Foxconn: Studenten bauen unbezahlt PS4-Konsolen

Der chinesische Auftragshersteller Foxconn ist erneut in die Kritik geraten. Diesmal geht es um die Produktion von Sonys neuer Spielekonsole Playstation 4 in seinen Werken. mehr... Produktion, Foxconn, Arbeiter Bildquelle: Chinaworker Produktion, Foxconn, Arbeiter Produktion, Foxconn, Arbeiter Chinaworker

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das kann man sich als Europäer irgendwie nicht vorstellen, einfach unfassbar. Klar, auch hier werden Praktikanten ausgenutzt, aber, zumindest noch, muss man keine Überstunden buckeln. Geld sehen aber ebenfalls die wenigsten.
 
@hhgs: keine Überstunden buckelm? du hast wohl lange kein Praktium mehr gemacht. Sind die "Praktikanten" Erwachsen also 18 machen die sehr wohl und nicht gerade wenig Überstunden. Geld sehen die hier ebenso keines. Und wenn man aktuelle Skandale von Lidl, Aldi, etc... gelesen hat sind wir auch nicht besser. PS: machen das Apple, MS und CO nicht anders.... Bussy
 
@DER PATE: Ja, das stimmt. Ist mir ehrlich gesagt während dem schreiben dann nach und nach gekommen, dass es hier keineswegs viel besser läuft. Mein letzte Praktikum ist auch schon eine Weile her, war ebenfalls nicht bezahlt. Immerhin musste ich keine Überstunden machen.
 
@DER PATE: Hier geht es nicht um Aldi, Microsoft und Co.
Hier geht es um die chinesischen Fabriken, die für alle "Hersteller" dieser Welt den Mist produzieren und montieren.
Und du willst bei der Thematik, allen ernstes, Deutschland mit China vergleichen? Das ist, als würdest du den Haufen einer Fliege, mit dem eines Elefanten vergleichen.
 
@Tomelino: man sieht das du keine Ahnung hast. Vergleichen kann man das "noch" nicht. Aber wir sprechen hier auch quasi von 3. Welt Länder, da ist der Unterschied schon im sozialen ganz anderst als hier. Aber um dir mal zu erläuter was in Deutschland so alles Alltag ist ein kleiner Auszug was bei uns im Süden so abgeht, es geht hier sogar um Misshandlungen von Azubis.

Ermittlungen im Aldi-Skandal

Nach den mutmaßlichen Misshandlungen von Azubis bei Aldi-Süd hat die Staatsanwaltschaft Freiburg ein Ermittlungen wegen Körperverletzung und Freiheitsberaubung eingeleitet. "Wir ermitteln zunächst gegen Unbekannt und prüfen, was bei Aldi in Mahlberg stattgefunden hat", sagte ein Sprecher. Meldungen, wonach auch in der Zentrale von Aldi-Süd in Mülheim an der Ruhr ermittelt werde, wiesen die Staatsanwälte zurück. Ob es zu einer Anklage kommen werde, sei noch unklar. Aldi Süd war zunächst für eine Stellungnahme nicht zu erreichen.

Der "Spiegel" berichtet in seiner jüngsten Ausgabe, im Aldi-Zentrallager in Mahlberg seien Auszubildende mit Frischhaltefolie an einen Pfosten gefesselt und misshandelt worden. Drei Opfer würden sich in einer demnächst erscheinenden Neuausgabe eines Buchs äußern, das von einem früheren Aldi-Manager stammt.
 
@DER PATE: Nett, einem Verkaufsleiter bei Aldi ging einer ab, als er seine Mitarbeiter in Folie einwickelte. Das ist natürlich sehr repräsentativ.
Das tausende Arbeiter in China ohne Schutzkleidung Asbest verarbeiten müssen, ist für den deutschen Arbeiter natürlich nichts außergewöhnliches ...
 
@hhgs: mein letztes praktikum war kostenlos für mich, da wo ich aber war wurde ich ganz artig mit abgerechnet beim kunden! überstunden keine seltenheit. also nicht immer aufregen was die chinesen da treiben. das ist ja langsam bekannt das da alle bauen lassen und dann teuer verkaufen...
 
@hhgs: Du hast noch nie mit einem Praktikanten geredet, oder?
 
@hhgs: Ich durfte meinen Sklavenbetrieb wenigstens selbst aussuchen. :D
 
@hhgs: Wo lebt ihr denn? Ich kenne nur ganz wenig Kommilitonen die unbezahlt ein Praktikum gemacht haben. Es haben zwar die meisten sehr wenig bekommen, also bis 500€ pro Monat aber immerhin etwas. Aber Überstunden sind ganz normal und wieso auch nicht? Man soll ja schließlich Einblick in den Berufsalltag bekommen ;)
 
Wo wird eigentlich die one zusammengeschraubt?
 
@gutenmorgen1: spielt keine rolle, der ablauf wird sicher gleich sein.
 
@DER PATE: Kannst du eigentlich beweise bringen dass Apple, Microsoft und Co das genauso machen? Oder ist das nicht ein Schwachsinn den du irgendwie reinwirfst, irgendwas wird schon hängen bleiben?
 
@gutenmorgen1: Meines Wissens auch bei Foxconn
 
@Schrimpes: der letzte fertigungsschritt ist dann das Gehäuse wo entschieden wird obs ne PS4 wird oder ne ONE :D ... bevor jetzt hater was sagen -> jaja ich weiß scho!
 
@gutenmorgen1: Ich hoffe nichtmehr von Foxxconn... aber, es gibt ja nichtmehr viele Platinenhersteller.
 
@gutenmorgen1: foxconn und flextronics
 
Das Problem hat man doch schon bereits in Deutschland. Viele Auszubildende und auch Studenten müssen Tätigkeiten in Unternehmen nachgehen, die nicht sonderlich viel mit dem Beruf/Studium zu tun haben - und das meist als volle Arbeitskraft mit einem Azubi-Lohn. Okay, diese Ausbeute mag nicht so extrem klingen wie in China / bei Foxconn, aber für westliche Verhältnisse mindestens genauso schlimm.
 
@Schrimpes: Genau, für westliche Verhältnisse ist das mindestens genauso schlimm. Wenn du aber die östlichen Verhältnisse hier rein bringen würdest, dann hättest du aber einen sehr viel größeren Aufschrei. Solch welche Verhältnisse wie sie es dort gibt, würden sich wenn überhaupt nur die wenigsten, vermutlich sogar keiner der westlichen Unternehmen erlauben wollen. Daher ist evtl. die Ausnutzung bzw. das Problem das selbe, aber das Ausmaß lässt sich überhaupt nicht miteinander vergleichen bzw. gegenüberstellen. Mir würde es kotz übel gehen, wenn ich als Student für eine Massenproduktion mit schlechten Arbeitsbedingungen verpflichtet werden würde und dafür sogar nicht mal entlohnt werde!
 
hier werden massen von die Praktikanten genau so ausgebeutet . werden in der Hoffnung um einen Arbeitsplatz vom A Amt zu ein Onlineversender geschickt (red.......) wer sich weigert bekommt die härte des A Amtes zu spüren und nach 4 Wochen werden die Praktikanten getauscht.
schöne neue Arbeitswelt
 
@eltonno: das wird doch von ganz oben geduldet, dadurch werden dann doch die arbeitslosenzahlen geschönt. sind alle in arbeit, egal in was für einer...
 
Erinnert mich an den Witz zur Einführung des iPhone 5C: "Das iPhone 5C wurde nach der Klasse in China benannt, die es zusammen gebaut hat."
 
@LoD14: Du schaust zuviel Raab. :p
 
@LoD14: Der Witz ist eher bitterböser Sarkasmus, da Realität ... und leisten kann sich den C-Plastikbomber trotzdem kein Chinese ...
 
im osten also nix neues^^
 
Richtig so! So muss das sein, den Studenten muss die harte Realität Praxis rechtzeitig beigebracht werden. Das ist eine wichtige Lehre für das Leben. Bonus: so lernen sie wenigstens mal wirklich was. Oft ist es ja so, das Studierte zwar behaupten viel zu können, aber nichts taugen. Da sollte Deutschland wirklich von China lernen. Liest man die selten dämlichen Fragen, die deutsche Studentinnen und Studenten so stellen, kann man nämlich nur mit dem Kopf schütteln. Oft bekommen die ja nicht mal ihren Netzwerkzugang hin, können sich selbst bei Kleinigkeiten nicht selbst helfen. Sind meist zu dumm, um gelesenes in die Praxis umzusetzen, eben weil sie nicht die geringste Ahnung von der Praxis haben, stellen sie sich an wie eine Kuh beim Eier legen. Einige Ausnahmen gibt es, die haben aber auch schon vor ihrem Studium Praxis geübt, viel gebastelt und gefrickelt.
 
@Rumbalotte: das was du beschreibst, ist der unterschied zwischen akademiker und handwerker. Ein ausgebildeter fachinformatiker kann dir das haus verkabeln und nen server einrichten. aber sobald die was komplexes Programmieren sollen, sind die meisten raus.
 
@Rumbalotte: Dafür haben die, die ausschließlich Praxis in der harten Realität machen, nichts von dem, was sie da handwerken, erfunden oder entwickelt. Was würde denn ein Elektriker oder ein Ingenieur zum Beispiel heute zu tun haben, wenn die Physik die Halbleiter nicht entdeckt und die Theoretiker sich nicht mit ihren Eigenschaften befasst hätten? Du brauchst beides. Leute, die Experten sind in der Praxis und geschickt im Umgang mit den zur Verfügung stehenden Mitteln sind, um aus diesen das Maximale herauszuholen. Nur ist es damit irgendwann vorbei und man tritt auf der Stelle. Dafür brauchst du dann Leute, die sich mit der Theorie beschäftigen und forschen, um neue Materialien und Möglichkeiten zu erschließen. Für letztere ist es nicht notwendig, dass sie Ahnung davon haben, wie man etwas nun konkret in der Praxis einsetzt.
Dafür gibt es dann andere Leute, die wiederum kein Interesse oder mangelnden Sinn für die Theorie haben.
 
@mh0001: Ach nein? Also wer war noch mal Stephen Gray? Doch nicht etwa ein einfacher Sohn eines Färbers, der die grundlegenden Entdeckungen (Leiter und Nichtleiter) mit seiner Frickelei in der Praxis machte, die für die Nutzung der Elektrizität notwendig waren? http://en.wikipedia.org/wiki/Stephen_Gray_%28scientist%29
 
@Rumbalotte: Klasse, hau doch noch ein paar Einzelfälle raus :D Ändert jedoch nichts an der Tatsache, dass in unserer heutigen Gesellschaft, wie schon erwähnt dreierlei gebraucht wird, die Theoretiker, Praktiker und diese, welche beides verbinden, mal so grob gesagt, natürlich gibts da auch wieder hier und da Ausnahmen. Der hier beschriebene Fall sollte so nicht auftreten, was nützt einem Technik-Studenten für sein Studium, zu wissen wie man ne Spielekonsole verpackt...
 
@Rumbalotte: Scherzkeks. Was sollte er denn zu dieser Zeit gewesen sein wenn nicht ein einfacher Sohn von irgendwem? Früher gab es keine Physiker/Wissenschaftler/etc. in dem Sinne wie heute. Es wurde alles durch Neugier entdeckt. Und damals gab es auch noch so "triviale" Sachen zu entdecken. Glaubst du, dass Bäckermeister Schalupke heute elementare Teilchen in einer Theorie vorhersagt und damit in die Geschichte eingeht? Vielleicht sollte einem Handwerker wie dir (falls ich mich irre, sorry) mal die harte Realität eines MINT-Studenten beigebracht werden, du würdest dich umgucken.
 
Praktikum Sklaverei.
Ich bin derzeit auch in ein Praktikum und für mein Abschluss muss ich zwingend 24 Wochen Praktikum Absolvieren.

Es ist echt zum Kotzen.

Und die Themen was ich bekommen sollte, bekomme ich gar nicht.
Aber ich muss es machen will ja mein Abschluss. (Ich kann gar nicht anders.)
 
@Mylay: Lehrjahre sind keine Herrenjahre!
 
@Rumbalotte:
Ja genau da für gehören Überstunden und eine verkürzte Pause die Normalerweise 1 Stunde (30min weniger) geht.

Aber ein Ereignis werde ich niemals vergessen.
Ein neu eingestellter Leiter sagte zum Chef "Das alles ist mein Bereich ? Wie soll ich das alles schaffen?"
Chef sagte "Machen Sie sich keine sorgen dafür sind die Praktikanten ja da"
 
@Mylay: Du bist aber kein Student, oder? Dein Geschreibsel hier müsste jedem Studenten zurecht peinlich sein.
 
So fleißige Studenten findet man bei uns selten :-)
 
Um immer neue Rekord Gewinne zu erwirtschaften muss man halt an einigen Stellen sparen. Und jeder der sich jetzt daran hoch zieht wird doch so oder so morgen alles vergessen haben und sich pünktlich die PS4 holen. ;-)
 
....und nur damit wir spielen können.
 
@TalebAn76-GER-: denkste ohne die ps4 gäbe es solche zustände nicht oder woanders wäre es weniger schlimm?
 
@Mezo: Doch. Ich sag ja nur ;-)
 
Bei dieser Überschrift wundert mich dann nicht, das $ony noch eine Kamera drauflegen wollte :D

http://winfuture.de/news,78252.html
 
Ich frage mich, ob die Xbox One unter besseren Bedingungen hergestellt wird?
 
@nextized: sie wird zumindest im selben werk hergestellt. ob die xbox one leute bessere arbeitsbedingungen haben, weiß nur foxconn.
 
Sind bei uns Azubis und Praktikanten nicht in vielen Firmen auch billige Arbeitskräfte ?

Drum reißen sich doch viele Firmen so nach Azubis, nur weil wir jetzt mal 1-2 Jahre eine Flaute haben.
 
Irgendwo müssen die $400,00 für eine PS ja auch herkommen. Schön, dass es hier diesmal nicht um Apple geht und man auch mal darauf verweist, das Foxconn auch für andere Unternehmen tätig ist.
 
nja is halt n komisches land und wenns da nur so geht dann geht es halt nur so. kein student wird sagen ne mach ich nicht. weil er dann auf der straße sitzt. schön ist das nicht vorallem nicht weil die westliche welt mehr oder weniger dran schuld ist aber wenn er damit fertig ist wird er schon was richitges machen könn. ich denk gibt weit aus schlimmeres als sowas und man kann sich halt nicht an jedem kriesenherd aufhalten.
 
@Tea-Shirt: Weitaus schlimmeres? Ich will dich einen Vollzeit-Job machen sehen, ohne dass du je Geld siehst
 
Lebenserfahrung sammeln. Alles kla! Was lernen sie? Wie werde ich ausgebeutet. Und wieder mal Foxconn, dass das keine Sau in der Politik interessiert, war irgendwie kla. Hauptsache die Konsole und Smartphones werden fertig. Traurig
 
an dieser stelle bitte mal gegen sony bashen, und nicht immer nur gegen apple ;) ! tipp an alle , dies nötig haben : es herrschen dort überall , bei jedem zulieferer solche bedingungen - logisch, wo die arbeitskraft nix kostet.
 
Offtopic: Gibt's überhaupt noch Firmen, die motivierte Mitarbeiter haben wollen? Oder geht es eigentlich nur noch darum, Menschen wie Sklaven zu halten, in DE genauso wie in China oder Rumänien.
 
die meisten bisherigen praktikanten bei uns in der firma waren normal begabt aber unterdurchschnittlich engagiert. somit eine sehr überschaubare menge an jungen leuten, die es zu fördern gilt...
 
Witzig, alle regen sich drüber auf, aber unterstützen die Sklaventreiber trotzdem, indem sie den Müll auch noch kaufen...
 
@starship: Tja, leider kann man sich dann kaum noch Elektronikartikel kaufen. Kommt ja fast alles von Foxconn.
 
@Tarantel: Solange die Lemminge im Kaufrausch, wenn überhaupt, grad mal von der Wand bis zur Tapete denken, wird sich daran auch nichts ändern...
 
@starship: Sagt der wer? Der Typ, mit nem PC mit Mainboard made by Foxconn? Mit der GFX-Karte made by Foxconn? Dem AMD-Processor made by Globalfoundries, die auch alles dann zu Foxconn schicken? Dem Smartphone und dem TV die alle in China zusammen gewerkelt werden. Das ist doch nur gelabter. Wo sind echte Lösungsansetzen für das "Outsourcing" Problem? Wo dein Lösungsvorschlag für die "Geiz-ist-Geil" Mentalität? Solche Leute wie du sind doch noch schlimmer als die Menschen die du Lemminge nennst, denn du bist doch nur ein Heuchler. Informiere dich erst mal, formuliere Lösungswege, dann darfst du auch über Lemminge schreiben. Alles was davor kommt ist nur großes Gelaber.
 
@Tarantel: Ich bin mit meinem bewussten Konsumverhalten also schlimmer, als die Leute, die jedes Jahr auf Teufel komm raus das allerneuste ePeen-Smartphone haben müssen, um nur mal EIN Beispiel zu nennen? Mein jüngstes Telefon ist älter als 3 Jahre, und das hab ich auch nur gekauft, weil mein 7 Jahre altes Nokia dann doch irgendwann mal den Geist aufgegeben hatte... ICH bin ein Heuchler, der sich von Leuten wie Dir sagen lassen muß, was er schreiben darf? Das ist wirklich drollig <eg>
 
@starship:Entschuldige bitte, aber du glaubst wirklich die Welt gerettet zu haben oder die Arbeitsbedingungen bei Foxconn zu verbessern dadurch, dass du dir in den letzten drei Jahren kein neues Handy gekauft hast? Deine Logik ist also, wenn man weniger kauft, werden die Menschen dort besser bezahlt und bekommen Kranken und Sozialversicherung? Außerdem kommen dann die Jobs wieder zurück nach Europa?
Also, bei der Debatte um Amazon hätte ich das teilweise nachvollziehen können, aber das hier ist so unüberlegt und entzieht sich komplett der Realität, dass ich davon ausgehe, dass du das nicht ernst meinst! Ich glaube nicht, dass du dumm bist, allerdings glaube ich, dass du deine Kommentare selbst nicht für voll nimmst oder dir gerne was vormachst.
 
@Tarantel: Deine Logik ist also, wenn die anderen nichts tun, muß man sich selbst auch keine Gedanken machen, und kann die Geiz-ist-geil Schiene ruhig weiterfahren. Für mich endet diese Konversation dann mal an dieser Stelle :-)
 
@starship: Machen - nicht reden! Dies war nie eine Diskussion, ich habe dich auf deine Heuchelei aufmerksam gemacht. Im Gegensatz zu dir benutze ich ein 5 Jahre altes Nokia Handy, ich habe es noch nicht kaputt bekommen. ich habe zwar von der Arbeit noch ein Smartphone bekommen, aber das ist halt so. Aber im Gegensatz zu dir, hänge ich solche normalen Sachen nicht an die große Glocke und bin tatsächlich politisch aktiv. Du solltest mal labor watch google, dort und bei Amnesty bin ich aktiv, aber so was muss man doch nicht sagen, es ist doch normal. Das du mal ein altes Handy hattest, dass ist so uninteressant und hilft 0. Werde mal endlich aktiv, sei teil von Labor Watch, von Amnesty oder meinetwegen in einer sozialen Partei (also nicht FDP und CDU/CSU), aber sei doch nicht so ein billiger Heuchler. Tun - nicht reden!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Foxconns Aktienkurs in Euro

Foxconn Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Weiterführende Links

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles