Deutsche Bahn: 30 Min. Gratis-WLAN in Bahnhöfen

Die Deutsch Bahn hat bekannt gegeben, dass man ab sofort täglich das WLAN-Netz in Bahnhöfen für eine Zeit von bis zu einer halben Stunde ohne zusätzliche Kosten nutzen kann. Zum Start gibt es das Angebot in rund 100 Bahnhöfen in (fast ganz) ... mehr... Wlan, WiFi, Hotspot Bildquelle: Nicolas Nova / Flickr Wlan, WiFi, Hotspot Wlan, WiFi, Hotspot Nicolas Nova / Flickr

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Find ich gut! Nicht dieser unbezahlbare Telekom Hotspot mist.
 
@BrakerB: An den Bahnhöfen hat man doch eh immer gutes 3G oder sogar LTE. In den Zügen wäre WLAN viel sinnvoller, weil da alle paar Minuten das Netz weg ist. Aber WLAN im Zug findet man nicht sehr oft.
 
@Windows8: ich glaube bei uns gibt es nicht mal wlan am bahnhof^^ aber hab dort sowieso hsdpa
 
@Windows8: das wird über die gleiche technik realisiert wie das handy, über mobilfunk. wenn das handy mitten in der pampa die verbindung verliert dann auch der repeater im zug der dir das wlan zur verfügung stellt.
 
@Eagles: Ja aber mit dem einen Unterschied, dass im Zug stationär eine deutlich bessere Empfangseinheit (Antenne) verbaut werden kann als im Handy. Und der Zug selbst dämpft eben auch selbst einen Teil des Signals. Also eine (Dach-)Antenne die über HSDPA/LTE (whatever) angebunden ist, ist mit Sicherheit deutlich besser als die Mikroantenne IN einem Zug IN einem Handy. Oder was meinst du ? :-)
 
@BrakerB: Hmmm? Wo kommt man dann nur mit 30 Minuten für Verspätung aus? Bei mir war es oft sehr viel mehr!
 
@BrakerB: Wieso Mist? Als Telekom-Kunde nutzt man deren Hotspots kostenlos und unbegrenzt. Und falls du es überlesen hast: Die Hotspots der Bahn sind von der Telekom. Auch in den ICE.
 
@BrakerB: Grandioses Posting. Noch grandioser sind natürlich die Idioten, die das auch noch mit nem + versehen. Genau wie anderswo auch, bei MC zum Beispiel, sind es Telekom Hotspots. Und, wie auch bereits erwähnt wurde, sind diese für verdammt viele Telekom Kunden auch noch kostenlos nutzbar. Aber hast du schön gemacht, Hauptsache gegen die Telekom geflamt. Ich hab in freier Wildbahn noch nicht einen Vodafone Hotspot gesehen, auch keinen von O2, oder 1&1, oder von Eplus, oder... Blabla. Nasskopp.
 
@PrivatePaula2k: Musst du jetzt weinen? Mal ehrlich.. Für den Preis den ich bei der Telekom bezahle bekomme ich bei anderen Anbietern 10GB LTE flats. pff. Telefanboy
 
@BrakerB: Uhhh, 10GB LTE Flat... Jetzt aber... Und wer hier weint, dass is die Frage... lol
 
"Handynummer auf Startseite eingeben,
Zugangscode kommt per SMS auf das Handy" Damit hat es sich dann erledigt. ;-)
 
@hhgs: Naja, irgendwen müssen die halt auch am Ar*** kriegen können, wenn da merkwürdige Dinge über den Hotspot laufen, oder? Und du wirst ja wohl kaum erwarten können, dass die für so ne 30-Minuten-Gratis-Aktion da extra Mitarbeiter hinstellen, die dir eine persönliche Kennung in die Hand drücken, am besten noch mit ausführlicher Beratung...
 
@hhgs: Dual SIM zahlt sich nun aus.
 
@JanKrohn: Prepaid zweithandy zahlt sich immer aus :)
 
@-adrian-: Keine Nomophobie zu haben zahlt sich aus.
 
@JanKrohn: Nope, nicht registrierte Prepaid Karte zahlt sich aus!
 
Man hat eh nur 20 Sekunden Aufenthalt wegen der Verspätungen
 
Und so gehts den ganzen Tag kostenlos:
http://dnstunnel.de/
 
@Fritzler: will ich sehen wie du das da mit der Handynummer und SMS schaffst.
 
@picasso22: das brauchst du gar nicht - wenn du dich mit dem hotspot verbindest kriegst du ja via dhcp ip, gateway und dns server zugewisen - und das "tolle" am dnstunnel ist ja das du eben deinen gesamten traffic hinter dns anfragen versteckst und daher aber regulär surfen kannst. das heißt du umgehst das gesamte system damit. normalerweise werden ja alle dns anfragen ohne zugang auf die hotspot oberfläche umgeleitet. aber wenn du was anderes darüber machst und das ergebnis dann bekommst => win ;)
 
@Fritzler: Danke für den Tipp, direkt eine app gesaugt die mir das auf Knopfdruck macht :D
 
@neuernickzumflamen: Wie heißt die App? *neugierig*
 
@neuernickzumflamen: Die app würde ich auch gerne kennen :-)
 
@neuernickzumflamen: Für welche Systeme gibt's die?
 
Wird man informiert, wenn die 30 Minuten zu Ende gehen?
 
@Memfis: Klaro: Der Datenstrom endet ;)
 
@Memfis: Ein Bahnbeamter kommt vorbei und spricht dich darauf an!
 
@Memfis: Die Frage ist garnicht so doof...nicht, dass du dann das mehr gesurfte einfach auf deiner Handyrechnung findest. Die Nummer haben sie ja über den Login.
 
Wird es dann später auch für die S-Bahnbahnhöfe gelten? Weiß das jemand?
 
@Gorxx: Wohn kaum, da diese von DB Regio oder anderen Tochtergesellschaften (S-Bahn Berlin, Rhein-Main usw.) betrieben werden.
 
@JanKrohn: Falsch. Bahnhöfe werden von "Station und Service" betrieben.
 
@iPeople: Betreiber und Eigentuemer sind zwei Paar Schuhe, z.B. http://www.s-bahn-berlin.de/presse/presse_anzeige.php?ID=71
 
@JanKrohn: Richtig. Aber um WLAN auf den Bahnhöfen anzubieten (was bei einer Wartezeit von maximal 19 Minuten im Regelfall keinen Sinn macht), muss die S-Bahn bei Station und Service beantragen. Die S-Bahn darf nichtmal ohne Zustimmung einen Nagen in die Wand schlagen.
 
@iPeople: nunja je nach Taktung habe ich hier Wartezeiten von 30 min bis 1 Std. Aber danke für Eure Info. Also eher gar nicht.
 
@Gorxx:Da lohnt ja fast ne eigene FLAT aufs Handy :D
 
@iPeople: Interessant ist auch die WLAN-Bahnhofsliste. Da sind in der Tat S-Bahnhöfe in Frankfurt, Hannover, München, Berlin und ggf. noch ein paar andere drauf.
 
Da ist Deutschland echt NEULAND ! ... in Österreich gibt's an nahezu jeder Ecke Accesspoints ohne irgendwelche dummen Bedingungen.
 
@hasimen: Das hat nichts mit Neuland zu tun. Wir hängen ja nicht technisch hinterher, bei uns ist aber nunmal nichts umsonst außer dem Tod. Kapitalismus: Angebot und Nachfrage. Warum etwas umsonst anbieten, wenn es auch Idioten gibt, die dafür bezahlen?
 
@9inchnail: Der Tod ist nicht um sonst, das kostet das Leben!
 
@kkp2321: Und die Bestattungskosten erst...man muss ja in Deutschland bestatten. :p
 
mir würden schonmal saubere Klo´s in den Zügen, sowie ausreichend viele Sitzplätze reichen..
 
@fazeless: Ohja, Feierabendverkehr Köln-Düsseldorf. Die Doppeldecker Züge sind Randvoll, oben und unten stehen sie überall.
 
@kkp2321: Beim Feierabendverkehr sind saubere Klo's Voraussetzung. Alles andere wäre ein Liebestöter!
 
@fazeless:
Wie wärs damit nen Zug früher oder später zu nehmen und nicht ausgerechnet den Zug, wo alle Feierabend machen? Jetzt kannst du ne halbe Stunde surfen und den Zug danach nehmen...
 
@Jens Groß: das denkt sich dann jeder und das problem verlagert sich - unfassbar schlau
 
wow ... 30 Minuten ... zwar gut, dass es überhaupt was umsonst gibt ... aber 30 Minuten ... wir sind nicht mehr im zeitalter der Minutentarife beim Internet
 
@TeamST: 30 Minuten "gratis" - Das ist ein Witz schlicht und ergreifend. Ich weiß nicht wie lange man in Deutschland nun noch braucht um das komplett gratis anzubieten. Wenn ich mich hier in Österreich umsehe, bibts in den Zügen der Westbahn, ÖBB und jetzt auch in den Strassenbahnen der Stadt Linz, an Bahnhöfen sowie in der Stadt überall gratis WLAN ohne jegliche Zeitbegrenzung. Deutschland hinkt hinterher und die Deutsche Bahn glaubt wohl, besonders "spendabel" zu sein?...lol, nee, is klar ;-)
 
@TeamST: joa... bei McDoof kannst ne Stunde für lau surfen... also nur mal zum Vergleich, wie geizig die Bahn ist... mal ehrlich, wenn ich ein Ticket kaufe, kann man ja wohl die Tagesflat von denen bekommen... und nicht nur 30 Minuten...
 
Ich bin etwas verwirrt... das eigentlich WLAN ist also offen (einfach verbinden), nur für die DNS-Zugriffe wird abgeprüft, ob man den Zugang freigeschaltet hat? Das hieße aber doch, dass der eigentliche WLAN-Funkverkehr zwischen Endgerät und WLAN-Station unverschlüsselt ist und jeder mitlauschen kann, d.h. jede kommunizierende Software ist für die Verschlüsselung ihrer Daten im Funkverkehr durch Einsatz entsprechender Protokolle (HTTPS, SSL, ...) selbst zuständig? Aber wer weiss schon, was sein Endgerät im Hintergrund so alles überträgt und ob diese Verbindungen verschlüsselt sind (Synchronisation mit der Cloud, Update-Checks, ...). Somit eigentlich eine Einladung zum Mitlauschen, oder sehe ich das falsch? (ich bin irgendwie der Ansicht, dass eine Einwahl ohne Passwort nur in unverschlüsselte WLANs möglich ist, ist dem so?)
 
In der Schweiz und wo anders ist das schon selbstverständlich...
 
@sanem: mh nope, ist es absolut nicht.
 
@kkp2321: Ist es. Österreich beispielsweise auch. Solltest Dich mal informieren ;-)
 
Das reicht ja nicht mal für die Wartezeiten auf die Bahn !
 
Gilt das pro Bahnhof oder wird zentral erfasst, dass man schon an Bahnhof X das Angebot wahrgenommen hat, so dass man in Bahnhof Y dumm aus der Wäsche guckt? Dank dieser SMS-Verifizierung kann man ja klar regeln, dass jede Nummer nur ein mal alle 24 Stunden einen Code bekommt. Dann wäre es echt für Poppes.
 
@9inchnail: Die kostenlose WLAN-Nutzung gilt immer nur pro Tag, wie die Deutsche Bahn Golem.de auf Nachfrage mitteilte. Wer also an mehreren Bahnhöfen Station macht, kann üblicherweise nur an einem Bahnhof das kostenlose WLAN nutzen.
 
Wie sich gleich alle aufgeilen. Was soll als nächstes kommen? Soll euch die DB noch an die Brust nehmen und euch stillen, wenn ihr im Bahnhof seid? Manchmal frage ich mich echt, was Leute für Problem haben und wie gierig manche sind...
 
@klein-m: Das ist die NDV ... Neue Deutsche Versorgungsmenatlität. Wollen alle so erwachsen und selbstständig sein.
 
@iPeople: Verstehe ich auch nicht. Wenn Leute meinen, das sie überall online sein müssen, sollen sie halt selbst dafür sorgen, dass sie es sind. Ich verlange ja schließlich auch nicht von der Bahn, dass ich dort Gratisbier bekomme, wenn ich am Bahnhof / im Zug sitze und mir eins einleiten möchte. ;-)
 
@klein-m: wo ist das problem, wenn einem die bahn den aufenthalt so angenehm wie möglich macht? ist doch eine super sache? und wer geilt sich hier auf?
 
@Mezo: das verstehen halt viele nicht, das das ein Seviceangebot bzw. Serviceleistung ist die angeboten wird - vielleicht noch nicht in dem Ausmaße wie sie sein könnte, aber schon mal ein Anfang in die richtige Richtung. Zudem scheint hier ebenso einigen nichtmal der Gedanke zu kommen das es ebenso auch User gibt, die keinen Datentarif haben könnten - so schwer ist das ja nun auch nicht zu verstehen ( wenn ich den Kommentar von klein-m lese....)
 
Arme Bahn AG.
In einem der wenigen kompletten Bahnhofsneubauten mit ICE Verkehr wird es nicht angeboten. Toll!
 
auch in Mainz?
 
@gandalf1107: Ja: http://www.bahn.de/p/view/mdb/bahnintern/services/mobilitaet_service/bahnhof/wlan_bahnhof/mdb_125450_bahnhoefe_mit_wlan.pdf
 
Merkwürdig. Ich meine schon vor längerer Zeit mal in Halle kostenlos ein Bahnhofs-WLAN für so ein Zeitfenster benutzt zu haben. Ich meine sogar, dass das von der Telekom war...
 
Na, das ist ja mal richtig nutzlos. Wer ein Handy hat kommt doch heutzutage ohnehin fast überall ins Internet und wer kein Handy hat, so wie ich, kann mit seinem Notebook bzw. in meinem Fall Tablet-Convertible trotz WLAN-Karte/-Stick dann trotzdem nicht am Bahnhof im Internet surfen, weil er ja ein Handy haben müsste um den WLAN-Zugang freizuschalten. Wer denkt sich so einen Unsinn aus?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles