EA: Geben Battlefield nicht auf bis CoD überholt ist

Electronic-Arts-Manager Patrick Söderlund schießt in einem Interview in Richtung des ewigen Rivalen Activision und dessen immens erfolgreiche Shooter-Reihe Call of Duty. Man werde Battlefield-Teile so lange machen, bis man CoD geschlagen hat. mehr... Ea, Shooter, Dice, Battlefield 4 Bildquelle: Dice Ea, Shooter, Dice, Battlefield 4 Ea, Shooter, Dice, Battlefield 4 Dice

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Es wird leider immer [Klischee] die stupiden COD Spieler geben, die sich nen Scheiß und Teamarbeit und son Zeug kümmert, wenn jemand auf ner kleinen Map ballern will und irgendwelche tollen Features einsetzen will dann spielt er CoD (oder CS) und wenns darüber hinaus gehen soll Battlefield. War schon immer so und wird auch immer so bleiben.
 
@rezico: Obwohl das BF3 mit dem Teamplay leider auch nicht immer so gut funktioniert. Man aber immer von den anderen abhängig ist. Aber wenn es funktioniert ist es beeindruckend wie gut es gehen kann.
 
@refilix:
Gerade als langjähriger CS-Spieler nimmt man im BF3 so ziemlich jedes Team auch alleine auseinander. Ist zumindest meine Erfahrung. Kann mir sonst nicht erklären warum ich ständig gebanned werde von irgendwelchen Servern...
 
@b0a1337: Also die Erfahrung hab ich nicht gemacht. Und hab einige Jahre CS aufen Buckel. Ist ja quasi auch unmöglich. Hab noch nie als Sani gegen einen Panzer gewonnen.^^
 
@refilix:
Fahrzeuge aussen vor. :P Rein spielerisch und Reflex-technisch sind CS-Spieler fast jedem Shooter-Anhänger Welten überlegen. Gerade in CoD ist es noch extremer da man hier ja kaum Recoil etc. hat. Das ist richtiges Noob-Gebashe :D :D
 
@b0a1337: Das könnte gut sein. Zu Fuß und Mann gegen Mann schaut meine Statistik auch besser aus. Aber was nützt es wenn um die Ecke ein BMP Panzer kommt.^^
 
@refilix:
Panzer sind eh was für Pussys :D ich hasse die Leute die die ganze Zeit nur über die Map fahren und nichts anderes machen als Leute am Spawn zu zerbomben. Da lobe ich mir schon CS 1.6 mit seinem simplen Spielstil wo man noch gut sein musste.
 
@b0a1337: Jetzt kommt er hier mit CS an... CS ist ein rein kompetitives Spiel, mehr nicht... das kann man ja mal null vergleichen. EDIT: Ich finde übrigens, dass CS das Team-lastigste Spiel von allen 3 ist!
 
@b0a1337: Spiel doch mal ne Runde Quake Live/UT ...Da kannst mal feststellen, dass CS-Spieler doch nicht zwingend die überlegende Spezies sind. Aber naja...Einbildung ist für viele halt auch ne Bildung.
 
@bAssI:
Sagte ich nicht. Ich hab nur gesagt, das CS-Spieler meistens alles zerschreddern was da so im Internet rumhoppst auf irgendwelchen Servern. Das Quaker die noch besseren sind, dem stimme ich voll und ganz zu. Aber eben auch NUR in Quake. Quaker haben keine Ahnung von Recoil, Waffenverhalten, Movement was halbwegs realistisch ist etc. Hab mal gegen einen Ex-EPS Spieler in Quake gespielt der bei uns hier in der Firma auch arbeitet. Keine Chance. Ebenso hatte er keine Chance als ich gegen ihn aim_map gespielt habe. Aber am Ende hätte ich ihn dann mit Sicherheit in BF3 oder CoD vernascht weil Quake einfach zu eigen ist in seinem Spielstil. Außerdem: vertragt euch Kinder, wir spielen doch alle gerne. Ich weiß echt nicht was sich manche hier immer und immer wieder aufregen. Manche sind in gewissen Dingen besser und manche wiederrum schlechter. Kein Grund zur Aufregung!
 
@b0a1337: naja einmal CS Spieler, immer Cheater
 
@b0a1337: du bist nix weiter als ein großmaul!
 
@b0a1337: seh ich auch so, als langjähriger CS Spieler seit Erscheinen von 1.5 (2002) und BF Veteran seit dem erscheinen des ersten Teils BF1942 (2002) hat man in den BF Spielen extreme Vorteile was Reaktion/taktisches Denken/Vorrausberechnung wo der Gegner hinläuft/was er machen/wollen könnte/welche Waffe wann optimal ist extreme Vorteile gegenüber Neulingen. Hilft allerdings auch nur was wenn man nicht grade von einem Chopper oder Jet genuked wird. :) Da wird man gern man geflamet oder gekickt/gebannt aus Unwissenheit welche Erfahrung dahinter steckt.
 
@refilix: Ich gehe immer davon aus, das die anderen keinen Plan haben, bin aber sehr angenehm überrascht, wenn ich falsch liege. :) Gutes Teamplay macht auch Spass, wenn man mal verliert, weil das Spielerlebnis dadurch einfach intensiver wird.
 
@rezico: Du hast nicht wirklich CoD und CS in einem Satz erwähnt? CS ist bis heute DAS Teamarbeitsspiel schlechthin, da kommt selbst BF nicht ran. In CS bist du alleine fast nichts wert, da muss man schon einzelne Schritte absprechen, vom Einkaufen ganz zu schweigen. Da bekomme ich nach Jahren direkt wieder lust zu spielen. :-D
 
@rezico: naja ich würde weder COD noch Bf bevorzugen das mit dem Teamplay funktioniert immernoch am besten bei Arma II oder Arma III, das sind für mich eigentlich die besten Militärspiele.
 
@rezico: Wow... die beiden Buchstaben CS hättest du dir mal lieber verkniffen ;-) Vor allem da es eigentlich um den Vergleich CoD BF3 ging. Jetzt machen hier alle CS´ler ihrem Klischee streitlustig und unsymphatisch zu sein alle Ehre. Aber wenn man die Klammer weglässt, bin ich voll bei dir.
 
Na wenn das seine Devise ist, gute Nacht. Kein Wunder das man mit so einem Denken nicht weit kommt in der Branche. Nur um auf Teufel komm raus mehr Absatz als die Konkurrenz zu machen. Solll er einfach ein sehr gutes Produkt liefern, dann löst sich der Rest seiner "Probleme" auch in Luft auf.
 
@b0a1337: Es gibt mehr als genug Top Spiele, die bei der breiten Masse nicht ankommen!
 
Ich denke es gibt genug Leute, die denken, dass Battlefield 3 das bessere Spiel ist. Kommt halt auch drauf an was man davon erwartet... Meinen Nerv hat Dice jedenfalls getroffen. BF4 ist auch schon vorbestellt.
 
@Chiron84: besser als CoD aufjedenfall, besser als bf2 aber nicht. dafür wurden die klassen total verhunzt und das der battlelog extern im browser verlegt wurde setzte dem ganzen die krone auf. die konsoleros hatten alles schön im spiel und musste das spiel nicht beenden um einen neuen server zu suchen. ich hoffe sehr das das endlich auch beim 4. teil für pcler so ist.
 
@gestank: Ich hab mich an das Battlelog eigentlich auch schnell gewöhnt...
 
@Chiron84: jopp ich auch... wieso auch nicht? Was macht es denn schlecht? also was ist ein nachteil daran, dass es im browser ist?
 
@TeKILLA: Ich sehe das eher als Vorteil... ich muss zB nciht das Spiel starten um zu schauen ob auf meinen Lieblingsservern jemand online ist... kann während dem Verbinden noch ein bisschen was anderes machen als den Ladebildschirm anstarren... etc.
 
tolle strategie lol
 
Und wenns überholt ist machen se Feierabend und Schotten dicht?? ^^
 
@moniduse: Jepp. Wenn der Rubel richtig rollt stellen sie die Entwicklung ein und wollen die Kunden nicht mehr mit DLCs und Premium-Gedöns melken. Hab ich auch so rausgelesen. :D
 
@Kammy: Träum weiter ;)
 
@Kammy: Das interpretier ich zumindest aus der Überschrift ;)
 
beide games sind der letzte schrott
 
Ach was würde ich für ein zeitgemäßig Remake von CoD1 geben. Die Stalingrad-Mission war einfach epic. Aber auch MW1 war sehr gut. Aber von zeitgemäßer Grafik kann man ja leider nicht mal bei den neuen CoD Teilen sprechen. Mein kätzerischer Traum wäre ein CoD1 HD Remake mit der Frostbite 3 :D
 
Wenn er CoD überholen will, sollten sie erstmal die Strategie ändern. Denn im moment machen se es genauso wie die Leute von CoD. Sie reißen den Leuten das Geld aus den Taschen mit kleinen Mini DLC`s wo ne neue Map, paar neue Waffen, Dog Tags etc. drin sind.

Anstatt nich für jeden kleinen Scheiss den Spieler zum Kauf zuzwingen sondern das beste Preis & Leistungsverhältniss anzubieten, würde viele Spieler gewinnen. Und die sind dann auch bereit für größere Updates auch mal 30 Euro auf den Tisch zulegen.

Aber da beide Titel eine Strategie fahren deren ich nich folgen werde, werde ich dieses Jahr keinen Titel mehr besitzen. BF3 hat mich damit letztes Jahr sehr schnell vergrault
 
@foxhound: hast du jemals BF3 mit allen seinen updates gespielt? wenn man mal von back to karkand absieht, hat jeder dieser DLCs wirklich komplett neue aspekte ins spiel gebracht. du hast immer ein neues spielgefühl bekommen. mit fast jedem DLC kam etwas hinzu, was ihn einzigartig gemacht hat und auch wirklich bock gebracht hat. natürlich mag man streiten ob 4 neue maps 15€ wert sind. ABER. mit den 4 maps bekam man auch quasi ein kleines neues spiel mit neuem spielgefühl und gamemodes. close quarter spielt sich schneller als alles andere, armored kill ist einfach geil mit den riesen maps und endlos vielen fahrzeugen, wo es auch einfach mal panzerschlachten gibt, etc etc.
 
@LoD14: neues spielgefühl wohl kaum, aber für 15€ pro dlc bekam man eine menge geboten, die eine map community so wohl kaum zustande gebracht hätte.
 
Bei EA arbeiten also nur zwanghaft getriebene Personen? Erklärt einiges.. Vielleicht mal auf Inhalte setzen, statt auf Profit... dann klappt das auch mit Battlefield überholen... irgendwann...
 
Mit anderen Worten: Es gibt jetzt jedes Jahr einen Aufguß von Battlefield mit minimalen Änderungen, solange bis sie mehr als COD verkauft haben. Klingt irgendwie nach der üblichen EA-Firmenpolitik, also nichts neues.
 
ich finde man kann cod und bf nicht vergleichen, klar sind es beide multiplayer shooter - aber durch den schieren größenunterschied, sowohl bei den karten als auch bei den teams, sind es eigentlich 2 verschiedene spiele. cod eher klein und schnell und actionlastig, bf eher ausgedehnt, mehr gruppenfokussiert und taktikbezogener.
 
Leider steigen die Kosten immer weiter. 60€ für die Standard-Version. Dann noch die Maps bzw Premium für 50€. So langsam sollten sie eine Grenze setzen und nicht mehr verlangen als jetzt. GTA z. B. kostet auch nur 60€ und erscheint nicht so häufig wie BF oder COD.
 
BF2 war eh am besten. Eine Version und nicht wie z.B. bei BF3 unzählige Versionen, kein Origin, keine kostenpflichtigen DLCs und mehr oder weniger langer Support mit Patches usw. Ich schäme mich bis heute, dass ich auf BF3 reinfiel.
 
@ephemunch: BF2 ist absolut unübertroffen...BF3 macht zwar Spaß, bringt aber nicht mal annähernd so viel Atmosphäre wie BF2. BF3 ist viel zu überladen mit ewig vielen Waffen, sinnlosen Upgrades und viel zu leichten Orden.
Über COD brauchen wir garnicht reden...tolles Spiel für die Ü18 Community.
 
Dice, Grapik ist nicht alles. Im Gameplay hat BF3 mehr als genug verbesserungsbedarf. Schon mal Public gespielt ? Entweder ist man in dem Team was hoffnungslos untergeht oder in dem anderen was so rockt das es schon keinen Spaß mehr macht. Das größte Problem ist das sich das Looser Team kaum noch aus diesen "Würgegriff" befreien kann und genau da liegt der Hase begraben. Geile Grapik, scheiss Gameplay.
 
Ich würd auch nichts anderes machen, wenn das Spiel das einzige ist, das jedes Jahr richtig zieht. Eigentlich traurig. Aber das ist EA.
 
warum will man denn äpfel mit birnen überholen?
 
Wusste garnicht das COD konkurenz ist, bis auf die Verkaufszahlen, aber wenn man die schlagen will muss man halt das Spiel ansprechender für Verkokste druffie Weed Kiddies ohne anspruch machen, sonnst kaufen die das nicht.
 
CS ist doch das Spiel, wo man nur Fadenkreuz hat und ein bisschen Zoom? Nix mit Ironsight...

CoD wird immer vor BF sein, den für BF muss man ein bisschen was können. Ich rede rein von den verkauften Exemplaren.

Ein CoD Spieler kann nicht intelligent sein wenn er Jahr für Jahr dasselbe Spiel kauft, einfach andere Texturen. Seit CoD4 hat sich da nix getan. Ausserdem ist es reines Spawnrapen.

Im TDM kann ein CS Spieler vielleicht erster werden in seinem Team, aber ob dass Team dann auch gewinnt?
Hatte heute einen Cheater auf unserer Seite, also keiner mit Massmurder oder Instantkill oder so. Einfach subtiler. Wahrscheinlich von der Sorte "b0a1337".

Nicht jeder der besser ist als einem selber ist ein Cheater, aber es gibt viele Wege zum zu bescheissen, leider.
 
"...und will den Konsumenten schlichtweg das beste Spielerlebnis bieten..." Wenn ich das lese bekomm ich immer nen Kotzreiz ^^
 
[quote]Jährliche Updates schließt Söderlund jedoch aus,...[/quote] Zum Glück. Das war der beste Satz in diesem Artikel. Zu schnelle Releasezyklen lassen eine Spielereihe über die Jahre unatraktiv werden, da es von Version zu Version immer nur marginale Neuerungen gibt. <- Nur meine bescheidene Meinung (:
 
Mehr Marktanteile würden sicher schon allein durch das weglassen des Originzwang anfallen. Ich denke dass man mit ner Steampublizierung noch sehr viele Spieler mehr erreichen kann.
 
ich spiele COD und BF3, willst du Teamwork-go with BF3
willst du auf Rambo machen-COD
naja...es sei denn jemand kennt PROMOD im COD4 z.b.
das ist pures Teamwork! beide spiele gehören nicht in die gleiche kategorie (Multiplayer) singleplayer dagenlich sind ähnlich....
http://www.youtube.com/watch?v=7pHqzIncXDw
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Battlefield 1 (PC) im Preisvergleich

Battlefield 3 bei Amazon

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum