HTC baut trotz Nokia-Deal weiter Windows Phones

Der taiwanische Smartphonehersteller HTC hat klar gemacht, dass man trotz der Übernahme der Handy-Sparte von Nokia durch Microsoft weiterhin Geräte mit Windows Phone auf den Markt bringen will. mehr... Smartphone, Windows Phone 8, HTC 8S Bildquelle: HTC Smartphone, Windows Phone 8, HTC 8S Smartphone, Windows Phone 8, HTC 8S HTC

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das war klar, und auch Samsung wird nicht abspringen wegen den guten Beziehungen zu Microsoft. Bei Huawei und ZTE könnte es jedoch gut sein, das diese das tun werden, wobei ich es nicht ganz verstehen würde, weil beide Unternehmen genau in diesen Märkten sehr stark sind wo Nokia Probleme hat (Asien).
 
Ja warum auch nicht? Windows Phone ist doch nicht Nokia only, wie bei iOS und Apple.
 
@zivilist: Das hab ich mich auch schon gefragt als die Nachricht mit den Erwartungen der "Analysten" kam. Nicht nur weils kein "Nokia only" ist, sondern weil der Kauf Nokias durch MS nichts ändert. Wo sollte, für die Partner, der Unterschied sein, ob die 80% Marktanteil bei Nokia oder nun eben bei MS liegen? Vorstellbar wäre dass MS nach der Übernahme sagen KÖNNTE: "Ok, wir machen das jetzt alleine. Keine Partnerschaften mehr.". Beispielsweise wenn die Partner weiterhin keinen wirklichen Einsatz zeigen. Für wirklich wahrscheinlich halte ich das aber selbst dann nicht.
 
@OPKosh: es könnte durchaus sein, dass Nokia nun noch enger an der Entwicklung beteiligt ist und somit bei updates bevorzugt wird oder so. gibt ja genug Möglichkeiten, einen dritthersteller wegzuekeln. denke mal grade huawei oder zte werden sich noch länger halten, htc is eh in der krise und Samsung hat eh nur android und das eine Alibi-wp8-phone^^
 
@He4db4nger: Das mag sein, aber welchen Sinn sollte ein absichtliches Vergraueln für MS haben? Momentan sind sie mit den 80% unangefochten. Am Marktanteil wird es also wohl kaum liegen!? Und wenn es ihnen darum ginge es allein machen zu wollen, könnten sie es einfach sagen, bzw tun (siehe oben)!? Außerdem haben sie bisher die Hardware bewußt beschrenkt (sehr zum Leidwesen der Partner, was wohl auch ein Grund für deren Zurückhaltung war) um gerade nicht in ähnliche Updateprobleme zu geraten wie bei Android. Dieses Plus ihres Ökosystems werden sie sicher nicht aufs Spielsetzen nur um Konkurenten zu vergraulen!? Schon gar nicht, wenn sie es, wie gesagt, einfacher haben können!? Also mMn sehr unwahrscheinlich.
 
@zivilist:

Sehe ich genauso. Apples IOS wird ja nur deshalb nicht von anderen verwendet, weil Apple das nicht will, sonst wäre Samsung vorne bei Apple mit dabei und wahrscheinlich wäre Android niemals so groß geworden.
Im Übrigen wird ein Betriebssystem dadurch attraktiver, wenn sich viele Partner daran beteiligen, also Windows täte gut daran, seine Partner nicht zu vergraulen.
 
An Microsofts Stelle hätte ich einen Anteil am Gesamtkonzern Nokia gekauft, der groß genug wäre, um zu verhindern, das Nokia Android-Telefone baut und hätte stattdessen HTC ganz geschluckt. HTC baut ja prinzipiell auch recht nette Geräte, nur ohne die ganzen Software-Beigaben von Nokia. Dann hätte HTC endlich mal die 'Signature Windows Phones' bauen können, die sie schon so lange versprechen; 'HTC One mit Windows Phone', ich schaue dich an!
 
@AhnungslosER: Dein Name ist Programm? Nokia baut künftig *gar keine* Handys mehr, weder WP noch Android, noch Asha oder sonstwas... Microsoft hat die komplette Handysparte übernommen
 
@Slurp: Freundlich gemeinter Tipp: Lern' mal Lesen! Ich beschrieb' ein alternatives Szenario, indem Nokia als Ganzes mit allen bisherigen Sparten erhalten beibt ("Gesamtkonzern Nokia"). Daran sollte Microsoft sich einen Anteil kaufen, so mein Vorschlag. So hätten sie, bei einem entsprechend großen Anteil, verhindern können, dass die, dann FORTBESTEHENDE Nokia-Endgeräte-Sparte, Telefone mit Android baut. Zusätzlich hätte das ganze den Charme gehabt, dass die Geräte weiterhin unter dem Herstellernamen Nokia hätten erscheinen können, was in manchen Märkten, z.B. Indien, sicherlich einen Unterschied macht.
 
@AhnungslosER: oh fuck.. du hast natürlich recht.. entschuldige bitte
 
@Slurp: Kein Ding. Ich find's bloß immer ein bisschen schade, wenn Leute platt auf den Namen anderer Nutzer rumreiten. Aber hast dich ja entschuldigt. ;-)
 
sollten auf jeden fall dran bleiben... wenn die beziehungen nicht auseinander gehen, kann das vorteile haben, wenn windows phone und windows EINS werden
 
die HTC geräte find ich rel. gut nur ist oft zu wenig interner speicher vorhanden unter 8GB sollten es bei WP nicht sein
 
wer ist von etwas anderem ausgegangen?
 
@Tea-Shirt: Wirklich davon ausgegangen, dass sich alle ODMs zurückziehen, bin ich nicht. Aber die Zögerlichkeit der Reaktionen der ODMs auf den Kauf der Nokia-Sparte durch Microsoft war schon ein bisschen verdächtig. Beim Googlerola-Kauf kamen die Durchhalte-Stellungnahmen der ODMs eigentlich unmittelbar nach Bekanntgabe des Kaufs. Allerdings wiesen einige Journalisten auf den mehr oder weniger identischen Wortlaut der Stellungnahmen hin, so dass die Vermutung nahelag, dass der Text der Stellungnahmen von Googles PR-Stelle vorbereitet wurde.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beliebtes Windows Phone

Beiträge aus dem Forum