Randy Pitchford: Valve braucht Half-Life 3 für Erfolg

Der Chef der bekannten Spieleschmiede Gearbox Software, Randy Pitchford, ist überzeugt, dass die Steam Machines von Valve vorerst keine große Gefahr für Sony und Microsoft darstellten. Er meint auch, dass Valve für einen Erfolg eine ... mehr... Steam, Valve Steam, Steam Machines, Steam OS Bildquelle: Valve Steam, Valve Steam, Steam Machines, Steam OS Steam, Valve Steam, Steam Machines, Steam OS Valve

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ach?!? Naja, immerhin hat mit dieser grossartigen Erkenntnis kein Analyst Geld verdient ;) Klaro braucht Valve hier n Zugpferd und Verkaufsargument. Der neue Controller allein bringts nicht. Und auch über den (überraschend niedrigen!) Preis geht nicht alles.... also darf sich Valve gern mal trauen, ein Spiel mit einer 3 zu veröffentlichlichen (TF3, HL3, HL2 EP3, Portal 3,.... gern!)
 
@tomsan:
Valve hat mit SteamOS und dem gesamten Konzept eine interessante Vision vorgelegt und wenn ich mir anschaue, mit welcher Detailverliebtheit der Controller designed wurde, dann kann ich mir nicht vorstellen, dass Valve den Kardinalsfehler begeht und ohne Killer-App ins Rennen startet. Ob Half Life 3 als Zugpferd reicht, weiß ich nicht, aber man stelle sich einfach mal einen weiteren Titel vor, Portal 3, Left for Dead 3 und das exklusiv für SteamOS. Da werden Sony und MS garantiert aufhorchen. Microsoft sogar doppelt, denn eine Steam Machine bedroht ja nicht nur die Xbox sondern auch die Windows Installationsbasis.
 
@GlennTemp: SteamOS only wirds nicht geben!? Jedenfalls würde das dem Konzept der offenen Plattform wiedersprechen. Wenn dann müsste es Linux-Only werden und auch das halte ich für unwahrscheinlich. Shitstorm wäre vorprogrammiert -> schließlich wollen die meisten nicht extra das OS wechseln nur um ein Spiel zu spielen...
 
@martl92: ein Monat lang kann man das schon durchsetzen.
 
@shriker: 1 Monat wäre Verarschung. Wenn man geschätzte 10 Jahre auf das Spiel gewartet hätte, dann kann man auch ganz leicht noch 1 weiteres Monat warten :)
 
@martl92: sieht man doch bei GTA 5, wie lange die Leute warten wollen, wenn es für ein anderes System schon verfügbar ist.
 
@shriker: Wieso? wurde doch für PS3 und Xbox gleichzeitig verkauft. Für PC und NextGen wurde es nie angekündigt!
 
@martl92: "SteamOS only" ist extrem unwarscheinlich. Nein eigentlich sogar vollkommen ausgeschlossen. Valve wird wohl kaum alle Windows PC nutzer verprellen. Auch wenn man sich natürlich problemlos SteamOS als zweites system installieren könnte.
 
@martl92:
Wenn SteamOS wirklich, wie es bisher den Anschein macht, allein von der Performance her besser als Windows ist, ist das für viele durchaus ein Anreiz lieber auf SteamOS als auf Windows zum Spielen zu setzen. Natürlich wird der Client nicht sterben, aber allein für Wohnzimmergeräte klingt das SteamOS Konzept sehr sinnvoll. Alternativ bietet man halt Goodies an, DLC kostenlos bei Verwendung von SteamOS oder so. Valve fällt da sicher etwas ein wie sie ihre Kundschaft sanft dazu bewegen sich SteamOS wenigstens mal anzusehen.
 
@GlennTemp: Ja Valve muss was einfallen, sonst wird das nichts... Allein mit Exclusiv Spielen werden sie MS und Sony nichts vormachen. Die liefern gute Titel und auch das drumherum PSN/Xbox Live wird noch weiter ausgebaut. Nur mit einem Controller können die jedenfalls nicht punkten. Und wenn Ubisoft und EA (Uplay, Origin) ihre Spiele nicht auf Steam (für SteamOS -> bleibt nur Windows) anbieten, dann wirds sowiso schwer. Schließlich will man auf gewisse Spiele nicht verzichten!
 
@martl92: Mal schauen was kommt.... Valve selbst spricht ja von hunderten dann verfügbarer Spiele. Haben wie vielleicht einen guten & akzeptierten Weg gefunden, die Spiele Linux-tauglich zu machen? Falls die Pubisher sich trotzdem dagegen sperren, bzw zu aufwendig ist, dann halt das Pferd von der anderes Seite aufzäumen: das Teil streamt dann nur. Bietet dafür halt, dass man ohne neue Verkabelllung auf dem grossen Bildschirm zocken kann........ und: praktisch wäre es doch, wenn man das Teil gleich zur Multimediakiste aufbohren könnte. Maxdome, Lovefilm nutzen. Auf eigene Mediatheke zugreifen. Filme aufnehmen. Gerade bei dem Preis für die kleine Variante. 100 USD?! Könne uU meinem Rapsberry Konkurrenz machen ;)
 
@tomsan: xbmc dazu und das teil wäre PERFEKT. Spielen und Mediacenter, was will man mehr im Wohnzimmer.
 
@Mezo: Ja, genau mein Gedanke ;) Während im Vergleich zu meinem "richtigen" XBMC auf ner alten XBox die Variante über Raspberry Pi nicht so perfekt läuft. Und das bedienen/kommunizieren zB gegenüber Appleprodukten mit Apple-TV bedeutend sauberer/flotter geht => hoffe ich mal hier auf die perfekte Multimediakiste. Also ich würde die kaufen! ;)
 
@GlennTemp: Um im Wohnzimmer erfolgreich zu sein, braucht es mehr als einen Controller, ein eigenes OS und den Firmennamen. Sony/Microsoft bieten so viele dinge aus einer Hand an, und jeder Entwickelt für die beiden Konsolen. Man muss nicht Wochen/Monate auf ein Release warten, da sie von Anfang an zu Verfügung stehen. Es wird Interessant das ist klar, aber viele werden sich die Steambox vielleicht auch nur als 2 Spielebox anschaffen. Versuche gab es schon viele, die meisten sind gescheitert obwohl das Konzept immer super war.
 
@GlennTemp: jep. Genau das denken ich auch :) Hoffen wir also auf ein neues Lable "Optimized for Steam Machine" und einen frischen Titel von Valve. Obwohl es mir fast gleich ist, ob es eine Fortsetzung wird oder eine neue Marke. ... oh, Traum: "Blue Box: Incl HL3 (oder HL2 EP3... egal welcher Name) und Portal 3
 
Ich weis nicht ob ich mich mit diesem Controller anfreunden könnte...
 
@Dr. Alcome: Denk ich mir auch, ist ja noch schlimmer wie der PS Controller....
 
@Clawhammer: Du konntest ihn schon ausprobieren? Ist diese Simulation von Oberflächen wirklich so beeindruckend, wie alle anderen Tester schreiben?
 
@gutenmorgen1: Dem fehlen die hinteren Tasten, gerade die sind Optimal für Rennspiele. Des Weiteren glaube ich das man mit den Fingern sehr schnell durch die Reibung abnutzt, zumal das auch beim längeren spielen bestimmt nicht so toll ist am Finger. Außerdem die 4 Buttons die in der Mitte sind, wie will man daran kommen wenn man gleichzeitg entweder Links oder Rechts daneben gerade mit dem Finger draufdrückt?
 
@Clawhammer: Welche Hinteren Tasten Fehlen? Ist doch alles da und sogar noch mehr:
http://hothardware.com/newsimages/Item27558/valve-steam-controller-bindings.jpg
Wie sich die Touchpads bewähren wird man testen müssen.
 
@Clawhammer: ist doch alles da wo es sein soll. Bin sehr gespannt vorallem wenn das tracking präzise ist, dann haben wir eine Art ÜberController ^^. Die alten Sticks können da nicht mithalten meiner meinung
 
@gutenmorgen1: Ich meine den Left und Right Trigger wie z.b hier: http://misterjogja.com/wp-content/uploads/2013/04/xbox-controller-buttons-07mmppw6.jpg zumindest kann ich nur den Left/Right Bumper sehen.
 
@Clawhammer: Die sind beide da, + sind unten nochmal zwei Schalter: http://store.steampowered.com/livingroom/SteamController/
 
@gutenmorgen1: Ja... aber nicht so wie bei der PS oder Xbox....
 
@Clawhammer: ich würde ihn erst mal ausprobieren und dann etwas sagen und was ist am ps3 controller schlimm? ich finde den ebenfalls sehr gelungen und wer weiss, vielleicht wird der valve controller ja sogar besser?
 
@Dr. Alcome: Lies mal auf Half-Life Portal. Dort haben die Impressionen von Spielemachern und die sind begeistert.
 
@Kirill: Ich bin seit Zeiten des Nintendo NES an "Tasten" für die Daumen gewöhnt, so eine komische Touch-Oberfläche stelle ich mir einfach total ungewöhnlich vor. Ich lasse mich gern eines besseren belehren, aber ich habe einfach meine Zweifel dass mich dieses Konzept anspricht.
 
Ernsthaft ... ? Randy Pitchford? Hey ich liebe Borderlands aber wenn es jamenden gibt von dem man KEINE erfolgstips annehmen sollte dann ist es mister Duke Nukem bzw. Mister Aliens.

Und dass Half Life 3 zum erfolg führen würde, dafür brauch man auch kein insider sein. Nur dass Half Life 3 schlicht und ergreifend noch nicht fertig ist.
 
Randy Pitchford sollte eigentlich andere sorgen haben, bzpw. die nachlassende Qualität der Spiele aus seinem Entwicklerstudio. Da hilft auch keinerlei Konsole dagegen.
 
Die Tatsache daß von Steam auf SteamOS ins Wohnzimmer gestreamt werden kann ist meine Meinung eine klare Kampfansage an die "konkurrierenden" Portale wie Origin oder Uplay. Wenn man praktisch alles auf dem TV zocken könnte, aber eben BF4 nicht, weil es unter Origin läuft, könnten die wirklich schnell in Schwierigkeiten geraten.
 
@Johnny Cache: BF4 nicht am TV? Xbox1 und PS4? ;)
 
@Johnny Cache: Auch BF4 sollte man ohne weiteres streamen können. In der Beschreibung wird ja erwähnt, dass man normale Windows-Programme streamen können soll.
 
@gutenmorgen1: Wenn man wirklich alles streamen könnte wäre das natürlich perfekt. Dann würde ich nur noch an einer fanless Kiste sitzen und den Krawallmacher in den Keller verbannen. Aber das werden wir noch erleben.
 
@Johnny Cache: ich bin mir zwar nicht sicher, was für anforderungen das streaming an den pc hat, aber ich denke eine amd apu oder intel atom sollten dafür genug sein? dann könnte man sich für wenig geld einen pc zusätzlich ins wohnzimmer stellen, der klein ist, wenig leistung braucht und leise ist. ich finde die idee super.
 
@Mezo: Genau, ein ganz normaler Thin Client sollte dafür vermutlich ausreichen. Darauf bin ich mal wirklich gespannt.
 
@Johnny Cache: 100% Zustimmung! Wenn das Streaming super klappt, dann wird für mich eine Next-Gen Konsole immer uninteressanter. Mein Gaming PC steht im Keller und wenn ich "am Schreibtisch" Strategiespiele zocken will, kann ich das dort tun. Wenn ich gemütlich im WZ zocken will brauche ich keine neue teure Hardware, sondern kann die Leistung meines PC nutzen, den ich aufrüsten kann! Das wäre phänomenal. Wenn man dazu noch bendenkt, dass PC Spiele sehr viel schneller im "Low-Cost" Bereich landen wie die Konsolentitel und Indie-Gaming auf dem PC schon lange etabliert ist. Die Auswahl ist wirklich riesieg!
 
@Givarus: vor allem hat man bei steam die möglichkeit öfters tolle schnäppchen zu machen mit ihren ganzen sales :)
 
Könnte erklären warum HL3 so lange zurückgehalten wird. Die müssten es schaffen, mindestens ein weiteres AAA+-Spiel für die Steambox anzubieten, HL3 allein wird wohl nicht reichen.
 
@hhgs: hl3 und portal <3 damit wäre es perfekt :p
 
@Mezo: Und Left 4 Dead 3.
 
Moah, Randy ist DER Troll per excellence, wenn es um Steam und Valve geht.. der soll mal ganz ruhig sein... hats wohl bis heute net verkraftet, dass CS:CZ so scheisse war
 
@Slurp: Stimmt schon, aber fairerweise muss man auch sagen Blue Shift und Opposing Force waren sehr gut :)
 
@DekenFrost: Das war auch einfacher, weil Valve - bzw insbesondere Mark Laidlaw - die Stories überwacht hat ^^
 
Denke die SteamBox wird im Vergleich zur PS4 und XBoxOne den Vorteil haben, dass sie u.a. durch Linux komplett offen und somit frei konfigurierbar ist.
Gerade für Mods, Hacks, Rippen von Files etc. wird die PS4 und die One sehr eingeschränkt sein. Gerade in diesen Bereich wird es mit Sicherheit einige Anwender geben die die Vorzüge freier Software wie z.B. den VLC-Player auf der Steam-Box schätzen werden (wenn das Betriebssystem von Steam wirklich quell offen seien sollte).

Warte immer noch auf die Meldungen ob die PS4 und XboxOne Videoformate wie MKV etc. die meistens für BluRay Sicherheitskopien eingesetzt werden von einer externen Festplatte wiedergeben werden können. Auf der SteamBox sollte u.a. die Wiedergabe solcher Videoformate (wenn sie openSource ist) ohne weiteres funktionieren.
 
@ContractSlayer: es gibt keine steambox..........
 
Stimmt, hab mich da falsch ausgedrückt. Mit SteamBox meinte ich das Betriebssystem von Valve.
 
Klingt sehr schlüssig. Als HL2 erschienen ist, haben alle auf Steam rumgehackt und das Geschrei war groß. In meinen Augen auch zurecht. Nur war der Drang HL2 zu spielen einfach größer und man ist über seinen Schatten gesprungen. Ich bin sicher, dass Valve das nicht vergessen hat. HL3 oder ggf. sogar eine Orangebox (mit TF3 und einem optimierten CS auf Basis der neuen Engine). Es wäre cleveres Marketing eine Windowsversion erst verzögert zu releasen. Z. B. drei Monate später. So eine Verzögerung würde reichen um zumindest die Hardcorefans zur Installation von SteamOS zu bringen. Valve hat sich massive über den Misserfolg der Orangebox auf den Konsolen beschwert und auch gegen Windows gewettert. Genau für die SteamBox und SteamOS wurde die wertvollste Marke zurückgehalten.
 
Das hängt auch sehr stark davon ab, ob die AMD-API-Ankündigung "Mantle" auch noch etwas mit SteamOS zu tun hat!! Dann könnten plötzlich alle Next-Gen Konsolentitel sehr einfach portiert werden. Wenn das so wäre, könnte das das erste Mal überhaupt sein, dass man eine ernst zu nehmende PC-Spiele Plattform ohne Microsoft im Hintergrund hat. Das wäre wirklich eine sehr sehr spannende und vielversprechende Entwicklung!
 
Ich glaube HL3 kommt höchstwahrscheinlich mit dem Film, der im Moment geplant wird. http://www.imdb.com/title/tt2697688/
 
http://v.cdn.cad-comic.com/comics/cad-20130930-3a879.gif :)
 
also ich freue mich über das steam os etc...

a) konkurrenz
b) da variable hardware einsetzbar evtl einfach 2. partition auf dem eigenen desktoprechner und dann die entscheiden, schnell ins steam os oder windows. das fände ich grandios :) eine eigene plattform die nur fürs spielen ausgelegt ist :)
c) nutze ohnehin steam :D kaufe alle spiele via steam und finde steam als anbieter sehr gut
 
was redet er.... also für mich ist allein schon der preis der spiele und das ich sie von überall kaufen kann nicht nur steam schon mehr ein grund halt auf steam zu setzen als auf eine konsole GTA 5 war das erste spiel das ich seit halo 4 gekauft habe und wird auch das letze sein. meine spiele bibliothek ist seit januar von etwa 40 auf über 150 spiele gestiegen und das hat nicht mal viel gekostet. alles was mit nem xbox controller läuft spiele ich jetzt schon via hdmi kabel uaf dem tv. also ich wäre der erste vorbesteller. wenn man dazu bedenkt das steam ja an die 15 mio aktiven user hat ist da die platform doch schon gegeben. also ich denk das wird am anfang eher ein insider tipp sein aber irgendwann werden die boxen bei MM stehn für 150 € und klar greift man dann eher dazu als zu ner konsole die 3 mal so teuer ist
 
@Tea-Shirt: Bin nicht so sicher, dass die 150 € so realistisch sind. Es handelt sich schließlich nicht um subventionierte Hardware wie zum Teil bei den Konsolen. Es sei denn, Steam beteiligt ggf. einen Hardwarehersteller an den Einnahmen die durch eine von ihm gebaute SteamBox-Lösung generiert werden. Das kann ich mir allerdings am Anfang nicht wirklich vorstellen. Wenn es sich um vernünftig verarbeitete Hardware handelt, halte ich eher Preise von um die 500 € für realistisch. Und dann vermutlich auch nur mit einer APU-Lösung.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Half-Life 2 - The Orange Box im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles