Sharp zeigt Windows-8-Tablet mit 2560 x 1600 Pixel

Der japanische Hersteller Sharp hat ein höchst interessantes Windows-8.1-Tablet vorgestellt: Das Mebius Pad verfügt ein (stromsparendes) IGZO-Display mit 2560 x 1600 Pixel sowie einen Intel-Atom-Quad-Core-Prozessor. mehr... Sharp, IGZO, Mebius Pad, Sharp IGZO Tablet Bildquelle: Engadget Sharp, IGZO, Mebius Pad, Sharp IGZO Tablet Sharp, IGZO, Mebius Pad, Sharp IGZO Tablet Engadget

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Na, endlich kommen ein paar ordentliche Windows 8-Tablets auf den Markt.
 
@HeadCrash: wow wird bestimmt das Jahr des Windows 8 Desktops ähh Startbildschirm ähh Metro äh nein oder? Modern UI Usability Fail oder was jetzt? Ach nein jetzt kommt ja doch wieder ein Startbutton zurück. Na gut, es wird wohl das Jahr des MS Chaos.
 
@kkram: kann ja keiner etwas dafür, dass du gleich so verwirrt bist. Ich nutze Windows 8.1 aufm Desktop, auf nem Tablet und bin mehr als zufrieden damit. Persönlich finde ich die Auflösung für ein 10,1 Zoll Gerät zu hoch. Full HD reicht vollkommen.
 
@HeadCrash: vorausgesetzt, dass das System vernünftig skaliert. Aber ja: die Specs ansich sind äußerst interessant. Sollte das System aber schlecht skalieren ist die Auflösung des Panels viel zu hoch. Lassen wir uns aber mal überraschen!
 
@Stefan_der_held: Stimmt. Ich hab bisher noch an keinem Monitor mit dieser Auflösung gesessen. An den 1920x1080- oder 1920x1200-Geräten, an denen ich bisher gesessen habe, hatte ich noch keine Probleme. Allerdings skaliere ich bei denen auch in der Regel nicht.
 
@HeadCrash: Nunja, es geht hier eindeutig um 1st Level Vertrieb und nicht um 2nd Level. Um sich in diesem Umfeld zu behaupten, wird es mehr brauchen als ein zu kleines Display, welches aber eine wirklich gute Auflösung hat. Zum Glück gibt es immerwieder den netten Vergleich mit den Lenovo-THINKPAD's, wodurch dieses "vorraussichtlich kommende" Gerät doch eher niedlich wirkt.
 
@erso: ThinkPad? Du meinst diese kiloschweren Selbstverteidigungsgeräte? *gg* Ich halte viel von ThinkPads als echte "Arbeitstiere", aber da ist wohl die Zielgruppe eine vollkommen andere.
 
Ich frage mich wirklich warum solche tollen Displays immer nur bei Tablets, aber praktisch nie bei Subnotebooks verbaut werden.
 
@Johnny Cache: Werden sie doch. Nur nicht in Windowskisten, aber wenn du dir ein Chromebook Pixel oder ein Macbook ansiehst, dann werden dort ja sehr hohe Auflösungen angeboten. Warum das ein Dell und HP nicht kann, weiß ich auch nicht.
 
@kkram: Ich dachte jetzt eher an Arbeitsgeräte wie ThinkPads, daß Lifestyle-Geräte sowas haben macht die Sache noch viel peinlicher.
 
@Johnny Cache: ich denke es wird sie sicher bei Notebooks geben und die Subnotebooks (mit 13,3") erreichen auch schon Auflösungen jenseits Full-HD (wobei ich ein Full-HD 13,3"-IPS-Panel in meinem Notebook habe - was vollkommen ausreicht). Wenn du auf die Beschaffenheit des Displays hinaus willst: ich denke diese ist noch sehr neu :).
 
Ich habe hier ein 13-Zoll Notebook mit genau der gleichen Auflösung und die Installation von Windows 8 war einfach nur katastrophal. Ziel war, dass bei einer Auflösung von 2560x1600 alles so hochskaliert wird, dass es wie 1280x800 wirkt. Im Idealfall sieht alles normal aus, nur schön gestochen scharf. Doch das Ergebnis war sehr enttäuschend: Die Anwendungen wurden für die höhere DPI-Zahl nicht richtig skaliert, entweder waren einige Steuerelemente einfach zu überdimensioniert oder alles sah ziemlich klein aus. Auch die "Metro"-Apps kamen da mit der Skalierung nicht hinterher. Hat Win 8.1 diesbezüglich schon Fortschritte gemacht?
 
@Blauer Pfeil: Kurze Antwort: Ja, das ist auch eines der wichtigsten Ziele von 8.1. Siehe auch: http://winfuture.de/news,76705.html
 
@witek: Ah, super -- vielen Dank :)
 
@Blauer Pfeil: Ich habe einen nicht ganz so hoch aufgelösten Monitor, aber unter Ubuntu wird dies korrekt dargestellt. Ich werde auf mein Produktivsystem aber bestimmt kein Windows 8 oder eine Beta von 8.1 installieren, kann es dir daher leider nicht sagen wie es dort aussehen würde. Vielleicht findest du ja noch einen Fix oder Workaround, wenn nicht kannst du dir immer noch ein besseres System installieren.
 
@kkram: Ubuntu habe ich noch nicht probiert, aber ein Versuch mit einem Live-USB-Stick kann ja nicht schaden. Wäre zumindest interessant zu sehen, wie das so wirkt.^^ Einen Workaround gab es direkt nicht, was ich dann gemacht hatte: Die Auflösung runtergeschraubt. Das Ergebnis war leider so la la, total verschwommen. Aber dass Win 8.1 das nun unterstützt -- ich bin gespannt! Wobei in dem von witek verlinkten Artikel stand, dass nun bis 200 % skaliert wird und ich nach Berechnung 235 oder 237 % hochschrauben müsste. Leider war ich noch nie so wirklich das Mathegenie. Also mal ausprobieren :)
 
@Blauer Pfeil: Viel Erfolg!
 
@kkram: wofür das Minus? Will sich mir nicht so recht erklären...
 
Ich kann irgendwie nicht verstehen, weshalb das so lange gedauert hat. Mein No-Name 15.4" Notebook mit Windows XP hatte schon eine Auflösung von 1920x1200 vor etwa 8 Jahren. :s naja egal, ich denke auf einem 10.1" Gerät wäre ich im moment schon mit FullHD zufrieden.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!