Delta Airlines Piloten erhalten Surface 2 statt iPad

Die US-Fluglinie Delta rüstet ihre Piloten mit der Einführung von Microsofts Surface-Tablets der zweiten Generation mit dem Surface 2 aus. Das Windows RT-basierte Tablet ersetzt dabei die bisher in Papierform mitgeführten Flugunterlagen. mehr... Microsoft, Surface 2, Microsoft Surface 2 Bildquelle: Microsoft Microsoft, Surface 2, Microsoft Surface 2 Microsoft, Surface 2, Microsoft Surface 2 Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ob ebay mit diesen Geräten überflutet wird? Werde Ausschau halten!
 
@Gartenschlauch93: bei dem Piloten der sein Tablet bei Ebay reinstellt und somit ohne Unterlagen fliegt möchte ich nicht mitfliegen. Firmeneigentum bei Ebay verscherbeln macht sich aber auch aus anderen Gründen nicht gut ;)
 
ich werde eins kaufen, hatte eins im Saturn (erste Generation getestet) die Performance war um Welten besser im Vergleich zu Androide Geräten zum gleichen Preis.
 
Wahrscheinlich weil man die Software nicht nur auf dem aTab nutzen kann, sondern auch am Desktop. Am Desktop die Planung und dann nur syncen. Alles mit der selben App. Die Strategie wird sich noch auszahlen. Bei Apple bräuchte man2 verschiedene.
 
@Knarzi81: Ich bin auch der Meinung, dass sich Microsofts Strategie in Zukunft auszahlen könnte. Die Tablets werden immer leistungsfähiger. Mit einem Surface Pro (oder vergleichbaren Geräten mit Win8 Pro) hast du quasi einen Desktop-Rechner im Tablet-Format. Mobil unterwegs und zu Hause oder am Arbeitsplatz kommt das Ding in einen Dock wo Monitor, Maus und Tastatur angeschlossen ist. Oder eben die von dir schon angesprochene einfache Synchronisation. Jetzt muss es MS nur noch hinkriegen, dass auch die Metro-Oberfläche am Desktop uneingeschränkt nutzbar ist bzw. einen richtigen Desktop-Modus einführen, der Metro komplett verschwinden lässt. Ich denke, dann wird auch der Großteil der Nutzer zufrieden sein.
 
@RebelSoldier: Und wie groß ist die Gruppe, die potenziell ein Surface überall mit hin nehmen würde? Mal ganz davon abgesehen, dass ich die Arbeit auch schön auf Arbeit lassen möchte, ist die Gruppe, die für solche Einsatzzwecke wirklich in Betracht kommt, eher überschaubar. Und mit einer überschaubaren, kleinen Zielgruppe machst du wenig bis keinen Gewinn. Ich käme für dieses Modell, was dir und MS ja offenbar vorschwebt, vermutlich sogar in Frage, aber bevor ich ein Surface immer hin und her schleppe, zieh ich das Dokument auf die Dropbox, setz mich zuhause an den Rechner und gut. Was Microsoft einfach nicht kapiert: Das iPad ist gerade so beliebt und erfolgreich, weil es ein Konsumgerät ist und nicht versucht, Hunderte Geräteklassen in einem zu sein. Das Surface Pro (und vsl. 2) ist als Tablet zu schwer, zu dick, hat zu kurze Akkulaufzeit und einen Lüfter. Als Notebook ist es mit 10" zu klein, braucht mit dem Kickstand mehr Platz als ein Notebook und ist letztlich vor allem auch inklusive Zubehör zu teuer. Das Pro 2 ist eine solide, gute Verbesserung, aber ehrlich gesagt? Das wird unter den aktuellen Voraussetzungen nie ein kommerzieller Erfolg.
 
@jimbojones: Wer redet denn davon, die Bürohardware mit nach Hause zu nehmen? Für den Büroeinsatz wäre es für einen Außendienstler ideal. Im Privateinsatz nehmen auch heute schon genug Leute ihre Tablets überall mit hin. Aber davon mal abgesehen: Ich spreche hier eher von einer Zukunftsvision. Wie ich oben schon geschrieben habe: Die Dinger werden immer leistungsfähiger und auch das S.-Pro wird irgendwann mit Sicherheit dünner und läuft länger. Ich bin wirklich davon überzeugt, dass die Tablets irgendwann den Desktop-Rechner ablösen werden (wie gesagt: Gibt ja immer noch die Möglichkeit von einem Dock-Anschluss, wenn man Maus, Tastatur und/oder einen großen Bildschirm braucht), sofern man nicht auf übermäßige Leistung angewiesen ist (z.B. Gamer). Und MS hat mit dem S.-Pro hier das erste Gerät im Angebot, welches tatsächlich einen Ausblick darauf gibt. Ob es tatsächlich so kommt oder nicht... keine Ahnung. Allerdings sehe ich das Potential dafür. Es muss jetzt nur noch richtig abgeschöpft werden. :)
 
@jimbojones: die frage ist doch die.....die masse der leute die heute ein ipad oder android tablet nutzen hatten entweder früher gar keinen oder einen nur für fotobearbeitung oder mal nen brief an die oma schreiben gedachten minimal - pc. für diese zwecke waren die pcs einfach nicht nutzerfreundlich, deshalb der große erfolg der geräte mit touch-bedienung und geschlossenem OS.
oder aber sie sind von der neuen technik begeistert oder haben einfach zu viel geld. denn warum sollte ein normaler mensch für die gleichen aufgaben mehrere geräte kaufen ? und ich frage das aus sicht der kunden, aus der sicht der hersteller ist die antwort einfach :)
ich erwarte für die zukunft ein gerät, dass mir die leistung eines modernen pcs liefert, bei gleichzeitiger nutzerfreundlichkeit eines tablets oder smartphones. vielleicht wird meine anforderung eher durch cloud-server realisiert, als durch leistungsfähige tablet hardware. wie auch immer, ich will und kann nicht 700,00 für ein smartphone, 600,00 für ein tablet und 1000,00 für einen pc/ein notebook ausgeben. wozu auch, die machen ja alle das gleiche, mehr oder weniger. nur leider eben heute noch nicht wirklich.
so gesehen ist die zielgruppe für geräte mit mehr leistung als das standard tablet heute bietet, durchaus nicht so klein wie du das beschreibst. denn was du als vorteil eines notebooks beschreibst bedeutet nur die festlegung auf unterschiedliche nutzungsgewohnheiten. bei wie gesagt geräten die eine identische aufgabe haben. immerhin sinkt der pc absatz ja nicht weil die masse der normalen nutzer weiterhin beides kauft. sondern weil viele nur noch ein tablet kaufen und den pc einfach im laden stehen lassen.
 
@Knarzi81: Lies den Text nochmal. Live Files, das bietet Apple halt nicht.
 
@Knarzi81: Die Dinger haben einen ARM-Prozessor, damit hat sich das Argument "Man kann die Software auch auf dem Desktop nutzen" erledigt.
 
@TiKu: Er spricht von den Apps und nicht von Desktop Programmen. Die lassen sich auch am Desktoprechner verwenden.
 
@glurak15: Es wäre mir neu, dass Apps für Windows RT auch auf x86 laufen.
 
@TiKu: die Apps die ein Entwickler in den Store stellt, werden über einen Azure-Dienst online für x86, x64 und ARM kompiliert. Ein und der selbe Code für jede Plattform.
 
@Knarzi81: und du meinst, dass die Software, die da von Delta genutzt werden wird, im MS störe bereit liegt?
 
@iPeople: Das funktioniert genau so auch aus VS für Unternehmenssoftware, oder wie sonst soll die Software für deren RT-Geräte wohl sonst kompiliert werden. MS bietet Unternehmen wenigstens den Weg um den Store herum. Bei Apple müssen auch Unternehmen über den Store. Ändert aber eben nichts daran, dass ein und der selbe Code auf allen Plattformen läuft.
 
@Knarzi81: Wie kommst du jetzt auf Apple ? mal davon abgesehen dass man zumindest beim Mac die Software mit zwangsläufig im Store anbieten muss. Und jetzt was anderes. kompilierte RT Apps sind ja denn x86 Anwendungen , oder? Das heißt also , wenn ich das richtig verstanden habe, dürfte grundsätzlich alle Apps, die ich fürs RT kaufe, auch auf dem pc vorhanden sein. Okay das war mit neu.
 
@iPeople: Auf Apple kommt er - eventuell -, weil oben im Text klipp und klar steht, dass Delta sowohl Apple als auch Microsoft evaluiert, und sich am Ende für Microsoft entschieden hat.
 
@iPeople: da oben geht es aber nicht um den Mac vs. PC, sondern um Tablets. Und da bietet Apple keinen Weg um den Store, MS schon. Und nein, es ist keine x86-Anwendung. Du hast deinen fertigen Code, nun wählst du aus, dass dieser Code auf ARM und x86 laufen soll, drückst kompilieren und erhältst zwei Kompilate. Eins für ARM, eines für x86. Es ist halt auf beiden die gleiche API, sodass am Code aber nichts geändert werden muss.
 
@Knarzi81:
So was nenne ich mal System übergreifendes Gefummel.
 
@Knarzi81: und auf surface RT lassen sich Apps ohne MS Store installieren ? Sorry, aber wenn Code für x86 kompiliert wird, ist es am Ende eine x86 Anwendung. Das hat doch mit der API nichts zu tun. Es sei denn, unter Win8(.1) auf x86 läuft ein Emulator. Logisch ist der Code der selbe, aber es wird halt für die jeweilige Plattform kompiliert, und am Ende erhältst du 2 Programme, eine auf RT laufend und eine auf x86. Was mir allerdings neue ist, dass es quasi automatisch geht.
 
@iPeople: Du bekommst beim kompilieren ja auch nicht eine, sondern zwei. Ein Code, zwei Anwendungen. Eine native x86, eine native ARM. Und das hat was mit der Api zu tun. Die Api ermöglicht, das der Code für beide Systeme ohne Änderungen kompiliert werden kann, Stichwort WinRT. Windows. Runtime. Für Unternehmen gibt es Tools zum umgehen des Stores. Oh, zu Ende gelesen, am Ende gibst du es ja richtig wieder. Sorry.
 
@Knarzi81: auf dem Desktop laufen die ARM Apps eines surface RT? Das ist ja genial
 
@Knarzi81: M$ hat sich mit Geld eingekauft! Wie so oft! Schau mal auf AppleInsider!
 
@Sequoia77: ich soll auf eine Apple-Fanpage gehen um diese Behauptung zu lesen? Dann ist ja interessant, dass nur die Apple-Propaganda-Seite diese Information hat, aber keine einzige renommierte Seite wie Heise, Golem usw.. Nur die Apple-Seite. Ist klar. Ich hau mich weg.
 
Pff, ja und? http://www.mactechnews.de/news/article/Boeing-stellt-iPad-Apps-fuer-Wartungstechniker-vor-156773.html

------ Nochmal: Hochkant ist das Surface (2) ne Lachnummer. Nicht umsonst will MS das kleinere in 4:3-Format.
 
Die Delta-Piloten mögen die Surface offenbar nicht so sehr: "We fought hard for iPad," a pilot working for the airline told AppleInsider. He described the Delta deal as being about money, travel contracts, and Delta's Information Technology staff historically being "in bed" with Microsoft." - http://appleinsider.com/articles/13/09/30/delta-pilots-fought-against-deal-to-replace-ipad-flight-bags-with-microsoft-surface
 
@jimbojones: Vielleicht noch als Ergänzung für mehr Perspektive bzgl. des Deals: Der Delta-CEO Anderson und Ballmer sollen gut befreundet sein, sie treten u.a. immer wieder gemeinsam bei Veranstaltungen wie Fix The Debt und National Summit auf. Letztes Jahr führten sie im Sky Magazine einen Dialog zum Thema "how the evolution of technology is impacting their business and you". Last but not least gibt es auch ein gemeinsames Bild aus dem letzten Jahr: http://amandakoster.photoshelter.com/gallery/Anderson-CEO-of-Delta-and-Ballmer-CEO-Microsoft/G0000tMkdQcxl4ck/C0000wIZeOLO55LA -- Ganz so zufällig scheint mir der Deal, auch angesichts des anscheinend herrschenden Widerstands der Piloten, nicht zustande gekommen zu sein.
 
@jimbojones: Und was soll das jetzt aussagen? Das es solche "unterstützenden" gegenseitigen Deals stendig und überall gibt?! Oder das Piloten sich noch immer für was "besseres" halten?! Ich würde sagen, dass den Piloten der immer noch vorkommende Applaus von einigen eher minderbemittelten Pasagieren zu Kopf gestiegen ist. Alle Anderen müssen auch mit den Werkzeugen arbeiten, die sie gestellt bekommen?! Ist das bei Piloten zu viel verlankt? Und wie unknowen richtig feststellte, sollen die damit auch nicht rumspielen! Also nochmal: Wo ist das Problem?
 
@OPKosh: Das übliche halt... alle anderen sind doof, nur ich nicht. Sehr einfallslos.
 
@CTI7I7: Nicht anders "argumentierst" du ;) Was ist an der aussage falsch dass alle anderen auch mit dem gestellten Arbeitsgerät arbeiten müssen...Piloten ebenso...und was für die Piloten nun grund für den Kampf fürs iPad ist konnte ich jetzt nicht erkennen...weil mans zuhause liegen hat?
 
@0711: Das ist kompletter Unsinn, ich habe im Gegensatz zu OPKosh nirgendwo andere für quasi beschränkt erklärt.
 
@CTI7I7: du sagst es nicht explizit aber Korruption oder Vetterleswirtschaft u.ä. unterstellen ist nicht unbedingt feiner als andere als dumm hinzustellen (allerdings deutest du damit auch an dass du eben den durchblick hast und andere nicht ;) )
 
@CTI7I7: Für beschränkt habe ich die erklärt, die Piloten nach der Landung dafür beklatschen, dass sie in der Lage sind ihren Job zu tun, nicht die Leute die iPad`s einem Surface vorziehen! Und ja, das halte ich tatsächlich für beschränkt! Oder klatscht Du wenn es Dein Busfahrer hinbekommt Dich gefahrlos bis zur nächsten Haltestelle zu transportieren, oder wenn es Dein Klempner schafft Deinen verstopften Abfluß frei zu kriegen? Das hat aber alles nichts mit dem eigentlichen Thema zu tun. Wenn Du persönlich Linux oder Mac bevorzugst, Deine Firma Dir aber Windows vor die Nase setzt, kannst Du auch nicht rumdiskutieren!? Oder wenn Du als Dienstwagen nen Golf bekommst kannst auch nicht sagen, "Ich will aber Benz!"!? D.h. das kannst Du freilich schon, nur würd Dein Chef Dir nen Vogel zeigen, wenn nicht sogar die Tür. Warum sollte das bei Piloten anders sein? Und diese "Deals unter Freunden" sind völlig normal! Dafür pflegt man Geschäftskontakte und auch Freundschaften in diesen Kreisen! Und warum sollte das auf einem Surface schlechter funktionieren als auf einem iPad? Wo ist der Unterschied ob ich zum Starten dieser "Apps" nun auf ein Icon oder eine Kachel drück? Das ist doch albern.
 
@0711: Sorry aber was du da schreibst ist wirklich schon ganz schön an den Haaren herbeigezogen.
 
@jimbojones: und warum zum Geier soll es die Piloten interessieren, auf welcher Plattform sie das Programm ausführen? Von der Hardware ist es ziemlich egal.
Die sollen immerhin ein Flugzeug lenken und nicht mit dem Ding herumspielen oder Angry Brids raufladen.
 
@unknowen: Richtig!
 
@unknowen: Hier geht es darum dass die News suggeriert Delta setzt auf Surface 2 statt aufs iPad auf Grund der Technik oder des Systems - das sieht man auch an vielen Kommentaren oben. Die Infos die hier jetzt dazu kommen zeigen aber, dass die Anwender eigentlich lieber iPads BEHALTEN hätten und das WindowsRT System anscheinend so gar nicht mögen. Das lässt die gesamte News in einem ganz anderen Licht erscheinen und genau darum geht es.
 
@unknowen: wenn ich hier die Argumente der Leute höre, die unbedingt ein iPhone und iPad statt ein xxx haben möchten, kommt am Ende meist ein 'ist halt einfach viel toller und cooler' bei rum. Wenn wir ehrlich sind, wird da da nicht anders sein ...
 
@jimbojones: Das rückt die ganze Sache gleich ins rechte Licht. Die Surface 2 wurden nicht ausgewählt weil sie so toll sind. Hier gehts nur um Freunderlwirtschaft. Pfui!
 
@jimbojones: Wow, danke für die Links und Hintergrundinfos. Das bestätigt meine Vermutung, dass in der realen Welt niemand wirklich freiwillig diese Kachelgeräte nutzt. Ich finde die persönlich auch einfach unbedienbar. Kann es gut nachvollziehen, dass die Piloten lieber iPads haben wollen.
 
Wir bitten Sie während des Starts alle elektronischen Geräte auszuschalten - OOPs
 
@gerhardt_w: Was nach Aussage der FAA in Zukunft auch nicht mehr gilt...
 
@gerhardt_w: Flugzeugelektronik wird während des Starts ausgeschaltet? Ich hab ein paar hundert Flüge hinter mir, aber das kam noch nicht vor. ;-)
 
@Nunk-Junge: Na aber bei deinen hunderten FLügen hast schon mal was davon gehört, dass man (bisher zumindestens) alle möglichen Geräte ausschalten musste, damit eben jene Flugzeugelektronik nicht gestört wird, oder?
 
Ich weiß schon, warum ich nicht mit Delta fliege.
 
Habe ich etwas überlesen? Ich verstehe den Zusammenhang zwischen den Tablets und der Einsparung von Flugbenzin nicht?
 
@timmy: ein Tablet ist leichter als 17 kg Papier. Jedes Kilo mehr braucht mehr Sprit.
 
@tavoc: Wow, ok. Hätte 17 kg nicht so einem Ausmaß zugeordnet...
 
@timmy: 17kg kling zwar nicht nach viel, hier geht es aber um eine sehr hohes Flugvolumen. Laut Delta (http://news.delta.com) bietet die Linie pro Tag 5'800 Flüge an. Das sind also über 2 Mio Flüge im Jahr. Und wenn man bei jedem Flug 17kg einspart, dann kommt man anscheinend doch auf eine ganze Menge Sprit.
 
@timmy: Ein Koffer mit 17kg Papier... das Surface 2 ist bekanntermaßen nur unwesentlich leichter, und auch nur unwesentlich kompakter.... von daher verstehe ich auch nicht wo da die wesentlichen Einsparungen herkommen sollen...
 
@joness: ca. 16kg Unterschied oder ca 95 % ist unwesentlich?
 
@tavoc: War ein Hinweis darauf dass Surface dicker und schwerer ist als iPads oder Android Tablets.
 
@joness: ehrlich: Es war nicht wirklich ein Hinweis, sondern einfach nur albern.
 
Sponsert by Microsoft, billiger kann Werbung nicht sein.
 
Die armen Piloten... haben sie diese Strafe wirklich verdient?
 
so ein Tablet als Ersatz für das FMC könnte ich mir in einer 757 gut vorstellen. Oder wenigstens die Eingaben auch über das Tablet machen wäre was
 
Egal ob iPad oder Surface, besser als 17 Kilo Unterlagen. Und nur darauf kommt es auf der Arbeit an. Ich hab auch einen Touchscreen an meiner Maschine, samt Internet, aber ich surfe oder zocke nicht damit, sondern bedien die Maschinensteuerung.
 
Na ich hoffe die schalten ihre Tablets während Start und Landung schön aus, wie es die Fluggäste machen müssen ;)
 
Yoh, das Surface ist voll der Reinfall und keiner will Kacheln haben...[/ironie]
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles