Windows & Android: Samsung-Tablet mit Dual-Boot?

Microsoft hat offenbar nicht nur im Fall von HTC versucht, einen Smartphone-Hersteller zur Integration einer Dual-Boot-Lösung mit Windows Phone auf seinen eigentlich nur mit Android angebotenen Geräten zu überzeugen. mehr... Samsung Galaxy Tab, Dual Boot, Windows RT Android Bildquelle: UnWiredView Samsung Galaxy Tab, Dual Boot, Windows RT Android Samsung Galaxy Tab, Dual Boot, Windows RT Android UnWiredView

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das Microsoft mal Dualboot unterstützen will, und das mit Linux? Am Desktop waren sie doch immer strikt dagegen und haben es einen nicht so leicht gemacht. (wenn man Windows als 2tes installieren möchte zB)
 
@shriker: Ich finde eher beeindruckend, dass MS mit einem Betriebssystem von Google auf einem Gerät haben will... Vermutlich zählen da nur die Absatz zahlen.. aber da wird kein Hersteller drauf eingehen... Soweit ich weis hat MS ja Lizenzkosten, die Googles Android (bin mir nich sicher) nicht hat.... Ergebnis Preiserhöhung ohne bessere Leistung...
 
@Mangoral: Beitrag gelesen?
Die Lizenzkosten sollen bei solchen Geräten wegfallen.
 
@Mangoral: eher umgekehrt. Für Android muss jeder Hersteller Patentkosten an MS bezahlen. Windows Phone und wahrscheinlich auch Windows RT sollen wohl in Zukunft ohne Lizenzkosten an OEMs vergeben werden.
 
@paris: könnte vielleicht auch bedeuten, das solche Lizenzkosten wegfallen, wenn man Windows als Dualboot mit einsetzt, sonst haben die Hersteller ja keinen Anreiz.
 
@shriker: ja ich kann mir durchaus vorstellen, dass MS damit Hersteller locken könnte.
 
@shriker: Warum? Wegen secure boot? Die frage ist halt jetzt ob hier Windows auf Linux dual booted oder Linux auf Windows :)
 
@-adrian-: Ich schätze einfach mal, dass hier ein Secure Boot UEFI Loader am werke ist der das Auswahlmenu integriert hat und im Android falle einen signierten Linux Bootloader lädt. Es ist ja nicht so als wäre Secure Boot dafür gemacht, Linux auszuschließen sondern um nur signierte Bootloader / Betriebssysteme zu laden. Da man als Hersteller ja über die Privaten Schlüssel zur Signierung verfügt kann man also alles signieren und laden.
 
@all: ich glaube eher das ms versucht in den markt einzukehren... für viele hersteller ist es ein risiko, da RT momentan nicht den super ruf genießt... d.h. die hersteller entscheiden sich gegen MS... so ist aber RT trotzdem auf dem gerät... und man kann damit rechnen das immer mehr das auch nutzen werden, bis RT beliebt ist <- so könnte die theorie von MS sein und sehr weit hergeholt ist sie auch nicht... meine hand würde ich trotzdem nicht ins feuer legen... für mich gilt (da ich keine spielereien brauche) ich würde RT nutzen!
 
@shriker: Du vestehst da etwas falsch, Microsoft will da nur mit schmarozen. Lies den ersten Absatz der News nochmals.
Ausserdem ist ein Dual-Boot auf einem Tablet eine reine Resourcenverschwendung.
 
Ich habe das mit einem Iconia W700 und einem dafür verfügbaren Android-ROM mal ausprobiert. Allerdings hat das Gerät Win8Pro. Finde, dass Android bei fast 12" ziemlich verloren wirkt. Obendrein habe ich keinen Mehrwert ggü W8 erkennen können, im Gegenteil. Bei WinRT wird es aktuell anders aussehen, wobei abzuwarten gilt, wie das OS bis dahin weiterentwickelt wird. Am Ende des Tages wird sich jeder Nutzer für eines der beiden Systeme entscheiden, wie's ihm selber besser passt. Mehr Offenheit der mobilen Systeme finde ich auf jeden Fall einen grossen Gewinn für den Verbraucher.
 
@kleister: wieso sieht es bei WinRT im Moment anders aus? Was fehlt denn in WinRT was es in Android gibt?
 
@paris: Du hast mich falsch verstanden: RT fehlt einiges, was W8pro hat. Allein schon der Windows Mediaplayer. Obendrein der ist der Desktopmodus mit 10" eine echte Qual. Hier fehlt die konsequente Touchumsetzung. RT ist aktuell imho so ziemlich das überflüssigste OS am Markt. Allerdings habe ich nicht den Überblick, wie sich das mit 8.1 ändern wird.
 
Für "Freaks" sicher nett. Aber der Grad zwischen Wahlfreiheit und Wahllosigkeit kommt mir hier recht schmal vor. Als 08/15 Kunde würde ich mich fragen, warum der Hersteller diese Entscheidung nicht treffen kann. Vor allem werden Resourcen belegt, die nicht unbedingt billig sind. Windows RT belegt noch mal wie viel? 35GB?
 
@Givarus: RT wess ich nicht, W8Pro64 nimmt sich incl Media Center und Office Pro sowie Hibernation File etwa 20 -25 GB, eine blanke W8-32-Installation bekommt man mit etwa 6-7 GB hin. RT sollte da noch drunter liegen.
 
@kleister: Hmm, es ist wohl nicht ganz so viel, aber trotzdem genug! Aus dem Microsoft FAQ: Wie viel Speicher kann ich nutzen?
Surface RT:

Die 32-GB-Version hat ca. 15 GB freien Festplattenspeicher.
Die 64-GB-Version hat ca. 44 GB freien Festplattenspeicher.

Surface Pro:

Die 64-GB-Version hat ca. 27 GB freien Festplattenspeicher.
Die 128-GB-Version hat ca. 85 GB freien Festplattenspeicher.
 
@Givarus: Android braucht auf dem Nexus 10 etwa 3GB. Wenn man dann noch auf beiden Systemen ordentlich Apps und Daten haben will (gehe mal davon aus, dass es keinen geteilten Speicher geben wird) dann braucht man unter 64GB überhaupt nicht anfangen.
 
@Givarus: mit vorinstallierten apps sind es ca 12 GB Quelle: http://www.golem.de/news/microsoft-surface-windows-rt-belegt-viel-speicher-1210-95167.html
 
Bitte bitte bitte mit Wacom digitizer!
 
Is doch alles Käse. Wenn dann will ich doch ein System auf dem ich alles beinander habe und nicht dauernd herum switchen muss. Ich mein ich hör doch nicht auf Android meine Musik und switche dann um auf Windows damit ich dort mein Mail schreibe und dann wieder zurück auf Android damit ich dort meine Lieblings App spiele. Der Sinn erschließt sich bei mir nicht.
 
@CTI7I7: mehrere Leute dazu zu bewegen beim booten Windows auszuwählen, nur mal so als Test und dann hoffentlich dabei bleiben. ODER Windows in der Arbeit und Android daheim nutzen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Windows 8 im Preisvergleich!