Microsoft kündigt RDP-Clients für Android und iOS an

Microsoft hat angekündigt, eigene Remote Desktop Apps für iOS- und Android-Geräte zu veröffentlichen, womit der US-Konzern nun zum Konkurrenten seines Langzeit-Partners Citrix werden könnte. Geplant ist zudem eine neue Version für den in die Jahre ... mehr... iOS, Ipad, Word, rdp Bildquelle: Flickr iOS, Ipad, Word, rdp iOS, Ipad, Word, rdp mobilechoiceuk

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
EDIT:Hups überlesen. Ist ja garnicht so schlecht, Office (für die die das brauchen) auf einen Android Tablet. Bald braucht man nur noch einen Terminal-Server.
 
unter osx gehen die nicht MS RDP clients besser. wird also der bedarf nicht all zu gross sein...
 
@bst265: Klar, weil so viel RDP bei OSX eingesetzt wird. NICHT. Wach' auf....
 
@SpiDe1500: Auf Linux funktioniert es auch super ;) und ja man benutzt das für Home-Office oder um unter Linux MS-Office zu benutzen.
 
@SpiDe1500: Naja, wir setzten es schon ein wenig ein und ärgern uns jedes Mal über den schlechten RDP-Client unter Mac OS.
 
@SpiDe1500: ich programmiere seit über 20 jahren - und das nur auf mac. die meisten meiner kunden haben windows. daher brauche ich manchmal zum fernwarten (99% geht eh mit teamviewer) sehrwohl einen RDP client - du gscheitling!
 
Sofern wirklich Remote App unterstützt wird, ist es ein großer Vorteil anderen Clients gegenüber. Von daher mal abwarten und schauen was es so wird.
 
Bitte bringt einen für WP -.- Ich benutze aktuell ConnectMe bin auch hochzufrieden, aber es ist einfach schade um nicht zu sagen arm, dass MS keinen eigenen bringt...
 
@Knerd: Nachdem sie jetzt die Youtube app wieder durch einen Link ersetzt haben, frage ich mich nun ehrlich, wie ernst es ihnen ist mit Windows Phone und ob es nicht doch die falsche Entscheidung war, mir ein Lumia 925 zu kaufen.
Zwei schlechte Nachrichten an einem Tag. Herzlichen Glückwunsch (und schiebt es nicht auf Google. Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg)
Die neue Facebook App war ein kleiner Lichtblick, aber dennoch weit hinter der iOS App hinterher.
 
@blisss: Die FB App kommt nicht von FB und YT gebe ich durchaus auch Google eine Schuld. Kleiner Tipp, MetroTube. Eine App neu auf HTML5 schreiben ist nicht grad einfach. Und das Lumia 925 war eine gute Entscheidung ;) Der Link ist aktuell besser als eine nicht funktionierende App. Ob sie an einer HTML5 Variante arbeiten oder nicht weiß ich nicht, aber ich denke ja.
 
@blisss: da MS derzeit keine fertige html5 app für yt hat und die andere gut laufende von Google aktiv blockiert wird bleibt MS ja diesbezüglich nicht viel mehr übrig...die html5 yt app wird kommen aber dauert noch etwas
 
@0711: html als App zu verkaufen ist doch beschiss. Vielleicht werden Icons auch noch Apps.
 
@Menschenhasser: Google will es so und nur so...ms wollte ja die html5 app nicht wirklich, Google verlangt es aber damit die MS app nicht gesperrt wird. Ist halt wie es ist.
 
@0711: html ist keine App da kann Google so viele Sprünge machen wie sie wollen.
 
@Menschenhasser: web apps fallen durchaus unter die Begrifflichkeit...
 
@0711: klar machen wir ein schuh draus Icon apps, Tastatur apps, Stuhlgang apps, Pixel apps, klatschen apps, TLS 1 apps, SSL apps, blah blah apps. Wer will noch eine Sprache oder sonstigen schwachsinn als App? Ich nehme die Deutsch app.
 
@Menschenhasser: es ist ja nicht so dass html5 apps vom umfang nicht mit "echten" apps mithalten könnten...da is n Pixel doch schon was anderes ;)
 
Weiß einer von euch zufällig, wie sich soetwas mit Spielen realisieren lässt?
 
@shriker: Solitaire sollte flüssig laufen...
 
@blisss: Nvidia Shild kann das ja auch und Steam will es ja auch machen, könnte ja sein das einer weiß, wie das genau funktioniert und ob man das selber machen kann.
 
@blisss: Falls es jmd interessiert, ja das geht mit RemoteFX, hab ich gerade herausgefunden.
 
@shriker: MS' Remote-Desktop ist nicht für Spiele geeignet, da die Netzwerkschnittstelle als eigene Grafikkarte funktioniert - folglich ohne 3D-Funktionalität. Es gibt im Open-Source-Bereich Bemühungen, 3D flüssig zu übertragen. Dabei setzt man auf eine modifizierte Version von X11 bzw. X.org. Aber diese Bemühungen scheinen eher im Sande zu verlaufen, außer ein paar sehr schnell übertragene Standbilder hab ich nichts zum Laufen gebracht.
 
@Der_da: Blödsinn. Stichwort: RemoteFX.
 
@Der_da: unter Windows ist mit remotefx und einer entsprechenden grafikkarte auch ein 3d Spielchen kein Thema...und das weit ab von "standbildgeruckel"
 
@0711: Danke. Kannte ich noch nicht. Gleich mal googlen ...
 
@shriker: Vielleicht sowas: http://www.kainy.com/ - ob das was taugt kann ich aber nicht sagen, war bisher zu faul zu testen, auch wenn es mich prinzipiell interessieren würde
 
@wunidso: Danke, sieht seht interessant aus, nur das Linux nicht unterstützt wird ist sehr schade.
 
@shriker: Das einzige was ich unter tablet -> Linux kenne ist der android-vnc-viewer, der taugt aber definitiv nicht für Spiele, der ist schon bei einem normalen Desktop eher zäh. Unter Linux kenne ich nur 2 Produkte die 3D-Beschleunigung können, Nice DCV und HP Remote, die fallen aber schon aufgrund der Lizenzkosten für den Privatanwender aus und gibts natürlich auch nicht auf Tablet. Spieleunterstützung unter Linux wird wohl erst kommen falls/wenn sich Steam durchsetzt.
 
@wunidso: Mir geht es darum: ein Windows-PC mit irgendeiner Software drauf und die Spiele von diesem PC dann auf einem Linux PC spielen, vielleicht auch mal eine Konsole oder Tablet. Sollte also unter Linux zumindest einen Client geben. Also möglichst als Dienst, damit man an diesem PC nicht angemeldet sein muss. Edit: hoffentlich ist das dann bald so mit Steam möglich.
 
@shriker: Es gibt einen sehr guten RDP-Client für Linux: http://www.rdesktop.org
 
@departure: Ich meine gelesen zu haben dass es speziell mit seamless applications durchaus so seine proleme gibt und man da jenes braucht http://www.cendio.com/seamlessrdp/
 
Na endlich bringt MS das für iOS raus! Der Client, den ich mir neulich für iOS gekauft habe, funktioniert nicht so wirklich.
 
Naja ob sich ms da nicht selbst das wasser abgräbt für ihre eigenen geräte (surface etc)
 
das ist ja klasse, nun wie schon unter MacOSX (gefühlte 10 Jahre) auch mit iPhone und Android jede dritte Sitzung mit Absturz beenden :-)
nein, das Ding ist mit jedem Update/SP etwa gleich (in-)stabil geblieben!
(mein erster flame - ich übe noch...)
 
ENDLICH: der Terminal client für den Mac ist eine instabile S%&§$§# und jeder Schritt hin zu einem neuen Client ist richtig.
 
Endlich macht dann auch der ganze Kachelkram mehr Sinn.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.