Patch-Day: Microsoft-Updates schließen 16 Lücken

Wie an jedem zweiten Dienstag des Monats hat Microsoft gestern abend seine Sicherheits-Updates veröffentlicht. Wie bereits am Donnerstag letzter Woche angekündigt, wurden nun insgesamt acht neue Sicherheitshinweise herausgegeben. mehr... Microsoft Patch Day, Windows Logo, Pflaster Bildquelle: PC Games Patch-Day, Microsoft Patch Day, Windows Logo, Pflaster Patch-Day, Microsoft Patch Day, Windows Logo, Pflaster PC Games

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Gab für mein windows 8 + office 2013 = 48 Updates WTF
 
@Lon Star: Ähnliches bei mir: Windows 7 ohne Office = 20 Updates !?
 
"Die komfortabelste Möglichkeit stellen die von WinFuture bereit gestellten Update-Packs dar".....Das ist aber eine SEHR subjektive Meinung.
 
@ZwoBot1102: Nö. Es stimmt einfach. Besonders wenn man ein PC neu aufsetzt. Das spart eine menge Zeit. Danke Winfuture! :)
 
@Sapo: Ich würde sagen, dass es trotzdem nicht in einen Artikel gehört. Die Meinung des Autors ist mir an dieser Stelle nämlich herzlich egal.
 
@Sapo: Für das Neutaufsetzen eines PC nimmt man eher "WSUS Offline Update" (ehemals "c't offline update").
 
@RobCole: Finde ich auch besser, in Gegensatz zu den Winfuture Update Packs, sind da dann auch alle Microsoft Office Updates.
 
Die komfortabelste Möglichkeit ist das korrekte Einstellen des Windows-Updates. So bleibt auch Omis PC aktuell, wenn der Enkel sich wieder 1/2 Jahr nicht sehen läßt. Umgekehrt, das Update- Pack ist klasse, wenn ein verlotterter PC schnell und unabhängig vom Internet manuell gepatcht werden möchte.
 
Mal sehen, was infoworld.com dieses mal wieder für "botched" Updates berichtet.
 
@Blackspeed: Immerhin ergibt die Suche auf InfoWorld.com nach "butched" genau NULL Ergebnisse. Bin also sehr gespannt, was da "wieder" so kommen wird...
 
@DON666: Sorry, habe mich vertippt. Es hieß botched, nicht mit "u".
 
@Blackspeed: Okay, ich dachte schon, das sollte irgendeine wilde Abart von "butchered" sein... ^^
 
Mein Windows 7 - 64 bit ließ sich nach den Updates nicht mehr richtig booten, Pfad vom Profil nicht verfügbar. Nach einem zweiten Neustart ging es dann wieder. Zum Glück :)
 
Das geilste Update für Windows 7 ist für mich das empfohlene optionale Update KB2852386 für die Datenträgerbereinigung. Diese enthält jetzt den neuen Eintrag "Windows-Update-Bereinigung" und bescherte mir rund 4 GB Platz auf der Platte.
 
@tirlindana: na endlich wurde das für Windows 7 nachgeliefert,
 
@tirlindana: kann ich bestätigen, der Winsxs Ordner schrumpfte bei mir nach einer Reinigung um 4,07 GB :-)
Zeit geworden, denn der Winsxs Ordner bläht sich ohne Ende nach jedem Treiberupdate.
Optional dazu empfehle ich noch rapr v0.5 für Vista/7 um überflüssige treiber zu entfernen.

Gruß

BlackByte
 
@tirlindana: bei mir sind es nur 1,6GB, ist trotzdem eine Hausnummer wenn man erst vor einem halben Jahr neu installiert hat und nur veraltete Pakete laut Beschreibung entfernt werden
 
@tirlindana: ich habe nicht das Update erhalten.
 
@tirlindana: Oh, danke, glatt übersehen. Hat bei meinem 7er-Büro-PC doch glatt satte 5.33 GB rausgeholt, klasse!
 
@tirlindana: bei mir leider nicht vorhanden, obwohl alle Updates ausgeführt....
 
@skeeve: Man sieht den Eintrag erst nach dem Neutart des Systems und beim direkten Aufruf: cleanmgr.
 
@RobCole: THX!!
 
6,7 GB Danke für den Tip, da hier die Startpartitionen mit 100 GB eigentlich zu klein gewählt wurden. Zur Anwendung: Nach dem Aufrufen der "Datenträgerbereinigung" ist erst einmal nichts passiert. Überraschung: Der nächste Systemstart benötigt eine Ewigkeit, wo das 100% schier einfriert. Warten ... Warten ... -> alles OK, und der Platz ist frei. :-)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!