Facebook-Profile lassen sich nicht mehr verstecken

Das soziale Netzwerk Facebook hat bekannt gegeben, dass man nun eine Funktion entfernt, mit der man bisher verhindern konnte, dass das Profil in Suchergebnissen erscheint. Überraschend ist das nicht, da man das Aus bereits vor zehn Monaten ... mehr... Facebook, Social Network, Social Media Bildquelle: Facebook Facebook, Social Network, Social Media Facebook, Social Network, Social Media Facebook

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wenn man grundsätzlich nicht gefunden werden wollte, ist das jetzt natürlich nicht mehr möglich.
 
@hhgs: dann dort löschen, geht die Nutzerzahl halt noch weiter zurück.
 
@Eagles: Ich habe schon seit Jahren keinen Account mehr. Hat dann aber noch mehrere Jahre (!) gedauert, bis ich über Suchmaschinen nicht mehr zu finden war. Inzwischen ist mein Name "Internet-Clean".
 
@hhgs: Sicher das yasni und 123people dich nicht finden? Wäre mir neu um ehrlich zu sein.
 
@RobCole: Doch, das stimmt, beide finden mich. Allerdings mit keinem einzigen Eintrag. Es steht einfach mein Name dran.
 
@hhgs: wenn nur dein name drin steht wirst du auch nicht gefunden, der name wird aus der Suche einfach mit eingefügt. Das ist KEIN finden...
 
@Navajo: Dann hat es ja doch geklappt. :-)
 
@hhgs: nein, das ist ja kein finden, wenn man aus deiner suche nur den namen übergibt... da kann man auch fggssgfrsgssfd schreiben, das wird auch gefunden...
 
@hhgs: Die Google-Suche findet aber immer noch Resultate zu "Josef Fritzl"...
 
@Eagles: Noch weiter? Stimmt, sie ist ja bekanntlich bereits total am Boden und Facebook verliert pro Monat gut ne Mio Nutzer.. ist ja bekannt, dieser Schwund ;)
 
@Eagles: http://allfacebook.de/userdata/
 
@martl92: Eh meist Kiddis die sich da anmelden, die Ü25 melden sich da eh so langsam ab.
 
@Stoik: Tut nichts zur Sache, dass MEHR Nutzer werden!
 
@martl92: Tja sieht man nur das Rudelverhalten, interessant sind die Länder wo es rot ist. FB ist ab ende des Jahres bei mir auch Geschichte, eh reine Zeitverschwendung und Gestalke anderer mit denen man nichts mehr zu tun hat oder haben will.
 
@Stoik: "Blabla ab Ende des Jahres blabla." Na du bist ja auch sehr, sehr konsequent. Bringts natürlich total... *facepalm*
 
@Stoik: "Eh meist Kiddis die sich da anmelden, die Ü25 melden sich da eh so langsam ab." - gibt es zu dieser Aussage eine Quelle/Statistik? Würde mich interessieren.
 
@PrivatePaula2k: Bin leider gezwungen da noch zu bleiben da dort noch ein Klassentreffen in Planung ist. Edit: Konsequent bin ich hab nicht mal FB, Whatsapp auf mein Phone auch wenn es das Umfeld nutzt.
 
@Stoik: Du alter Hipster!
 
@crimey: Lass mich doch auch einmal.. ;)
 
@Stoik: Warst du nicht derjenige, der nicht von der NSA bespitzelt werden will, aber alle Google Dienste nutzt? :D
 
@crimey: Nicht ganz, Google Dienste ja aber auch nicht alle, einige muss ich nutzten weil sie Beruflich benötigt werden. So lange es Geld von Google gibt lass ich mir da auch etwas in meinen Daten rumschnüffeln. So lange die nicht jeden Tag Bewegungsprofile von mir haben wo ich mich rumtreibe kann es mir egal sein. Meine Strecke bis zum Mond die man bei Google nachprüfen kann ist immer noch auf 0 Miles. :)
 
@Eagles: Stimmt. Es gibt ja nicht etwa auch neuanmeldungen bei Facebook :P
 
@hhgs: Das Password sollte auch mit in den Suchergebnissen auftauchen, das wäre doch noch eine Kundenfreundliche Funktion.
 
Damit hats sich für mich geklärt... Ich werde mein FB-Profil löschen lassen...
 
@Mangoral: Wäre sinnvoll, wenn Du das nicht selber machen kannst
 
@nokiaexperte: man kann das nicht.. siehe unten ... Ich werde mich da wohl direkt an FB wenden müssen...
 
@Mangoral: Habe mich unklar ausgedrückt. Damit meinte ich, wenn Du alles machen lässt und nicht selber die Kontrolle über Deine Einstellungen übernimmst, wäre es ratsam. Denn korrekt eingestellt ist ja alles sicher.
 
@Mangoral: Und Du meinst, mit der Alibi-Schutzfunktion hat Dich da niemand gefunden?
 
@iPeople: Falls du bei den Suchoptionen alles auf "Nur Freunde" bzw. verschiedene Freundesgruppen gestellt hat war man wirklich nicht per Google bzw. aus Accounts von Nicht Freunden zu finden! Habe es selbst versucht... und ich denke das Vorname + Nachname + Wohnort einen Treffer bei Google liefern müssten - was nicht der Fall war! Auch über einen Fakeaccount konnte ich mich nicht finden! Daher hat es schon was gebracht zumindest um sich vor dem Ottonormal FB User sowie vor Vorgesetzten aus dem Berufsleben zu schützen - was nun wohl hinfällig ist!
 
@SimpleAndEasy: Einfach keinen Realnamen verwenden ... Problem gelöst.
 
@iPeople: U said it! Ist schon geschehen!
 
Das löschen eines Accounts bei Fb ist doch nur Schmuck am Hut. einmal mit seinen Daten einloggen und der Account ist wieder aktiv.
 
@Mangoral: Was tust du dann in einem Social Network?
 
@ayin: Wahrscheinlich Stalken :D
 
@Mangoral: https://ssl.facebook.com/help/contact.php?show_form=delete_account
 
Wie man alte Beiträge limitieren kann, steht bei Caschy im Blog (tinyurl.com/ky9shlo).
 
ein Grund mehr nicht auf Facebook unterwegs zu sein. zum Glück habe ich mein Account vor vier Wochen gelöscht.
 
@sanem: du meinst deaktiviert... löschen kann man nur via Schreiben direkt an FB
 
@Mangoral: Das ist falsch. Seit geraumer Zeit kannst Du wählen zwischen deaktivieren und löschen.
 
@iPeople: deaktivieren und verstecken meinst du... ne um seine Daten zuverlässig zu löschen muss man mit der Keule kommen..
 
@Mangoral: Ja ja ....
 
@iPeople: Nein das stimmt schon, löschen geht nicht. Versuche es ruhig, und nimm dann nach einigen Monaten eine Reaktivierung vor - das geht nämlich!
 
@Basarab: ich habe vor knapp einem Jahr mein Fake Account gelöscht ... Nicht deaktitiviert, sondern gelöscht. Es geht nicht , mich mit den Account Daten einzuloggen. Man muss es nämlich wenn dann richtig machen ;)
 
@Mangoral: tipp: einige Zeit vor der Account-Deaktivierung manuell Namen abänden (Non-Real), Mailadresse faken, jedes einzelne Pinnwand-Posting löschen, jede einzelne PN und jeden einzelnen Kontakt unfrienden. Zumindest wäre es plausibel, dass FB nicht jedes gelöschte Posting oder jeden gelöschten Freund aufbewahrt, aus Speicherplatz-Gründen und Gründen der Irrelevanz (warum sollte für FB eine freundschaftliche Beziehung weiterhin interessant sein, wenn ich mich selbst daraus ausgetragen habe).
Hoffen kann man ja, dass das mehr bringt, als einfach nur den Acc zu deaktivieren. ------ TIPP2: 2 Wochen nach Löschung einen leeren Fake-Account mit dem echten Namen anlegen, über Google auffindbar. Danach nie wieder diesen Account verwenden == Security by Obfuscation
 
@Mangoral: Falsch. Es gibt einen Link wo man seinen Account direkt löschen kann und nicht nur deaktivieren. Es ist nur etwas versteckt. den Link habe ich dir oben auch schon gepostet. Also verbreite mal keine Unwissenheit ;)
 
@Sapo: dann schau mal auf die Uhrzeit bitte... und sei nich so n Klugscheißer ;D
 
@Mangoral: Süss. Als dank gibts ein (-) von Mangoral :D na dir helfe ich nicht mehr ;) PS: Egal wie du die Löschung machst. Die NSA bekommt vorher sowieso ne Kopie. Mach dir mal keine Sorgen, Klugscheißer. ;)
 
NSA: http://www.youtube.com/watch?v=HcDgEtET1Dw
 
Ich weis nicht wo das Problem ist. Wer nicht gefunden werden will, sollte sich gar nicht erst in einem sozialen Netzwerk anmelden. Das ist ja so als würde ich absichtlich in eine dicht besiedelte Gegend ziehen und jeden Tag mit Tarnklamotten zum Auto rennen um nicht von den Nachbarn gesehen zu werden.
 
@Dr. Alcome:
Die Vorstellung als solche hat was :D und hat mich zum lachen gebracht :D
 
@Dr. Alcome: Ich bin da nur angemeldet, weil ich geschäftlich einen FB-Account nutzen "muss" und mein echter Name dort als Admin hinterlegt ist. Deshalb habe ich auch sämtliche Möglichkeiten mich dort zu finden deaktiviert. Naja jetzt habe ich mir eben einen Fakenamen überlegt...
 
@nick1: OK, aber das ist ja eher ein Sonderfall, die meisten User arbeiten ja nur mit persönlichen Profilen.
 
@nick1: Sehr sinnig... Eine Firmenseite, wo der Admin der Seite nicht auf FB zu finden ist.
 
@Dr. Alcome: Nur dass die ganze Welt sieht wie du du im Unterhosen den vergessenen Einkauf aus den Kofferraum holst. Deine Kollegen, dein Chef, die Polizei-Beamten, die dich vernehmen (Du musst ja nur ein Verdächtiger sein) - die Ganze Welt, nicht nur deine Nachbarschaft, kann das sehen. Ich denke mal deine Facebook-Freunde und deren Freunde sind nicht nur aus deiner Nachbarschaft.
 
@pete2112: Dazu müsste ich aber erst mal in Unterhosen zum Auto rennen. Paranoia in 2013 wird überbewertet.
 
@Dr. Alcome: Einer deiner Bekannten deiner Freunde könnte dich dich ja dazu zwingen, besonders wenn ein unfreundlicher Waffennarr aus deiner Nachbarschaft mit einen deiner Freunde verfa(r)cebookt ist...
 
Na toll, jetzt kommen noch mehr von diesen ganzen schrecklichen Künstlernamen wie "Sa Ra" oder "Flo Rian".
seine Freunde in der Liste oder im Chat zu finden wird so zur Ostereiersuche.
 
@Kuli: Ganz toll sind auch die, die sich irgendwann von "Florian Schmidt" umbenennen in "Pumu Kel", am besten mit passendem Profilbild.
 
@Kuli: Das ist total affig und irgendwie auch kindisch. Wenn schon soziales Netzwerk, dann unter/mit richtigem Namen!
 
@Smek: Smek ist Dein richtiger Name?
 
@iPeople: Nein, wir sind hier aber auch nicht in einem sozialen Netzwerk wie Facebook, Google+ etc. sondern in einem News-Blog mit Kommentarfunktion. Ich will mich hier nicht mit Leuten "connecten", geschweige denn soziale Kontakte pflegen.
 
@Smek: Alleine mit dem Schreiben Deiner Antwort hast Du sozial Kontakt gepflegt :p
 
@Smek: Aber wenn man noch mit seinen Freunden kommunizieren will? Dann muss man doch nicht gleich alle einladen, dass sie einen finden können. Ich finde echten Vorname und irgendein Nachname nicht schlimm..
 
@wolle_berlin: Von "schlimm" habe ich auch nicht gesprochen, jeder kanns machen wie er es für richtig hält, sofern es die AGBs zulassen.
 
@iPeople: "Smek ist Dein richtiger Name?" - Der war gut.
Wenn Smek nichts zu verbergen hätte, dann wäre er hier mit Richtigen Namen, Anschrift und sämtlichen Kontaktdaten im Profil hier drinnen....
 
@pete2112: So ein Blödsinn, unglaublich. Als ob ich in einem mehr oder weniger anonymen Blog meine Hosen runterlassen würde?! Ich habe kein Problem mit meiner Identität, jedoch muss ich diese nicht auf jeder Seite preisgeben. Mein Punkt ist lediglich der, dass ich es in einem sozialen Netzwerk für sinnvoll erachte, dort mindestens unter seinem realen Namen vertreten zu sein. So kann man auch von Leuten gefunden werden. Ob man eine Freundschaftseinladung annimmt oder nicht liegt doch noch immer in der Hand des "Angefragten", oder habe ich das was verpasst?
 
@Smek: Aber du willst es anderen absprechen,oder hältst es vielleicht noch für albern, nicht mit reellen Namen bei Facebook zu sein... Richtige soziale Kontakte können sich auch mit geschlossenen Fakebookprofilen verknüpfen.
 
@pete2112: Ja, ich halte es für "albern". All die Käpt'n Iglos, Mich Aels, Ju Lias, Mo Nas etc. finde ich lächerlich. Trotzdem kann es jeder so halten wie er möchte.
 
@Smek: Gib ihnen das Recht sich lächerlich zu machen.
Sobald sie auf der Arbeit mit Käpt'n Iglo von Kollegen angespochen werden denken diese dann auch mal darüber nach. Ein Synonym sollte schon gut überlegt und aufgebaut sein. ;)
 
@pete2112: Das stimmt :)
 
Hallo Fakename, ich komme.
 
@LoD14: nennst du dich dann 41DoL(L)? :D keine sorge ich weiß wie du es meinst ;)
 
@MarcelP: Nee, er nennt sich dann z.B. Plecram
 
@LoD14: Der Schritt, zur Accountverifikaton seine Personalausweiß-Kopie einzuschicken, ist nicht mehr fern.
 
@LoD14: Dann richte lieber einen ganz neuen Acc mit neuer Emailadresse ein. Richtige Freund kannst du ja durch reelle soziale Kontakte darauf Hinweisen. Man hielt mit paranoid als ich das ganz am Anfang, sogar schon immer, so gehalten habe.
 
Naja... ne so erschreckende Nachricht finde ich das nicht. Also Gegner dieses Netzwerkes meiden das ja eh. Und Nutzer haben sich entschieden das zu nutzen. Schon komisch diejenigen, die das Nutzen, aber unsichtbar bleiben wollen.... wobei das ja eh nur zum Schein wäre.
 
@tomsan: ich möchte gerne mit meinen freunden in kontakt über facebook bleiben und nutze es regelmäßig, aber nicht, dass ich von allen meinen schülern freundschaftsanfragen bekomme. also steht mein profil auf nicht findbar. freunden die bei facebook sind und mich fragen "bist du da auch" schick ich immer nen link zu meinem profil oder adde sie. ich finds ganz schön kacke, dass die funktion wegfällt.
 
@LoD14: Bist Du Lehrer? Lehrer ohne Shift-Taste? Sportlehrer?:D
 
@wolle_berlin: ne, aus der MINT schiene. die boykottieren auch traditionell den duden.
 
@LoD14: ja, in diesem Fall wirklich "suboptimal" in deinem Fall. Dann halt wirklich jedem Schüle, der gern Dein Freund wäre 1x absagen.... Binsenweisheit: aber wenn Du eh einen "gefährlichen" Beruf hast, wo dich viele suchen und du alle Freunde per Hand einlädtst, dann hättest zumindest Nachnamen verfremden sollen ;) Hätte das FB eh nicht getraut, dass die Daten nicht sonstwo verkauft werden würde und du so auch auffindbar wärst. .....aber: finde es auch blöd, dass diese Funktion wegfällt. Wundert mich aber nicht. (gefühlt geht Google+ sogar noch agressiver vor)
 
@tomsan: google generell stresst da ganz schön rum. gefühlt muss man jeden 2. tag youtube verklickern, dass man da doch bitte unter seinem pseudonym bleiben möchte und nicht seinen klarnamen haben will.
 
@LoD14: Ja, bei diese Picasa-Einbindung auch arge Bedenken, wer nun alles die Bilder sehen kann. Und diese Email-Adressen-durchforste und verknüpfen/ verschlagen ist auch nicht gerade geruhigend für mich
 
@LoD14: Würde das aber jeder so machen wie du, könntest auch du sie nicht adden, wenn sie dich fragen.
 
@mh0001: sie könnten mir doch einen Link zu ihrem Profil schicken? Ist wie damals mit icq, da hat man auch die Nummern getauscht, da stand doch niemand mit echtem Namen drinnen.
 
@LoD14: Naja, was spricht dagegen für diese Art der Kommunikation dann auch weiterhin sowas wie ICQ zu nehmen? Wenn man keine persönlichen Daten auf FB posten möchte, keinen Wert auf ständige Statusposterei legt, sondern einfach nur mit seinen engsten Freunden in Kontakt bleiben möchte, ist ein normaler Instant Messenger in der Tat die bessere Wahl, und zwar in jeder Hinsicht. Eine Plattform wie Facebook zeichnet sich jedoch gerade dadurch aus, DASS jeder Daten über sein Leben bereitstellt und dass einen jeder dort finden kann.
Ein vielleicht nur sehr entferntes Beispiel, weil Facebook keine Partnerbörse ist, aber bei einer Partnerbörse meldet sich ja auch keiner an, der eigtl. gar keinen Partner sucht, oder? :)
Geschlossene Profile, wo ein anderer nur per Direkteinladung draufkommt, ist einfach eine Zweckentfremdung und imho nicht Sinn der Sache bei sowas wie FB.
 
@tomsan: Und jetzt nochmal auf deutsch bitte...?!
 
@kemalXxX: Er möchte es selbst in der Hand haben, wer ihn bei FB finden kann. Dass ihm dies aus der Hand genommen wurde, findet er nicht optimal.
 
Habe jetzt mein Facebook-Profil gelöscht bzw. in 14 Tagen ist es endgültig weg.
 
@s3m1h-44: Schon wieder? :p
 
@iPeople: Wenn sich Paranoid mit Digitaler Demenz trifft....
 
@iPeople: Mach ich doch nach jeder Facebook-News und zum dreizehnzten Tag reaktiviere ich es wieder! :P
 
Ekelhaft, wie der gierige, schmierige Zuckerberg mit den dreckigsten Methoden die User-Daten ausschlachtet um Kohle zu machen. Und dann so ekelhafte, erbärmliche, vorgeschobene Begründungen wie "hat eh nur eine Minderheit genutzt"... bah
 
@kemalXxX: wie genau schlachtet er mit obiger Änderung die User-Daten aus um Kohle zu machen...?
 
@kemalXxX: Dein Metzger um die Ecke schlachtet sogar Tiere ab um Kohle zu machen, warum gehst du da eigentlich noch hin?
 
@Dr. Alcome: Wer sagt dass ich da hingehe?
 
@kemalXxX: Was tangiert dich FB, wenn du es gar nicht nutzen musst? Ich hab nichts dagegen, dass FB Daten von mir hat.
 
@kemalXxX: Ekelhaft ist einzig und allein nur Erdbeerkäse.
 
Ist doch völlig egal. Das Profil kann ich trotzdem noch so einstellen, dass ein Nicht-Freund absolut GAR NICHTS davon sieht außer meinen Namen. Wo ist das Problem?
 
@bigt.: Ok, dann gib uns doch mal bitte den Link zu deinem Profil, wenn du nichts zu verbergen hast.
 
@kemalXxX: Falscher Umkehrschluss.
 
@bigt.: Ich glaube sie sehen noch das Profilbild und dieses Banner. Ausserdem gibt es evtl. ein paar Dinge, die man nicht ganz verbergen kann (Gruppenmitgliedschaft bei öffentlichen Gruppen? Teilnahme an öffentlichen Veranstaltungen? Irgendsowas...)
 
@bigt.: Ist doch vollkommen egal, "Facebook hat etwas an den Privatsphäre-Einstellungen verändert", dass reicht doch um weiterhin über FB zu meckern. Die Mühe hier auf WF rum zu suchen wie oft einzelne Nutzer schon geschrieben haben "Ich lösche jetzt meinen Acoount" habe ich mir jetzt auch nicht gemacht.
 
Viel schlimmer finde ich es, dass ich nicht mehr einstellen kann, wer mir Freundschaftsanfragen schicken kann... Früher war noch "niemand" möglich... mittlerweile muss ich "Freunde von Freunde" oder "Jeder" einstellen, weil nix anderes mehr geht... Ich bekomme jedes Mal zig Anfragen... bei meiner Frau ist es noch schlimmer.. sie hat über 500 offene Anfragen von irgendwelchen Spinnern ihrer Bekannten.
 
@citrix no.4: Als Profilbild sehr freizügiges Urlaubsbild?! :D
 
@tomsan: Nein, sie ist halt einfach sehr hübsch... auch ohne freizügig zu sein :)
 
@citrix no.4: Würde ich mal über die Art der Profilpräsentation nachdenken ;) Außerdem, warum löscht sie keine Anfragen?
 
@iPeople: Ganz normales Profil, alles versteckt.. trotzdem viele Anfragen... Das Löschen ermüdet auf Dauer.. wenn du jeden Tag zig Anfragen bekommst und sie hat schon hunderte gelöscht...
 
@citrix no.4: Sorry, aber das kannst Du jemanden erzählen, der blöd ist .... jeden tag zig Anfragen .... Klar ;)
 
@iPeople: Ist so... hab sie grade gefragt... es sind sogar mehr als 500 Anfragen Oo .... http://i42.tinypic.com/2jbv5gx.jpg
 
@citrix no.4: Ist sie eine bekannte Person des öffentlichen Lebens? Eine Privatperson wird doch kaum so zugespammt werden. Du heisst aber nicht zufällig Joachim Sauer?
 
@FenFire: Wer sie ist, ist ja egal... aber sie ist in gewissen Kreisen schon bekannt (keine dunklen oder negativen Kreise)... eher in der Spiele-Welt :)
 
@citrix no.4: Ich wollte auch nicht wissen, wer sie ist :) Die Frage bezog sich lediglich darauf, ob sie in irgendeiner Funktion öffentlich bekannt ist, und die Anfragen darauf beruhen :)
 
@citrix no.4: Profilbild raus oder ändern. Fotos und mehr nur auf Freunde - oder besser - auf 20 ausgewählte beste Freunde beschränken. Bei Facebook rennt halt jeder mit einen Schild "Kontakte mich herum" - Wer das nicht will, oder einschränken will, muss was ändern.
 
@citrix no.4: Ja is klar, ne ;) Deine Frau ist Lara Croft, stimmts?
 
@iPeople: "citrix no.4"s heulen auf hohen Niveau über seine Fakefreundin mit dem Lara Croft-Fakefoto.... >böse böse< Früher ist man mit gefakten Fotos im Portemonnaie herumgelaufen. http://www.stupidedia.org/stupi/Mein_Haus,_mein_Auto,_meine_Frau
 
@citrix no.4: ein Freund von mir kann auch gut mit Photoshop umgehen
 
@pete2112: Tja und heute setzt man sich ne Perücke auf und stellt das Foto als Profilbild beim Facebookaccount der imaginären Freundin rein. So ändern sich die Zeiten.
 
@iPeople: Nein, sie ist eine der bekanntesten Cosplayerin eines südasiatischen Landes -.-
 
@citrix no.4: Ja klar. Und warum bekommst Du eigentlich "zig Anfragen" ? Du bist einer der bekanntesten Hofnarren?
 
@iPeople: Na dann glaub es halt nicht... nicht mein Problem ;)
 
@citrix no.4: Ich habe kein Problem damit ..... Übrigens, meine Freundin ist Elena Alice Fossi ... man ick kann die sagen, jeden Tag 999 Anfragen, geht gar nicht.
 
@iPeople: Dann gründe doch mit citrix no.4 die Gruppe "Hilfe ich habe zu viele Freunschaftsanfragen und bin zu blöde mein eigenes Abonnement einzurichten - Ich bin ja wichtig" http://bit.ly/GSAojD
 
@citrix no.4: wenn das so ist, wieso dann diese Verwunderung über so viele Anfragen ? Mitteilungsbedürfnis gehabt ?
 
@MuttisJohnny: Ja :3
 
@citrix no.4: Ich würde mal über einen neuen Account mit den richtigen Einstellungen und Freunden, nachdenken... "niemand" war noch nie möglich - aber nur "ich" schon. Eine zahlenmäßige Grenze an Freunden von 30-50 kann da auch helfen.
 
Was bin ich froh das ich mich bei dieser Rotzseite nie Angemeldet hab und ich hab sogar immernoch Freunde.... komisch.... und sogar keine Spaßties die mich mit ihrem "war hier und da und hab das und jenes getan schwachsinn.... weil ich ein geistig behinderter Kleingeist mit Geltungsdrang bin der zu früh(ironie) von Mamas Brust genommen wurde" nerven.
 
Ah endlich mal wieder Facebook Neuigkeit, dazu kann man einfach ganz prima kacken. Sind wie Ballaststoffe und schlagen nicht so auf den Verdauungstrack wie andere Nachrichten mit Wert, Auswirkungen auf die Menschheit oder irgendeinem anderen relevanten Inhalt der zum Nachdenken anregt. Facebook es lebe das Activa der IT.
 
... einfach nie mit seinem Klarnamen anmelden und gut ist
 
@Der_da: Klar!
 
Har har! Lauter Pseudo-Genies und stolz drauf! xD Btw, die gleichen Leute die uns Computer-Leute früher vor Computern und Internet gewarnt haben. Das ist alles böses Teufelszeug. Nur hey: Wir nutzen bis heute kein Facebook! Har Har!
 
Ach kommt schon, registriert ihr euch ernsthaft mit echtem Namen und glaubt dann dass euch aufgrund eines simplen Features keiner finden kann? War doch klar dass die das früher oder später wegnehmen.
Ich persönlich verwende sicherlich nie meinen richtigen Namen. Jeder meine Freunde kennt mein Pseudonym für den Nachnamen, das verwende ich überall und für die bin ich auch zu finden, der Rest kann/muss mich ja nicht finden. Fertig. Aber das ist jetzt wieder typisch. Zuerst seine ganzen Realdaten ins Netz klopfen und sich dann aufregen dass einen jemand finden kann hahahaha
 
Endlich werden einem Argumente geliefert, warum man da bei diesem Verein doch endlich mitmachen sollte.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Facebooks Aktienkurs in Euro

Facebooks Aktienkurs - 6 Monate
Zeitraum: 6 Monate

Der Facebook-Film im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles