen Mal als bei meinem Notebook die Festplatte abgeraucht war und ein einziges mal unter Windows 8.
Aber hey, zwei BSODs in vier Jahren.
 
@metty2410: Ging mit vor kurzem mit Windows 8 so. Grund: Defekter Ram Riegel, der Bluescreens produzierte.
 
@metty2410: Deiner Definition nach bedeutet also "keinen" jetzt 2? Interessant zu wissen.
 
@CoF-666: Nee, ich habe geschrieben "keinen [...] abgesehen von [...]". Ich meinte jedenfalls, dass man heutzutage Bluescreens eher selten zu Gesicht bekommt und nicht mehr so häufig wie Anno Dazumal.
 
@shriker: Ja, der Witz in der News war echt top. Als gäbe es keinen Bluescreen mehr. Lol
 
im preis inbegriffen somit rechtfertigt sich der teure preis*gg*
 
Ich verstehe jetzt wirklich nicht warum da so ein Fass aufgemacht wird.
Berichtigt mich aber ist es nicht schon öfters vorgekommen das bei neuen Produkten Kinderkrankheiten aufgetreten sind ? Und das nicht nur bei IOS sondern auch bei Win und Android.
Man kann bei dem Zeitdruck halt nicht mehr endlos testen weil dann passieren kann das ein neues Modell schon alt is wenn es rauskommt.
Es ist sehr ärgerlich aber wenn der Hersteller zeitnah eine Lösung rausbringt ist der Fisch geputzt. Mein Meinung.
 
@easy39rider: Jedes Produkt ist halt Neuland^^
 
@MR.SAMY: Genau das meine ich auch und da kann es passieren.
 
@easy39rider: vielleicht wurde das Fass geöffnet, weil immer behauptet wurde, dass die Apple Software so stabil läuft? Vielleicht wurde das Fass geöffnet, um das Gleichgewicht zu halten, weil bei den anderen Systemen auch berichtet wurde? Gruß
 
Naja es ist halt ärgerlich wenn jemand bis zu 1000€ bezahlt oder mehr und solche Bugs auftauchen. Aber die feinste Sache ist das man sich nicht über Apple beschweren darf!!! Jeder macht Fehler udn muss damit Leben das darüber gelästert oder hergezogen wird. Und da Apple ja in aller Welt sehr bekannt ist, ist es eine Schlagzeile wert.
 
@fatin03: Dir ist der Unterschied zwischen "sich beschweren" und "Lästern/drüber herziehen" bekannt. ? Und wo steht, dass man sich nicht beschweren darf?
 
@iPeople: Tut mir leid für die falsche Formulierung. Ich meinte schon Lästern damit. Auch wenn es böse klingt, ich ärgere und lästere auch über mein Windows Ultrabook wenn es mal abstürzt und lass einfach mal dampf ab.
 
@fatin03: Warum auch nicht ;)
 
@fatin03: Beim iPhone/iPad wird doch immer behauptet es würde alles so rund und sauber laufen, weil alles aus einem Haus kommt. Wenn jetzt gerade iWorks Probleme macht zeigt sich da die Schadenfreude. Aber auch andere Anwendungen haben wohl Probleme mit den 64-bit System, die Absturzhäufigkeit der Anwendungen ist doppelt so hoch wie bei den 32-bit iOS7 Geräten.
 
Prinzipiell ist das kein iPhone-Problem, denn auch unter IOS 7 auf meinem 4S, stürzen viele Apps öfter ab als unter IOS 6 und oft wird da auch in den abgesicherten Modus geschaltet. Da kann man nur hoffen, dass das bald behoben wird. So gravierend ist das jetzt nicht. Allerdings ist mir jüngst auch ein Fall bekannt geworden, bei dem sich die Lautstärke der Sprachausgabe (VoiceOver) nicht mehr über 35 Prozent, unter Benutzung eines iPhone 5S, anheben lässt. Selbst eine Neuinstallation des Systems konnte diesen Fehler nicht mehr beheben.
 
Gerade mal getestet und auch den Blauschirm gesehen. Liegt wohl an den iWork Apps selbst, da das sonst noch nie vorkam. Die benötigen mal ein Update, iOS7 selbst allerdings auch unbedingt. Da hakt es wirklich an diversen Stellen.
 
Tja, sowohl das Debian GNU Linux als auch das Vista auf meinem Tablet laufen seit bald 7 Jahren komplett absturzfrei. Kein BSOD, keine automatischen Neuboots. Ich weiss schon, warum ich keine SmartPhone-/Lifestyle-Tablet-Betriebssysteme verwende. *g*
 
@nOOwin: Oh man. Es kommt drauf an, wie du das System nutzt. Nutzt du es nur für Büroarbeiten oder Spiele, dann wirst du sehr wahrscheinlich auch keine Bluescreens mehr erleben. Aber, willst du das System auf einem etwas älteren System betreiben, kann es Bluescreens hageln. Oder wenn du ein Programm nutzen musst, was nicht für Vista etc. konzipiert wurde, sondern für ein älteres, kann es auch dazu kommen. Wenn das System ja so gut wäre, wie du es hier meinst, müsste das Betriebssystem dieses abfangen. Tut es aber nicht. Gruß
 
Gates Rache.... :-S
 
Nur das 5S? nicht das 5C oder andere Geräte mit iOS 7? ... dann ist es bestimmt ein Fehler im 64 Bit Code. Da der BlueScreen auftritt (der bei Apple bzw. Mac OS X eigentlich grau ist), kann man davon ausgehen, dass der Fehler bereits im Kernel oder -was ganz schwer auszumachen wäre- im Kompiler steckt. ... Na ja, egal, sind nur so ein paar Gedankenspiele ...
 
woho hier gibts viele ausgeblendete kommis xD haha feine sache... naja passiert auf allen systemen mal das es abschmiert aber ja appel hat in der tat immer damit geworben das es so stabil sei. allersings ist das ja auch meist der fall =)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apple iPhone im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles