Samsung: 1. Phone mit flexiblem Display im Oktober

Seit langer Zeit gibt es Berichte bzw. Spekulationen über ein Samsung-Smartphone mit flexiblem bzw. gekrümmtem Display und im nächsten Monat ist es wohl soweit: Das koreanische Unternehmen hat angekündigt, dass man ein derartiges Gerät vorstellen ... mehr... Logo, Display, Samsung Display Bildquelle: Samsung Samsung, Display, Prototyp, flexibel Samsung, Display, Prototyp, flexibel SlashGear

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Tja Unklar ist allerdings welchen Vorteil so ein Display bringen wird und ob es an den gebogenen Stellen berührungsempfindlich ist.
 
@Johann1976: Der einzige Vorteil wenn man eine Schutzhülle hat: Man sieht ohne aufzuklappen eventuelle Benachrichtigungen. http://zocker-android.de/wp-content/uploads/2013/01/samsung-flexible-displays-5.jpg Finde das Bild nicht mehr aber man kann's erahnen. Weiterentwicklungen siehe http://i.dailymail.co.uk/i/pix/2012/11/21/article-2236234-1624F5F7000005DC-450_634x422.jpg können schon interessanter werden - so eine Folie könnte überall drübergezogen werden.
 
@Johann1976: Jo, biegbar wäre da schon eine andere Sache. Da hätte man sofort die Damen als Zielgruppe, welche ihr Smartphone dann als Armreifen tragen könnten.
 
@Johann1976: Sind diese Touch-Layer nicht sowieso schon biegsame Folien? Das sollte denke ich das kleinste Problem sein.
 
@Johann1976: http://youtu.be/-k6r2HQY9Ws :Der Vorteil. Jedenfalls einer. Zweite stufe wäre es ein S2 in der Hose zu haben und dann bei Bedarf ein Note. Also man klappt das Ding auf und hat mehr Bildschirmfläche. PS: Die kapazitive Fläche muss deshalb nicht bruchsicher sein, es ist immer noch ein Glas Silikat oder Plexiglas. Die Bruchsicheren Versionen werden sicher auch noch folgen.
 
@DerTürke: http://www.youtube.com/watch?v=g3x-bAWZWPM
 
@Johann1976: die leicht konkave Form vom GNex/Nexus S fand ich recht angenehm. Kann ich mir gutvorstellen, wenn das Display leicht gebogen ist.
 
@Johann1976: Andere Designmöglichkeiten.
 
@Johann1976: http://www.youtube.com/watch?v=g3x-bAWZWPM
 
@Johann1976: na liegt doch kalr auf der hand dir geht evtl das glas vor dem display kaputt WENN es denn mal runterfällt aber nicht das teure display ;)

das es gebogen ist oder flexibel wie auch immer find ich nicht mal so intressant so weit sind wa noch nicht das man das wirklich sinnvoll ausnutzen kann
 
Wenn das bedeutet daß es zukünftig weniger kaputte Displays gibt, wäre das für mich der wichtigste Fortschritt. Aber ein klapp- bzw. rollbares Handy hätte Style. Ein Smartphone als Armband, na witzig wär's! Bis sehr gespannt!
 
@Antiheld: das dürfte wohl eher das Gegenteil bedeuten wenn das displayglas quasi den geräterand darstellt
 
Also wenn es was Neues sein soll dann müsste es definitiv ein flexibles Dislay sein, gekrümmt hatten sie doch schon bei Nexus S und Galaxy Nexus?!
 
@nicknicknick: da war, wie bei den lumia, nur das Glas gekrümmt.. Hier ist das display selber gebogen geformt
 
@Slurp: Hab leider kein Nexus S mehr hier um nachzusehen, beim GNexus ist dir Krümmung merklich schwächer und man kann leider nicht erkennen, ob es wirklich nur das Glas ist. Aber ich erinnere mich dunkel, dass sie das ganze "Curved Glass" nannten, von daher hast du vermutlich Recht. Ich warte trotzdem weiter auf flexible Displays. Wäre nebenbei auch die einzige Möglichkeit, eine nur halbwegs sinnvolle Smartwatch zu designen.
 
So was hätte ich mir beim IPhon gewünscht (Neuheit) aber die habe ja gar nix hin bekommen.
 
@Zewa: du kannst nicht mal iPhone richtig schreiben, und stellst Ansprüche?
 
@BartVCD: Ist das nicht genau der Grund warum genau solche Leute iPhones kaufen?
 
@F98: Dass sie nicht richtig schreiben können? Stimmt schon, das Diktieren mit Siri macht Spaß ;-)
 
@borbor: Dazu auch: http://www.spiegel.de/netzwelt/gadgets/gefaelschte-apple-anzeige-wirbt-fuer-wasserdichtigkeit-durch-ios-7-a-924267.html
 
@BartVCD: Wenn wenigstens nur "IPhon" falsch gewesen wäre
 
Nicht alles, was technisch möglich ist, macht auch Sinn.
 
@coolbobby: Wie wahr!
 
@coolbobby: Ich frage mich auch schon die ganze Zeit wie sowas den Markt komplett ändern soll. Das ist wieder so ein Dingen womit ich einfach nix anfangen kann. Vieleicht irre ich mich ja.
 
@coolbobby: in sinnlosen Sachen ist ja Samsung einsame Spitze! ;-) So wie das Foto dort oben macht gekrümmtes Glas, nur um welches anbieten zu können keinen Sinn.
 
Geniale Überschrift "1. Phone", hätte fast I Phone gelesen ^^
 
die haben doch mal die komplett flexiblen displays gezeigt. aber vermutlich sind die noch nicht soweit. immerhin müssen ja auch akku, chips, ram etc. flexibel sein, falls du das ding komplett zusammen rollen willst. oder man muss eine art "server" bauen der immer in der tasche bleibt und nur das flexible display kommuniziert mit dem teil.
ein nur leicht gebogenes display ist jetzt nicht der große sprung, finde ich. aber trotzdem respekt vor der technischen leistung !
 
Das Gerät von Apple das im Prinzip ein einziges kugelförmiges Display darstellt, wird wohl nicht lange auf sich warten lassen. :-)
 
@imhoTEP: dann macht der spruch "da muss ich mal in meine glaskugel schauen" endlich mal sinn und lässt taten folgen ;)
 
Ich frage mich ja schon, was ein flexibles Display in einem starrem Rahmen bringen soll? Kann ich das dann eindrücken? Ach bruchsicher scheint es ja auch nicht zu sein. Vielleicht sollte Samsung das Display ergonomisch nennen, dann macht das ganze auch sinn.
Neugierig bin ich da auf die iWatch:
http://mobil.n-tv.de/technik/Die-iWatch-kommt-erst-2014-article11249286.html
 
Ist es jetzt flexiebel oder gekrümmt? Entweder oder, alles andere geht so nicht! Ich hasse solche unsinnigen Infos!!! Macht sich eigentlich noch irgend wer Gedanken was er im Internet veröffentlicht?
 
@JSM: Klar. Werbung. Was ist Klickwürdiger, "flexibel" oder "gekrümmt"? Ehrlich - hätte "gekrümmt" um Titel gestanden, hätte ich nicht geklickt. Ziel des Autors erfüllt. In der offiziellen Mitteilung wird nur von "curved" gesprochen. Lustig nur, dass der Autor am Ende noch dazu schreibt, dass der Begriff "flexibel" -möglicherweise- nicht ganz richtig ist. Als wäre die News live und man könne so einen Fehler nicht mehr korrigieren, wenn man ihn bemerkt hat, und muss deshalb einen Zusatz anhängen, statt die Irreführung einfach zu unterlassen :P
 
@JSM: Es ist flexibel gekrümmt. :D
 
Also d es ja noch immer Starr ist und eigentlich nur die Möglichkeit eines neuen Diesigns bietet finde ich das jetzt nicht wirklich neu. In neuen Luxusautos ist so ein Display, das halt auch nicht einfach nur rechteckig wie ein Monitor ist, als TAcho verbaut. Ich glaube bei Maseratie habe ich das mal gesehen. Die gesamte Tachofläche war leicht gebogen und war ein einziges Display. Tacho, Drehzalmesser, Tankanzeige wurden als grafische Darstellung, sinnvollerweise in Form eines analogen TAchos dargestellt. Je nach EInstellung, normal fahren wurde dann die Grafik geändert wenn man auf Sport gestellt hat. Lange Rede gar kein Sinn.... in der Autoindustrie bereits angekommen, wenn auch leider nicht bei mir weil ausserhalb meiner Preisklasse.
 
@Tomarr: Die Arme-Leute-Version war im FIAT Tipo digitale (mitte der 1980er).
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Samsungs Aktienkurs in Euro

Samsung Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Samsung Galaxy S7 im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.