NSA: PRISM dient auch größerer Wirtschaftsspionage

Das NSA-Überwachungsprogramm PRISM wurde nicht nur eingesetzt, um Internet-Nutzer zu bespitzeln, sondern auch um Wirtschaftsspionage zu betreiben. Konkrete Unterlagen hierzu gibt es hierbei zu Indien. mehr... Hacker, Tastatur, Maus Bildquelle: Davide Restivo / Flickr Nutzerdaten, Nsa, Prism Nutzerdaten, Nsa, Prism The Guardian

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ist ja wirklich unglaublich, was für eine Breite der Bespitzelung hier aufgedeckt wird.... klingt ja wirklich so, als würde Snowden oft mal von diesem und jenem Besuch kriegen. Und dann bei Kaffee & Kuchen von ihm ein "Auch übrigens, wüsstest Du eigentlich, dass die NSA ........." ausgeplaudert wird.
 
@tomsan: Gleuba das hängt damit zusammen, dass die riesen Menge an Unterlagen eben auch gesichtet werden müssen.
 
@Tribi: Frage mich halt wirklich, wer das sichtet und wer bestimmt was rauskommt. Ist ja wirklich Pandoras Box...
 
@tomsan: Mein Onkel war damals zu Golfkriegszeiten beim Nachrichtendienst in der Army. Der meinte nur: Das machen wir doch schon seit 20 Jahren so, und glaub nicht das eure Politiker nichts darüber wissen. Dann zeigte er mir seine Mastercard und meinte was die mit deinen Daten machen ist viel schlimmer.
 
@NeoLineDE: Jaja, mag ja sein.... was mich halt wundert ist halt nicht, *was* die alles machen. Sondern die *Dauer* der Veröffentlichung. Ende des Jahres ist man dann beim Buchstaben "M" und dann erfährt man, was Merkel alles wusste. So wirkt das..... oder wie in Groschenromanen "Und nächste Woche lesen sie hier bei uns: Die spannende neue Enthüllung über Portgal. Wir freuen uns auf Sie!"
 
@tomsan: Wäre alles auf einmal raus gekommen wären mit sicherheit Köpfe gerollt. Aber so stumpfen die Menschen halt ab. Und um so länger diese Veröffentlichungen dauern um so weniger interessiert es leider die Menschen da in der Zwischenzeit andere Dinge geschehen die mit großen Interesse verfolgt werden.
 
@NeoLineDE: Aber das würde ja bedeuten: Snowden konnte das ganze ja nicht mit seinem Gewissen nicht vereinbaren und wollte auspacken.... nun kann er auspacken, aber das macht er lieber doch nur häppchenweise, damit die Menschen das nicht interessiert?! Wer drossel denn die Nachrichtenflut, die aus seinen Laptops sprudeln könnte (nebenbei: also ich würde mich an Snowdens stelle sicherer fühen, wenn wich nicht "totzuschweigen" wäre.)
 
@tomsan: Schau mal mir ist am Sonntag um 18 Uhr als ich den Fernseher eingeschaltet habe und die Wahlergebnisse gesehen habe ein Licht auf gegangen. Nämlich das sich die Deutschen für den Fall Snowden und ihrer eigenen Privatsphäre einen scheiß interessieren sonst hätten sie nämlich die aktuelle Regierung bei der Wahl abgestraft. Ich für meinen Teil wollte die CDU wählen hab das aber nach dem Drückeberger verhalten und auf die Reaktion der Regierung auf die Snowden Veröffentlichungen nicht getan und hab stattdessen die Piraten gewählt einfach nur um zu zeigen mit mir nicht.
 
@tomsan: ich glaube die Sichtung der Unterlagen dauert einfach lange weil es viele Unterlagen sind. Ich glaube nicht, dass Snowden Dinge nur Stückweise ausspuckt. Allerdings hält er sich bestimmt etwas in der Hinterhand, damit die NSA ihn nicht liquidieren lässt. Alles andere wird aber definitiv auf die ein oder andere Weise veröffentlicht. Und ich finde es schon gut, dass das Thema nicht nur 2 Wochen in den Nachrichten ist und dann wieder gänzlich raus.. dann hätten bestimmt über 50% der Verstandsresistenten Menschen die CDU/CSU gewählt - und nicht 42.
 
@NeoLineDE: Die Wahl am Wochenende war für mich historisch, es gab in meiner Zeit (seit 80er) keinen größeren Skandal, der kurz vor einer Wahl war und die Leute interessierts nicht, im Gegenteil sie haben die Couch gewählt, das „alt bewährte“ und hoffen das es ihnen weiter gut geht. Ich bin echt am überlegen ob ich noch mal hin geh. Und Protest wählen ist ja ach nicht, dann kommt noch so eine Partei wie die Afd ins Parlament, mich gruselts.
 
@tomsan: Würde eher vermuten das die Daten bei der Presse liegen und die das nach und nach durchforsten. Snowden hat noch einiges in der Hinterhand und haut ab und zu noch was kritisches hinterher wenn er ein wenig in Bedrängnis ist oder es sonstwie in seine Agenda passt.
 
@hezekiah: Hm, das kann natürlich auch sein.... SPIEGEL zB hat n Batzen Informationen bekommen, die aus taktischen Gründen erstmal in der Schublade wären. Oder erst dann veröffentlichen, wenn tatsächlich geprüft & bestätigigt wurde. Aber auch dann wundert es mich, wo nun viele Dateien in den freien Wildbahn sind, die nicht irgendwo "geleakt"/hochgeladen wurden (naja... OK. Vielleicht wurden sie das ja. Kenne mich da nicht so aus :) Wunder mich halt nur über diese "Klecker"-Enthüllungen, anstatt das grosse "The complete Snowden"-Werk präsentiert zu bekommen.
 
@tomsan: Ich wüsste zumindest warum die Presse ein Interesse an "Klecker" Enthüllungen hätte. Höhere GesamtAuflage wenn mans ein wenig verdünnt. Das GesamtWerk wäre allerdings auch etwas krass für einen Artikel, das wäre dann eher eine Sonderausgabe die mindestens so dick wäre wie die normale Ausgabe. Hast du die 3 Zusammenfassungen der bisherigen SnowdenLeaks bei Heise gelesen? Die alleine sind schon so lang und dabei wird da auch nur kurz jedes Thema angerissen.
 
@tomsan: Es kommt nach und nach, damit es im Gespräch bleibt, der Fokus immer auf einzelne Bereiche, die valide sind. Ich finds gut so, wie er das macht.
 
@tomsan: Das wird einfach so eine riesige Datenmenge sein und die muss ja erstmal gesichtet werden. Darum kommt das so nach und nach.
 
@dodnet: Tja... vielleicht.... evtl stöbert er da wirklich durch viele viele Ordner und Dateien und murmelt "Langweilig, langweilig, langweilig. Hossa! Das ist ja ein Ding! Indien wurde ja echt gefoppt"
 
Der letzte Abschnitt... ich würd mich kringeln wenns nicht zum weinen wäre.....
 
Tja der ami kann nur klauen und krieg anzetteln, aber die chinesen sind die bösen
 
@coldplayer81: Tja wer halt mit den Finger auf jemand zeigt sollte wissen das immer noch vier Finger auf sich selbst zeigen!
 
@Stoik: 3 Finger und selbst wenn du den Dauem als Finger zählen würdest, mach mir vor wie der auf dich zeigt dabei. ^^
PS: Krumme finger vom *zensiert* zählen nicht!
 
@FuckTheMods: Ja stimmt. :D
 
ach ne echt jetzt? War doch klar, -.-'
 
Ist der Kommunkationsminister nicht dieser 80 Jaehrige Kerl der dachte diese eigene Tablet Produktion sei toll?
 
Und trotz dem wird es KEINE Konsequenzen für die Verantwortlichen geben. Weder in den USA und erst recht nicht für die von uns gewählten Lügner und Betrüger.
 
@JSM: Ich verstehe ehrlich auch nicht, wieso KEINE Regierung da mal was sagt. Alle gucken nur bedroppelt... "aber die USA sind doch unsere guten Freunde". Wie auf dieser Grundlage ohne irgendwelche Nachfragen überhaupt noch Verhandlungen über Sachen wir ein Freihandelsabkommen stattfinden können, ist für mich ein Rätsel. Aber unsere Allmerkel wird das schon machen, das dumme Wahlvolk wollte es ja so.
 
@dodnet: man weiß doch, wie die USA reagieren. Schau alleine nur, wie reagiert wurde, als Länder erwägt haben, dem Snowden Asylgesuch stattzugeben. Das können sich wenige Länder leisten. Eigentlich wirklich nur Russland. Alle anderen westlichen Staaten sind politisch und wirtschaftlich mit den USA so eng verbandelt, dass sie nicht gegen den Willen der USA agieren können. Zumindest nicht so direkt.
 
@der_ingo: Die Verhandlungen finden teilweise ja auf Ebene der EU statt... und die hätte schon die Möglichkeit, den USA auf die Finger zu klopfen. Aber der Feind sitzt letztendlich ja eh gleich übern Kanal und lauscht genauso mit. Außerdem sind die USA genauso vom Handel mit dem Ausland abhängig, vor allem vor dem Hintergrund ihrer aktuellen Haushaltslage.
 
@dodnet: Danke das Du meine Frage beantwortet hast. Da die EU das Freihandelsabkommen verhandelt, hat unser Regierung eh nix mehr zu melden. Die Merkel war doch so blöd, daß wir noch nicht mal über unsere Verschuldung mehr entscheiden können. Der ESM wird von der EU geregelt und die sind unserer Kanzlerin der Herzen noch nicht mal Rechenschaft schuldig. Das hat die auch noch selbst unterschrieben. Seit wochen habe ich schon permanenten Kackreiz wenn ich mir so überlege, was unsere Regierung den EU Bankstern so alles zugesprochen hat.
 
@slavko: So ein Käse. Glaubst du das ernsthaft? Die "EU" macht das und deshalb hätte Deutschland auf einmal nichts zu melden? Was glaubst du wohl wer am meisten Sagen in der "EU" hat? Die EU wird als Ausrede genommen wenn die Regierung nicht die Verantwortung übernehmen möchte weil es z.B. um unpopuläre Themen geht. Politisch ist Deutschland auch in der EU ein Schwergewicht und hat dort verdammt viel Einfluss und macht ihn auch geltend - sprich - die Handlungen der EU passen der Regierung ganz gut in den Kram.
 
@hezekiah: Nein, z.B. spricht die EU neue Richtlinien aus und die hat jeder Staat zu befolgen und umzusetzen. Da machen unsere Politiker Nix. Wie war das damals mit genormten Gurken und ähnlichem Quatsch. Wenns aber ums zahlen geht dann ist der halbe Norden gefragt, vor allem Deutschland. Seit die aber den ESM unterschrieben haben, wird einfach ohne Anfrage abkassiert von den bedürftigen Staaten und auch Banken. Und wenn jemand dann sanktioniert, ist es beileibe nicht Deutschland sonder Brüssel! So ganz kann ich das selbst nicht glauben, sieht aber verdammt danach aus. Das aus Deutschland mit die wichtigsten Leute in Brüssel sitzen, das stimmt. Aber die kümmern sich einen Dreck um unsere Belange. Schau Dir einfach mal das hier an: http://www.youtube.com/watch?v=kz1FnBoRwkk und hau bitte nich gleich mit der Verschwörungskeule auf mich, sondern mach Dir einen eigenen Reim drauf.
 
@dodnet: Staubsaugervertreter verkaufen Staubsauger.
Versicherungsvertreter verkaufen Versicherungen.
Und Volksvertreter ...?
 
@elox: hehe, der ist gut ;)
 
@JSM: Natürlich nicht. Die Spionage ist geduldet und die Überwachung ist politisch gewollt. Ist doch super wenn einem dafür ein Tool zur Verfügung gestellt wird auf das die eigene Polizei dann auch zugreifen kann - insbesondere wenn eigene Versuche so eine Überwachung zu etablieren immer wieder vom Bundesverfassungsgericht und anderen Organen abgewehrt wurden.
 
Wer hat denn ernsthaft geglaubt, dass diese Bespitzelung nur der Sicherheit dient und nicht für andere Zwecke missbraucht wird? Das ist doch nur ein Vorwand gewesen, um sowas zu rechtfertigen! Aber dank "euch" wird mit der aktuellen Regierung auch weiterhin nur in Ärsche gekrochen, statt sich dagegen zu wehren...
 
*Gähn* das Dummvolk hatte seine Chance, somit bleibts beim "Neuland-Internet". Das Thema wird jetzt noch mehr in der Presselandschaft verschwinden als vorher.
6.2014 eventuell hat man hier durchs EU Parlament noch einmal eine Möglichkeit dem Ami ans Bein zu pissen, wobei das deutsche Dummland hier auch tendenziell die selben Vollpfosten hin einwählt wie auch in den Bundestag. Für deutschalnd ist der Zug also abgelaufen!
Im Namen des Volkes ... ihr wolltet es doch so!
 
@tobi16test: Das ist doch das Problem an der Sache: Hier in den Foren regen sich ein paar Leute darüber auf. Der Durchschnittsbürger hört nur "NSA" und "Snowden" und versteht nur Bahnhof. So lange die Bundesliga aber weiter läuft und es auch noch Bier dazu gibt ist doch die Welt in Ordnung. Dazu kommt Mutti im Fernsehen und Radio und sagt "uns geht es so gut wie nie zuvor". Und schon wird das Kreuzchen oben links und oben rechts gemacht. Die Mutti wird's schon wisen.
 
@tobi16test: Ich will nicht behaupten das es so ist, aber ich würde mich nicht wundern wenn auch unsere Wahlergebnisse gefälscht werden. Ich habe in meinem gesamten Bekanntenkeris zB nicht einen CxU-Wähler finden können...Die machen doch eh was sie wollen, da wäre Wahlbetrug auch nicht mehr sehr abwegig. Außerdem halte ich es für warscheinlich das die beiden großen die Konkurrenz systematisch durch Maulwürfe, Spione und geheime Aktionen von innen heraus klein halten und deren Ruf und Integrität schädigen.
 
@JSM: Dann besteht dein Bekanntenkreis eben nicht aus den Schafen. Wie oft kommt's im Fernsehen, dass Passanten auf der Straße gefragt werden wen man wählt? Die Antwort: "CDU - Warum?: Ähm ähm kA ist bei uns Tradition. Machten alle Bekannten immer schon" -.-
 
@JSM: ich war am Wahlabend auf der Tagesschau da im Liveticker drin und da kamen auch fast nur kritische Töne zu den Wahlergebnissen. Das Problem ist halt einfach, dass die ganzen CDU-/SPD-Wähler nicht im Internet unterwegs sind und in ihrer grenzenlosen Dummheit denken, dass sie damit ja auch nicht bespitzelt werden. Dass sie beim Kaffeetratsch über Telefon oder SMS, beim Einkaufen mit Giro und Payback-Karte, beim Überweisen von Geld über den "sicheren" Papier-Überweisungsschein genauso überwacht werden, ist denen gar nicht bewusst. Und da unsere Regierung das Thema ja auch für beendet erklärt hat, ist es das auch.
 
@dodnet: Die Überwachung ist berührungs- und belästigungslos. Sie führt zu keiner unmittelbaren, direkt erfahrbaren Konsequenz. Für die meisten Menschen ist die Überwachung kein Teil ihrer Lebenswirklichkeit. Die digitalen Schlapphüte rücken nicht in das Bewusstsein der Menschen, sie werden nicht als persönliche Bedrohung wahrgenommen. Tempolimit 130 oder keine Fußball Senderechte für die ARD - das gäbe einen Aufschrei, das führte zu öffentlichem Protest und zu organisiertem Widerstand.
 
@tobi16test: Leider hast du Recht, 58,5% der Wähler haben es nicht geschafft, durch Ihre Stimme eine neue Richtung zu erzwingen. Noch Peinlicher, gemessen an der Gesamtzahl der Wahlberechtigten hat die CDU nur eine Zustimmung von 30,3%, mehr als 2 Drittel (69,7%) der Wähler wollten nicht die CDU. Zahlensalat: 73 % Wahlbeteiligung davon 41,5 % für CDU/CSU (73% X 41,5 / 100% = 30,295%)
 
@Kribs: Danke den Nichtwählern. Dazu auch ein Interview im TV gestern: "Sind Sie mit dem Ergebnis zufrieden?" "Nein natürlich nicht. Ein Sch*** ist das" "Wen haben Sie gewählt?" "Gar nicht" -.-
 
@wertzuiop123: Ja, Nein, Ja? Stimmenthaltung ist ein Demokratisches Recht, also ist es Undemokratisch Nichtwähler (solche die von keiner Partei überzeugt sind) aufzufordern irgendwo ihr Kreuz zu machen. Ob sich dadurch was geändert hätte, ich weiß es nicht, bezweifle es eher. Aber es sollte klar sein das eine Mehrheit eben nicht die Politik der CDU/CSU und (im besonderen) der FDP unterstützt.
 
@wertzuiop123: Jeder Wahlberechtigte ordnet sich in die Gruppe seines geistigen Horizontes ein. Wähler wollen sich selbst einen Vormund bestimmen, das ist eine gelernte Tradition. Ungültigwähler sind noch schlimmer: sie wollen unbedingt bevormundet werden, egal von wem. Nichtwähler wollen sich nicht bevormunden lassen, sondern ihre Herrschaft selbst ausüben, so wie es in einer echten Demokratie (=Volksherrschaft) vorgesehen ist.
 
@User27: "Nichtwähler wollen sich nicht bevormunden lassen, sondern ihre Herrschaft selbst ausüben, so wie es in einer echten Demokratie (=Volksherrschaft) vorgesehen ist." Dann hast du da aber was missverstanden. Wahlen sind politische Entscheidungen, die das Volk trifft! Und wer nicht wählt, macht von diesem Recht nicht gebrauch und braucht sich dann auch hinterher nicht beschweren, dass sich nichts ändert. Und das Nichtwähler ihre Herrschaft selbst ausüben können und sich nicht mehr an Gesetze halten müssen, wäre mir ehrlich gesagt neu. Von daher kann ich diesem Gedankengang auch nicht folgen.
 
@Xylo: Du beteiligst dich mit deinem Votum an einer Anscheinsdemokratie, die menschenverachtende Politik im In- und Ausland unterstützt. Leider hast DU noch nicht verstanden, dass dein Votum keinen Einfluss auf unsere wahren, unwählbaren Regenten hat, sondern dass du nur die Verkünder der Regeln und Maßnahmen wählen kannst. Das wird dir als Demokratie verkauft. Ob du dich an Gesetze halten willst, liegt einzig und allein in deinem eigenen Ermessen. Da hast du wirklich eine Wahl. Ich möchte keinen rechenschaftsunabhängigen Vormund, der für mich angeblich Entscheidungen trifft, sondern eine Befragung der Bevölkerung - eines gelosten Teils - zu den jeweils aktuellen Problemstellungen. Das würde den Einfluss der Lobbyisten auf die notwendigen Entscheidungen zurückdrängen und die Herrschaft des Volkes stärken.
 
@User27: Und du meinst, in dem man nicht wählt, verändert sich irgendwas?
 
No sh*t Sherlock.
 
Wir können froh sein, dass wir in prinzipiell friedliebenden Zeiten leben... es ist noch gar nicht so lange her, da hätten solche Enthüllungen zu einem handfesten Krieg geführt :/
 
@Mitsch79: Der Ami will aber dem Anschein nach zurück in die Steinzeit gebombt werden. Sind zumindest auf dem Besten weg dahin.
 
@Stoik: "Der Ami" - ah ja.
 
@FenFire: Wer macht den hier immer ein auf Oberpatriot der Ami nicht?
 
@FenFire: Im politischen Kontext ist "der Ami" korrekt. Die USA sind eine Demokratie, d.h. "der Ami" wählt seinen Volksvertreter selbst. Die Regierung eines Landes vertritt das Volk, sie ist die Schnittstelle nach außen und damit synomym zum eigentlichen Volk, das es ja vertritt. Die Geheimdienste wiederum werden durch die Volkvertreter eingesetzt, finanziert und beauftragt. Ergo, "der Ami", ja. Genau wie "der Deutsche" die Europapolitik will, die Frau Merkel auslebt. Just an diesem Wochenende frisch legitimiert.
 
"Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu bauen..."
 
Das 20 Jahrhundert ist zu Ende und die USA auch. Diese Methoden die nun angewendet werden ist das letzte Aufbäumen vor dem Kollaps.
Warten wie mal noch 20-30 Jahre und die dekadenten und verschwenderischen Amis betteln um Almosen in China.
Denkt einfach mal darüber nach, das ein Land, in dem ca 320 Mio Einwohner leben größenwahnsinnig genug ist sich anzumaßen der ganzen Welt ihren Willen aufzuzwingen. Lächerlich. Dieser Skandal wird maßgeblich dazu beitragen den Verfall zu beschleunigen.
 
Und es wird weiter so gemacht wie bisher und nichts wird gemacht außer im Netz darüber hergezogen statt mal zu zeigen wer oder was ein Volk im Stände ist zu . Aber ich denke es wird die zeit kommen wo wir das Volk zeigen wird was wir davon halten was unsere Regierung da macht . Ich hoffe es zumindest weil ansonsten sehe ich schwarz für unsere Kinder
 
naja hierzulande wird sich garnichts ändern wie die wahl gezeigt hat. aber brasilien und paar andere länder (hoffentlich auch indien) werden aber entsprechende konsequenzen ziehen
 
Na Hauptsache Mutti ist wiedergewählt :D
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles