BlackBerry verhandelt mit Google, Intel & Samsung

Der angeschlagene Smartphonehersteller BlackBerry verhandelt offenbar mit einer ganzen Reihe von bekannten Technologiefirmen um den Verkauf von Teilen oder gleich des ganzen Unternehmens. Die Liste der möglichen Übernahmekandidaten liest sich wie ... mehr... Blackberry 10, Blackberry Z10, Blackberry Q10, BB10 Bildquelle: Blackberry.com Smartphone, Blackberry, Blackberry 10, Blackberry Z10, BlackBerry Logo Smartphone, Blackberry, Blackberry 10, Blackberry Z10, BlackBerry Logo Blackberry

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Vor Google würde ich mich in Acht nehmen. Nicht weil ich Google nicht mag aber da Google mit Motorola schon einen Smartphonehersteller hat, glaube ich wird es ihnen bei Blackberry nur um die Patente und vielleicht die Firmenkunden gehen - alles andere werden sie zerschlagen.
 
@paris: wie es einem mit einer Microsoft-Partnerschaft ergeht hat Nokia ja schon erfahren, ich bezweifel das darauf die bei BlackBerry große Lust haben. Vielleicht wäre ja Samsung ein guter Käufer.
 
@kkram: Stimmt, Nokia ist mehr wert als Blackberry und btw. ohne die MS Finanzspritzen wäre Nokia vllt schon seit einem Jahr tot.
 
@Knerd: Häh? Wieso wäre Nokia tot? Sie machen zwar jede Menge Verluste seit sie auf WP setzen haben aber immer noch was auf der hohen Kante und soooo hoch sind die Lizenzgebühren die sie für WP zahlen müssen nun auch wieder nicht!
 
@Knerd: wenn Elop nicht gewesen wäre, hätte Nokia noch jede Menge treue Symbian-Kunden und mit MeeGo ein eigenes zukunfträchtiges Betriebssystem. Es würde noch Smartphones aus Europa geben, was beim NSA-Skandal sicherlich ein Verkaufsargument wäre ausserdem hätte sich Nokia mit Android für ein etabliertes Ökosystem enscheiden können und aus eigener Kraft Gewinne machen können statt jahrelang treue Stammkunden mit einem Betriebssystem zu vergraulen was nichts mit der bisherigen Firma Nokia zu tun hat.
 
@kkram: Naja, wenn Samsung oder Google Blackberry kauft, kann man folgendes Wort beim BBM sofort streichen: Sicher
 
@paris: Wenns n icht daran liegt, dass Du Google nicht magst, wieso warnst Du dann nicht auch vor dem Nokia-Besitzer Microsoft? Hat ja sicher auch nichts damit zu tun dass Du Microsoft ganz besonders magst... ^^
 
@moribund: wieso sollte ich? Ich fand es auch ok das Google Motorola gekauft hat und bin überzeugt davon, das Nokia gut zu MS passt, aber was bitte soll Google mit einem zweiten Smartphone Hardwarebauer der noch dazu keinerlei Erfahrungen mit Android hat. Viel mehr als Patente Kassieren und schließen wird da nicht passieren. Davor sollte man warnen. Das ist definitiv nicht das was MS mit Nokia vor hat also etwas grudnlegend anderes egal wo die sympathien liegen.
 
@paris: Aber genau das selbe würde passieren wenn Microsoft (oder übrigens auch Apple) BB kaufen würden: Patente kassieren. Auch Microsoft oder Apple könnten nichts mit einem zweiten Hardwarebauer anfangen. Da muss man sich aber vor allen dreien in acht nehmen, weil alle drei ein Interesse daran haben ihr Patent-Portfolio zu vergrössern. Der einzige der mir da spontan einfällt wäre Amazon: die könnten sich damit von Android lösen - falls die daran überhaupt Interesse haben.
 
@moribund: hä? wie kommst du denn jetzt auf MS ich habe doch nie behauptet das ich MS als Käufer gut fände. Ich fände MS genau so schlecht wie Google oder Apple. Von MS oder Apple steht übrigens auch nicht das geringste im Artikel, warum ich mich direkt auf Google als genannter Interessent bezogen habe.
 
@paris: Oops, mein Fehler. In DIESEM Artikel wird Microsoft tatsächlich nicht erwähnt. Hab das wohl unbewußt von nem anderen Artikel dazu übernommen, denn laut Gerüchten soll auch MS Blackberry im Auge haben, wurde sogar hier schon berichtet: http://winfuture.de/news,77730.html
 
Samsung könnte sich mit Blackberry OS 10 ein hervorragendes Smartphone-OS schnappen, um wie geplant nicht mehr so von Google abhängig zu sein.
 
@greminenz: Ich glaube nicht das irgend eine der Firmen am OS Interessiert sind....zu gering ist der Marktanteil und das Interesse der Entwickler. Es geht wie immer um: PATENTE
 
@greminenz: Ja BB 10 ist hervorragend, wenn nicht sogar derzeit das Beste am Markt - deshalb sollte man ALLES daran setzten das Samsung das nicht in die Finger bekommt. Die Koreaner sind was Software betrifft doch völlig inkompetent. Nicht auszumalen was aus BB10 werden würde..
 
@brukernavn: Man sollte einfach das bisherige Team weiter entwickeln lassen. Im Moment erscheinen wöchentlich OS 10 Leaks, was bedeutet, dass das OS 10 Dev Team noch voll operativ sein dürfte.
 
@greminenz: Ich glaube mit BlackBerrys OS 10 wird es wie mit WebOS enden. Vllt. kauft es ja sogar HP auf, die haben so ein Händchen dafür Dinge in den Sand zu setzen :)
 
@greminenz: Samsung hat aber bereits Bada und Tizen, und hätte sich auch schon WebOS schnappen können.
 
@chrisrohde: Und nun?
 
@greminenz: richtig, Samsung könnte sich mit BBOS10 ein hervorragendes Smartphone-OS schnappen, aber vermutlich werden sie es nicht tun, da sie ja bereits erfolgreich Android-Geräte bauen und sich mit Bada/Tizen bereits eine Alternative entwickelt haben. Es gibt aber noch andere Hersteller die ein weiteres Standbein gut brauchen könnten. z.b. Lenovo (haben die IBM PC-Sparte übernommen und sindd daher stark im Businessbereich.)
 
@chrisrohde: Und jetzt?
 
Interessant wäre auch eine Übernahme des BBOS durch Google, da ja OS 10 kompatibel zu Android ist und sogar eine Jelly-Bean Runtime ohne proprietäre Google-Komponenten mitliefert. Google könnte sich durch eine Übernahme ein eigenes Business-Smartphone-OS mit Android Kompatibilität verschaffen.
 
was genau will SAP mit BB ? bei den anderen kann ich es noch verstehen
 
@gast27: ein SAP Smartphone mit Anbindung zum SAP System der Firma. Könnte ich mir schon vorstellen, ob es wirklich ein knaller wäre, das glaube ich auch nicht. Hätte BlackBerry vor 1 Jahr einen Verkäufer gesucht, wäre das Interesse wahrscheinlich deutlich größer gewesen.
 
Ich vermisse den Namen Microsoft. Wenn man bei Microsoft wirklich den Kurswechsel vollziehen möchte wäre das doch eine Top Gelegenheit. Man stelle sich nur mal ein Smartphone von MS mit Nokia/Blackberry Grundlagen vor. Gerade im Enterprise Umfeld quasi unschlagbar. BES + Windows Umgebung. Wow!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

BlackBerry DTEK50 im Preisvergleich

Weiterführende Links