Galaxy F: Samsung plant neue Metall-Flaggschiffe

Der koreanische Hersteller Samsung wird immer wieder wegen des Einsatzes von Kunststoff kritisiert, auch wenn der Werkstoff durchaus seine Vorteile hat. Nun wollen die Koreaner angeblich eine neue Premium-Linie aus Metall starten: die Galaxy-F-Serie. mehr... Microsoft, Samsung, Werbespot, Microsoft Corporation, Samsung Galaxy S3, Samsung Galaxy S III, Microsoft Deutschland, Unterschleißheim Bildquelle: Samsung Samsung, Werbespot, Samsung Galaxy S3, Samsung Galaxy S III Samsung, Werbespot, Samsung Galaxy S3, Samsung Galaxy S III Samsung

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wird auch mal Zeit das sie am Material etwas ändern. Das S4 fühlte sich für mich persönlich in der Hand nur billig an im Vergleich zu den anderen Flagschiffen (iPhone, HTC One, Lumia 920 etc)
 
@paris: Unrecht hast du nicht. Für mich kommt die Wertigkeit aber auch viel durchs Gewicht. Leichte Smarthphones gut und schön, aber ich finde sobald es zu leicht wird, wirkt es "billiger". Ich war zB sehr überrascht wie leicht das Iphone 5S ist im Vergleich zu meinem Smartphone und hatte auch als erstes den "fühlt sich weniger wertig an" Eindruck.
 
@paris: schade, dass jetzt auch bei Smartphones solch ein "Wertigkeits-Voodoo" Einzug findet, was sich letztendlich auf nichts anderes als schwerere Geräte auswirken wird. Armseelige Menschheit...
 
@BachManiac: Mir geht es dabei wirklich nicht ums Gewicht eher um die Optik und Haptik der Geräte. Da fang ich die oben geannten Geräte eben alle um längen besser als das S4
 
@paris: Ich muss sagen ich finde das S4 durchaus sehr wertig wenn man es in die Hand nimmt, ein Alu-Gehäuse würde das Gefühl nur noch steigern denke ich.
 
@BachManiac: Für mich entwickelt sich "Wertigkeit" langsam zum Unwort des Jahres. Ich kann das Gelaber langsam nimmer hören.
 
@TiKu: Ist sehr subjektiv. Fängt schon damit an, wie das Telefon in der Hand liegt. Der eine hat eine größere Hand und kommt mit größeren Modellen besser zurecht, usw. Haptik genauso. Der eine mag es Kanten zu fühlen, der andere mag es eher rund. Das Gesamtkonzept muss allerdings stimmen. Plastik für 600 € und mehr zu verkaufen, geht absolut gar nicht (in meinen Augen).
 
@Schrimpes: Ein Telefon besteht aus weit mehr als dem Gehäuse und Kunststoff ist nicht per se billig. Deshalb gehen 600 € für ein Telefon mit Kunststoffgehäuse sehr wohl. Was hingegen wirklich nicht geht ist das was Apple macht: Ein Vorjahresmodell aus dem Metallgehäuse nehmen, es in ein Kunststoffgehäuse packen und das Teil wie eine Neuheit (auch preislich) zu verkaufen.
 
@TiKu: Dem Anschein nach müssen die Ollen von denen beim Verkehr in Alufolie gewickelt sein, weil sie sich sonst nicht wertig anfühlen... ;D
 
@BachManiac: find das auch albern es geht ja um die hardware und wer hat schon lust ein 5,5" metall ding in der hoseentasche zu haben. naja mal abwarten wertiger wird es sicher sein aber hoffentlich nicht mit zu großer gewichts zu nahme. wenn ich mir vorstelle mein note2 aus metall na danke mir fallen so schon die arme ab ^^ aber dafür sieht man wenigstens mehr ;D
 
@BachManiac: "Armseelige Menschheit..." Dir ist schon bewusst, dass wir hier lediglich über Smartphones reden? Lass mal die Kirche im Dorf.
 
@paris: Sehr viele Leute verwenden doch sowieso Schalen aus Silikon/TPU, damit das Handy eine bessere Griffigkeit bekommt und vor Kratzern geschützt wird. Und dann fühlt man vom Material natürlich nichts mehr, also wäre z. B. mir das völlig egal...
 
Super, dann werden bald die Galaxy F User die Iphone C User beschimpfen und umgekehrt. Manchmal kommt mir das so vor, als würden die Firmen nur noch nach dem Motto "Auf der anderen Seite ist das Gras grüner" ihre Produkte bauen. Apple sieht das Samsung Plastik verkauft und baut auch welche, umgekehrt baut nun Samsung dann Metallgeräte. Wäre wünschenswert das sich jeder mal wieder mit seinen eigenen Produkten beschäftigt, vielleicht kommt dann mal wieder was gescheites bei rum.
 
@Pesten: Liegt das am Hersteller, oder an den andauernden Konflikten zwischen den jeweiligen Usern ?
 
@Da_real_Master: Ich würde sagen beides - die Hersteller "bashen" sich genauso gegenseitig wie die User...
 
@Pesten: Da hast Du wohl Recht. Siehe Samsung Werbespots gegen Apple, oder Nokia in die gleiche Richtung. Aber warum braucht man das ? Früher war das doch auch ok, wenn man was "anderes" hatte. Rivalität scheint mittlerweile nicht nur beim Fussball salonfähig zu sein ;)
 
@Pesten:
Samsung hat genau wie Apple auch schon in beiden Varianten Geräte gebaut. Einfach mal vorher informieren...
 
@b0a1337: Was hat das nun mit informieren zu tun? Ich bin, wahrscheinlich wird dich dieses Nachricht nun erschrecken, bestens informiert und weiß sehr wohl das Samsung schon Metall verarbeitet hat und Apple schon bei den ersten Iphones teilweise "Plastik" verbaut hatte. Du wirst mir aber doch wohl rechtgeben, wenn ich sage, das Iphone erst jetzt richtig die Werbetrommel rührt für ihr "super krasser Plastik" Gehäuse und Samsung erst jetzt ne eigene "F" Reihe aufmacht für ihre Metallgeräte. Beide werben also jetzt erst aktiv "nur" fürs Gehäuse.
 
@Pesten:
Apple wirbt nicht mit dem Gehäuse was aus Plastik besteht sondern eher mit den Farben und dem ganzen Klischee, bunt ist für jederman. Schon mal was von Marketing und Strategie oder gar Marketingstrategie gehört? :P
 
@b0a1337: http://goo.gl/Cl0sWh bitte verbesser mich, wenn ich daneben liege oder Golem eine Falschaussage macht, aber hier wird eindeutig das Plastik beworben.
 
@Pesten:
Und jetzt? Wo wird der Kunststoff beworben? Wo sagen die, dass Kunststoff das neue Wundermaterial ist was unbedingt nur bei Apple gekauft werden sollte?! Die sagen lediglich mal, dass es besonders fest ist usw. Sonst gar nix. Golem ist auch nicht mehr das, was es mal war, genau wie Engadget, die schreiben ja wirklich nur noch Müll.
 
@b0a1337: Ich höre schon den kleinen Apple-Verfechter aus dir raus ;) Der dort gezeigte Werbespot ist ja von Apple selbst und meiner Meinung nach schon ein kleiner "Plastik" Werbespot. Wie dem auch sei, es schmälert ja nicht meine erste Aussage. Plastik (meinetwegen auch in Bunt) ist nichts atemberaubendes, genauso wie ein vollständiges Metallgehäuse von Samsung nichts weltbewegendes ist.
 
@Pesten:
ein bisschen Pro Apple bin ich, weil hier so viel scheiße verzapft wird manchmal, dass es einfach nur noch nervt. Generell aber ist es mir ziemlich egal :D weil es eben doch nur ein Telefon ist. Apple hat mir Gott sei Dank kein Gefühl verkauft sondern eben doch nur ein Telefon.
 
We proudly present, the Samsung Galaxy 5S with a champagner metal frame and the new, all colorful Samsung Galaxy 5C....
 
@GlennTemp: Da können die Fandroiden nicht mit um, lass in Zukunft solche Scherze ;). Mir gefällts aber.
 
dann fehlt ja nur noch bunt^^
 
Metall, Plastik, mir egal kommt eh alles in einen ganzkörper Silikonanzug oder ins schicke Klapp Lederetui. Nackte Geräte bleiben bei mir auf Grund ihrer glatten Oberfläche jedenfalls nicht lange da wo ich sie hin gesteckt habe.
 
@tobi16test: Wo zum Geier steckst du die hin? Meine (Hosen-)Taschen zumindest sind nach unten geschlossen und "Gravity is a bitch" mag zwar stimmen, aber für gewöhnlich wirkt diese doch in die Richtung, in der die Taschen wie oben beschrieben ihren Boden haben.
 
Das gibt doch mal eine interessante Produktpalette... Samsung S/F/Note/Mega/Star/Zoom/Express/Ace/Ativ/Omnia/Pocket/Young/Gio/Y/Advance/XCover/Wave/W und davon welche in den Varianten Plus/Mini ... Ein bisschen weniger Auswahl und dafür eine bessere Updatepolitik - würde ich persönlich vorziehen. Da blickt doch kein Mensch durch?!
 
@Schrimpes: dafür ist für jeden etwas dabei ;)
 
@Moe007: Da sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr.
 
@Schrimpes: Wo ist das Problem? Man überlegt sich als erstes wieviel man ausgeben will. Da fallen meist schon einige Geräte raus. Dann überlegt man sich wie groß das Gerät sein soll. Wieder weniger Geräte zur Auswahl. Dann überlegt man sich, welche technische Ausstattung man möchte. Da bleiben dann vll. noch 3-5 Geräte übrig und die schaut man sich genau an. Dass Apple-Kunden damit überfordert sind, weil ihnen das Konzept "Auswahl" unbekannt ist, ist klar.
 
@TiKu: Um hhgs mal aufzugreifen; Otto Normalverbraucher weiß i.d.R. jedoch nicht genau, was er will. Er kennt technische Spezifikationen genau so wenig, wie Unterscheide der einzelnen Android Geräte. Somit sind viele Kunden damit überfordert und nehmen das, was der Berater "empfehlen" kann. Was Schrimpes damit wohl meinte ist, dass man bei der raschen Produkteinführung bei Samsung kein Schwein mehr durchblickt. Es gibt duzende Galaxy Geräte und gefühlt kommt alle 4 Wochen ein neues dazu. Des weiteren sind viele enttäuscht, da sie wenige Monate nach erweb bereit veraltete HW haben. Siehe Galaxy S3, kurze Zeit später S3 LTE. Bei den Koreanern zählt eben Masse, statt Klasse.
 
@Da_real_Master: Jop, so hatte ich es gemeint. Der Otto-Normalverbraucher gibt sich auch mit "veralteter" Hardware zufrieden. Ich sehe das Problem eher bei den technisch versierten Kunden. Viel Hardware, die sich nicht wesentlich unterscheidet, bei einem kurzen Produktzyklus und ebenfalls kurzen Supportzyklus (Updates).
 
@Schrimpes: Das ist es. Die Masse der Mobilfunkkunden z.B. interessiert sich überwiegend für einen günstigen Preis. Die technische Ausstattung fällt oft in den Hintergrund. Die Update Politik muss ganz klar Google in den Griff kriegen. Kann echt nicht sein, dass einige User monatelang auf sicherheitsrelevante Updates warten, oder komplett verzichten müssen, weil der Hersteller geizig ist ! Bei MS und Apple läuft das deutlich besser, abgesehen von Windows Phone 7 HW ;)
 
@Da_real_Master: Den kurzen Produktzyklus hast du auch bei Nokia. Dort beschwert sich aber irgendwie keiner. Gut, die Dinger kauft auch fast keiner...
 
@Da_real_Master: Ich verstehe übrigens nicht warum technisch versierte Nutzer, die sich mit den Geräten beschäftigen, weniger Auswahl bekommen sollen nur weil Tante Erna von der Modellvielfalt überfordert wird. Bei Samsung findet man trotz der vielen Modelle trotzdem Klasse. Bei Apple kann ich dagegen bei den 2 Geräten keine Klasse finden.
 
@TiKu: Naja, weniger Auswahl verlangt ja niemand. Samsung hat jedoch keine klare Produktstrategie auf die sich Konsumenten einstellen könne, siehe Vergleich Galaxy S3 und kurze Zeit später S3 LTE. Da kommt das Gefühl auf, dass nicht zu Ende gedacht wurde und schnell auf den Markt reagiert wird. Mit dieser Masse, statt Klasse Mentalität ist HTC bereits auf die Schnauze gefallen.. Nur weil die Auswahl gering ist, muss das nichts bedeuten. Sorry, aber wenn Du bei Apple keine Klasse ( wir reden von Feel & Look) findest, wo dann ?
 
@Da_real_Master: Gerade das Design finde ich bei Apple ziemlich schlecht - sowohl bei der Software als auch bei der Hardware. Dazu kommen dann eben die vielen Einschränkungen bei der Software.
 
@TiKu: Design ist und bleibt Geschmacksache. Die Qualität der Fertigung und das Finish sind unerreicht, zumindest von Samsung. Nimmst Du die Einschränkungen des geschlossenen System raus, ist es ein sehr gut funktionierendes System, dass perfekt auf Soft- und Hardware zugeschnitten ist. Sowas wird Samsung, sofern sie weiter auf Andoid setzten, niemals erreichen. Sogar bei MS klappt das besser..
 
@Da_real_Master: Wenn die Fertigung so gut ist, warum werden dann zerkratzte iPhones ausgeliefert? Das einzige positive, das ich bei Apple sehe, ist, dass iOS sehr performant ist. Das wird aber eben dadurch erkauft, dass a) das System auf ganz wenigen Geräten läuft und b) es in den Möglichkeiten stark beschnitten ist. Beides sehe ich als dicken Minuspunkt. Ich mag Android gerade deshalb, weil es so offen gehalten ist. Mit Apple konnte ich mich wegen der Geschlossenheit nie anfreunden und seit Microsoft immer stärker in diese Richtung geht, ist mir auch Windows immer mehr zuwider.
 
@TiKu: Produktionsschwierigkeiten sind immer wieder ein Thema. Nimmst Du die (mittlerweile nicht mehr vorhandenen) Mikrokratzer raus, ist das Gerät von der Verarbeitung Maß aller Dinge. Meiner Meinung nach kann z.Z. nur HTC mit dem One mitspielen. Klar, iOS hat klare Beschneidungen in den Möglichkeiten und bietet bei weitem nicht die Freiheit eines Android OS. Dadurch das Apple Hard- und Software entwickelt, holen sie das Maximum aus beidem raus, was eine feine Sache ist. Ich finde es schade, dass es bei Android nicht so ist und trotz extrem potenter Hardware stellenweise nicht an die Performance von iOS oder WP herankommt. Manchmal wünsche ich mir auch mehr Freiheit und Möglichkeiten, differenziere aber zwischen Smartphone und PC. Mit ersterem Arbeite ich nicht und bin somit nicht auf diverse Anpassungsmöglichkeiten angewiesen.
 
@Schrimpes: Wie schon versucht zu erklären: Es muss keiner durchblicken. Otto Normal geht in einen Shop und möchte einen neuen Vertrag bzw. seinen alten verlängern. Jetzt bekommt er eine Handvoll Handys zur Auswahl, meist Providerabhängig. Oft gewinnt das Handy, welches die höchste Provision abwirft. So, Otto kann sich jetzt eines aufquatschen lassen, oder er nimmt alle Geräte in die Hand und entscheidet selbst. Wenn Otto fünf ausprobiert, ist das schon viel. Otto weiß nichts von den ganzen Varianten, die es in dem Shop eh nicht gibt. Frag mal in deinem Freundeskreis, wer alles weiß wie sein Handy heißt. Fast alle nicht-Elektronik interessierte werden dir höchstens den Herstellernamen nennen können.
 
Ich hoffe, Samsung macht es besser als Apple und die Geräte kranken dann nicht auch an schlechtem Empfang und werden zerkratzt ausgeliefert. Kunststoff hat eben auch Vorteile.
 
@TiKu:
Wenn er gut gemacht ist. Der Kunststoff bei den meisten Samsung Handys ist eher minderwertig. Farbabplatzer bei Fall sind da die Norm, sowie eine generelle Kratzanfälligkeit und geringe Stabilität des Gehäuses (instabile Rückseite), die größere Spaltmaße erzeugt womit im Vergleich mehr Staub in die Geräte kommt. Lumias hingegen, und wohl auch das iPhone 5C haben ein weitaus wertigeres Plastik, welches durchgehnd gefärbt ist und aufgrund der Unibody-Bauweise dem Gehäuse bessere Stabilität und geringe Spaltmaße beschert.
 
@CharlesBoffle: Farbabplatzer? Du meinst wirklich, die Farbe der Galaxy-Kunststoffgehäuse ist aufgetragen? Kann ich mir kaum vorstellen.
 
@DON666: Sind die Dinger nicht lackiert ?
 
@Da_real_Master: Keine Ahnung, ich besitze so was nicht, aber als ich für Kollegen hier die Firmen-S3s klargemacht habe, hatte ich den Eindruck, ganz stinknormalen - einfarbigen - Kunststoff in der Hand zu halten, als ich die Rückseiten abgenommen habe, um die SIM-Karten da reinzustecken. Warum sollte es sich ein Hersteller auch so kompliziert machen und die Teile extra noch lackieren, wenn doch Kunststoff eh in allen möglichen Farben produzierbar ist?
 
@DON666:
Ich habe mehrere Galaxy Devices im Bekanntenkreis, vom Galaxy SGS, über das Note bis hin zum aktuellen S4. Ein Sturz und bei allen platzt die Farbe ab.
 
@CharlesBoffle: Also eine instabile Rückseite kann ich bei meinem S3 absolut nicht feststellen. Die Spaltmaße sind auch absolut okay und Kratzer oder gar Farbabplatzer hat es nach über 1 Jahr auch noch nicht. Ich habe es allerdings auch noch nie runtergeworfen.
 
Bei einem Kollegen hatte die Rückseite des S3 nach 2 Tagen schon einen sichtbaren Haarriss, außerdem leuchtete der Kunststoff durch die Tastenbeleuchtung rund um die Tasten. Sah ziemlich billig aus.
 
@moniduse: Ich habe gerade mal mein S3 im stockfinstern genau betrachtet. Da leuchtet kein Kunststoff durch die Tastenbeleuchtung. Aber wenn die Spaltmaße schon nicht stimmen (Montagsprodukt?), ist sowas nicht verwunderlich.
 
@TiKu: mein mistkübel ist auch aus "Kunststoff"
 
Und dann noch mit 3,7" oder 4" Display bitte...
 
@GiZm0r: Guter Ansatz. Nicht jedes High End Smartphone muss 5 Zoll groß sein. Machmal wirken die Dinger einfach wie ein Brocken (siehe Xperia Z) Die Hersteller haben früher auch alles technisch machbare in ein 4 Zoll Gehäuse gequetscht. Warum also bitte bei den sogenannten Mini Varianten der High End Geräte deutlich Abstriche in Kauf nehmen ?
 
@Da_real_Master: Weil Hardware eben auch seinen Platz braucht.
 
@-adrian-: Ach so, also passt ein Dualcore in ein 4 Zoll Gehäuse, ein Quadcore aber nicht ? In meinen Augen ist das klare, entschuldigt den Ausdruck, verarsche am Kunden ! S4 Mini klingt eben besser, als Galaxy Ace. Hardware ist jedoch ähnlich. Schade, dass nahezu alle Hersteller ihrer Mini variante Mini Hardware verpassen. Platztechnisch sollte das doch kein Problem sein !?!
 
@Da_real_Master: Du musst doch auch den rest der hardware einrechnen - Ram - cam - akku
 
@Da_real_Master: und wie schnell geht bei so nem tollen Quadcore das Handy aus, weil der zwangsläufig kleinere Akku es einfach nicht lange packt ? Soll ja schließlich Kunden geben, die nen halben allergischen Schockzustand erleiden, wenn das Handy (wegen genauso leistungsfähigem wie der im großen Bruder verbaute Akku) "zu dick" ist..
 
@-adrian-: Klar, ich bin jedoch trotzdem der Meinung, dass nahezu gleiche Hardware in kleinere Gehäuse passt. Einzig beim Akku wird es eng. Bei nem Galaxy S damals hat auch alles technisch machbare in ein kleineres Gehäuse gepasst. Warum also nicht jetzt ? Kamera, CPU oder RAM sind ja nicht größer geworden. Der Verbrauch aufgrund der extrem hohen Auflösung aber doch. Und genau bei der Energieversorgung liegt wohl der Hund begraben. Schade, ich denke, dass sich auch kleinere High End Geräte gut verkaufen würden, da nicht jeder auf 5 Zoll Brocken steht
 
@DerTigga: Eines führt eben zum anderen. Ich glaube nicht, dass es 5 Zoll Displays aufgrund des größeren Akkus gibt, sondern der Bedarf besteht. Ob die CPU mit 4 Kernen wirklich deutlich mehr verbraucht, wie eine leistungsstarke Dualcore CPU ? Ich weiß es nicht genau und vermute, dass der große Akku zum Großteil das Display versorgen muss, jedoch nicht die andere Hardware. Sonst würde Sony nicht das Z1 Mini vermarkten. Die Jungs aus Japan zeigen, dass es auch anders geht.
 
Ich selber nutze diese Dinger auch nicht, leihe mir aber vom Arbeitgeber regelmäßig aktuelle Modelle. Beim S4 zumindest macht die Rückseite einen lackierten Eindruck, quasi Hochglanz. Im inneren sah es matt und unlackiert aus, könnte also hinkommen..
 
Sehr sehr kreativ von Samsung.
 
langsam wird's unübersichtlich... Die sollen sich lieber auf hochwertigere Smartphones konzertrieren...
 
imma auf den neuesten stand sein ...das verspricht man sich von diesen modellen...soll mich nix wundern wie teuer diese dementsprechend ausfallen werden ......
 
Auch wenn das jetzt wieder massenhaft Minus bedeutet, doch so langsam Kotzt mich dieses Unternehmen an. Fällt denen eigentlich irgendwann auch einmal etwas selbst ein? Da versuchen die mit Masse und abgekupferten Ideen mithalten zu können. Keine Frage, was die inneren Werte betrifft sind die durchaus immer auf dem aktuellem Stand, doch selbst mal etwas kreatives dazu beitragen? - Das liegt denen wohl wirklich nicht. 64 Bit Prozessor, Plastik mit Gold und jetzt, wie HTC, Sony oder Apple auch Metal? Na ja, wenn man mit Masse überzeugen will, dann ist das schon richtig.
 
@bergoett: Innovativ war Samsung im Bereich Mobilfunk noch nie ! Schau Dir Samsung Geräte vor dem iPhone an. Es gab sogar interne Dokumente, was genau man bei der usability von Apple kopieren muss, um wettbewerbstauglich zu sein. Ein Armutszeugnis, das sogar die Kopier- Weltmeister aus China innovativer sind.. Von mir gibt´s übrigens ein + für Dein Kommentar
 
Samsung Galaxy F*ck
 
...Samsung zeigte mit dem Wave , dem Wave II und III wie langlebig solche Produkte aus Alu sind. Bis heute hat weder mein Wave oder Wave II einen Kratzer oder sonstige Gebrauchsspuren. Nicht einmal das Display ist verschlissen. Die Verarbeitung ist deutlich besser als beim iPhone und der Empfang dank Kunststoff an der Oberseite sehr gut. Im Vergleich zu meinem iPhone 4 welches im selben Zeitraum (Nov 2010) an meine Frau ging ist mein s8500 wie neu und könnte als solches auch verkauft werden und dies bei gleich hoher intensiver Nutzung samt Stürze und andere Dinge. Samsung kann sehr wohl auch ganz alleine solche Top Geräte.
 
Blöde nur dass Samsung-Geräte ab Produktion 07/2013 einen Regionalcode haben (wie bei den DVD-Playern). Ein Gerät funktioniert dann nur noch in der Region in der es gekauft wurde (EU, USA, Afrika etc). Quelle: http://allaboutsamsung.de/2013/09/samsung-gibt-statement-galaxy-note-3-galaxy-s-4-und-co-ab-sofort-mit-regionaler-sim-karten-sperre/
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles