YouTube erlaubt bald mobile Video-Downloads

Bisher galt bei YouTube offiziell das Motto: Keine Verbindung, kein Video. Das soll sich allerdings noch dieses Jahr ändern, denn die beliebte Plattform plant einen Offline-Modus. Dabei kann man Clips für maximal 48 Stunden (kostenlos) lokal ... mehr... Google, Youtube, Videoplattform Bildquelle: Google Windows Phone, App, Windows Phone 8, Youtube Windows Phone, App, Windows Phone 8, Youtube Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Schön, daß auch YouTube (Google) eingesehen hat, daß eine permanente, mobile Internetverbindung weiterhin Zukunftsmusik ist.
 
@Alter Sack: jo, genau das meinte ich. für mich wäre sowas aber irgendwie unpraktisch. youtube ist bei mir immer spontan und ich würde da niemals planen vorher etwas runterzuladen.
 
@Alter Sack: Naja, bei Youtube wirds jetzt eingeführt, bei Google Maps wurde es erst vor kurzem wieder raus genommen :(
 
@Alter Sack: Daran hat Google mMn schon länger gedacht, immerhin gibt's schon ewig die Funktion "später ansehen". Dort lassen sich die Videos auch runterladen und offline anschauen. Ich kann den Unterschied nicht wirklich erkennen.
 
@_rabba_u_k_e_: Nein, Du konntest es nicht offline ansehen. Du konntest das Video herunterladen, aber Du brauchtest eine online-Verbindung, wenn Du es anschauen wolltest.
 
@Nunk-Junge: Danke, du hast recht. Ich habs gerade auch noch mal ausprobiert.
 
naja, für mich nicht die lösung des eigentlichen problems.
 
@Mezo: was ist denn das eigentliche problem?
 
@Matico: Ich vermute er meint, das einige Inhalte von Youtube nicht auf mobilen Endgeräten abgespielt werden können. Das finde ich auch ziemlich doof.
 
@Donnerbalken: es weiss doch noch gar niemand wieviele uploader die sperre nutzen - wenn es denn überhaupt welche tun?
 
@Matico: Naja, ich hatte zumindest 2 Videos, die ich auf meinem PC anschauen konnte, die dann aber via Tablet oder Handy nicht mal mehr gefunden werden konnten.
Achtung! Jetzt kommt´s! Die mobilen Geräte waren über W-LAN mit dem selben Router verbunden, an dem auch der PC hängt! Die waren nicht mal via 3G im Internet!
 
@Matico: die tarife der anbieter.
 
@Matico: Dass es in (z.B.) Deutschland keine wirkliche bezahlbare Flatrate gibt, sondern nur volumenbegrenzte und ziemlich irreführende Angebote, die meines Erachtens eine Lüge insich sind.
 
Aber wenn Microsoft eine Download-Funktion in die Youtube-App für Windows Phone einbaut, dann zerstört Google diese, indem es die Nutzer aussperrt. Jaja, "Don't be...." Ach sch**ß doch der Hund drauf.
 
@AhnungslosER: is ja nicht nur bei ms so. es war generell nicht erwünscht. wieso sollte ms auch entscheiden und nicht google? google kann ja auch nicht einfach über ms hinweg entscheiden.
 
@Mezo: Es gibt dutzende kostenlose Plugins z.B. für Firefox mit denen man problemlos jedes Youtube Video speichern kann.
Dagegen gehen sie auch nicht vor.
Google hat einfach angst das langsam immer mehr Menschen erkennen, das Windows Phone einfach nur funktioniert, ohne Ärger und Versionschaos, das man als Kunde 3 Jahre Updates erhält und sich nebenbei damit mehr von der Masse abheben kann als mit jedem iPhone 17 oder Galaxy37.
 
@cathal: sag mal, weisst du eigentlich was auf der technischen Seite abgeht oder plapperst du einfach mal drauf los? Ich vermute mal das du keinen blassen schimmer hast und einfach nur bashen willst. Deinen Beitrag kann ich mir zumindest nicht anders erklären. In der Zwischenzeit kannst du dich ja mal mit Webtechnologien und APIs auseinandersetzen, dann kommst du vielleicht selber drauf was an deinem Beitrag nicht stimmt.
 
@hundefutter: mit Webtechnologie und APIs setze ich mich jeden Tag auseinander, die Frage ist nur was hat das mit meinem Beitrag zu tun, oder besser gesagt was willst du uns mitteilen?
Alternativ lies einfach meinen Beitrag nochmal, dann kommst du vielleicht selber drauf was an deinem Beitrag nicht stimmt.
 
@cathal: "Dagegen gehen sie auch nicht vor" Erklär mir wie sie das tun sollten? Oder wie sich das finanziell lohnen würde?
 
@hundefutter: Es wäre durchaus möglich das Abspeichern drastisch zu erschweren, auch für Plugins.
aber lass mich meine Aussage erweitern. Es gibt auch für iOS und Android diverse Apps die das Speichern von YouTube Videos ermöglichen und auch die Werbung rausfiltern. Das waren die beiden Punkte über die sie sich bei Microsoft aufgeregt haben. Wäre es kein Microsoft bashing würden sie auch gegen diese vorgehen.
 
@cathal: Du dnekst also es gibt keinen Unterschied zwischen einen Multimilliarden Dollar Konzern der das macht und einem kleinen Entwickler? Würde Google das bei MS erlauben hätten sie ihren Werbekunden erklären müssen wieso sie einem Plattformentwickler erlauben die Werbung zu umgehen. Bei kleinen Entwickler kann man das vernachlässigen weil der Aufwand grösser wäre als der Gewinn.
 
@hundefutter: Für die ausgelieferte Werbung mag das mit dem schlechten Kosten-/Nutzen-Verhältnis zutreffen. Ob es die Inhaber Urheberrechte an den heruntergeladenen Videos zufriedenstellt wage ich zu bezweifeln.
 
@hundefutter: Natürlich ist da ein Unterschied im Bezug darauf was man an Geld rausholen könnte, generell und vor allem rechtlich ist das egal. Es gibt keine "kleiner Hobby Entwickler" Klausel in den Youtube Lizenzbedinungen bezüglich der beiden Fraglichen Punkte.
Wenn sie nicht bei jedem zumindest versuchen dagegen vorzugehen kann das sogar als Duldung unter Kenntnis und damit allgemein rechtens ausgelegt werden
Wenn sie sich sagen ok, wir verzichten auf eine Klage weil da eh nichts zu holen ist, ist das eine Sache. Wenn sie von der Lizenzverletzung Kenntnis haben und nichts tun ist das eine rechtlich relevante Duldung die auch andere geltend machen können.
 
@Mezo: Free Youtube Download und Free Youtube MP3 Converter können auch Videos von YouTube runterladen. Soweit ich weis, wurde es noch nie von Google blockiert.
 
@eragon1992: JDownloader tut da auch gute Dienste... ^^
 
@AhnungslosER: Da geb ich dir vollkommen Recht. Und wenn Microsoft dann wieder eine neue App bastelt, dann wird sie wieder durch Google zum Speicherfresser!
 
Da fehlt aber die Halbe Geschichte. Der Download ist nur 48h haltbar.
 
@gutenmorgen1: "Dabei kann man Clips für maximal 48 Stunden (kostenlos) lokal abspeichern." ?
 
@Mezo: Jetzt stehts da.
 
Und Google wird MS dann immer noch verbieten, die Funktion einzubauen. Wetten?
 
@Kirill: Wieso wetten? Ist das nicht selbstverständlich das Google da das OK geben muss?
 
@hundefutter: Wenn Sie es bei iOS/Android erlauben und eine andere Plattform aus lächerlichen gründen ausschliessen würde mich das Interessieren ob das überhaupt noch legal ist. Vor allem weil Youtube im Bereich der Webvideos eine Monopolstellung hat. Schon die jetzige Sperrung der WP App ist meiner Meinung nach Illegal....
 
@Edelasos: "Youtube im Bereich der Webvideos eine Monopolstellung hat" Haben sie nicht. Auch kein Quasi Monopol. Sie werden auch nicht ausgeschlossen, wie auf anderen Plattformen auch haben sie Zugang zu Youtube via WebApp (die doch wunderbar funktioniert). In naher Zukunft wird WP bestimmt mit einer nativen App ausgerüstet, aber das liegt nicht an MS, das hat Google zu entscheiden.
 
@hundefutter: Was haben Sie denn? Was für richtige alternativen gibt es ausser Vimeo?! Ausser man heisst Microsoft, arbeitet mit Google zusammen, veröffentlicht die Google-konforme App und wird plötzlich wieder gesperrt!?
 
@Edelasos: Für die Sperrung gibt es Gründe die bereits tausendfach kommuniziert und diskutiert wurden. Dazu verweise ich gerne auf den Artikel von tom Warren bei the Verge. Den hast du sicherlich auch gelesen.
 
@hundefutter: Gründe: "plötzlich einen API-Key zurückziehen" und plötzlich fordern die App in HTML5 programmieren (weder iOS noch die von Android ist HTML5). Im Volksmund nennt man das: Verarschen?!
 
@Edelasos: Nun, das ist deine interpretation. ich stimme der nicht zu. meine Meinung dazu dürfte bekannt sein.
 
@hundefutter: Eben. Es ist aber leider selbstverständlich geworden, das Google MS ausbremst, was YouTube angeht.
 
Und google löscht das Video dann aus meinem Speicher ? Mal von dem Unsinn abgesehen, in der Regel entscheidet man sich spontan dazu. Wenn ich in Eisen Augenblick keine ausreichende Verbindung habe, nutzt mir die offline Funktion gar nix. Und wenn ich was offline haben will, dann gibt es eben Tools, um es dauerhaft zu speichern.
 
Was heisst denn, "da man auch bei derartigen heruntergeladenen Clips Werbung einblenden wird"? Blendet YouTube irgendwo Werbung im Video ein? Das habe ich noch nie gesehen. Und warum ist der Flashplayer nicht imstande den Stream einfach als Datei auf die Platte zu schreiben, so dass man ihn sich zeitlich unbegrenzt ansehen kann? Ich nutze den Flashplayer schon seit Jahren nicht mehr und mein Flashplayer-Ersatz, ein freier Kommandozeilen-Mediaplayer, kriegt das problemlos hin. Wozu also irgendwelche Firefox-PlugIns bemühen? Oder gibt es neuerdings auf YT spezielle Videos mit kommerziellem Content, der durch Werbung finanziert wird und ich habe so ein Video einfach noch nicht angeklickt?
 
Endlich kann ich Youtube-Katzenvideos auf mein Smartphone laden.
 
dank der Telekom die angeblich Youtube nicht drosselt, ist eh kein Ruckelfreies Sehen möglich, trotz VDSL... -.-'
 
Für Firefox "Videodownloadhelper" und dann per Airdroid auf jedes beliebige Android Gerät "rüberschaufeln"...oder einfach TubeMate installieren, um Youtube Videos direkt auf´s Android Gerät der eigenen Wahl runterzuladen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture auf YouTube

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte