Betrug beim Pokern: Jetzt mit Infrarot-Kontaktlinsen

In Frankreich wurde jetzt ein neuer Fall aufgeklärt, in dem mit modernen Technologien versucht wurde, beim Pokern zu betrügen. Diesmal kamen Kontaktlinsen zum Einsatz, die Infrarot-Spektren sichtbar machen. mehr... Glücksspiel, Las Vegas, Poker Bildquelle: dupo-x-y (CC BY 2.0) Glücksspiel, Las Vegas, Poker Glücksspiel, Las Vegas, Poker dupo-x-y (CC BY 2.0)

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Also wenn man da gewinnt, wird man gleich verhaftet .. als ob einem das Glück nicht gegönnt wird. Tolles Casino.
 
@tripe_down: Ist hier in Spielhallen genauso. Wirst zwar nicht gleich verhaftet, aber bei grossen Gewinnen schon mal genauer unter die Lupe genommen. Vor allem wenn sich das wiederholt. In diesem Falle war der Täter ja auch nicht gerade der cleverste - bis auf die Infrarot-Linsen.
 
@tripe_down: Wen wunderts, Casinos sind doch nur gehobene Hütchenspieler, da kann man nur verlieren und wenn man gewinnt dann kann man nur betrogen haben :)
 
@tripe_down: Die Bank gewinnt eben immer. Das ist im Casino nicht anders als sonst auch.
 
@tripe_down:
Nicht nur verhaftet, sondern das eigentlich wichtige daran ist doch das im danach noch über längere Zeit das Telefon angezapft wurde!
 
@tripe_down: Naja, Glück war's ja eben in diesem Fall nicht. Aber was die wegen 70000 € für einen Aufriss machen ist bemerkenswert. Gemessen an deren Einnahmen ist das Kaffeekasse. Wenn man bedenkt wie viele Leute in Casinos schon ihr (und nicht nur ihr eigenes) Vermögen verloren haben frage ich mich, wer hier eher bestraft gehört - der Spieler oder der Betreiber bzw der Staat, der weit über 90% der Einnahmen kassiert.
 
@tripe_down: Zumintest werden deine Abhör-Aufnahmen aus den Archiv geholt^^ Weil wenn man Gewinnt vor allen Solche Beträge musst du betrogen haben, da es ja eigentlich nicht Möglich ist.
 
@tripe_down: Viel interessanter ist, dass man nach dem ersten Gewinn gleich überwacht wird und Kommunikationen abgehört werden. Wie ist den der Name des Casinos, bzw. der Casinogruppe?
 
@Memfis: Der Gewinn allein dürfte nur ein Teil der Hinweise gewesen sein, dass betrogen wurde. "Allerdings stellte sich der Täter am Poker-Tisch relativ plump an und beim Sicherheits-Personal wurde recht schnell der Verdacht geweckt, dass hier etwas nicht mit rechten Dingen zugeht." - da gab es also wohl durchaus auch weitere Anzeichen. Hier zu glauben, jeder Gewinner werde gleich verfolgt und abgehört, ist naiv.
 
Wieso erschreckt es mich eigentlich nicht mehr, dass beim Verdacht auf Betrug beim Glücksspiel Telefonate abgeschnorchelt werden?!
 
@Slurp: Weil an den Casinos der Staat kräftig mitverdient?
 
@Slurp: Casinos sind nur Ableger der Finanzmafia, wen denen jemand ans Bein pinkelt hat verloren.
 
@Slurp: Das finde ich auch heftig, dass die mal eben so das Telefon abhören können, weil einer 70.000€ im Casio gewinnt. Wo ist denn da die Verhältnismäßigkeit?
 
Die Bank gewinnt immer... =)
 
@Kjuiss: Allerdings ist Poker die einzige "Glückspielvariante" bei der man auch als nichtschummelnder Gast longterm Winnings machen kann ;)
 
Ist mir echt schleierhaft, wieso die Leute so gerne in Casinos gehen. Entweder man verliert, oder man ist der Staatsfeind Nr.1 :)
 
Mit Zockern und Anbietern von Zockmöglichkeiten habe ich keinerlei Mittleid. Wer geld verdienen will, soll Arbeiten und nicht Pokern.
 
@3.11-User: und dadurch reich werden oder sogar Millionär? nein eher zum Arbeitssklaven in ner Zeitarbeitsfirma..... bis ans Lebensende,. so siehts aus!
 
@3.11-User: Nur wer andere für sich arbeiten läßt wird reich . Ist schon seit Menschengedenken so ! Geld regiert die Welt . 93 FDP Abgeordnete bekommen übergangswiese für 18 Monate weiterhin ihre Abgeordnetendiäten = ca. 144.000 € für jeden Angeordneten . Die bislang ca. 600 Beschäftigten werden fristlos entlassen und landen nach 12 Monaten in Hartz 4 . Das ganze nennt sich Demokratie !
 
zu viel gewollt und zu blöd angestellt... hätte er immer mal wieder kleinere Beträge gewonnen, dann wäre die Sache wohl nicht soo schnell aufgeflogen... aber wenn man erst 70K gewinnt und dann nicht das Casino wechselt und auch NUR gewinnt, dann löst das schon den Verdacht auf. - Dumm ausgeführt - gut geplant.
 
lol wtf... muss ich dann jetzt jedes Mal mit ner Verhaftung rechnen wenn ich auf einmal hohe Gewinne erziele? Wäre das in Deutschland auch so? Bzw. müssen sie da die Bullen rufen?
 
@legalxpuser: Keine Ahnung, nur die Spielcasinos in Deutschland sind ja eng vernetzt. Ich kann mir vorstellen, dass bei der Anmeldung/Kasse, erstmal ein kleiner Check durchläuft. Wenn du für das Casino nicht lukrativ bist, wirst du für den Tag keine Spielerlaubnis/Jetons erhalten.
 
@legalxpuser: Nein, nur wenn man bescheißt und sich dabei so dämlich anstellt, dass es den Betreibern auffällt.
Darüber hinaus Betrügt man beim Poker nicht nur das Haus sondern die Mitspieler. Da hat die Polizei auch mehr "Angriffspunkte". Wer beim Roulette bescheißt bekommt gewöhnlich zu seinem Gewinn einfach Hausverbot dazu und fertig ist der Lack. Es geht dabei übrigens selten um die Höhe der Gewinne, sondern die Art und Weise.
 
Die Idee stammt btw. aus der A-Team Fernsehserie: Staffel 5 Folge 11 "The Spy Who Mugged Me". IMO übrigens eine der besten Folgen der Serie überhaupt. H.M. Murdock mimt unter dem Namen Logan Ross einen Superagenten und persifliert James Bond. :D
 
@Urbi: Oha. Ein Kommentar mit Niveau und Hintergrund. Das ist wirklich selten hier. Jetzt bekommt der Boulevardpresseartikel glatt einen Sinn. ;)
 
Genau die gleiche Masche mit markierten Karten und speziellen Kontaktlinsen gabs auch erst vor wenigen Wochen bei der TV-Serie "Las Vegas" (Kabel 1), bei der auch immer die Betrüger in Casinos überführt werden. Da sieht man mal, dass die gezeigten Methoden gar nicht so weit von der Realität entfernt sind. ^^
 
@Urbi: kam mir auch gleich irgendwie bekannt vor. Allerdings aus einem Film der neueren Fraktion. Max. 1,5 Jahre. Weiß nicht mehr welcher. Mission Impossible Phanthom Protokol ?? Vielleicht kann mir einer auf die Sprünge helfen. A-Team ist da viel älter. Also doch alles nur geklaut. ;o)
Aber es ist schon erstaunlich, dass eine Idee aus einem Film tatsächlich umgesetzt wird.
 
@notme: Als ich meinem Bruder von dieser Nachricht erzählt habe meinte er die A-Team-Idee sei schon vor einiger Zeit in der Fernsehserie "Der letzte Bulle" verwurstet worden. Vielleicht kennst Du es daher oder von "Las Vegas" wo das ja laut Trashy auch vorgekommen sein soll?
 
@HattenWirAllesSchon!: immer und immer wieder. Gerade eben auch. Aufgestanden, gemütlich Kaffee und Kippe .... shit happens ...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte