CyanogenMod als Firma hat Kamera-App als 'Opfer'

Diese Woche haben die Macher der beliebten Aftermarket-Firmware CyanogenMod angekündigt, dass aus dem anfänglichen Hobby-Projekt ein eigenständiges Unternehmen wird. Es gibt aber offenbar auch interne Streitigkeiten. mehr... Cyanogenmod, Cyanogen, CyanogenMod Logo Bildquelle: AndroidSpin Cyanogenmod, Cyanogen, CyanogenMod Logo Cyanogenmod, Cyanogen, CyanogenMod Logo AndroidSpin

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Sieht ja fast so aus, als würde CM sich von innen heraus langsam auflösen.
 
@Potty: So wie Microsoft?
 
@Gartenschlauch93: Du nervst. Troll wo anders.
 
@TurboV6: Meine Kommentare sind in der Regel zugeklappt. Du musst sie nicht aufklappen
 
@Gartenschlauch93: re:3 noch nicht. Habe zwar fleißig Minus gedrückt - aber es fehlen noch ein paar. Der Kommentar von dir ist aber wirklich gelinde gesagt bescheuert.
 
@Gartenschlauch93: Und das hälst du wohl für ein "Qualitäts"-Merkmal?! Das kann ich ja nicht mal traurig finden, so primitiv ist das! Es ist soeben etwas von Larry Pages Speichel auf den Boden getropft. Also geh' mal wieder schnell zurück an deine Arbeit und leck' ihn auf!
 
@Potty: Ich würde es auch nicht toll finden, wenn mein Code, was für freie Software bestimmt war, plötzlich von einem kommerziellem Unternehmen benutzt werden soll. Cyanogenmod soll bitte frei bleiben aber kann ja auch sein, dass ich das Konzept von Cyanogen Inc. nicht richtig verstanden habe.
 
Das wird noch ein böses Erwachen geben, wenn man plötzlich echten Support leisten muß und haftbar ist.
 
@3.11-User: So wie der "Support" bei zB Google? Muhahaha :D Ne im Ernst, wer den Schritt geht muss sich natürlich auch um die neuen Ausgaben kümmern, nicht nur um die Einnahmen.
 
@JSM: Google bietet Support - aber nicht für Endbenutzer, sondern für Firmen, die das System verbauen und dafür Hard- und Software entwickeln.
 
@divStar: Genau das meine ich doch...oder sind wir hier alle Firmen? Was soll die Aussage? Als normaler Kunde hat man auch Anspruch auf Support und wer das anders sieht ist mit Schuld an der miesen Qualität.
 
@JSM: Endbenutzer erhalten Support von den Firmen bei denen sie ihre Smartphones kaufen - zumindest in der Theorie. In der Praxis habe ich dahingehend nie Support gebraucht. Außerdem: Google kann nur für ein Betriebssystem Support anbieten, welches in der Standardfassung benutzt wird. Bei welchem Handy-Hersteller ist das heute noch der Fall? Die meisten spielen irgendwelche eigenen Benutzeroberflächen oder sonstigen Programme auf, die kein Mensch braucht.
 
Ja das liebe Geld macht alles kaputt...
 
Die Überschrift geht ja garnicht...
 
Erinnert mich an die Piraten, die waren auch erst extrem vielversprechend, bis sie sich dann am eigenen Erfolg "verschluckt" haben. Sabotage von der großen, etablierten und mächtigen Konkurrenz halte ich auch in beiden Fällen für warscheinlich. CM könnte DIE Alternative für alle sein die sich nicht vom Rest bevormunden und verarschen lassen wollen. Es wäre sehr schade wenn die Ihr Potential verspielen!
 
@JSM: Bei den Piraten waren es die Feminazis, welche die Piraten in den Abgrund rissen.
 
@Rumbalotte: Und wer hat die geschickt?
 
Ein eigenes Gerät soll übrigens auch kommen:http://www.computerbase.de/news/2013-09/das-cyanogenmod-smartphone-kommt/
 
Ausführlicher Post vom Focal Entwickler: https://plus.google.com/106978520009932034644/posts/L8FJkrcahPs
Primär geht es wohl darum, dass einige Devs die GPL nicht mögen, da sie damit keine Closed Source Forks mehr verkaufen können. Das ist wieder dieser ganze Glaubenskrieg mit GPL vs. freizügige Open Source Lizenzen. Dabei weiß jedes Kind, dass GPL > BSD/MIT/Apache gilt! ;-)
 
@LordDeath: Auf Google+ findet man sowieso die meisten Quellen, die am Tag darauf als Nachricht auf diversen Newsseiten verwertet werden :)
 
Hier der g+ Post von Guillaume Lesniak (tinyurl.com/khhcf8v) falls jemand mehr dazu lesen will über seine Hintergründe.
 
das große problem bei cyanogen war und ist immer: die sind zwar halbwegs innovativ, allerdings immer voll mit bugs!
 
Immer wieder das selbe... sobald es um Geld geht, ist es mit der Innovation und der Freundschaft vorbei.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!