AMD: Erster ARM-Prozessor für Tablets kommt bald

Der Chiphersteller AMD wird demnächst wohl seinen ersten Prozessor auf Basis der ARM-Architektur vorstellen, der für den Einsatz in mobilen Geräten wie Tablets ausgelegt ist. mehr... Prozessor, Cpu, Amd, APU, AMD Fusion, Llano Bildquelle: AMD Prozessor, Cpu, Amd, APU, AMD Fusion, Llano Prozessor, Cpu, Amd, APU, AMD Fusion, Llano AMD

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
mal sehen, wie gut die Radeon Chips werden.
 
Hoffentlich sind sie damit nicht schon zu spät dran.
 
@Brotboy: drücken wir das mal anders aus: Hoffentlich hat nicht wieder irgendein (un)bekannter sich bei den Herstellern und Händlern "eingekauft".
 
Ich möchte mal wieder erleben das AMD was richig hinbekommt, aber das bleibt wohl Wunschdenken.
 
@3.11-User: Sind die APUs für die Konsolen etwas nichts?
 
@3.11-User: Die Desktop-CPUs und GPUs sind nicht von schlechten Eltern. Nur werden von Riesen wie Intel diese schlechtgeredet. Beispiel: Phenom (1Gen)... der Fehler welcher bei ca. 0.2% der Benutzer eintreten würde hat den Ruf geschädigt, und bei Intels Sandybridge welche Fehler bei >50% aktiv verursachte? Die kaufen und kaufen und kaufen und kaufen.... Intel ist da ehr wie Apple: Auch wenn abgrundtiefe scheiße produziert wird: Die irren werden es schon kaufen. Wo Intel (noch) stark ist, ist im Singeltread-Bereich dank HT-Technologie. Bei allen anderen ist ein AMD-System spätestens seit den FX-Prozessoren eine mehr als brauchbare Alternative.
 
Der Fertigungsprozess in 28nm ermöglicht halt eine zuverlässig hohe Ausbeute, die sich direkt im Preis darstellen lässt. AMD verfährt in diesen Dingen ja seit je her recht konservativ. Allerdings ist dabei immer die integrierte Grafik ein Hauptargument gewesen. Im 386-Markt funktioniert das spätestens seit Haswell jedoch nicht mehr.
 
@kleister: Der Apple A7 wird auch in 28nm gefertigt. Von dem habe ich hier auf der Seite auch noch nichts Negatives in dem Bezug gelesen. Der Tegra 4 als Tablet SoC ist auch 28nm. Es wirkt irgendwie wie die Suche nach dem Haar in der Suppe.
 
neue taugliche FX Prozessoren wären mir lieber, seid Intel in Israel produziert möchte ich keine CPU´s mehr von denen.
 
@elpsychodiablo: Du möchtest stattdessen lieber CPUs, die in guten deutschen Handwerksstätten von ausgebildeten Meistern selbst geschnitzt werden, stimmt's? mimimi die fertigen irgendwo im pösen Ausland und dort werden alle ausgenutzt mimimimimi
 
@greminenz: Es könnte dabei z.B. auch um eine Reaktion auf bzw. Konsequenz aus das / dem beschießen und entern gewisser Lebensmittel und Medikamente geladen habender Frachtschiffe gehen, nur mal so als Denkanstoß .. ;-)
 
@greminenz: Das liegt nicht daran, auch nicht daran das ich das Volk nicht mag, ich kauf von denen nichts solang Adolf Netanjahu was zu sagen hat.
 
@elpsychodiablo: Die neuen (zb FX-8350) sind wieder ziemlich gut.
 
@shriker: Ja, ich will halt jetzt kein kaufen und nächsten Monat wird der Nachfolger angekündigt, das passierte mir schon bei meiner Titanium HD :D
 
@shriker: stimmt... bin mit meinem FX-8350, 990FX, HD7870 vollkommen zufrieden. Bei anderen hätte ich für weniger Power mehr gezahlt (kein Dreher vorhanden. Ist wirklich so: bspw. bei nVidia... um dort eine Karte im Preissegment meiner aktuellen zu bekommen habe ich weniger Leistung und zahle somit mehr Euros). Bin halt nicht einer der sich für 1k eine Titan kauft - die von der Rechenleistung her wohl in 10 Jahren nicht ausgelastet sein wird, von den unterstützten Technologien (speziell DirectX) jedoch bei Gamern nach 2-3 Jahren spätestens ersetzt wird.
 
Ich hoffe schwer das AMD es schaffen wird. Es wäre sehr sehr schade sollten sie eines Tages von der Bildfläche verschwinden. Und wenn sie es schaffen ordentliche und wirklich brauchbare ARM Server CPUs zu produzieren und diese sich zumindest von Performance/Verbrauch von der Konkurrenz absetzen haben sie doch eine gute Chance.
 
@IntreppIT: Soweit ich das sehe, warten auch Hersteller von NAS-Geräten wie z.B. Synology ziemlich sehnsüchtig auf eine leistungsfähige und stabile 64bit Variante des ARM Prozessors. Ob das der Zusammenhang ist, das Sy. die x14 erSerie zwar schon längst vorgestellt haben, es sie aber nicht wirklich zu kaufen gibt bisher, kann man aber nur mutmaßen. Genauso kann man wohl noch nicht wirklich was drüber sagen, ob und wie stark sich wegen dem Fall Snowden bzw. NSA die Geschäftsfelder von AMD bzw. ARM Richtung Home-Cloud statt Internet-Cloud verlagert / vergrößert haben oder werden. Das da nicht nur im Punkt Einbau in Tablets Geld zu verdienen ist, dürfte wohl klar sein ;-)
 
@IntreppIT: Gerade die Server-CPUs... von denen habe ich (verkaufe ua. Server) schon lange nichts mehr verbaut gesehen. Das ist seht traurig. Zumal die Opterons nicht von schlechten Eltern sind. Aber leider hat sich auch Intel bei den Serverherstellern massiv eingekauft. Habe teilweise sogar den Eindruck, dass die AMD-Systeme welche vorkonfektioniert zu kaufen sind (egal ob Notebooks, Desktops oder Server) absichtlich unausgeglichen ausgestattet sind - sprich: Die Komponenten bremsen sich beabsichtigter Weise gegenseitig aus. Traurig sowas... noch trauriger, dass Regulierungsbehörden entweder nichts unternehmen oder ihnen die Hände gebunden sind.
 
@Stefan_der_held: Kann dir da leider nur zustimmen =/ Sowas mit zu beobachten ist echt schade.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Preisvergleich Phenom II X4 965 BE

AMDs Aktienkurs in Euro

AMDs Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr