Start/Landung: FAA wird wohl Mobilgeräte gestatten

Die US-Luftfahrtbehörde Federal Aviation Administration (FAA) wird wohl künftig die Nutzung von Smartphones, Tablets und E-Readern erlauben, zumindest bei abgeschalteter Netzwerkverbindung - ein FAA-Gremium hat eine entsprechende Empfehlung abgeben. mehr... Flugzeug, Flughafen, Lufthansa Bildquelle: Lufthansa Flugzeug, Flughafen, Lufthansa Flugzeug, Flughafen, Lufthansa Lufthansa

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich wurde noch nie im Flugzeug aufgefordert mein Handy auszuschalten, mir Ausnahme während des Starts oder während der Landung. Während des Fluges spielt jeder zweite an irgend einer Art Mobiler Computer rum.
 
@kkp2321: Sehr selten. Ich wurde schon mal aufgefordert meinen uralten mp3 player auszumachen.
 
@Tracker92: zwar schon etwas her, ich habe aber auch den gesamten Flug über mit meinem Nintendo DS gespielt, ohne das jmd was gesagt hat.
 
@shriker: Der DS konnte doch aber Drahtlos senden? Da hätte ich es verstanden wenn jemand was gesagt hätte.
 
@Tracker92: Es geht in diesem Fall nicht darum, ob die Geräte funken, sondern dass allgemein keine elektronisches Gerät für die Passagiere während Start/Landung erlaubt sind (steht so im Luftfahrgesetz). Sobald das Flugzeug Reisehöhe erreicht hat, dürfen nichtfunkende Geräte verwendet werden. Also auch Smartphones, NintendoDS und Kindleim Flugmodus. Zukünftig sollen nichtfunkende Geräte während Start/Landung benutzt werden dürfen, also durchgehend den ganzen Flug. Vor allem bei einem verzögerten Start, wo man eine halbe Stunde mit dem Flugzeug im "Stau" auf dem Flughafen Stop-and-Go macht bis zu Startbahn sehr nützlich.
 
@kkp2321: Artikel lesen.. genau darum geht es, dass bei Start / Landung man die Geräte NICHT mehr ausschalten muss.
 
@tkainz: Ich warte noch darauf dass mir jemand erklärt warum mein Mobiltelephon beim Start die Maschine zum explodieren bringt es aber völlig in ordnung ist wenn das während des Flugs passiert. Vlt sind Flugzeuge ja ballistisch und auf Reisehöhe fliegen die quasi mit Restschwung so dass da auch mal alle Systeme ausfallen können?
 
@kkp2321: Wenigstens die Überschrift gelesen? ''Start/Landung: FAA wird wohl Mobilgeräte gestatten'' es geht also gerade um den Start bzw. die Landung.
 
@kkp2321: Deine Aussage hättest du auch gleich mit "First!!!" oder "ERSTEER!" abkürzen können. Macht, wenn man den Text gelesen hat, genau gleich viel Sinn.
 
Zitat :"28-köpfiger für diesen Zweck eingerichteter Beratungsausschuss der FAA".....Die wissen wie man Geld aus dem Fenster wirft.
 
@starchildx: Und wenns nur einer macht, dann wird dieser bei Fehlentscheidung angeprangert oder?
 
@starchildx: Bei PI*Daumen 120,- € Personalkosten/h/Mitarbeiter kostet 1 Stunde beraten dann 3.360,- €uro - oder ein 8-h-Arbeitstag 26.880,- €uro.
 
@Bitfreezer: Guter Lohn für effektiv 2 Minuten nachdenken.
 
@starchildx: 5 Leute hätten auch gereicht.
 
Bis das erste Flugzeug bei Start/Landund deswegen runter kommt :D und dann rudern se wieder zurück olé. :D
 
@b0a1337: Wird dann auch für Amazon sehr unangenehm werden.
 
@b0a1337: kommen nicht alle 'Flugzeuge bei der Landung runter? Das ist doch das Ziel, oder?
 
@frust-bithuner:
höhö.
 
Ich bin dagegen. Bei Start und Landung sollen die Geräte in der Tasche bleiben. Denn gerade da können oft Turbulenzen aftauchen. Habe keine Lust das mir iwelche Tablets ins Gesicht fliegen. Wenn man die Flughöhe erreicht hat ist es dann ok. Sollte nicht zuviel verlangt sein die paar Minuten auf sein Elektrogerät zu verzichten. EDIT: Und ja, auch dicke Bücher sollten bei Start und Landung sicher in der kleinen Tasche unterm Sitz verstaut sein.
 
@Sapo: Dann lass Handgepäck verbieten. Auch Bücher können dir um die Ohren fliegen. Die tun oft sogar mehr weh als ein Kindle.
 
@zwutz: Joah,... so nen schönen 380 Seiten-aufwärts-Wälzer. Da gehen aber die Lichter aus, wenn der dich aus en paar Sitzreihen Abstand erwischt. ;-)
 
Ich frag mich ohnehin was der Müll soll. Jeder zweite hat es ohnehin eingeschalten (und zwar nicht im Flugmodus) und es gibt keinen(!) einzigen Absturz aufgrund eines Mobiltelefons.
Das sind die gleichen Deppen die auch Angst vor Handy an Tankstellen haben. Ein Pullover (ESD) ist gefährlicher als ein Handy. Leider haben die meisten Leute die sowas entscheiden keinen Plan von Wissenschaft/Physik und sind sogar zu blöd sich von Experten beraten zu lassen.
 
@wischi: Ist ja nicht so als wären im Flugzeug selbst leistungsfähigere Sendeanlagen verbaut... aber sicher, die Aussenhülle schirmt bestimmt alles ab und nur von innen kommen dann die Todesstrahlen welche nicht entweichen können und sich dann in der Röhre des Grauens akkumulieren.
 
Na endlich. Jetzt müsste nur noch die EASA für Europa folgen. Wird sowieso zeit
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Original Amazon-Preis
58,99
Im Preisvergleich ab
49,00
Blitzangebot-Preis
44,99
Ersparnis zu Amazon 24% oder 14

Amazons Aktienkurs in Euro

Amazons Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Kindle Oasis im Preis-Check