Bericht: BlackBerry entlässt 40% seiner Mitarbeiter

Der angeschlagene kanadische Smartphonehersteller BlackBerry bereitet sich laut einem Bericht der Zeitung Wall Street Journal auf tiefgreifende personelle Einschnitte vor. Bis Ende des Jahres will das Unternehmen angeblich einen großen Teil seiner ... mehr... Smartphone, Blackberry, Rim, Research in Motion Bildquelle: RIM Smartphone, Blackberry, Rim, Research in Motion Smartphone, Blackberry, Rim, Research in Motion RIM

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich glaub nicht dass die das nächste Jahr noch überstehn.
 
@Eristoff: Wäre schade. Vielleicht können sie den BB Messenger für Android und iOS welcher dieses WE erscheint, und in weiterer folge die BBM-Channels, gewinnbringend umsetzen um sich länger zu halten.
 
@CAJ: Seit der Einführung das BB Bold gings mit RIM stetig bergab. Ich glaube kaum, dass die noch die Kurve kriegen...
 
Auch wenn ich mein WP mag. Aber es ist immer doof, wenn eine Firma, welche ein bestimmtes Segment sehr geprägt hat plötzlich so krass an Boden verliert. Ich finde den Formfaktor der "Blackberrys" immer noch sehr toll aber WP hat mir die letzten Jahre mehr vom OS selbst zugesagt.
 
Da sich BB selbst zur Disposition gestellt hat, sollte MS diese Chance wahrnehmen, sofern sie den Deal finanziell stemmen können.
 
@schropp: Letzteres dürfte kaum ein Problem sein. Auch wenn es vielleicht ganz so üppig wie bei Spple aussieht, hatte Microsoft immerhin etwas um die 60-70 Mrd. Dollar auf der Hohen Kante. Selbst nach den rund 8 Mrd. Dollar für Nokias Fertigungssparte ist also noch ein bisschen was über. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass es viel teurer wird als der Nokia-Zukauf. Google hat für Motorola auch "nur" 12 Mrd. Dollar gezahlt. Ich verstehe nicht, wieso bei Blackberry noch keiner zugegriffen hat. Dürfte doch auch um eine Menge Patente fehen. Aber wer weiß. Vielleicht sind die ähnlich wertlos (=unverwertbar) wie Motorolas.
 
@AhnungslosER: da geb ich dir recht. ich denke MS könnte die locker "schlucken". die patente und gewisses know-how wären es allemal wert.
 
@AhnungslosER: Motorolas Patente sind wertlos??? Google hat über 23000 Patente von Motorola übernommen und du willst mir echt sagen, ALLE seien wertlos!!!??? Nenn mal bitte ne Quelle, denn ich kann dazu nichts finden. :-)
 
Ich mag die strikte Trennung von beruflichen und privaten Kommunikationen/Apps seit der neuesten OS Version. Davon sollten sich die anderen mal eine Scheibe abschneiden. Unternehmen würden sich sehr darüber freuen.
 
Darüber haben diverse andere noch nicht geredet. Welchen Grund sollten die Behörden haben? Gibt es einen Reinerlös?
 
"Viele ehemalige BlackBerry-Kunden wandern zu Konkurrenten wie Apple und Samsung ab, die den Smartphone-Markt mittlerweile weitgehend unter sich aufgeteilt haben." < Aha. Dass WP8 gerade im Business Bereich die BlackBerry-Kunden übernimmt scheint dem unaufgeklärten Autor zu entgehen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

BlackBerry DTEK50 im Preisvergleich

Weiterführende Links