Xbox One: Day-One-Update braucht 15 bis 20 Min.

Marc Whitten hat verraten, dass es zum Start der Xbox One ein so genanntes "Day One"-Update geben wird. Wie groß es ist, steht noch nicht fest, der Download dürfte laut Whitten aber für die meisten Nutzer an die 20 Minuten dauern. mehr... Microsoft, Xbox One, Microsoft Xbox One, Ui, Benutzeroberfläche Bildquelle: Microsoft Microsoft, Xbox One, Microsoft Xbox One, Ui, Benutzeroberfläche Microsoft, Xbox One, Microsoft Xbox One, Ui, Benutzeroberfläche Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
WTF!! das Gerät ist nicht einmal und schon gibt es ein nerviges Update??
Warum machen sie das denn nicht schon vorher drauf??
Verstehe M$ wer will, ich kann es nicht.
Anscheined wollen die garnicht mit ihrer Konsole erfolg haben, wenn sie so ein bullshit machen. Ist ja fast wie mit Peer Steinbrück und dem Stinkefinger.
 
@Commander Böberle: haja, iwann müssen sie die software mal aufspielen und alles was danach kommt, muss eben per update aufgespielt werden. ist ja nicht wirklich schwer zu verstehen?!?
 
@Commander Böberle: Sei froh das die sofort ein Update raus hauen und somit hoffentlich viele Bugs schließen bzw. neue Funktionen integrieren. 15 - 20min scheint wohl 2-5GB groß sein :) also nicht nur ein kleines Update.
 
@Commander Böberle: Ein Day One-Update wird es zu 99 Prozent auch bei der PS4 geben...
 
@Commander Böberle: Was ist das denn für ein Kommentar? Wo lebst Du - unter einem Stein?`Die Konsole hängt sowieso am Internet und auf diese Art und Weise kann der Hersteller die genutzte Software weiter verbessern. Die Zeiten, da ein Produkt einfach auf den Markt kam und sich dann nicht mehr weiterentwickelt sind schon lange vorbei.
 
@Commander Böberle: das ist doch normal... trotzdem wäre es interessant zu guggen, wie die software vor dem update aussieht, um einen vergleich zu haben. im grund entfernt das update viele bisher geplante funktionen, dürfte also im großen eine große delete prozedur beinhalten :-) nur remove_kinect_from_retail_package() funktion ist nicht implementiert (noch nicht)
 
@Rikibu: arbeitest du bei MS? Oder woher hast du deine Infos. Software wird sich immer verändern und optimieren und wenn MS die Software bis zum release verbessert will ich diese auch sofort haben
 
@grinch66: Gott bewahre, ich würde für kein Geld der Welt bei Microsoft arbeiten... Mein Kommentar hat Spuren von Ironie, bezogen auf die zwanghafte Kinectbeigabe und Kinectvorschusslorbeeren, die der Kunde zu tragen hat, damit Entwickler es attraktiv finden für den Zappelkasten zu entwickeln - ganz egal ob der Kunde Kinect überhaupt will, muss er das Risiko mit 100 Euro mehr tragen
 
@Commander Böberle: Beruhig dich mal, ein day-one-update gab es auch bei der Wii. Konsolen müssen halt ein paar Monate vorher produziert werden, währenddessen läuft die Entwicklung des OS aber weiter. Was sollen sie denn machen? Alle verpackten und verschickten Konsolen zurück holen um die Software zu aktualisieren?
 
@Commander Böberle: das einzige was ich aus dieser meldung lese ist, dass die konsole weder jetzt noch zur release fertig ist und quasi beim kunden weiterentwickelt wird. daher meine empfehlung um frust zu vermeiden, keine day one kaufen (auch keine ps4) und erstmal "ein paar" updates abwarten.
 
@deelow: ich wäre eher schwer enttäuscht wenn die Konsole beim kunden nicht mehr weiterentwickelt werden würde...
 
@0711: man stelle sich vor die autoindustrie greift diese masche auf, "ach, wir sind zwar noch nicht fertig mit dem vehikel und das liefern wir nach, solange bitte zu ihrer eigenen sicherheit nicht rückwärts fahren". :)
 
@deelow: man stelle sich vor die Autoindustrie greift das auf und verbessert mal ihre katastrophale Software in den boardcomputern die fürs Entertainment dienen...das was die Autoindustrie da liefert ist doch in wieten teilen sowohl bei der Bedienung als auch beim funktionsumfang großer scheiss. Da würden einige updates sicher auch gut tun (aber das verschiebt man ja lieber aufs nächste Modell)...updates müssen nicht immer nur aus der not heraus kommen und bei der xbox 360 (Dashboard updates) waren eigentlich kaum bis keine "not updates" da
 
@deelow: ...womit du - unfreiwilligerweise - mal wieder bewiesen hast, dass Auto-/IT-Vergleiche absoluter Bullshit sind. Schönes Eigentor, aber es sei dir gegönnt. ^^
 
schon ewig bekannt, war bei der Wii U auch so und ist auch bei der PS4 so, MS gibt eben nur jetzt schon was bekannt was eher löblich ist.
Also bitte keine Aufregung und gebashe, Standard Prozedur heutzutage
 
@grinch66: Ich hab am We bei einem Bekannten ein Brandneues Festnetztelefon ausgepackt und angeschlossen. Noch bevor ich irgendwas eingerichtet habe fing es erstmal an ein Firmwareupdate herunterzuladen. Selbes Speil bei meinem Fernseher letzte Woche. ausgepackt, angeschlossen, WLAN eingerichtet, update ziehen ...

Es geht mir zwar auf die Nüsse, aber heute ist es wirklich so, wenn das Gerät kein Update ziehen will beim ersten einschalten, solte man zuerst mal schauen sollte ob es die Firma noch gibt >.<
 
@grinch66: die firma gib es bekannt... wo denn.. hier ? auf der hauptseite von xbonxone ? http://www.xbox.com/de-DE/xbox-one/meet-xbox-one - da steht nichts davon... oder hast du sie schriftlich bekommen diese benachrichtigung ? es kommt einfach eine meldung auf der xbox one - erzwungenes update - update-install. ich kann überhaupt nicht verstehen wie ein mensch damit glücklich sein kann, ein erzwungenes update zu bekommen und jedes gerät upzudaten, was im lan angeschlossen ist. krank. einfach nur krank.
 
@leander: schlechten Tag gehabt?
 
schön ist das nicht. aber technisch nur logisch. muss man nur kurz drüber nachdenken dann hat man es kapiert. kein grund, die xbox schon wieder zu zerreissen :)
 
@Matico: danke für den tipp, logisch denken. in deiner logik steckt eine gewisse logik. also ich habs kapiert und folge deinem rat.
schön ist das nicht.
 
@leander: du hast drüber nachgedacht und bist nicht darauf gekommen das ein system das über wochen, vielleicht monate produziert wird am tag der auslieferung ein update bekommen muss - eben weil dieses gerät auch nach der auslieferung von updates lebt - speziell in der anfangszeit in der es eben immer noch optimierungsbedarf gibt. darauf bist du trotz denken nicht gekommen? manche leute muss man echt tragen :)
 
Es ist nicht das Update was 15 - 20 Minuten braucht, sondern der Upload :D

Die Xbox One Scannt alle Wlans ab, ermittelt Passwörter die im Netzwerk übertragen werden, scannt nach deinen Kreditkartendaten (damit Live Gold bezahlt werden kann) und sucht nach Geräten im Netzwerk mit offenen Dateifreigaben. Daneben inventarisiert sie mittels Kinect noch dein Wohnzimmer, so dass die eine Versicherung ein neues Angebot für eine Hausrat machen kann. Das ist doch Premium Service von der ersten Sekunde an.

:D

btw: das ist nicht erst gemeint
 
@stfN: Tipp: weniger ist mehr. Sarkasmus im Blocktext kommt nicht gut an ;)
 
@Wuusah: Scheinbar sind einige von der Fülle an Informationen überfordert und kommen erst gar nicht bis zum Sarkasmus :D

btw: bekommst ein +1 von mir!
 
@stfN: Es kommt nicht auf die Fülle von Informationen an. Sarkasmus ist nicht lustig, wenn man ihn zu lange durchzieht. Kurz und knapp macht ihn lustig.
 
Hallo, wie panne ist das denn, kann MS nicht ab Werk aktuelle Software aufspielen?
 
@HaPe2013: Erst denken, dann schreiben.
 
@hhgs: Dito
 
@HaPe2013: Das Wort "aktuell" ist schon schwer zu verstehen was?
 
@teclover: Nein, warum?Was?
 
@HaPe2013: Weil es nicht möglich ist. Die Konsole wird schon seit einiger Zeit produziert, natürlich mit dem damals aktuellsten Stand der Software. Ist doch klar, dass sich dann in vielen weiteren Wochen etwas tut, oder? Ist übrigens bei jedem Hersteller gang und gäbe.
 
@hhgs: man könnte vor dem Aulieferungstermin, die Firmware auf den aktuellen Stand bringen. Produzieren-Zwischenlagern-Flashen-Ausliefern. Das wäre natürlich mit Kosten verbunden, aber den Kunden ein Megaupload, vor dem ersten Start, zuzumuten finde ich nicht in Ordnung. Viele haben sich schon an die Bananeprodukte gewöhnt die beim Kunden reifen, aber das muss nicht sein.
 
@HaPe2013: Dir ist klar, was das für ein Mehraufwand wäre? Absolut utopisch was du hier verlangst.
 
Echt schon ne traurige Entwicklung.... nix kommt mehr so ausgereift wie möglich auf den Markt. Der Kunde akzeptiert Day-One-Updates/Patches/Firmware etc. ....wird wohl auch bei Handy, Festplatte, TV und sonstigem internetfähigen Gerät kein Halt machen. Also in Zukunft vor dem Nutzen erstmal den Kühlschrank updaten ;)
 
@tomsan: Softwareentwicklung ist eine sehr komplexe Angelegenheit und hinter der Entwicklung stehen immer noch Menschen und diese machen Fehler. Wer ein Smartphone und einige Apps drauf laufen hat, wird dort auch fast alle paar Wochen updates finden für seine Software, aber das ist doch nix schlechtes. Immerhin ermöglicht dies auch die Erweiterung der Software. Und bei dem Update der XBox One geht es nun mal nicht anders, denn die Konsole geht in Produktion und die Softwareentwicklung bleibt natürlich nicht stehen. Ich bin ehrlich gesagt froh, wenn ein Gerät über viele Jahre updates durch den Hersteller bekommt. Das schlimmste heutzutage finde ich ist, dass Geräte schon nach nicht mal 1 Jahr mehr updates bekommen und somit mehr oder weniger aus dem Markt entfernt werden. Oder würdest du dir lieber für jede neue Funktion/Update gleich eine komplett neue Hardware mit fest eingebrannter Software kaufen wollen?? Ich nicht.
 
@Seth6699: Naja, aber ich hatte auch schon Spiele in den Händen, bzw auf der Platte, die sich nicht mal Starten liessen, nach der Installation. Auch noch super? Oder eine SSD-Platte, wo der Hersteller dringend zu FW Update rief. Schöne neue Welt? Nicht mehr supporten ist schlecht. Keine Frage. Aber oft wirken manche Produkte unfertig "gefinished" produziert.... und dann gehofft, wenn die Produktion durch ist, dass dann auch die "richtige" FW draussen ist. EDIT: Nintendo mit der WiiU fällt mir auch ein. Auf den Markt geschmissen mit der unglaublich lahmen Software. Immerhin haben die selbst zugegeben und sich entschuldigt.... nun läufts ja ein Glück flotter. Aber die Konsole kam auch unreif auf den Markt. Feinschliff wäre da besser. Und das *trotz* dieses Day-One-Patches, der *Stunden* brauchte..... auch super und perfekt? ..... also ich meine nach wie vor: traurige Entwicklung. Bananenprodukte. Die reifen beim Kunden.
 
@tomsan: Aber in der News geht es doch um den Release der Konsole. Die Konsolen sind in Produktion und ich bin froh, dass prarallel zur Produktion an der Software gearbeitet wird. Und ich wiederhole mich gerne nochmal. Softwareentwicklung ist nichts triviales, speziell bei solcher Komplexität. Und Software ist nie perfekt und nie fertig. Und die kommenden Konsolen (falls sie am Internet hängen), updaten sich auch selbst im Standby. Somit wird der Nutzer selbst auch nicht mehr sich durch Updatemeldungen "quälen" müssen sondern kann einfach nur das Gerät verwenden wofür es gedacht ist. @Nintendo: Zu der Firma fehlen mir seit dem GameCube nur noch die Worte. Ich verstehe diese Firma nicht mehr. Sie baut auch keine Produkte mehr die mich ansprechen. Bin wohl schon zu alt dafür.
 
@Seth6699: Habe halt nur oft das Gefühl, dass eben die Software nicht fertig ist , wenn es in die Produktion geht. Ist das nun nicht hier auch so, oder? Werden doch einige Features erst mit dem Patch nachgeliefert (war doch hier ne News *grübel*) und freigeschaltet später. Für mich klingt es nach heisser Nadel gestrickt und möglichst schnell auf den Markt geworfen. Manch anderer mag sich freuen, dass das Produkt dadurch schneller veröffentlicht wird. *schulterzuck* ich mag das nicht, dass man mit Pech halt ne Beta-Tester ist, der dann (hoffentlich!) zum Street-Day sich was hinpatchen könnte, das dann sowas wie ein Final ist. Mit Pech aber auch nicht. Siehe Nintendo, so länger brauchten. Bei reiner Software genau das gleiche..... ich kaufe mir keinen Vollpreistitel mehr. Erstmal ein paar Patches abwarten, damit es so läuft, wie es sollte.... leider bei fast allen Firmen so. Nebenbei: fand auch die gute alte Zeit besser, wo man keine Konsolenspiele patchen konnte. ;) Entweder was tatsächlich sauber programmiert und die die QA ausreichend getestet. Oder Rückruf. ..........wie gesagt: es geht hier nicht darum, dass ein ausgereiftes Produkt auf dem Markt kommt, perfekt ist wie möglich gerade und dann aber trotzdem weiterentwickelt wird. Das ist fein (wo leider Nintendo auch nicht geglänzt hat: die Wii wurde nicht weiterentwickelt. Im Gegenteil: sogar rausgepatcht, das mp3s abgespielt werden konnten ;))
 
@tomsan: Ich kann deinen Punkt schon verstehen und respektiere dies auch. Aber ich glaube wir können uns darauf einigen, dass wir uns nicht einig sind ^^ . Ich persönlich habe nichts gegen Updates.
 
@Seth6699: Dito ;) Bin halt gegen dieses "Noch nicht fertig?! Pfeif drauf! Wir produzieren und die Software muss dann nachgepatcht werden. Hautsache wir sind Datum X im Laden". Ansonsten bin ich ein grosser Freund von der Weiterentwickung und Ergänzung von Produkten. Wer nicht! ;)
 
@tomsan: Also wenn MS wie bei der Xbox360 1,5 Jahre zeitlichen Vorsprung zur PS3 hätte, könnten sie vielleicht sagen, "okay Jungs, wir bringen die Xbox One doch nicht zu Weihnachten 2013 auf den Markt, tut mir für Euch leid wenn ihr die Konsole schon vorbestellt habt, - sondern erst im März 2014 und wenn wir es für Euch so richtig geil und dufte machen, vielleicht auch erst zum Launchday "1. April 2014!". Ihr werdet ja sehen wenn die One fertig ist, wir geben kurz vorher noch ne Pressemeldung raus. Bis dahin viel Spaß mit der PS4, welche bereits im November 2013 auf den Markt kommt". @tomsan, das ist doch nicht dein ernst.
 
@tomsan: Wieso traurig? Man kann aber auch alles schlecht finden. Das ist doch im Gegensatz zu früher ne Verbesserung, dass das möglich ist. Früher musste man Geräte zurückschicken, wenn nach Werk noch Fehler gefunden wurden.
 
@teclover: Ich rede ja nicht davon, dass es schade ist, dass man Produkte updaten kann, oder? ;)
 
@tomsan: Das ist nun mal keine Software mit nur 100 Zeilen Code. Bei so großen Projekten gibt es eigentlich immer zumindest kleinere Probleme. Dank dem Internet ist das aber heute kein großes Problem mehr und Updates können schnell ausgeliefert werden. Heute ist eine größere Software einfach nie "fertig", sondern wird ständig weiterentwickelt
 
@tomsan: Da ist wenig trauriges dran (ausser vlt der Tatsache, dass es bei 20min ja schon recht heftig gross ist... Das ganze OS evtl?). Tatsache ist halt auch, dass das Gerät breit verfügbar sein soll und nicht schon nach 5Käufern nix mehr zu habe ist. Da auch die Hersteller nur einen gewissen Grad an Boxen/Tag herstellen können ist ein gewisser Vorlauf vor Verkaufsstart notwendig. KURZUM: Die Box (wie auch andere Produkte) wird schon so weit im Voraus hergestellt, da sind die Programmierer softwaretechnisch noch lange nicht so weit. Fast könnte man sagen; Produziert das jeweilige Gerät, setzt Internet voraus und lässt uns User dann doch per Downloadprogramm die erste Firmware drauf tun. Braucht ihr das nicht noch extra zu machen und spart 5min Herstellungszei....
 
@Diak: Jep... das ist der Gedanke dahinter. Und das dann beim Streetday alles wunderbar läuft, nach dem Update. Nur um 2 Negativbeispiele zu nennen: mein Philips TV (von 2012) hat noch immer keine gute Firmware (Freund von mit ist dort Programmieren.... ohje, der kann Geschichten erzählen). Und die WiiU auch erst kürzlich die "richtige" bekommen. Wenn das reibungslos alles klappt => von mir aus. Why not. Lebe in Grossstadt und habe DSL. Wenn es nicht klappt: ärgerlich. Wie zB bei einem Sims-Spiel, welches nicht startete.... erst einige Tage später kam ein Patch. ....... klar ist die Programmierung einer Konsole komplex. Aber wird es in Zukunft auch so sein, dass das nächste Windows nicht starten/ benutzbar sein wird, ohne Zwangsupdate? ...und damit meine ich nicht, das es einen Patch gibt, der was ausbügelt was keiner quasi hat kommen sehen. (negativstes Beispiel mit meiner WiiU.... glaube das ZWANGSUpdate hat Stunden gedauert... erst dann durfte ich das gekauft Produkt auch mal nutzen). ....... übrgens mein Gedanke war es auch schon, dass in naher Zukunft bestimmt manche Geräte "nackt" ausgeliefert werden. Weil es ja klar ist, dass die bei Produktion ja noch nicht fertig sind mit der FW, bzw die weiter wächst, und man ja dank neuester Glassfasterverbindungen auch die 8GB fürs OS/FW ja auch in 30min drauf hat.... ;) NACHTRAG: aber in diesem Fall ist ein Zwangsupdate tatsächlich mehr oder minder angebracht, wg des zurückruderns mit Kinect
 
20min...wohl mal wieder für nutzer mit 50mbit gerechnet...da darf der arme dsl 1000user erstmal wieder eine über-nacht-aktualisierung durchführen, na bravo!
 
@Warhead: erinnert sich noch wer an die xbox live performance vom 5. dezember 2005? das war grausig langsam...
 
@Rikibu: ...und dürfte wohl kaum noch irgendeine aktuelle Relevanz haben, läppische (fast) 8 Jahre später...
 
@Warhead: Ich denk mal, dass der Durchschnitt eher bei 6MBit/s liegen wird.
 
@DARK-THREAT: Also wenn eine offizielle Bekanntmachung kommt, die wohl drauf zielen soll wie schnell etwas ist, dann würde ich auch von einem positiveren reden, als den Durchschnitt ;) Aber wäre natürlich fein, wenn sie wissen, das Update *könnte* in 3-4min durch sein... aber lieber sagen sie offiziell: Das dauert ca 15-20min. Sicher ist sicher! .....aber egal. Wenns tatsächlich ne gute viertel Stunde dauert, ist das relativ überschaubar. Wenn alles aufgebaut ist, WLAN steht und Update läuft, kann man sich schon mal das Kaltgetränk holen ;)
 
>>Auch künftig wolle man lernen, "was die Kunden wollen und lieben"<< Und das ist es bei MS, was ich bei denen gut finde. Der Support und die Kundenfreudlichkeit ist sehr gut. Und macht MS einen Fehler, wird er schnell behoben. XBL war bissher, seit dem ich XBOX360 zocke, lediglich mal einen halben Tag ausgefallen.
 
So weiß der Hersteller direkt, wie viele Konsolen verkauft wurden und wie viele noch in den Läden stehen.
 
Die Leute die hier wieder gegen MS bashen können auch nur von 12 bis Mittag denken oder? Als ob es bei der PS4 anders sein wird, nein aber Sony hüllt sich in schweigen denen ist egal was der Kunde will. Warte ja nur auf die News das Sony keinen Day One Patch ankündigt um wieder Toll dazustehen, kommt halt ein Day Two Patch von dem Kindergarten. Updates sind normal. Die Aussage das man sie früher nicht gebraucht hat zeigt nur die Unwissenheit der Leute, früher gab es keine möglichkeit Bugs zu fixen, dafür gabs dann V2, V3, V4 auf CD und V1 kunden waren die dummen. War das besser? Wohl kaum aber hauptsache Anti MS sein weil es grade so hip ist. Lächerlich.
 
@picasso22: hui, schlecht drauf? Also in meinen Augen keine schöne Entwicklung. Heute komplexer... klar! Aber: oft werden durch dieses Patches keine Features "nach-geschnenkt" sondern Fehler bereinigt. Da ist eher eine Beta drauf, als eine Final. Mal überlegen was ich so alles updaten musste nach kauf. Handy. Digital-Kamera. TV. SSD-Platte. NAS. WiiU. E-Brettspiel vom Junior (TipToi). AV-Anlage, BR-Player ......und bei den Geräten kann ich mich an kein extra Feature erinnern. (aussenvor natürlich die "normalen" Patches/Updates für Spiele, BS, Treiber für Laptops und PC) Und die -finde ich- sollten möglichst vor Release beseitigt werden. Nach bestem Wissen & Gewissen.... nicht "Ach, wir schmeissen auf den Markt & schieben halt n Patch nach. Passt schon". Das hat nichts mit "Anti MS" zu tun.... jedenfalls bei mir nicht. Ein Day One Patch klingt nach Berechnung.... man weis, dass man was ausliefert, was so eh nicht läuft. Keine schöne Entwicklung, wie ich finde.... (edit: und sicherlich: Sony wir auch n Day-1 Patch rausbringen. Weil das sich leider etabliert. Neues Gerät kaufen (egal was) => schauen ob es ein Update gibt. Das ist doch schon gang und gebe. Mache finden das ganz toll und normal..... ich finde das nicht sonderlich wünschenswert.)
 
@tomsan: Und was erwartest du? Die geräte stehen Monate in den Lagern, klar wird der Software gebastelt und evtl noch Fehler gefunden die dann nachgepatcht werden. Oder sollten sie die Fehler lassen damit man blos keine Updates ziehen muss? Früher war es nicht möglich und Fehler gab es in Software genug und wird es auch immer geben. Ist nunmal so, kein System ist Perfekt und wird es auch niemals. Sollen deshalb Fehler bleiben, evtl Sicherheitslücken nur weil ein paar leute keine Updates mögen? Was ist das denn für eine Einstellung? "Macht es gefälligst perfekt bevor ihr es auf den Markt bringt" Und sicherheitslücken sind egal, ich geb ja im schlimmsten fall nur mein Kreditkarte in einem verbuggten system an. Aber hauptsache ich muss kein update installieren...
 
@tomsan: MS hat doch schon nach der e3 gesagt das die 24 Hour Check & Kinect Zwang usw. am Day One durch ein Patch rückgängig gemacht werden sollen, weil es der Kunde so wollte und außerdem haben wir doch die Tage gelesen dass MS seine Entwickler aus den verschiedenen Sparten zusammen zieht um das Betriebssystem der One zum Launch fertig zu stellen. Also haben wir schon mal 2 Infos, erstens wird am OS noch bis zum Launch Day gearbeitet und zweitens das ursprüngliche Features wieder rückgängig gemacht werden sollen. Keines der beiden Inhalte hat etwas damit zu tun, dass eine unausgereifte verschlampte Software gepatcht werden muss.
 
@BufferOverflow: *Das* ist n guter Punkt fürd en Day-1 Patch. Stimmt!
@picasso22: Ging mir doch nie, dass ich zu faul bin für Updates oder ich keine Weiterentwicklung möchte. Perfekt ist auch ein quasi nicht zu erreichender Zustand. Dort wie auch bei Spielen habe ich halt die Befürchtung, das tatsächlich **fehlerhafte** Produkte ausgeliefert werden. Wobei dann bei Produktion fieberhaft an der richtigen FW gearbeitet wird, die dann (hoffentlich) fertig ist.....
 
*lol* wenn alles so läuft wie man es sich beim Redmonder Unternehmen im Vorfeld vorgestellt hat. --> dann wäre das Surface 1 auch ein erfolg, dann würden alle Windows 8 lieben.. Bei der Qualität von MS Updates werden die hälfte der boxen danach bestimmt nicht mehr starten...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Xbox One S, 500 GB im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles