Panasonic: Plasma-Herstellung endet im März 2014

Es gibt bereits seit längerem Gerüchte, wonach der japanische Hersteller seine Plasma-Produktion demnächst einstellen wird, wie es nun heißt, dürfte Ende März 2014 der letzte derartige Fernseher vom Band laufen, danach wird nur noch abverkauft. mehr... Youtube, Fernseher, Panasonic Bildquelle: Panasonic Youtube, Fernseher, Panasonic Youtube, Fernseher, Panasonic Panasonic

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Sehr schade aber auch konsequent. Das die neuen NeoPlasmas der 60er Serie ganz weit vorne mitspielen ist ja bereits in etlichen Tests und Reviews bestätigt worden. Ich finde es schade und hatte gehofft, dass die Produktion zumindest solange erhalten bleibt (Neuentwicklungen waren eigentlich auch gar nicht mehr notwendig) bis man die alternative Oled Technik bereitstehen hat...jetzt rutscht man leider wieder in so ein Loch rein. Jemand der lange Jahre Plasmas genutzt hat, wird sich wohl mit einem LCD und sei er noch so stromsparend wirklich zufrieden geben wollen... und solange es noch kein Oled TV zu fairen Preisen gibt, wird es schwierig. Also hoffen und beten, dass die jetzigen Plasmas solange durchhalten ;-)
 
@Frankenheimer:
Wer sich 2014 einen Pana Plasma zulegt, der wird sicher mit dem bis 2020+ hinkommen. Und bis dahin fließt noch viel Wasser den Rhein rauf und runter. ;)
 
@Genion: immerhin haut Panasonic ja auch auf diese Geräte jetzt neuerdings 4 Jahre Garantie drauf...das ist ja auch schon was :-)
 
@Frankenheimer: Ja, es ist sehr schade... ich hatte auch lange die VT50 Reihe im Auge... habe mich dann letztendlich vom Gegenteil überzeugen lassen, da ich auch sehr viel mit dem PC am Fernseher arbeite und die konstant helle Oberfläche in Word, Excel etc. die Plasmas dann doch sehr arg fordern (Summen, Nachdunkeln - trotz deaktiviertem ECO Modus...). Habe jetzt den Sharp 652 und muss zugeben, er ist mit Ausnahme der Menüführung in allen Belangen top.

Aber ich hoffe sehr, dass Panasonic wieder richtig Fuß fasst, es ist einfach eine Marke, die Qualität verspricht...
 
Die sollten lieber die LCD-Produktion aufgeben. Ich ziehe ein Plasma einem LCD vor. Jedesmal wenn ich einen LCD sehe bin ich entsetzt wie mieserabel deren Schwarzwerte sind. Beim LCD kann man nur zwischen Dunkelgrau (anstatt schwarz) oder absaufenden Schatten wählen.
Aber dass Panasonic keinen Fuss in den Smart-TV-Markt bekommen hat, daran sind sie selbst schuld. Die Usability der Neo-Plasmas ist wirklich unterirdisch, habe selbst einen VT30. Kein freies Internet und die PVR-Funktion ist suboptimal umgesetzt.
 
@Fortytwo: es gibt auch viele LCDs die sehr gute Schwarzwerte liefern. Es ist nunmal leider so, dass man um equivalent ein gutes Bild zu bekommen ein Vielfaches ausgeben muss. Ein guter Plasma ist für 1000-1500€ zu bekommen. Bei LCD zahlt man fürs gleiche Bild noch mehr. Aber wird dann ja wieder das Totschlagargument des Stromverbrauchs herausgekramt.
 
@Frankenheimer: ach dieses angebliche Totschlagargument. Ein Plasma verbraucht mehr Strom als ein LCD, stimmt, aber ein Röhrenfernseher hatte einen noch höheren Verbrauch. Und ehrlich: ich habe noch keinen LCD-TV zu Gesicht bekommen, den ich gegen meinen Plasma hätte eintauschen wollen.
 
@Fortytwo: Noch dazu muss man bedenken, dass dieses Totschlagargument mit dem hohen Stromverbrauch sowieso nur die halbe Wahrheit ist. Die Hersteller müssen oft den Maximalverbrauch angeben - dieser ist bei Plasma aber eben nur bei einem völlig weißen Bild so hoch. Bei normalen Filmen/Spielen/Serien liegt der Stromverbrauch oft nur minimal(!) über den eines LCDs. Wenn man den günstigeren Einkaufspreis der Plasmas im Vergleich zu LCDs rein bezieht, muss man oft mehrere Jahre für 5-7 Stunden täglich schauen, bis die Stromkosten den Einkaufspreis subventioniert haben.
 
@Fortytwo: Ein Plasma verbraucht viel(!) mehr Strom als ein LCD. Das sollte man nicht als Kleinigkeit abtun, wenn eine andere Technik mal fast doppelt so viel Strom verbraucht. Ist ja nicht so, das Strom in DE besonders günstig wäre.
 
@kkp2321: Deine Info ist 10 Jahre alt ;)
 
@ThreeM: Ich habe aus gegebenen Anlass gerade aktuelle Plasma TVs mit LCDs verglichen. Das von vor 10 Jahren ist immer noch aktuell.
 
@Frankenheimer: wa ich habe für meinen 50 Zoll Plasma vor 2 Jahren 600 € bezahlt. FullHD, 24p von LG. Und ein Bomben Bild.
 
NEIIIIIIIIIIIIIINNN
 
Hab einen Plasma und einen LED. Und beim Plasma ist das Bild besser und ruhiger.
 
Wirklich schade. Dann muss mein Panasonic-Plasma wohl noch ein paar Jahre halten - aber das wird er auch, davon bin ich überzeugt. Gibt es dann überhaupt noch ernst zu nehmende Plasma-Hersteller aktuell? Als ich meinen Plasma vor ein paar Jahren gekauft habe, galt Panasonic eigentlich als die "beste" Marke. LCD kommt für mich eigentlich nicht mehr in Frage, wenn man mal einen Plasma hatte. Manchmal versteh ich es einfach nicht, warum sich bei den meisten Kunden oft die schlechtere Technik durchsetzt - diesmal war ja die Pornoindustrie wirklich nicht schuld, wie damals bei VHS, BluRay, etc.
 
@DuK3AndY: früher gabs noch Pioneer aber Samsung wäre da noch im Rennen. Ist von der Bildqualität nicht ganz so gut wie die 60er Pana Reihe, dafür aber glaube ich leuchtstärker und hat weniger Stress mit 50Hz Bildeinspeisung. LG wäre da auch noch, aber die agieren bewusst im günstigen Consumer Segment.
 
@DuK3AndY: bei BD war die Pornoindustrie sicherlich nicht dran schuld.... sondern nur die großen Filmgesellschaften;)
 
Wie hier schon alle schreiben, ist es wirklich sehr schade. Hatte gehofft, dass ich nach meinem jetzigen Plasma wieder einen Plasma bekomme. 1x Plasma, immer Plasma! Es ist und bleibt bisher das beste Bild, und das mit Abstand.
 
@hhgs: ich halte nicht an alten Technologien fest. Fakt ist für MICH, derzeit bietet mir Plasma am meisten fürs Geld, aber wenn OLED seine Kinderkrankheiten losgeworden ist, dann wird man da vermutlich als Plasma-Nutzer bequem umsteigen können. Und in einem anderen Forum hat Panasonic ja auch bestätigt, dass einer der Gründe, warum man jetzt im Plasma bereich weniger Elan zeigt oder jetzt sogar aussteigt, darin begründet liegt, dass man sich auf OLED konzentriert. Und hier ist man laut Panasonic Aussage wohl auch schneller vorangekommen als gedacht. Angeblich soll ja auch 2014 schon die ersten Serienmodelle herauskommen. Vermutlich maßlos überteuert, aber es tut sich wenigstens was.
 
@Frankenheimer: Fünf Jahre haben sie Zeit die Preise anzupassen. OLED selbst habe ich bisher nur kleinre Bildschirme gesehen, die Farben waren mir aber bei allen viel zu kräftig. Mag vielleicht eine Einstellungssache sein, aber so richtig überzeugt hat es mich nicht. Hoffe, dass OLED wirklich das halten kann, was momentan versprochen wird.
 
Nein! Nein! :-( Also nächstes Jahr im Frühjahr nochmal einen Plasma kaufen.
LCD/LED kommt mir nichts ins Zimmer.
 
Daß man zu spät auf LCD gesetzt hat? Spinnen die jetzt völlig? Ich würde jederzeit wieder einen Plasma einem LCD vorziehen! Wer kauft denn LCD? Jemand der nicht weiß, daß im Ramschmarkt unter den Neonlampen der Plasma seine Qualitäten nicht zeigen kann. Das Bild des LCD mag unter einer Neonlampe von weitem noch nett aussehen, aber daheim unter realen Bedingungen kommt dann schnell die Ernüchterung. Danke, aber nein danke...
 
Meiner Meinung nach gerechtfertigt, nachdem die aktuellen Plasmas nicht ausgereift scheinen. Bei meinen P42GT50 haben sich nach inzwischen 9 Monaten bereits das NTV und N24 Logo deutlich eingebrannt, obwohl ich ihn 200Std. eingefahren habe und diese beiden Sender vllt. 15% Betriebszeit ausmachen. Außerdem flimmerts bei hellen Bildern leider wahrnehmbar. Sehr schade, da das Bild ansonsten gut ist.
 
@nipper: Einbrennen ist heute doch fast gar nicht mehr möglich?! Sind die Logos wirklich IMMER dauerhaft zu sehen? Würde mich jetzt wirklich wundern, vor allem bei 15% Betriebszeit.
 
@IceRain: Ja, die Logos sind immer zu sehen, variiert aber je nach Hintergrund. Ganz schlimm ist es bei dunklem grün, da kann ich sogar noch einen Teil der Uhrzeit lesen. Die Mitarbeiter vom Panasonic Reparatur Service waren auch erstmal überrascht und meinten, dass die Einbrennproblematik bei Panasonic sogar schlimmer geworden ist. Er meinte auch, dass man mindestens 3 Monate einfahren soll... Panasonic wird schon wissen, warum sie das von der Garantie ausgeschlossen haben :/
 
Da muss ich meinen Pana ja pfleglich behandeln. Mich grausts immer, wenn ich mit das Gros der LCD/LEDs anschaue. Keine Ahnung, wie man so was als Ersatz für einen Plasma sehen kann.
 
@Chipsi: bei günstigen preisen sieht man was gleich viel optimistischer und besser
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Samsungs Aktienkurs in Euro

Samsung Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Samsung Galaxy S7 im Preis-Check