LG startet Massenfertigung gewölbter Handy-Displays

Die Display-Sparte des südkoreanischen Elektronikkonzerns LG nimmt dieser Tage die Massenproduktion von Bildschirmen für Smartphones auf, deren Oberfläche gewölbt ist. Das teilte das Unternehmen heute mit. mehr... Smartphone, Display, Touchscreen Bildquelle: Engadget Smartphone, Display, Touchscreen Smartphone, Display, Touchscreen Engadget

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Sry,was bringt mir bei einem Smartphone ein gewölbtes Display?
 
@CTI7I7: Und dann auch noch 6"
 
@CTI7I7: Ein konkaves Display liegt besser in der Hosen Tasche und am Ohr. Siehe die erste Nexus Reihe. Zumindest empfinde ich es so!
 
@CTI7I7: Es gibt einem mehr nutzbaren Raum. Durch die Wölbung kann man auch an den Seiten des Smartphones etwas anzeigen lassen. Außerdem werden Klapphandys so auch möglich, ohne 2 separate Displays haben zu müssen (wobei man da wohl skeptisch sein sollte, wie hoch die Schwingfestigkeit bei sowas ist)
 
@CTI7I7: Das kann ich dir sagen: Nichts. Gebogene Displays wird eine der sinnlosesten "Neuerungen" sein, die man in nächster Zeit in Smartphones finden wird. Man sieht es ja schön an den zwei Personen, die auf deine Frage geantwortet haben. Da kommen schnell so blödsinnige Argumente wie: "Liegt besser in der Hostentasche" oder "mehr nutzbarer Raum". Von dem völlig bescheuerten Klappdisplay wollen wir erst gar nicht reden. Denn das wird es so schnell nicht geben, weil technisch nur schwer umsetzbar. Die meisten wissen jetzt schon gar nicht wozu das gut sein soll, und kommen dann mit solchen Argumenten, um sich den Quatsch in irgendeiner Form nützlich und schön zu reden. Im Mobil Bereich sehe ich solche Displays höchstens nur für Smartwatches als wirklich sinnvoll. Für Smartphones ist das totaler Nonsens. Ich habe bisher kein einziges sinniges Argument gehört, was für solche Displays sprechen würde. Lustigerweise nicht einmal von den Herstellern selbst. Und ich gehe jede Wette ein, dass die vorgestellten Geräte nicht mal ansatzweise das werden, was sich alle so darunter vorstellen.
 
@Darksim: Also was ist bitte an meinen Argument so blöd bitte? Wenn ich ein Anzug trage und zum Termin gehe, dann liegt das Galaxy Nexus sehr wohl flach an meinen Hosenbein und habe kaum Wölbung, für mich sehr wichtig. Weiterhin zerkratzt das Display weniger durch die Krümmung, weil ich gerne das Handy auf das Display drehe (komm mir bitte jetzt nicht mit Gorilla Glas etc.). Und wegen der Spiegelung die so extrem beworben wird, kann ich nur sagen maximal 5% weniger. Bevor man überhaupt Schwachsinn schreibt, sollte man die Praxis erproben und des Weiteren sollte vor allem eine Technik aus mehreren Blickwinkel begutachtet werden, ein Mediziner braucht auch andere Werkzeuge als ein Handwerker. Die Jugend von heute echt tragisch.
 
@CTI7I7: Mich wunderts das noch Keiner hier drauf gekommen ist, der größte Vorteil ist, dass es nicht mehr spiegelt. Für alle Sonnengeplagten ist das ein enormer Vorteil.
 
zwei Display´s und du kannst in die Runde schauen :-)
 
Ich hätte gerne 50m² davon zum Tapezieren ^^
 
@Geartwo: Wohnst du in einer Mülltonne?
 
@heidenf: Ja, deswegen brauchen auch ein gutes Display, damit der wechsel Hell Dunkel mahrmals am Tag nicht auffällt. ^^
 
@Geartwo: Ah, cool. Verstehe. Da habe ich nicht mitgedacht.
 
Gewölbte Displays brauch ich nicht, ich hätte gern ein Handy mit 4 Displays.
 
@shriker: 2 für die Augen und 2 für deine Hühneraugen ?
 
@DerTigga: ich dachte da eher an eine Mischung aus http://www.amazon.de/Sony-SGPT212DE-Tablet-PC-Speicher-Android/dp/B005VDHNEM/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1381208823&sr=8-1&keywords=tablet+p und http://www.golem.de/news/android-smartphone-yotaphone-mit-zweitem-e-paper-display-kommt-im-november-1309-101479.html
 
Ich glaube, so was hatte ich schon! Röhrenfernseher in Schwarz&Weis. Nur biegen konnte ich die nicht. ;-)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen