Surface: Preise der Nachfolger sind durchgesickert

Die Microsoft-Tablets Surface 2 und das Surface Pro 2 sind bereits lange Stammgäste in der Gerüchteküche. Dass das Redmonder Unternehmen weitere Tablets veröffentlicht wird, ist fix (Vorstellung am Montag), nun sind auch noch die Preise bekannt ... mehr... Microsoft, Tablet, Windows 8, Surface, Microsoft Surface, Surface Pro, Microsoft Surface Pro, Cebit Surface 2, Microsoft Surface 2, Surface 2 Pro Surface 2, Microsoft Surface 2, Surface 2 Pro Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Mal sehen ob MS beim dritten Versuch etwas aus seinen Fehlern lernen wird.
 
@gutenmorgen1: Ich denke nicht, dass MS einen Fehler gemacht hat. Es ist nur nicht einfach in einem Markt in dem MS noch keine Erfahrung hat und der Markt von den Mitbewerbern bereits gesetzt ist sich zu platzieren. MS zeigt immer einen langen Atem und ich denke, den braucht MS hier auch und wird sich langsam gut platzieren.
 
@RalfEs: Die Erste Generation (Surface RT) war top verarbeitet, hatte eine Laufzeit, die die meisten Androiden weit übertroffen hat, hatte eine super Performance, war von der Bedienung her (z.B. Appswitch) Android und iOS sogar überlegen, Office war dabei, die Hardware passte, .....
Der Preis war aber viel zu hoch. Auch der Preis von Zubehör war geradezu lächerlich. Das Typecover, welches in der Herstellung lächerliche 8 Dollar kostet, wird für 120 verkauft.
Jezt sind die Preise wieder die selben und MS wird genauso wie beim ersten RT auf die Schnauze fliegen.
 
@gutenmorgen1: Ich selbst mit in der IT zuhause. Was ich aber nicht beurteilen kann ist, ob der Preis zu hoch ist. Ich kenne die Produktionskosten nicht. Ich bin sehr viel beim Kunden unterwegs und wenn ich nur Mails und PowerPoint brauche nutze ich Windows RT auf einen Surface. Ich bin sehr zufrieden und der Preis (auch wenn er deiner Meinung nach zu hoch ist) war für mich in Ordnung. Für mich ist die Kompatibilität untereinander (Dokumente über Skydrive Pro) auf allen Windows Device immer und überall dabei sehr sexy.
Ich denke nicht, dass Microsoft in einen Billigmarkt wie Android rein will. Somit kann ich die Politik schon verstehen. Mal sehen, was die neuen Modelle bringen.
 
@RalfEs: Es Spielt leider keine Rolle, ob der Preis für dich in Ordnung war. Für viele (viel zu viele) war er es nicht. Ansonsten wäre das SRT niemals so extrem gefloppt.
In der Herstellung kostet es ca. 270 Dollar:
http://www.notebookcheck.com/Tablets-Materialwert-des-Microsoft-Surface-RT-betraegt-271-US-Dollar.83886.0.html
 
@RalfEs: Von mir aus kann MS den Schrott 10 Jahre lang anbieten. Kaufen wird es eh keiner. Jetzt weiss ich wo der Unterschied zwischen Apple und MS liegt. Apple verdient lieber geld, MS schmeisst es zum Fenster raus. Das sage ich als Applehater.
 
16,98 Mrd. USD Gewinn nennst du Geld zum Fenster rauswerfen? Ich denke, MS baut ihr Folio aus. Das kostet Geld. Und ab das Produkt in der Produktion 270 $ kostet spielt doch auch keine Rolle. Du musst doch noch die Entwicklung mit einrechnen. Zusätzlich hat MS keine Produktion die sie auch aufbauen mussten. Auch das musst du einrechnen.
 
@RalfEs: Nein, ich rede von 900mio. Dollar die MS wegen RT schon Verlust gemacht hat.
 
@joe2077: Oder man sieht das so, dass MS 900 Mio. investiert hat um irgendwann damit Profit zu machen. Und 900 Mio. für ein neues Produkt bei einem Reingewinn von 19,98 Mrd. $ ist meiner Meinung nach ok.
 
@RalfEs: Wenn ich an die Xbox denke. Die war von Anfang an beliebt. Schlecht finde ich, dass sie beim Surface 2 Pro wieder auf Intel setzen. Mit AMD könnten die Geräte bestimmt günstiger verkauft werden.
 
@gutenmorgen1: Einen dritten Versuch wird es hoffentlich nicht geben.
 
Meiner Meinung nach ist die erste Generation so massiv gefloppt, weil die Geräte einfach zu teuer waren, nicht weil sie zu schlecht oder nicht hochwertig genug gewesen wären. Bei der zweiten Generation sehe das gleiche Problem...
 
@Hagendorf: Dem stimme ich zu. 100$ weniger und der Preis wäre gut. Wobei die Spezifikationen ja noch nicht bekannt sind. Aber ich glaube nicht, dass da noch irgendwas besonderes kommt.
 
@Hagendorf: hochwertig soll es sein, aber billig ;) davon träume ich zwar auch, aber das ist nicht sonderlich realistisch, hm ?
bei einem macbook air z.B. legen die leute auch den preis auf den tisch, sogar mehr. ich stimme natürlich zu dass ms nicht den gleichen preis ansetzen kann wie apple, dafür haben sie noch nicht den namen. aber wenn ich mir so die preisgestaltung bei den ganzen ultrabooks anschaue, die sind alle so teuer wie apple. und verkaufen sich entsprechend schleppend.
 
@ITkrates: Es muss nicht billig sein, aber das Preis-/Leistungsverhältnis muss stimmen. Nach meinem persönlichen Empfinden stimmt es hier eben nicht. Man bekommt mittlerweile Samsung 10" Markentablets mit Android für unter 300€. Meiner Frau die durch ihr Studium auf Windows als Betriebssystem angewiesen ist, habe ich bei Amazon gerade für 398€ ein Asus Tablet mit Win8-Vollversion gekauft. Im Hochpreissegment ist Apple alleiniger Markführer mit ungeschlagener Produktqualität und Haptik. WindowsRT sehe ich als weitgehend wertlose Totgeburt, doch 900€ würde ich für ein Tablet niemals ausgeben bzw. auch nur darüber nachdenken es zu tun...
 
@Hagendorf: mag sein. man darf aber nicht ein samsung tablet, bei allem respekt, mit einem surface vergleichen. zudem werden die android geräte alle durch die werbeeinnahmen von google subventioniert. das darf man nicht vergessen
 
@ITkrates: Leute vergleichen es aber. So schlecht sind die jetzt auch nicht verarbeitet. Wenn einem Android nicht zusagt, gibt es immer noch Acer oder Asus Win8 Tabletts, die nicht so schnell und leistungsfähig sind, aber ihre sache erledigen. Die Geräte werden nicht durch Google subventioniert, Google vertreibt Android kostenlos an die Hersteller und verdient sein geld mit personalisierter werbung. Die Hersteller der Geräte müssen Lizenzgebühren an MS abdrücken. Also verdient MS an jedem verkauften Android Tablett und kriegen auch noch Lizenzgebühren für Win8/RT zzgl zu ihrem kleinen Werbe business den die auch am laufen haben.
 
@DerTürke: indem google das OS kostenlos verteilt subventioniert es den verkauf. das machen sie, um ihre reichweite für die werbeindustrie zu erhöhen. und die wirklich günstigen geräte werden denke ich schon nochmal durch spezielle verträge vergütet. langfristig steckt dahinter ja auch weniger der verkauf der hardware als viel mehr der content, also musik, videos, tv, games, apps etc. und das macht ein vielfaches dessen aus, was durch lizenzeinnahmen für android ankommt.
 
@DerTürke: Microsoft verlangt Lizensen. Da verkauft sich das WP und Surfacezeugs schon so schlecht und dann wollen die auch noch Geld von den Herstellern. MM die falsche Strategie. Erst hätte M$ mal das WP und RT umsonst raushauen und später, wenn der Krempel gut läuft, zulangen sollen.
 
@Hagendorf: Wenn du mal in so ein Gerät von Apple reinschaust, wirst du sehen, dass bis auf deinem i7 nur billige Komponenten verbaut sind.
 
@ITkrates: Doch es muss billig sein. Wer wie Microsoft so dermaßen zu spät auf diesem Markt ankommt, muss seine Produkte mit Gewalt da rein drücken. Die hätten jedes Gerät mit mindestens $300 subventionieren müssen, dann hätte das alles ganz anders ausgesehen. Wenn man bedenkt, wieviel Geld die über die Jahre an Bing verloren haben, ist deren Verhalten hier absolut nicht nachvollziehbar.
 
@doubledown: es gibt doch günstigere anbieter für win8 produkte. aber ms müsste das nur machen, wenn sie bereit wären langfristig mit geringen margen zu arbeiten. das will und muss ms aber nicht. apple macht das ja auch nicht. zudem verfolgt ms die strategie, dass die anderen hardwarehersteller den günstigen preisbereich besetzen sollten. das haben sie zumindest in der vergangenheit immer gemacht. ich denke das sich das ändern könnte falls die konsolidierung im herstellermarkt weiter geht und es keine anbieter mehr für preiswerte win8 geräte gibt. aber bis dahin halte ich die strategie für durchaus sinnvoll. was fehlt ist die einbindung von app entwicklern. aber das kann sich schnell ändern sobald die xbox one auf dem markt ist. offenbar soll ja das wp8, win8 rt und win8 näher zusammen rücken. daher dürften mittelfristig immer mehr apps auf allen geräten verfügbar sein. und heute ist das angebot unter wp8 schon ausreichend groß. es sei denn man ist ein app junki ;)
 
@doubledown: Ich würde nicht sagen es muss billig sein, aber günstig. Den Rest sehe ich genauso
 
ich würde gern erstmal die leistungsdaten sehen. das macbook air z.B. hat den gleichen prozessor und ist sehr schnell bei langer akkulaufzeit. falls das pro vergleichbar ist wäre auch der preis gerechtfertigt.
 
einfach zu teuer. wird wieder nicht gekauft. dann lieber ein windows Tablet von einem HW-Partner 8(z.B. Acer)
 
@kottan1970: Seh ich auch so. Ich finde die Teile ja sehr interessant. Aber nicht zu dem Preis!
 
@kottan1970: Genau. Acer ist immer vorzuziehen. waren schon immer spitzen qualitaet auf dem Hardware markt :)
 
@-adrian-: Mann, doch nicht am frühen Morgen soviel Ironie...da wird es viele geben, welche die gar nicht erkennen können...;-)
 
@-adrian-: ich habe bereits ein W510 und kann mich in keinster weise beschweren.
 
naja, UVP 499 bedeutet , dass das Gerät nach 2 Wochen für 100 weniger erhältlich sein wird. Trotzdem teuer, denn das Nexus 10 wird garantiert darunter liegen und das Samsung Note 10.1 (2) dürfte bis dahin auch erschienen sein. Da hat MS ernsthafte Konkurrenz.
 
@nayooti: wo waren die geräte nach 2 wochen günstiger? die geräte wurden anfangs nur über microsoft verkauft und anschliessend in ketten wie best buy.. und da ist es ähnlich wie beim ipad das die UVP nicht viel unterschritten wurde bisher (nur bei sonderaktionen) .. die jetzigen preise spiegeln dies nicht wieder.
 
@nayooti: Dann sollten sich die Leute wohl ein Android Tablet holen.
 
@-adrian-: Kennst du wirklich Leute die nur nach dem Preis kaufen und denen das System egal ist? Also jemand der mit der Idee Windows oder iOS in einen Laden geht und aufgrund des Preises mit nem Androidgerät rauskommt? Ich kenne da eher Leute die dann überlegen ob man andere Geräte nimmt, gebraucht kauft, wartet, oder weiterspart. Das ist grad so als ob sich Dortmundfans im Winter königsblaue Schals kaufen würde nur weil sie 10€ günstiger wären.
 
@aliasname: Ja. Also jeder der ein Saturn und Media markt rennt geht nicht hin weil ihm das System wichtig ist sondern weil er was kaufen will was ihm der verkaeufer aufschwaetzt
 
@-adrian-: Also ich kenn viele die sich letztendlich für etwas entscheiden was Freunde oder Bekannte haben und empfehlen, aber sich von nem Verkäufer was anderes aufschwatzen zu lassen, und dann noch in den von dir genannten Apotheken ... aber ok mag sein das es das gibt, sonst wär'n die wohl schon pleite. Für mich sind die 2 genannten guck und probier Tempel und das für ungefähr 99% Ihres Sortiments.
 
Ich denke immer noch, dass MS das Surface als Subnotebook (Pro) sowie als mobiles Büro (Surface 2) platziert. Also gar nicht gegen diese ganzen Tablets anstinken will, sondern die produktiven Kunden angeln möchte, was ihnen bei mir auch gelingt. Ich nutze derzeit das Surface RT als mobiles Büro (Browner + Office + SkyDrive unter 8.1) und brauche nicht mehr. Ich habe auch z.B. ein Nexus 7, was ich aber überhaupt nicht vergleich kann. Ich denke, dass MS dann die Produktpalette, die Nokia derzeit baut, als Tablet-Konkurrenz platzieren wird für die eher Konsumenten (im Gegensatz zu den Produzenten!).
 
@teclover:
M.E. ist die Logik des Tablets als "mobiles Büro" fraglich aus einem einfachen Grund: es gibt bessere, billigere mobile Büros und die heißen Notebooks und haben eine ganze Reihe Vorteile gegenüber den Tablets, wenn es um tatsächliches ARBEITEN geht (ich rede nicht von Entertainment): hohe Performance, richtige Tastaturen die ein entscheidender Vorteil bei Büroarbeiten sind, vollwerte Desktoprogramme die auf Bedienung mit Tastatur und Trackpad optimiert sind und sich daher effizienter bedienen lassen als Ribbons mit dem Finger, größere Bildschirme und das bei trotzdem sehr hoher Mobilität. Allein große Exceltabellen mit Touch zu Verwalten ist ein ergonomischer Alptraum. Ein Surface Pro mit Tastaturcover ist nur unwesentlich leichter als ein Ultrabook, aber dabei im Prinzip genau so teuer, mit mehr Speicher sogar weitaus teurer. Mit dem eingeschränkten Sichtwinkel durch den Klappfuß (im Zug gruselig), der umständlichen Bedienung des Desktops mit Toucheingaben, sind Tablets als Büroersatz m.E. nur ein halbgarer Kompromiss. Wann immer ich vor der Entscheidung stehe, im Zug oder Flugzeug leichte Büroarbeit machen zu wollen, entscheide ich mich immer für das Notebook und nur bei reinen Leseaufgaben für das Tablet, ganz einfach weil man damit produktiver arbeiten kann. Ich würde sogar noch weitergehen und sagen, dass selbst richtige Notebooks für ernsthafte Büroarbeit zu wenig sind, denn da braucht man mehrere Bildschirme in ergonomischer Arbeitshöhe sowie gute Peripheriegeräte. Als Entertainmentgeräte sind Tablets super, aber warum 900€ dafür ausgeben, wenn man das schon ab 150€ haben kann?
 
Der Preis mag vielleicht "fair" sein, aber eine Chance haben sie damit trotzdem nicht. Hier muss Microsoft einfach über den Preis gehen. 100$/€ weniger und ich würde wetten, dass es sich gut verkaufen würde.
 
Ein "subventionierter" Preis für das Surface 2 von 299,-, für das Surface Pro 2 von 599,-, möglicherweise mit fester Bindung an einen MS-Store, das könnte - auch wenn es nicht wirklich gefällt - von Erfolg gekrönt sein. Aber so? Nö!
 
@Bengurion: Wie meinst du mit fester Bindung and den M$-Store? Dass man ohne diesen Store nichts mehr installieren kann? - Da wäre es für mich mich nur ein Grund mehr, das Teil nicht zu kaufen.
 
MS sollte sich auf das Pro konzentrieren und das dann aber auch entsprechend verfügbar machen. Das Surface 2 (RT) muss man über den Preis verkaufen, da hat man starken Wettbewerb und eine preisaffine Zielgruppe. Beim Surface Pro ist die Verfügbarkeit einfach eine Katastrophe. Wer kauft das Dingen, wenn sich bei der Verfügbarkeit in Europa bereits der Nachfolger auf Haswell-Basis abzeichnet...
 
Was sind das für Preise? Ich war von dem Surface begeistert, als es angekündigt wurde, gekauft habe ich aber keins. Für das Geld kaufe ich dann doch lieber ein Convertible wie das Vaio Multi flip.
 
Ich finde die Surface-Tablets aufgrund des Gesamtkonzepts sehr interessant. Die Idee mit der Hardcover-Tastatur ist durchdacht und sinnvoll umgesetzt. Die homogene Umgebung im Zusammenspiel mit dem (meist vorhandene) MS-Umfeld zu Hause erlaubt eine nahtlose Einbindung. Allerdings sind die Geräte schlicht und einfach zu teuer, um sich endgültig durchzusetzen. In Sachen PL-Verhältnis gibt es wesentlich bessere Alternativen...auch wenn man dann auf Windows verzichten muss. Tip an MS: Preis runter und die Dinger verkaufen sich wie geschnitten Brot.
 
Endlich der Nachfolger des Megabusters, vor den stores campieren schon die Massen.
 
die RT-Reihe könnte eventuell mal was werden wenn endlich mal mehr Apps kommen würden. Ich weiß nicht wie es im "normalen" Windows 8 Appstore aussieht, aber beim RT-Appstore fehlen mir gewisse dinge die ich von anderen Systemen (egal ob Android oder IOS) kenne. Ich kenne einige Leute (überwiegend weiblich) die total auf diese Wimmelspiele abfahren. Der RT-Store rückt nicht die Massen raus. Nen alternative Browser hab ich auch noch nicht gefunden :( Wenn Microsoft das in den Griff bekommt sieht es um einiges besser aus :)
 
Die lassen sich wieder arsch lange Zeit bis zur Veröffentlichung. Preise wieder dermaßen schlecht gestaltet. Wer kauft sowas? Einfach teure Geräte auf den Markt schmeißen un hoffen ähnlich viele Kunden wie bei Apple zu gewinnen, klappt bei keinem Windows Gerät. Es hat ja keiner gesagt das sie was verschenken sollen, aber diese Preise bei knapp 1000€ usw. ? die werden sich wieder ähnlich schlecht verkaufen wie die Vorgänger. Gutes Management bei MS.../)
 
@Nania: qualität hat einfach einen preis. es gibt alternativen von anderen herstellern die günstiger sind. ein surface pro ist nicht mit anderen tablets vergleichbar, sondern mit einem macbook air oder anderen ultrabooks. daher ist die preisstrategie schon ok. was fehlt ist der anreiz zum umstieg, z.B. durch besondere apps. hier investieren apple und google mehr
 
@ITkrates: Klar hat Qualität seinen Preis. Wenn man das Surface mit Ultrabooks und Macbook Air vergleichen sollte, dann aber auch im Nutzen. 13" ist das Mindeste für einen vernünftigen produktiven Einsatz. Für mich ist Surface sein Geld nicht wert, da nicht Fisch und nicht Fleisch. Es kann mehr als ein gewöhnliches Tablet aber weniger als ein Gerät mit dem ich arbeiten möchte. Für Leute die ein möglichst flexibles Benutzererlebnis haben möchte sind die ganze Convertibles besser geeignet, aber genau auf diese Flexibilität setzt ja MS beim Surface auch.
 
@Krucki: bzgl. der 10'' größe muss ich dir recht geben. allerdings ist das nur ein minimaler vorteil bei 13''oder mehr aus meiner sicht. denn das nutzt du ja nur mobil. in der dock oder auf dem schreibtisch hast du die option einen riesigen bildschirm oder beamer zu nutzen. und in der bahn hast du meist gar keinen platz für ein notebook zum aufklappen, da könnte das tablet geeigneter sein...ohne das ich das getestet hätte, ist nur ein gefühl
 
@Nania: ich weiß nicht wie der Trend sein wird aber wie ITkrates schon sagte - qualität hat einfach einen preis. Außerdem wird die quote höher sein auch mal ein update auf Win 8.2 oder 9.0 für die Geräten zu erhalten (speziell WinRT) als bei denen der Fremdprodukte. Apple macht es nicht anders (Preispolitisch) und diese werden ja auch in Massen gekauft.
 
@Nania: Man versucht einfach das Programm von Apple zu kopieren, ohne was zu investieren. Das kann nur nach hinten los gehen.
 
Qualität liegt wohl im Auge des Betrachters genauso die "Quantität" (Verarbeitung, Zubehör, Nutzungsmöglichkeiten). Für mich geben diese Plastik Kisten (alle Hersteller) kein Qualitätsgefühl, das können einige wenige besser und Günstiger, auch die Ausstattung ist für mich alles andere als Zeitgemäß. Dazu kommt noch der Software "Wirrwarr" absolut nicht Lustig. Irgendwo hat MS den Not-Stopp-Schalter verloren, anstatt sich auf ein "Nutzungserlebnis" zu Konzentrieren, wird kalter Kaffee aufgewärmt und Aromatisiert, mit gleicher Erfolgswahrscheinlichkeit.
 
@Kribs: Also mein Surface ist nicht aus Plastik und ich vermute dass es bei dem Surface 2 auch nicht sein wird. Mein Surface hatte alles was ich brauche und falls es keine passende Apps dazu gab, bot mir dies was Sie als "Wirrwarr" bezeichnen die Möglichkeit alles so zu machen wie ich es möchte, da ich mit dem dualem System nicht zwangsweise auf das App Angebot des App Stores angewiesen bin, wie es ein Apple Benutzer ist, sondern ich kann tun und lassen was ich will, so wie es ein Windows7 Benutzer eben auch kann, nur das man eben unter Windows 8 tatsächlich die Inhalte mit nem fetten Finger auch be-touchen kann.
 
Surface 2 Pro mit einem anständigen Studentenrabatt wäre definitiv sehr interessant.
 
MS lernt es einfach nicht, nur über den Preis kann MS Marktanteile gewinnen. Echt unverständlich wieso sie wieder die gleichen Preise verlangen. Andoid und iOS sind nunmal die Platzhirsche und diesen Marktanteile zu klauen geht nunmal nur über den Preis als Neueinsteiger. Wenn ich MS wäre, würde ich die Surface Tablets für +/- Null oder sogar mit einem geringern Verlust verkaufen nur so kann man eine große Nutzerbasis aufbauen und lockt damit auch Entwickler an.
 
Wie kann MS wieder solche Fehler machen? Ich glaubs nicht... der i3 Haswell der neusten Generation hat eine TDP, die einen lüfterlosen Betrieb ermöglicht.... genau das richtige für ein Surface Pro ... die Leistung eines i3 reicht auch beiweiten aus. Noch lieber wäre meine eine Surface ATOM Variante... RT ist für mich sinnlos...
 
Lieber ein richtiges Ultrabook mit echter Tastatur und vernünftigem Scharnier am Display. Leider gibts die ja auch alle nur mit Kachel-Windows. Ich neige dazu, mir ein MacBook zu holen...
 
Ohne mich in ein IOS, Android oder MS Lager zu begeben, kann ich nicht den wirklichen SINN eines Tablets erkennen. Schreiben ist umständlich, komatibilität wenn überhaupt nur gegen Geld mit anderen System nutzbar. Für viel Tippen mehr als Gewöhnungsbedürftig (wenn überhaupt - ich kann es mir kaum vorstellen trotz täglicher Konfrontation).
Aber hey.. MS kann es sich leisten... einen Fehltritt...sicher auch den 2. (Nokia).und vielleicht auch den 3. gleich dazu (neues Surface).
Mal sehen was noch toppt, oder floppt...
ich bin täglich mit allen 3en konfrontiert...aber MS ist für mich das umständlichste und unflexibelste was es gibt...dicht gefolgt von IOS..sorry..meine persönliche meinung
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles