Samsung: 64-Bit-CPU für Smartphones ist fast fertig

Apple hat zusammen mit dem iPhone 5S auch den neuen Apple A7 Prozessor vorgestellt, bei dem es sich um den ersten in einem breit verfügbaren Smartphone verbauten 64-Bit-fähigen ARM-Prozessor handelt. Der koreanische Elektronikkonzern Samsung ließ ... mehr... Apple, Samsung, Cpu, Apple A7 Bildquelle: AppleRumors.it Apple, Samsung, Cpu, Apple A7 Apple, Samsung, Cpu, Apple A7 AppleRumors.it

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Bauen die jetzt Handys oder PCs ? Ich finde es inzwischen verwunderlich was die Leute mit dem Handy alles machen wollen außer telefonieren. Denn für´s telefonieren, reicht eine 8 Bit CPU völlig aus.
 
@Brassel: Es geht hier um Smartphones, da ist die Telefonfunktion nicht unbedingt das Hauptmerkmal... (Aber ja, natürlich kann man's mit der Hardware auch übertreiben!)
 
@Brassel: HTC One: Stickstoff-Kühlung ermöglicht höhere 3DMark-Ergebnisse -> http://goo.gl/g3NNej
 
@Brassel: Samsung? Sowohl als auch.
 
@Brassel: So ganz unrecht hast du nicht, zumindest ist die 64 Bit Technik bei Smartphones aktuell noch vollkommen überflüssig. Man braucht sich doch nur mal die Programme auf dem PC anschauen, die wirklich von der 64 Bit Technik profitieren. Da gibt es jetzt nicht besonders viele. Sicherlich gibt es Foto-, Video-, Renderprogramme und noch einiges mehr die 64 Bit effektiv nutzen, aber so etwas benutzt doch 1. der "normale" Verbraucher eher selten und 2. nutzt er dies schon gar nicht auf dem Smartphone.
 
@OK-Master: Überflüssig würde ich das mal nicht bezeichnen. Du nennst zwar einige Softwareprodukte, lässt aber einige wichtige Produkte weg -> Das Betriebssytem, die Treiber und sonstige Software für Systemkomponenten. Mit 64bit lässt sich rein theoretisch halt alles doppelt so schnell verarbeiten. Die Apps sind mir da erstmal Wurst. Müsste eigentlich auch Akku sparen da anstatt 2 Takte nur 1er gebraucht wird. Wenn wir 64bit CPUs erst in 2 Jahren in Smartphones sehen würden, würdest bestimmt immer noch das gleiche sagen. Denn solange es keine 64bit CPUs + OS dafür gibt, programmiert auch keiner dafür ;)
 
@Brassel: Es telefoniert nur kaum noch einer heutzutage mit seinem Handy :D
 
@Brassel: Gib mal bei wikipedia "Smartphone" ein. Da steht, was das ist. Warst du die letzten 10 Jahre eingefroren, dass du nicht weißt, dass es kaum noch Handys gibt?
 
@Skidrow: Nein ich war nicht eingefroren. Ich bin sogar ein sehr Technik begeisterter Mensch. Aber.. Technik bitte dort einsetzen wo es auch Sinn macht. Nicht überall dort wo es möglich ist ! Oder würden Sie eine Anhängerkupplung an einen Porsche montieren ? Technisch ist es möglich, Sinn macht es keinen. Wenn ich ins Internet gehen möchte um Nachrichten zu lesen, etc. dann nehme ich dafür kein Smartphone. Schließlich habe ich nicht ständig eine Lupe zur Hand um diese kleine Schrift zu lesen.
 
@Brassel: Nicht immer von sich auf andere schließen. Ich bevorzuge zwar auch den PC, aber trotzdem nutze ich sehr oft mein Smartphone, um Webseiten aufzurufen. Auf einem iphone ist natürlich alles zu klein, aber auf meinem S3 groß genug.
 
@Brassel: für das telefonieren reichen 2 Büchsen und Schnur ;)
 
Hab gestern erst gelesen das der 64bit Prozessor im iPhone von Samsung gebaut wurde.
 
@picasso22: Gebaut ja, aber im Auftrag von Apple. Das Layout kommt aus Cupertino.
 
wusste nicht das Samsung wieder der hersteller für Apples prozessor kram ist...ich dachte die hatten Samsung ganz liegen lassen...
 
@picasso22: Patentklage kommt in kürze von Apple, würde mich nicht wundern.
 
@Stoik: Intel und AMD sind schon verklagt, was die sich trauen 64bit CPU´s zu bauen ... tzz
 
@CvH: Und das lange vor Apple aber gut Apple hat es eben auf den Markt gebraucht also haben sie es erfunden. Muss ich meine AMD CPU nun im nächsten Apple-Store abgeben und Selbstanzeige machen?
 
@CvH: haha ich würd's liken, würde das gehen. Aber +1 haste dir dafür verdient! XD
 
@picasso22: Samsung ist nur Fertiger, ARM lieferte die Architektur, Apple das gesamte Design.
 
@moniduse: Auch Apple lizenziert die Architektur bei ARM genau wie Samsung. Es strickt nur jeder seine eigenen Erweiterungen bei...
 
bringt lieber mal anständige akkus, anstatt immer nur die leistung zu erhöhen. die aktuelle hardware langt bei weitem aus, die akkus aber dafür nicht.
 
@Mezo: Wenn sich die 1mm dünneren Geräte nur nicht immer besser verkaufen würden, als die 2mm dickeren, die einen 3000mAh Akku haben.
 
@shriker: wat meins is schön schlank und hat 3100
 
@shriker: Ist das wirklich so? Also ich würde sofort 2mm dicker nehmen wenn der Akku entsprechend stärker ist.
 
@moribund: schau dir die Verkaufszahlen von zB Razr und Razr Maxx an, das Maxx hat nur einen größeren Akku.
 
@shriker: Kenne die Zahlen nicht. Aber vielleicht liegts an der Unwissenheit der Kunden. Ich meine, jeder den ich frage sagt er würde das 2mm dickere Gerät mit dem besseren Akku nehmen.
 
@Mezo: der Entwickler für CPUs hat sicherlich keinerlei Ahnung bei der Entwicklung von Akkus. Das ist vollkommener Müll diese Forderung von dir !
 
@CvH: was hat das damit zu tun lol.
 
@Mezo: Was hat die Akku Entwicklung mit der CPU Entwicklung zu tun ? Denkst du die entwickeln immer nur eins und der Rest bleibt wie es ist ? Warum ist Vorstellung eines neuen CPUs = sonst wird nix gemacht.
 
@Mezo: Das denke ich mir auch jedesmal.
 
@Mezo: mit wem redest du ?
 
Bloß gut, das Apple auf der Rückseite keine Halterung für ne Klobürste angebaut hat, sonst hätte Samsung heute wohl verkündet das man mit der Entwicklung des Klobürstenhalters fast fertig ist.
 
@3.11-User: Samsung hat schon vor längerer Zeit bekannt gegeben, an einem 64Bit ARM Chip zu arbeiten....aber Apple hat es ja erfunden, so wie alles andere was mit Computer zu tun hat auch.
 
@shriker: Mein Gott hast Du Minderwertigkeitskomplexe, Apple ist ja soo böse und hat Samsung beklaut.
 
@3.11-User: Hab ich das irgendwo behaupten, wenn du jmd mit Komplexen suchst schau in den Spiegel!
 
@shriker: Erspar mir und uns doch dein Gejammer
 
@3.11-User: Sowas eingebildetes....
 
@shriker: Nicht zugehört? Dein Gejammer will hier keiner hören.
 
@shriker: was hat denn apple "erfunden". die meisten Smartphone Hersteller dürften an 64bit Architekturen arbeiten da im Smartphone Bereich wohl der gleiche weg gegangen wird wie im pc Bereich. apple war nur erster mit einer serienfertigen 64bit cpu für smartphones sonst nix .. und sie sagen nicht das sie es erfunden haben sondern sie unterstreichen die Vorteile der 64bit Architektur die sie für ihr ios sehen.
 
Die könnten ja mal an Optimierungen (insbesondere TouchWiz) arbeiten, denn wir kann es sein, dass ein A7 DualCore mit 1,3 Ghz Taktung einen Samsung Octa-Core mit 1,9 Ghz Taktung in allen relevanten Benchmarks wegbläst, und trotzdem eine vergleichbare Akkulaufzeit bei kleinerem Akku mit sich bringt. Damit wird das "mehr Kerne = mehr Leistung" Argument ad acta gelegt.
 
@GlennTemp: Als ehemaliger 3x iPhone-Benutzer und seit 2 Jahren überzeugter Android (Samsung) Benutzer muss ich Dir da leider Recht geben.
 
@GlennTemp: Vom Grundsatz her hast du selbstverständlich Recht. Aber man muss sich anschauen, woher das Problem eigentlich rührt. iOS ist höchst angepasst an eine super geringe Bandbreite von Hardware-Konfigurationen. Teilweise ist sogar die Hardware entsprechend angepasst (A7, M7), um noch spezifischer mit der Software zusammenzuarbeiten. Niemand kann softwareseitig dazwischenfunken, wenn Apple das nicht erlaubt. Bei Android hast du das genaue Gegenteil. Hier muss ein Betriebssystem auf eine unüberschaubare Anzahl von Hardware-Konfiurationen passen. Optimieren kann man hier nur wenig bzw. nur sehr sehr grob. Das lässt sich dann nur noch durch höhere Hardwareleistung wieder ausbügeln. Hinzu kommt noch, dass die ganzen Gerätehersteller sich (logischerweise) irgendwie von der Konkurrenz differenzieren möchten und dadurch sehr tiefgreifende Änderungen in der Software vornehmen. Nicht ohne Grund setzt Microsoft für die Hardware und auch die Software ebenfalls sehr enge Grenzen. Ich möchte hiermit nun keine der beiden Philosophien verurteilen oder werten, denn ich dennke die Vor- und auch Nachteile beider Seiten sind hinlänglich bekannt. Ja, Android braucht stärkere Hardware, um eine Leistung wie iOS erzielen zu können. Aber blindes Verurteilen dieser Tatsache ist falsch, wenn man nur mal einen Blick hinter den Vorhang wagt. Denn während man sich die Offenheit und die Freiheiten von Android mit hohem Hardwarehunger erkauft, muss man sich bei iOS die "Flüssigkeit" und Effizienz mit geringerer Vielfalt und einem abgeriegelterem System erkaufen. Aber zum Glück darf das jeder für sich selbst entscheiden!
 
@Apolllon:
Keine Sorge, ich habe ein Android Geräte, gucke also hinter den Vorhang und sehe die unterirdische (im Vergleich!) Performance jeden Tag. Besonders wenn mehr als 2-3 Anwendungen laufen braucht es merklich länger bis das Bild dreht oder die Tastatur erscheint. Und das mit einem Stock Android auf einem Nexus7, was nun keine schwachbrüstige Hardware hat.
 
@GlennTemp: Da wollte ich dir auch gar nichts unterstellen. Ich hatte selbst schon Geräte aller mobilen Betriebssysteme in Gebrauch und kann die Problematik gut nachvollziehen. Ich habe für mich die Entscheidung hin zu Android getroffen. Und ja, manchmal kann man auf die iOS-Performance neidisch sein, aber das betrifft auch immer nur die aktuellen Geräte. Wenn ein iPhone in die Jahre kommt, merkt man auch dort spürbar den Zahn der Zeit, was die schlechter werdende Performance betrifft. Und btw: Wenn du ein Nexus 7 von 2012 hast, kann man da nicht ganz von performanter HW reden. Denn der verbaute Tegra 3 war schon eine leicht lahmende Krücke, als er erschienen ist (im Vergleich zur Konkurrenz-Hardware Snapdragon, Exynos,...).
 
@Apolllon: Ich glaube hier ist nicht nur die Optimierung auf die Hardware "schuld", sondern vor allem auch die Programmiersprache der Plattform: Java mit Garbage Collection vs. ObjectiveC mit ARC - hier kann man die Ursache für 80% der Performance Unterschiede suchen. Garbage Collection soll erst dann keinen nennenswerten Perfomance Einbußen mehr haben, wenn man ca. 5-6 Mal so viel Speicher zur Verfügung hat, wie man tatsächlich benötigt!! Also wenn immer lese, dass Apple ja beim Hauptspeicher ganz weit zurückliegt fass ich mir immer an den Kopf. Um auf das Level von Apples 1GB zu kommen und keine Performance-Einbußen mehr zu haben benötigt Android eigentlich so 5-6GB Speicher.
 
@Apolllon: Das ist so nicht ganz richtig. Samsung hat durchaus, da Android ein Opensource System ist, die Möglichkeit, seine Hardware auf dieses System bzw. das System auf ihre Hardware anzupassen. Zumal sie ja auch einen eigenen Store für Apps haben, wenn ich mich nicht irre. Google räumt diese Möglichkeit mit der Quelloffenheit des Systems den Hardwareentwicklern ein. Will heißen, dass Samsung, aber auch alle anderen Entwickler hier durchaus Spielraum haben. Leider nutzen sie ihn oft nur dazu irgend welche grafischen Schnickschnacks einzubauen. Auch ist es nicht Google, die für die schlecht umgesetzte Updatepolitik der meisten Hardwareentwickler verantwortlich ist. Darum müssen die sich schon selbst kümmern, dass das nicht so schleift. Somit kommen auch Optimierungen, die bei Hardware zu einer besseren Performance führen könnten nur dürftig an die Endkunden.
 
@bergoett: Um bei deinem Beispiel "Samsung" zu bleiben: So einfach ist das dann leider nicht. Samsung ist ein Hersteller, der eine sehr breite Palette an Produkten abdecken muss. Das heißt, Samsung selbst muss ganz viele verschiedene Hardware-Konfigurationen auf den Markt bringen, um erfolgreich zu sein und zu bleiben. Was denkst du, was es für ein riesiger und vor allem kostenintensiver Aufwand ist, hier die Software immer auf jede Konfiguration bis ins kleinste Detail zu optimieren? In Teilen passiert das auf jeden Fall, aber für alle Geräte ist das aus meiner Sicht nicht möglich. Apple hat den Luxus, ein Luxushersteller für die Masse zu sein und muss sich entsprechend immer nur auf ganz ganz wenige Geräte konzentrieren. Bei aller Zu- oder Abneigung zu Samsung muss man doch zugeben, dass sich Samsung in einer komplett anderen Position befindet und eben ein breites Spektrum abdecken muss. Auch für einen globalen Riesenkonzern wär dieser Aufwand einfach nicht mehr tragbar. Sicher ist bei der Updatepolitik der Android-Anbieter Kritik angebracht, aber auch dort gilt, dass man genau hinsehen muss, wo die Gründe liegen. Ich würde meine Hand ins Feuer legen und behaupten, dass wenn Apple 15+ iPhone-Modelle auf dem Markt hätte, eine solch hohe Optimierung nicht mehr machbar wäre und das System genauso "performant" dastehen würde, wie Android.
 
@Apolllon: Sie müssen nicht, sie tun es. Und recht gebe ich dir dann in sofern, dass wenn man viel Produziert, nimmt proportional die Qualität für jedes einzelne Produkt ab.
Ich freue mich schon auf die Minus-Punkte.
 
@Apolllon: Sehr schön geschrieben. Ein + von mir
 
Was? So schnell kopiert? ;-) Man, die müssen aber Muffensausen bekommen haben, dass mehrere News dazu verkünden müssen. Ich bin nur gespannt, in wie weit Android darauf abgestimmt wird. Der Prozessor allein nützt da noch nicht sehr viel.
 
@wingrill4: hätte man solche kommentare bei jeder neuen hardware für den pc gelesen (damals als es der pc sich so schnell wie das smartphone entwickelt hat). einfach nur sau langweilige und dumme kommentare. wieso darfs nun bei den anderen nicht weiter gehen? darf nur derjenige, der zuerst verbaut hat, auch in zukunft alleine verbauen? einfach grauenhaft solche dummen kommentare, sry.
 
@Mezo: das liegt wohl eher daran, dass samsung in letzter zeit immer kurz nachdem apple etwas bekanntgegeben hat oder wenn es auch nur Gerüchte waren, gerade samsung es war, die kurze zeit danach das gleiche in aussicht gestellt haben. es ist eben auffällig, dass samsung auf alles anspringt, was von apple kommt. damit machen sie sich meiner meinung nach zum einen nur lächerlich und zum anderen rühren solche Kommentare wie von wingrill4 wohl daher. was ich auch legitim finde. das hat nichts mit "die konkurrenz soll jetzt nicht das selbe bauen" zu tun.
 
@Mezo: das war bei den PC damals genauso. Dafür liest man bei denen auch seit über 2 Jahrzenten wie man seinen PC optimiert oder sicherer macht. Und das jede Woche aufs neue in zig "Fachzeitschriften".
 
@Mezo: Ganz klar, da gab's nur Microsoft, da hatte man wenigstens immer den gleichen Startsound und der kam beim einem Schneller und beim anderem halt etwas später.
 
@wingrill4: Wann hört Apple endlich mit dem Kopieren auf? Stichwort TouchID, Stichwort iOS7-GUI, Stichwort Kunststoff-Gehäuse, ...
 
@TiKu: Könnt ihr Hater nicht mal ein eigenes Forum gründen und euch dort einen gegenseitig runterholen?
 
@LastFrontier: er bekommt minuse, aber in entgegengesetzter richtung ist es ok ;)
 
@Mezo: Normal:-))
 
@Mezo: das hat nichts mit entgegengesetzter richtung zu tun, sondern schlicht mit dummem gehate...
 
@larusso: Das hat voll und ganz etwas mit entgegengesetzter Richtung zutun. Wenn Apple Sachen nach anderen Einbaut ist es normal, wenn andere es nach Apple machen ist es kopieren. Diese Aufteilung ist dumm! Alle Firmen untersuchen den Markt und reagieren auf Trends. Nur manche Firmen haben eine größere PR-Maschine als andere, weshalb diese höhere Aufmerksamkeit bekommen.
 
@floerido: du sagst es.
 
@wingrill4: Die ARMv8 Architektur wurde im November 2011 vorgestellt. Es ist jetzt ganz normal, dass die meisten Hersteller nach knapp einem Jahr mit den Modellen die diese nutzen auf den Markt kommen. Qualcomm vermutlich auch bald, genauso wie AMD, Applied Micro, Cavium, Calxeda, Marvell und Nvidia. Alle haben die Architektur lizenziert.
 
@floerido: hast du mein [re:2] gelesen?! unter dem hintergrund kann man sich durchaus mal über samsung lustig machen und ihnen das vorwerfen. das ist hier völlig angebracht! wenn dann jemand (wie sonst auch immer) nur so kindisch daherkommt und meint, dass apple behaupten würde, sie würden alles erfinden (was apple übrigens auch nie sagt), und andere Sachen auch kopiert hat (was wiederum auch in ordnung ist, so wie auch von samsung. ich prangere nur dieses hektische reagieren von samsung an, egal wie dumm die gerüchte auch sein mögen und nicht das kopieren an sich), dann ist das tatsächlich einfach nur dummes rumgehate! es ist also nicht einfach nur "wenn apple es macht ist es okay, wenn andere es machen nicht", sondern schon etwas differenzierter! EDIT: außerdem gabs auch vor dem 5c schon iphones aus kunststoffgehäuse. diese aufgeilung einmal darüber, dass apple jetzt kunststoff (wieder) verwendet und dass mal wieder apple angeblich behaupten würde, sie hätten es "erfunden", ist zum einen nervig und zum anderen lächerlich... warum tiku das also als argument auflistet, dass sie etwas kopiert hätten?! aber stimmt, mit dem satz hab ich nun wieder angeblich behauptet, dass apple kunststoffgehäuse mit den damaligen iphones erfunden hat... wie schön, wenn man mal sachlich bleiben kann, nicht wahr?!...
 
@larusso: Das Kunststoffgehäuse hätte ich nicht angeführt, wenn Apple und deren Lemminge sich nicht die ganze Zeit über die Kunststoffgehäuse der Konkurrenz lustig gemacht hätten.
Ich würde auch weniger oft darauf hinweisen, dass Apple eine Copycat ist, wenn Apple nicht den Patenttroll mimen würde.
 
@TiKu: siehe [re:2] von mir! und dann deine reaktion... oO kunststoffgehäuse der anderen? ja tut mir leid, diese sind meist auch ziemlich billig. und schau dir da die älteren iphones mit kunststoffgehäuse an, diese sind von der wertigkeit den anderen kunststoffgehäusen (z.b. samsung) weit überlegen. da sollte es doch auch den größten apple hater nicht wundern, dass apple user sich über die billigen gehäuse der konkurrenz lustig machen! und generell damit klarkommen, dass menschen in solchen situationen so reagieren (was nichts mit apple lemmingen zu tun hat!) patentroll? stimmt... wo ist bloß die neuste news bezüglich irgendwelcher patentklagen?! die gibt es ja reihenweise von apple, alles wird davon überschwemmt. *rolleyes* außerdem sollte man vllt mal weiterdenken und sich die frage stellen, wie sowas (und nicht nur bei apple) zustandekommen kann! wenn man dies nicht tut und gleich bei apple landet (was einem bzw. dir in deiner glaubenswelt ja noch super reinpasst) und apple für alles die schuld gibt, dann hat man seinen sündenbock ja schon schnell gefunden. und nur um den sündenbock geht es doch. diesen sollte man am besten schnell und einfach finden. dass aber durch ein solches patentsystem vllt doch das patentsystem selbst das problem sein könnte und es hierbei völlig klar sein sollte, dass konkurrent a dem konkurrenten b damit hindernisse legen kann und dies ausnutzen könnte... aber achwas was rede ich da mit dem appletroll schlechthin?! evtl. kann dich nur stoik übertrumpfen...
 
@larusso: Ich habe nicht auf dich reagiert, sondern auf wingrill4. Sorry, aber bei den Gehäusen war immer völlig undifferenziert von Plastikbombern u.ä. die Rede. Nun hat Apple selbst sowas wieder im Angebot und plötzlich ist Kunststoffgehäuse nicht mehr Kunststoffgehäuse. Schon komisch, oder? Was die Patente angeht, bekämpft kaum einer so verbissen (Kaufverbote usw.) die Konkurrenz wie Apple. Und zu einem Patentkrieg gehören zwei Dinge: Ein kaputtes Patentsystem und ein Patenttroll, der es gnadenlos ausnutzt. Zudem hat es bei Apple Tradition, der Konkurrenz das Kopieren vorzuwerfen, ohne mal vor der eigenen Haustür zu kehren. Richtig ist, dass die News über Apples Patenttrollerei abgenommen haben, seit der oberste Patenttroll das Unternehmen verlassen hat. Vorbei ist die Sache IMHO aber noch nicht.
 
@TiKu: ich weiß, dass du nicht auf mich gepostest hast. jedoch hab ich meinen post vor deinem geschrieben, also hattest du die möglichkeit meinen zu lesen. und wenn dann immer noch eine so kindische reaktion kommt (und noch dazu von den immer selben personen) dann wirds irgendwann ziemlich nervig!! (außer du teilst meine meinung nicht, dass sich samsung damit lächerlich macht und man dieses verhalten gerne mal verspotten darf) wo hast du von apple oder von appleusern die angebliche behauptung aufgeschnappt, dass kunststoffgehäuse generell mist wären?! ich kenne da nur die behauptung, dass die der konkurrenz schlecht wäre. und das ist sie ja auch in der tat! also verstehe ich deine reaktionen gegenüber apple absolut nicht. komisch, dass du diese sachen nicht auseinanderhalten kannst, wenn es um apple geht. (komischerweise hat erst neulich jemand anderes, der auch ein appletroll ist, die PC vs. Mac werbungen völlig falsch verstanden. da frag ich mich auch, wie objektiv und differenziert sich solche leute an dinge heranmachen, bei denen sie schon vorher eine meinung haben) und selbst wenn es apple oder manche appeluser tatsächlich mal gesagt hätten, an so nem kleinen mist, sich so aufzugeilen... also bitte! zum patentsystem hast du ja jetzt selbst etwas ordentliches gesagt. also differenziere da bitte! anstatt jedes mal nur solche stammtischparolen rauszuhauen. ich finds auch nicht toll, dass man wegen solchen kleinigkeiten gleich klagt. aber es wird einem ja auch die möglichkeit gegeben. und es galt schon immer fressen oder gefressen werden. also ist das verhalten doch irgendwo natürlich. MS hat auch zur netscape zeit so einige dinge getan. und das war schlimmer als gegen legale patente zu klagen. MS hat illegal gehandelt und sollte eigentlich zerschlagen werden. trotzdem geil ich mich nicht daran auf... man kann auch sachlich über solche dinge diskutieren. aber das findet man hier ja leider viel zu selten. und lange kommentare werden auch nicht gern gesehen... :D
 
die frage ist wozu 64bit?

klar die specs werden so deutlich aufgehübscht und die meisten haben keine ahnung von ram rom und cpu aber kaufen fleißig weil wo eine 3 und keine 2 steht. aber langsam wirds albern. denke an dem punkt wo man 64 bit braucht und auch echt quadcore sind wir noch nicht.

ahja und jaaa blabla wir brauchen stärkere akkus. quatscht nicht rum kauft euch einfach ma anständige handys
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles