Microsoft plant Spiele-Streaming für Windows & Co

Microsoft arbeitet offenbar an einem eigenen Cloud-Gaming-Service. Mit einem solchen Angebot, das Produkten wie Sonys Gaikai oder OnLive ähnelt, ließen sich künftig aufwändige Spiele über das Internet auf beliebige Smartphones, Tablets und ... mehr... Xbox One, Microsoft Xbox One, Xbox One Controller Bildquelle: Microsoft Xbox One, Microsoft Xbox One, Xbox One Controller Xbox One, Microsoft Xbox One, Xbox One Controller Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
45ms reichen doch auch locker für multiplayer-partien
 
@Schniefelus: Das wäre allerdings ein sehr großer Schritt. 45ms ist für alles, abgesehen von CS, absolut ausreichend!
 
@hhgs: ist auch fuer CS ausreichend. frueher haben wir auch mit ISDN und 70er ping gezockt.
 
@-adrian-: Zu ISDN Zeiten oder den ADSL Anfängen mit "T-DSL" und ihrem Interleaving waren sogar Latenzen bis zu 120ms normal. Beim Spielgeschehen war das absolut nicht wahrnehmbar, der Mensch ist schlicht und ergreifend noch langsamer. Problematisch wurde es erst, als andere Anbieter z.B. Fastpath anboten und somit schneller reagieren konnten als Kunden ohne Fastpath. Wenn jeder ungefähr dieselbe Latenz hätte, gäbe es keinerlei Probleme.
 
@Shadow27374: So siehts aus, es ging um den Vorteil, war auch noch so gering.
 
@-adrian-: Nein, 45ms waren unspielbar! Ich hatte mich geweigert ein ESL Spiel mit mehr also 25ms zu bestreiten. ;-) Da wurde solange geflamed, bis der Server gewechselt wurde. Natürlich ist das eine Sache von Gewohnheit, hat man aber 1x einen guten Ping gehabt, wollte man nichts anderes mehr. Das gleiche mit den FPS, alles unter 100FPS war unspielbar. Auch total idiotisch, war aber so! :-D
 
@hhgs: Das kann eigentlich gar nicht sein, denn das menschliche Auge nimmt 25 Bilder in Folge als flüssig war. Somit sind 100 FPS immer überflüssig und das konnte ich damals als schnell reagierender jugendlicher auch so bestätigen. Mit der Latenz genau dasselbe, damals als jugendlicher der noch sehr schnell reagieren konnte, hatte ich keinerlei Probleme mit Pings von ~100. Problematisch wurde es erst wenn andere bessere Leitungen hatten.
 
@Shadow27374: Sorry, aber das kann ich einfach nicht bestätigen. 25 und 100 FPS waren ein himmelweiter Unterschied. Ebenso 25 und 100ms.
 
@Shadow27374: Da stimme ich hhgs definitv zu, es ist ein grosser unterschied. Nur weils mit 25 fps flüssig ist, bedeutet es nicht, dass höhere Raten nicht vom Auge erkennbar sind. Ich finde eine höhere Framerate wesentlich angenehmer.
 
@Shadow27374: Schön abgelesen aber nie selber ausprobiert ?. Der Unterschied zwischen 25 Frames und 50 ist schon extrem.
 
@hhgs: Eine Bildrate von 30 Bildern pro Sekunde erzeugt eine flüssige Bewegung. Im Kino verwendet man 24 Bilder pro Sekunde, was dazu führt, dass sich Objekte, die sich mit ungünstiger, mittlerer Geschwindigkeit auf dem Bild bewegen, als „ruckelnd“ wahrgenommen werden. Dies muss beim Drehen von Filmen beispielsweise vermieden werden. Hochwertig produzierte Kinofilme weisen mittlerweile daher eine Bildwiederholfrequenz von bis 50 bis 60 Bilder pro Sekunde auf. Ob es einen wahrnehmbaren Unterschied zwischen 60 FPS und 100 FPS kann ich nicht ganz genau beantworten, wäre aber interessant wenn jemand dazu was weiß.
 
@Smoke-2-Joints: Doch, das habe ich selber damals als jugendlicher ausprobiert und ich konnte keine Unterschiede wahrnehmen. Wenn du und deine beiden Vorredner einen Unterschied wahrnehmen dann ist das eben so. Ich konnte das nicht, nicht einmal mit <14 Jahren. Dabei soll man doch gerade in dem Alter so flink reagieren.
 
@kkram: Es gibt dazu mehrere Punkte, mit denen diese Aussage mit der Wahrnehmbarkeit von Bildraten >30 fps widerlegt ist und die man auch nachlesen kann. :)
Das wichtigste ist dabei zunächst, dass die Verarbeitung der Bildeindrücke im Gehirn sich nicht in fps unterteilen lässt, es ist ein kontinuierlicher Prozess. Das Auge sowie Gehirn kann weitaus mehr Informationen verarbeiten.
Die korrekte Aussage ist, dass damit für den Menschen der Eindruck einer Bewegung entsteht MINDESTENS 25 Bilder pro Sek. erforderlich sind. Das heißt noch lange nicht, dass dies einer natürlichen Bewegung gleich empfunden wird.
Zudem ist das Auge halt keine Kamera, wo du sagen kannst, es kommt Bild für Bild jeweils als ganzes rein, wird verarbeitet und zusammengesetzt. Das Auge kann nicht in einen 25 fps - Modus schalten, es werden auch fortwährend Eindrücke von den Zeitspannen zwischen dem Bildwechsel auf dem Monitor gesammelt.
Damit die Bewegung wirklich natürlich wirkt, braucht man daher ein Vielfaches an Informationen. Es wäre vielleicht anders, wenn man die Signalverarbeitung im Gehirn auf Vollbildverarbeitung umstellen und mit der Bildwiederholfrequenz des Monitors synchronisieren könnte ;)
 
@mh0001: Ich bin mir nicht sicher ob du meinen Kommentar verstanden hast und was du mir mit deinem Kommentar sagen willst. Sry
 
@Shadow27374: Sry aber ich kann mir nicht vorstellen das Leute diesen Unterschied nicht erkennen. Es ruckelt schon fast förmlich außerdem "fühlt" man das auch etwas mit der Hand
 
Wasn quark... bei CS konnte man ohne Probleme mit nem 25-70er Ping Zocken.Probleme gabs erst wenn man selbst 20 und der andere 120 hatte und die Noobs dann mit Lowrates übern Server gejumpt sind und Standard Config schrien.Die unterschiedlichen Netsettings waren halt teils sehr krass und Valve tat gut daran mit ihrem Hardcoding.
 
@kkram: Das bezieht sich darauf, dass du gesagt hast, 30 Bilder pro Sek. erzeugen eine flüssige Bewegung, was nunmal so nicht stimmt. Es ist das Mindestmaß, damit es vom Gehirn irgendwie als Bewegung akzeptiert wird und man keine Kopfschmerzen bekommt. Von flüssiger, natürlicher Bewegung oder der Grenze der Wahrnehmbarkeit ist es noch weit entfernt. So hatte ich deinen Kommentar jedenfalls verstanden. Auch 50-60 Bilder pro Sek. reichen nur bis zu einer bestimmten Geschwindigkeit der im Film dargestellten bewegten Objekte, was ja der Knackpunkt an der Sache ist. Man kann jede Framerate "knacken", wenn man die aufgenommenen Objekte nur schnell genug bewegt. Irgendwann werden sie abgehackt. In der Realität kann man Objekte jedoch so schnell wie man will bewegen, man wird sie niemals als abgehackt wahrnehmen. Das sollte auch zu deiner Frage nach >60 fps bezogen sein. :) Man kann ja ausrechnen, wie schnell ein Düsenjet an der Kamera vorbeidüsen muss, damit man auch bei 60fps ihn gar nicht mehr auf dem Bild hat, weil er genau zwischen zwei Bildern durchgedüst ist. Mit bloßem Auge würdest du ihn aber immer noch sehen.
 
@mh0001: K danke für dein Erläuterung. Ich habe aber geschrieben was du mir eben erklärt hast, deswegen war ich etwas verwirrt. Schließlich reichen 30 Bilder pro Sekunde aus um ein flüssiges Bild zu suggerieren, nicht aber in jedem Fall, wie im Beispiel in ungüstigen Szenen von Filmen mit 24 Bildern pro Sekunde. Danke aber für deine Erläuterung bezüglich des Bereichs zwischen 60 und 100 Bildern pro Sekunde.
 
@Smoke-2-Joints: Du brauchst dir das nicht vorstellen denn ich bin ein lebender Beweis. ;) Nein, ernsthaft, ich nahm das nie wahr, weshalb kann ich dir nicht sagen. Für mich persönlich hat das natürlich extreme Vorteile. So ist es mir z.B. möglich mit "niedriger" Framerate von ~25FPS ohne Probleme zu zocken. Wobei 25FPS sehr knapp bemessen sind, denn je nach Spielszene sackt die auch mal temporär unter 25 und das nehme ich dann auch wahr. Sobald ein Spiel ungefähr 30FPS hat und somit auch bei viel Rauch o.ä. über 25FPS bleibt, nehme ich keinerlei ruckeln war. Da habe ich wohl Glück.
 
@Shadow27374: zu fps vergleich: Das Viedeospiel besteht aus 25 scharfen Einzelbilder, filme bei 25 fps haben üblicherweise eine belichtumgszeit von 1/50 Sekunde. Dadurch sind die Einnzelbilder des Films unscharf (Motionblur). Beim Abspielen erzeugt dies das Gefühl einer weitaus Flüssigeren Bewegung. Games dagegen ruckeln bei 25 fps deutlich wahrnehmbar.
 
@dognose: Gilt nicht bei jedem Menschen.
 
@Shadow27374: fps_max 101 ist auf jeden fall flüssiger als fps_max 76! Dann kommt noch das mit der Belichtungszeit. Je höher die Belichtungszeit, desto flüssiger ein Bild und desto flüssiger nimmt man dann die wenigen 25 Bilder pro Sekunde an. Am PC gibt es aber keine Belichutngszeit. Da gibt es nur Ist-Aufnahmen!
 
@s3m1h-44: Natürlich ist das schneller, wird nur nicht von jedem wahrgenommen z.B. mir.
 
@Shadow27374: Du hast Recht. Nicht jeder Mensch ist in der Lage den Unterschied zwischen 24 und 48 fps zu erkennen (als Beispiel). Kinofilme laufen in 24 fps und ruckeln. Die HFR-Variante mit 48 fps läuft flüssiger, aber wirkt wie eine billige Soap aus Brasilien, weil es eben doch nicht flüssig ist. Das Gehirn "erkennt" zwar die 48 fps, aber das reale Leben ist "schneller". Dagegen gibt es Menschen und dazu gehörst du warhscheinlich, die solche Frameratenunterschiede nicht wahrnehmen. Ich für meinen Teil, nehme die Unterschiede war, weshalb ich auf hohe fps gern verzichte, solange sie nicht weit über 100 liegen... denn die 25 fps wirken dann "realistischer".
 
@Mitsch79: Ich kann dir den Grund nicht nennen aber bei mir persönlich ist es so wie ich es weiter oben beschrieben habe. Bei Videospielen erkannte ich schon als jugendlicher ab 25 FPS flüssige Bewegungen, jedoch konnte je nach Szene (z.B. Rauchgranate) die Framerate temporär unter 25 abfallen was ich dann auch wahrnahm. Lief ein Spiel bei ungefähr 30 FPS, war die Wahrscheinlichkeit, dass die Framerate bei einer Rauchgranate unter 25 FPS fiel geringer. Sobald irgendeine Darstellung auf einem Monitor mit über 25 (Halb)Bildern pro Sekunde dargestellt wird, erkenne ich keinen Unterschied mehr. Kinofilme mit 24p also 23,976 Bildern pro Sekunde ruckeln auch mit meiner Wahrnehmung. Vermutlich benötigt mein Hirn keine 50 Bilder pro Sekunde wie bei dem neuen "Hobbit" sondern lediglich mindestens 25. Bei dieser Diskussion fällt mir auf, dass viele scheinbar auch über 25 FPS Unterschiede wahrnehmen können, mir fehlt das. Allerdings wirkt es für mich eher wie ein Vorteil. Denn wenn andere noch jammern, habe ich schon das optimale Erlebnis.
 
@Shadow27374: Ach, stellst dich selber jetzt als behindert dar, damit du Recht hast? :D
 
@s3m1h-44: Laut Wissenschaft nimmt der Mensch ab 25 Bildern in der Sekunde einen flüssigen Ablauf wahr. Das trifft bei mir exakt zu, diese 25 FPS sind tatsächlich eine magische Grenze. Ob das nun aufgrund einer Behinderung zustande kommt oder ob es normal ist ab 25 FPS keinen Unterschied zu erkennen kann ich dir nicht sagen. Fakt ist jedoch, ich(!) erkenne ab 25 FPS keinerlei Unterschied. Laut Wissenschaft ist das so auch korrekt dennoch scheint es viele zu geben die einen Unterschied bei steigender Frequenz bemerken. Demnach ist bei mir laut Wissenschaft alles normal, dennoch scheine ich aus der Reihe zu tanzen...
 
@Shadow27374: "Laut Wissenschaft". Kannst du auch Quellen angeben bitte? Die 25 höre ich zum ersten Mal. Normalerweise sagen Leute, dass man ab 75 FPS nichts mehr sieht aber wie vorher schon gesagt, könnte man auch bei 15 Bildern pro Sekunde eine flüssige Bewegung erkennen. Je nach Variation der Belichtungszeit geht das. Hohe Belichtungszeit=weniger Bilder, die etwas flüssig aussehen lassen.
 
@s3m1h-44: Schon vor 20 Jahren war die allgemeine Annahme, dass 25 Bilder in der Sekunde als ideal gelten. Das wurde auch von Medien, Lehrern etc. immer als Begründung für unser PAL Verfahren bei TV Ausstrahlungen verwendet. Man kann auch ganz plump Google verwenden und findet praktisch überall die Angabe von 25 Bildern pro Sekunde. Laut Wikipedia genügen sogar bereits 16 bis 18 Bilder pro Sekunde. Das scheint dann aber eher die unterste Grenze zu sein, die Mehrheit der Menschen benötigt um die 25, weshalb dies auch letzten Endes Verwendung fand. https://de.wikipedia.org/wiki/Bewegte_Bilder
 
mich würde mal interresieren was man da an bandbreite benötigt. In den usa ist ein solcher Spieler Cloud dienstleister ja bereits pleite gegangen da die Games zuviel Mbit an bandbreite benötigt haben. Zumal auf einem SP mit 500 oder 1000 MB Volumen wäre das ja schnell erreicht beim zocken.
 
@timeghost2012: Ich denke über das Handynetz wird das sowieso kaum was. Wenn man nicht gerade eine Perfekte Verbindung und volle verfügbare Geschwindigkeit hat dürfte das ein ziemliches geruckel sein.
Aber über WLAN könnts schon was werden.
 
@timeghost2012: Du brauchst so viel Bandbreite wie für einen Videostream, mehr ist das nicht. Wichtiger ist die Latenz.
 
Sinnlos, wie alles andere was aus dem Hause MS kommt.. 1.) Wer spielt auf deinem Smartphone Halo ? Es mag sein, das jedes Spiel auf Windows Phone ruckelt, aber auf anderen Plattformen läuft alles Ruckelfrei. Auf dem Iphone gibt es so tolle 3D Spiele, warum sollte man so etwas streamen, das hat für den Kunden doch nur Nachteile...

1.) Also muss ich mir jetzt einen 200€ Handyvertrag holen, nur das ich genügend traffig habe, um auch spiele auf einem Windowsphone Spielen zu können * lol* 2.) Wenn ich zu hause in einem Wlan sein sollte, dann werde ich sicherlich nicht auf dem Handy spielen, sondern mich an den PC oder die Konsole setzen.. PC und PS4 haben ja mehr als genug Power um Spiele nicht streamen zu müssen. Es kann schon sein das die XBone damit Probleme hat, aber man muss ja so einen schrott auch nicht kaufen.. 3.) Wenn das Spiel dann für MS nach 2 bis 3 Jahren nicht mehr rentabel ist, schalten sie es einfach ab.. Der doofe Kunde hat ja bezahlt.. Er kann ja wieder Geld für etwas neues ausgeben.. Nein Danke - nie wieder MS Produkte..

Zuerst haben sie versucht bei der XBone den Onlinezwang durchzusetzen, und jetzt wollen wie diesen weg Nutzen.. Auf so etwas können eigentlich nur Harz IV Dödel reinfallen..
 
@Horstnotfound: Habe mich extra eingeloggt, um dir ein + zu geben.
Mickeysoft Produkte sind oft halbherzig umgesetzt(Bestes Beispiel die virtuelle Tastatur auf der X360 ist in Deutschland immer noch im amerikanischen Layout) Ich bezahle 60€ jährlich und das XboxDashboard ist mit Werbung zugemüllt. Ich warte immer noch auf das WP. 8 Update für das HTC Titan. WindowsPhone 7 whatsapp funktioniert sehr schlecht. Zur Aufrechterhaltung der Verbindung wird extrem viel Akkuleistung verbraten weil mickeysoft beim Programmieren geschlampt hat und und und
 
@Gartenschlauch93: Ich habe auch Gold, und habe 2 Werbefenster die extrem klein sind. Was wohl du für ein komisches Dashboard hast. Ich habe eine DE Tastatur via Smartglass. Wer die Virtuelle Tastatur benutzt obwohl er ein WP Gerät hat. Ehm...das Titan bekommt kein WP8....das bekommt kein Gerät der 1. & 2. Generation. Sonst noch bullshit zu erzählen?
 
@Edelasos: Dass man für eine deutsche Tastatur noch ein teures Windows Gerät braucht, sagt viel über das System aus. Die Werbung ist meiner Meinung penetrant. Beim Geräte Start des HTC Titan hat man gesagt, dass Updates eine der Stärken von WP ist. Selbst einige Android Geräte von damals sind auf dem aktuellen Stand. Warum hast du die Whatsapp Kritik nicht angesprochen? Hast Wahrscheinlich Mickeysofts Fehler eingesehen
 
@Gartenschlauch93: Ich werde heute abend meine xBox Tastatur einmal anschauen. Dieses kleine werbefeld ist Penetrant? Was sagst du den zur gokgle Werbung? Ja war es auch ubd ja das ist scheisse das es kein Update gibt/gab. Das habe ich auch angesprochen bei den News dazumal. Es gibt genügend Android Geräte die Nie ein Updat erhalten. Du hast WP7.8 erhalten? Das whatsapp scheisse ist, liegt wie man bei anderen WPMessaging Apps sieht definiv an Whatsapp und nicht nur an MS
 
@Edelasos: Verbohrter Fanboy, Sachlichkeit ist ein Fremdwort für dich??
 
@3.11-User: Alles klar, die einzigen, die hier sachlich argumentieren, sind Edelasos und HeadCrash, während Horst und der Gartenschlauch nur ihre üblichen Trollereien abspulen, wie bei absolut jeder MS-News.
 
@Horstnotfound: 1. Auf Windows Phone ruckelt kein Game das ich kenne. Auf dem iPad 2 von einem Freund ruckelt z.B. Mignion Rush. 2. Es wurde gezeigt das es via Smartphone gehen würde. Heisst es dann, das es dafür gedacht ist? Hast du die Worte: Tablet und PC Überlesen? Handyvertrag für 200? Ich bezahle 80 CHF und habe LTE unbegrentzt. 2. Kennst du die Wörter Fortschriit sowie Zukunft? Vermutlich nicht. Jap Sie können es ausschalten so wie auch Sony seine Spiele oder Apple Spiele aus dem Appstore löschen kann, die dann nicht mal mehr offline verfügbar sein könnten. Sonst noch was?
 
@Edelasos: Das sind wieder Typische Windows Fanboy´s - man nimmt ein Ipad 2 und ein aktuelles Windows Phone und dann vergleicht man die beiden.. So in der art, auf dem Ipad ruckelt es, auf dem Windows Phone nicht ... *lol*
Bei welchem Anbieter bekomme ich in Deutschland eine unbegrenzte LTE Flartate unter 200€ ?
 
@Horstnotfound: Kann ich auf dem iPad also nicht davon ausgehen, dass spiele Ruckelfrei laufen?
Bisher wurde das ja immer nur auf WPs behauptet, da die ja so unglaublich wenig power haben
 
@Horstnotfound: Sorry, aber das ist mal wieder ein selten dämlicher Kommentar. Es geht hier im ersten Schritt erst mal nur um die Demonstration dessen, was technisch mit Azure machbar ist. Das hat gar nichts damit zu tun, ob irgendeine Hardware nicht leistungsstark genug ist (wenngleich auch keines der aktuell am Markt befindlichen Smartphones genügend Leistung hätte, um ein PC- oder Konsolenspiel laufen zu lassen). Vielmehr geht es darum, dass das Streaming es in Zukunft ermöglichen könnte, Spiele plattformübergreifend zur Verfügung zu stellen. So könnte ein Spiel, das für den PC entwickelt wurde, einfach auch auf der Konsole oder dem Phone gespielt werden, ohne dass es für diese Plattformen adaptiert werden müsste. Nicht umsonst hat Sony massiv mit dem Streaming von Altspielen geworben, auch wenn sie das bisher noch nie demonstrieren konnten. Ansonsten halte ich es für sehr gefährlich, andere als offenbar dumme Hartz IV-Dödel zu bezeichnen, wenn man selbst weder Rechtschreibung noch Grammatik beherrscht.
 
Witzig, das gleiche von Onlive hat damals hier zu dämlichsten Kommentaren geführt mit Hohn und Spott. Das gleiche von Microsoft und die Fanboys rasten aus. Der Kommentarbereich ist doch immer wieder witziger als die beste Satire ^^
 
@kkram: Zeig mir doch bitte ein Beispiel wo hier ein Fanboy ausrastet? O.o oder annähernd ausrastet.
 
@Smoke-2-Joints: Na Edelasi oder wie der heisst, wenn Balmer auf die Straße kackt, bewundert er die Farbe.
 
@3.11-User: Ich zitiere dich jetzt mal: "Sachlichkeit ist ein Fremdwort für dich??"
 
@3.11-User: Du ließt einfach nur gern was du lesen willst ^^
Von deiner Sorte muss es auch immer einen geben der den "flamewar" startet.
 
Die Technik ist wirklich höchst interessant, allerdings würde ich mir sowas in der Cloud niemals geben. Was mich allerdings sehr interessieren würde wäre eine schnelle und gerne auch krawallige Kiste die im Keller vor sich hin werkelt, während ich mit einer fanless Kiste einfach nur den Steam verarbeiten muß. Aber dafür gibt es ja leider noch keine richtige Lösung.
 
@Johnny Cache:
Genau sowas hat Valve doch gerade angekündigt.
 
@GlennTemp: Oh, gut. Das ging völlig an mir vorbei.
 
Hört sich laggy an, falls es sich um Multiplayer Title handelt. Peer to Peer Sprich host gegen den rest, war bisher naja total unfair aus konsolen sicht betrachtet. Cod auf PC , kp nie gezockt. Server mit ner Ping Anzeige mit Zahlen, waren immer am besten und am fairesten. Einzelspielerspiele per Cloud zu zocken. KP bisher halt Onlinezwang nie gefruchtet. Also gilt diese Technologie für mich als eine Beta. Sprich nicht Spielbar aber interassant.
 
Das ist ja etwas, das mit Mozilla Firefox schon längst geht und vor allem: Multiplattform ist! Das ist ja ohnehin das wichtige heutzutage. Die Leute wollen ja Webseiten auch mit Android nutzen. Zumal Linux & Android heutzutage schon weiter verbreitet sind, als MS-Windows. Da wären die Spiele Hersteller ja schön blöd, wenn sie auf ein totes Pferd setzen würden. Spiele im Webbrowser Multiplattform zu machen ist ja mit Unreal Engine Demo im Firefox längst bewiesen. Dafür wird Web GL, JavaScript und asm.js benutzt. Selbstverständlich gibt es Ladezeiten, bevor die Map einsatzbereit ist. Dann aber läuft es flüssig im Webbrowser. Bei Multiplayerspielen wird man ohnehin immer den "Lagg" der jeweiligen Internetverbindungen haben. Oft werden das 30 bis 50 Millisekunden sein.
 
@Rumbalotte: meiner liegt bei 20 MS bei einer Leitung von 128 M/Bit :D
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Windows 8 Pro im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles