Logitech: 'Controller-Hülle' fürs iPhone vor dem Start

Der Schweizer Zubehörspezialist Logitech dürfte derzeit eine interessante Mischung aus Schutzhülle und Steuergerät für Apple-Smartphones vorbereiten. Mit Hilfe des neuen Gamepads wird ein iPhone zu einer (nahezu) vollwertigen Handheld-Konsole. mehr... Iphone, Controller, Logitech, Zubehör Bildquelle: @evleaks Iphone, Controller, Logitech, Zubehör Iphone, Controller, Logitech, Zubehör @evleaks

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
würde ich kaufen. wenn der preis stimmt und ich da auch mein 5c reingedremelt kriege :)
 
@Matico: Klar bestimmt, hat sich ja von den Abmaßen nicht geändert
 
@coolbobby: Naja, 5c ist von den Abmessungen schon minimal größer. Denke aber auch, dass es passen wird.
 
@h1231: Denke ich eher weniger. Hatte einen Bumper für das Iphone meiner Freundin geholt und der passte nicht richtig, da sie (bzw. ich) Displayschutzfolien (angebracht) hatte.
 
Also falls Nintendo mal ein neues Geschäftsfeld erschliessen möchte, ohne was auf direkten Konkurrenzplattformen zu veröffentlichen, sollten sie über iOS/ Android Veröffentlichungen nachdenken. Hatte gleich an einen NES-Controller gedacht.
 
@tomsan: Du meinst Nintendo sollte ihre Spiele (eventuell auch Klassiker) auf iOS und Co veröffentlichen? Hab ich das richtig verstanden? Aber im selben Satz schreibst du "ohne was auf direkten Konkurrenzplattformen zu veröffentlichen". Dir ist schon bewusst, das iOS für Nintendo eine Konkurrenz darstellt. Da hat sich Nintendo sogar mal selber zu geäußert, dass sie Apple (als mobile Spielkonsole) durchaus fürchten. Schon alleine deswegen sollte es doch mehr als klar sein, dass Spiele von Nintendo so schnell nicht auf den mobilen Plattformen (iOS, Android, WPhone) zu finden sein werden. Nintendo hat zwar schon Apps für iOS veröffentlicht, aber das waren keine Spiele. Auch wenn sich das viele Wünschen. Mehr als Emulatoren für NES/SNES usw. wird man wohl erst einmal nicht erleben. Da müsste der gesamte Handheld Markt regelrecht untergehen. Und wenn man sich die weltweit extrem guten Verkaufszahlen des 3DS anschaut, sieht es nicht sonderlich nach Untergang aus. ;)
 
Und am besten dabei noch Mario/Zelda/Megeman und Pokemon dafür releasen, das wäre der ultimative Verkaufsschlager, ich würde sofort zulangen! Warte schon so lange auf was legales fürs iPhone!
 
@b0a1337: ich glaube es gibt total viele leute die auf sowas hoffen. ich gehöre auch dazu. "echte" spiele von "echten spieleherstellern" - gerne auch zu den spielepreisen die man von der vita oder dem 3DS so kennt.
 
@Matico:
Die haben den Markt dafür noch nicht bemerkt. Handhelds verkaufen sich einfach nicht mehr so gut. Versteh nicht warum die nicht umsatteln auf Smartphones, zumal die eh die bessere Hardware mitbringen. Grade für die Tablets wäre doch so eine Version NOCH besser...
 
@b0a1337: Sie Verkaufen sich vielleicht nicht mehr so gut wie früher, aber sie verkaufen sich noch. "Echte" Spiele möchte gerade Nintendo halt (zu recht mMn) auf "echter" Hardware sehen. Und die gibt es bei den Smartphones/Tablets halt noch nicht wirklich. Und die paar Modelle, die es gibt haben sich wahnsinnig schlecht verkauft. Ich glaube auch kaum, dass sich das mittelfristig ändern wird - da helfen auch diese Adapter nichts. Wieviele werden von denen schon verkauft? (Ist ja nicht der erste). Wer also "richtige" Spiele zocken will soll sich halt einfach nen entsprechenden Handheld kaufen - kostet höchstens 150 Euro mehr als so ein Adapter und man hat ne richtige Handheld-Konsole in der Hand, auf dem sich die Spiele vernünftig steuern lassen, dank einheitlicher Hardware auch gut laufen bzw. angepasst werden können und die Akkulaufzeit von nem 3DS ist auch in den meißten Fällen deutlich besser als ein Handy. Und zu groß zum mitnehmen sind die auch nicht.
 
@cronoxiii:
Ich hab 1. keine Lust auf zwei Geräte bzw. diese mitzuschleppen. 2. Display vom iPhone oder anderen Androiden ist tausend mal besser als dieser Pixelmatsch von Nintendo. 3. ich finde den Adapter bzw. das Gamepad genial und werde es mir bei einem guten Preis auch holen weil sich damit einfach viel besser zocken lässt. Ich weiß ja nicht wie du das beurteilen kannst aber ich besuche eine IT-Schule in Köln und da spielt wirklich ausnahmslos jeder mit seinem Smartphone. Ansonsten eben Laptop oder iPad. Und wen interessiert schon die Akkulaufzeit. Genial wäre es natürlich wenn in dem Controller ein zusätzlicher Akku drin wäre. Wenn nicht, lädt man eben zwei mal am Tag. Wer viel fährt, der tankt auch viel ;) so ist das eben.
 
@b0a1337: Ooooh, eine IT-Schule, ja dann, entschuldige!! Spaß bei Seite: Ich habe sämtliche Nintend-Handhelds, ein Sony Smartphone und ein Nexus 7: Ich habe also durchaus die Möglichkeit direkt zu vergleichen. Das Display des 3DS ist recht ordentlich geworden, das vom DS war pixelig, da stimme ich zu (hinderte mich aber nicht daran intensiv damit zu zocken). Laptop lass ich mal aussen vor, der ist portabel aber nicht mobil im Sinne eines Gerätes dass man unterwegs in der Hand hält. klar spielt jeder mit seinem Smartphone, aber wer zockt daran richtig? Es gibt kaum Spiele die nicht einfach nur dazu gedacht sind mal eben 5 Min zu überbrücken. Und ganz ehrlich: Ein 60 Stunden Rollenspiel möcht ich nun wirklich nicht an nem Smartphone ohne knöpfe und ner Akkulaufzeit von 2-3 Stunden zocken. Ich hab in der Bahn (RB) keine Steckdose (und auch keine Lust ein Ladegerät mitzuschleppen). Versteht mich ned falsch, ich will nicht sagen dass eines der beiden Geräte besser oder schlechter is, es ist aber halt so: wer unterwegs nicht nur n paar Minispiele mit beiden Daumen überm Bildschirm ohne Rückmeldung zocken will greift halt zum Spielehandheld. Wem das alles piepegal ist und mit Angrybirds und Co (bzw. einigen wenigen wirklich guten Indiespielen) glücklich wird soll halt das Handy nehmen. Abgesehen davon: Wer wäre bereit für ein Spiel am Smartphone 40-60 Euro zu zahlen? Die Entwicklung eines komplexen und großen Spieles kostet nämlich richtig Geld, da ist es mit 5 Euro Verkaufspreis nicht getan. Seht es ein, im Moment, bzw. vermutlich auch Mittelfristig ist sind das einfach zwei verschiedene Welten, es bringt nix die Handhelds totzureden solange es noch so viele Leute gibt (sind ja nur viele Millionen) die damit Glücklich sind.
 
@b0a1337: Natürlich verkaufen sich Handhelds gut. Wie kommst du darauf, dass dem nicht so wäre? Der 3DS verkauft sich weltweit besser, als ALLE derzeit erhältlichen Spielplattformen der Konkurrenz. Selbst Sony uralt PSP geht noch gut weg. Nur die PS Vita will wohl keine Sau haben. ;)
 
@Darksim:
Nicht mehr so gut wie früher als Pokemon erschienen ist. Das ist Fakt. Mobile Gaming durch Smartphones wird statistisch immer stärker und wird gerade die Handheldbranche ordentlich unter Druck setzen.
 
@b0a1337: 6,586,240 3DS Konsolen alleine in diesem Jahr. Meist verkaufte klassische Spielekonsole WELTWEIT in diesem Jahr. Weder PS3 noch XBOX360 konnten hier heran reichen. Ebenso wie keine andere klassische Spielkonsole. Nintendo macht offensichtlich alles richtig. Das die Verkaufszahlen sinken stimmt zwar. Allerdings verteilen sich weltweit alle Spieler auf den unterschiedlichsten mobilen Plattformen. Da ist es normal, dass Schwund entsteht.
 
@b0a1337: Weil es deine Meinung ist, ist es Fakt? Schaue dir mal die Verkaufszahlen an. http://www.nintendo.co.jp/ir/en/sales/hard_soft/index.html
GameBoy inkl. Pocket und Color - 119 Mio., Nintendo DS 154 Mio. GameBoy Advance 82 Mio. in 12 Jahren, Nintendo 3DS 33 Mio. seit 2011.
 
@b0a1337: Man! Pokemon auf dem iPhone! Das wäre echt genial.
 
@jimbojones: Gibt's schon, allerdings nur über Umwege (JB). Es schleichen sich aber immer wieder Emulatoren in den Appstore (wenn du Glück hast ist Earthquake 7 noch im AppStore, leider nur GB bzw. GBA games und kostenpflichtig). Es gibt auch noch alternativen, wie z.B.: GBA4iOS (installation googlen).
 
@jimbojones: Auf Android kann man u. A. Gameboy-Spiele emulieren. Kann man bei dem Iphone ja vielleicht auch, wenn man einen Jailbreak hat? (Da müsstest du dich aber an die Iphone-user wenden)
 
@s3m1h-44: Mit Jailbreak gibt es Gameboy (Color, Advance) Emulatoren. DS oder gar 3DS weiß ich nicht.
 
@King Prasch: Die dann durch Key Mapping so einstellen, dass der Controller die Spiele steuern kann. Das wäre doch gut für euch Iphonianer?
 
@s3m1h-44: Keine Ahnung wie diese Dinger dann mit dem Controller zusammenarbeiten. Da ich schon länger keinen Jailbreak mehr verwende, kann ich da auch nicht mehr wirklich mitreden. Spiele ich eben auf meinem 3DS.
 
Interessant! Nur wie ich Logitech kenne, wird das Teil bestimmt überteuert verkauft.
 
Genau das fehlt dem iPhone schon seit 6 Jahren!
 
@Givarus: Aber dem iOS und Android fehlen auch die passenden Spiele dazu. leider gibt es dort keine vernüften Handheldgames. Spiele wie SEGAs vorzüglichen und richtig coolen Hell YEAH! wird dann mal eben ein Sidescroll Shooter mit nem Hasen draus, statt dem Jump and Run und nen Spiel wie Phantasy Star Portable oder Monster Hunter gibt es einfach nicht und wenn sie den Namen tragen, sind es wie bei Hell Yeah! nur abgespeckte Games ihre Konsolen Vorbilder. Oft bedienen diese bekannte Namen sogar komplett andere und fremde Spielegenres, da die Mobilephones einfach zu legitimiert für Spiele sind, wird eben mal schnell was anders draus. Weitere Beispiele sind SONIC Jump. Mit nem SONIC Spiel hat es einfach nichts mehr zu tun. Einfach nur ne Gaming Hülle für das iOS macht es immer noch nicht zum Handhelden Konkurrenten.
 
wird gekauft! und dann bitte massenweise jump n runs raushauen...
 
@merovinger: emulatoren und du hast eine endlose auswahl an jump n runs ;)
 
@Mezo: Da spielt die AppStore-Politik wohl wenig mit.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich