iPhone 5S: Angeblich 'grotesk' geringe Stückzahlen

Am Freitag beginnt der Verkauf der neuen Apple-Smartphones, wer ein iPhone 5S bekommen will, der muss aber wohl auf viel Glück hoffen. Denn offenbar ist die Produktions-Ausbeute des Geräts alles andere als zufriedenstellend. mehr... Iphone, iPhone 5S, iOS 7, Apple iOS 7 Bildquelle: Apple Iphone, iPhone 5S, iOS 7, Apple iOS 7 Iphone, iPhone 5S, iOS 7, Apple iOS 7 Apple

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich verzichte freiwillig auf das iPhone 5S, ich tue euch damit bestimmt einen Gefallen, denn somit ist eins mehr für euch Verfügbar :D
 
@LoD14: ich schliesse mich an, Spenden werden dankend entgegen genommen ^^
 
@LoD14: ich als Apple User verzichte auch gerne auf das 5s - nicht wirklich viele Neuerungen, und der Fingerprint scan gefällt mir schonmal gar nicht !!

Sollte dies in den nächsten Versionen auch enthalten sein - werde ich mich von Apple lossagen und mir mal die Konkurrenz zu gemüte führen!
 
Künstliche Verknappung steigert das Image und die Verkaufspreise.
 
@F98: Das war beim lesen der News auch mein Gedanke, ist natürlich nur im Bereich des möglichen , und nicht als Fakt anzusehen.
 
@F98: Alle Jahre wieder eben...
 
@F98: Was für einen Sinn macht künstliche Verknappung wenn die Nachfrage sehr hoch ist? In der Schule haben wir das anders gelernt. Im Falle des iPhones ist künstliche Verknappung eher schlecht für das Geschäft.
 
@dynAdZ: Der Vorteil ist das die Leute länger "geil" drauf sind und länger bereit sind mehr Geld auszugeben...
Frei ausgedrückt;)
 
@Walkerrp: da wäre ich vorsichtig. Das kann ganz böse ins Auge gehen, wenn die potenziellen Käufer eher den Eindruck haben, dass die Produktion nicht richtig läuft und es evtl Mängel gibt. Künstliche Verknappung ist nen verdammt schmaler Grat.
 
@TurboV6: Apple interessiert das so wenig wie die "Applegeilen"..äh...Fans;) Apple kann vollen Zugriff über das Gerät erlangen wenn sie wollen, unterstützen kein Flash, geben nur 1 Jahr Garantie (für ein bis zu fast 1000€ teures HANDY schon vertrauenserweckend finde ich), können sich massig Empfangsprobleme leisten (4er) indem Sie sagen "dann halte das Handy anders *kopfschüttel*, Optische Produktionsfehler werden nahzu vollständig ignoriert (5er schwarz), ...
 
@Walkerrp: naja, da muss ich leider Apple mal fast verteidigen. Ich war damals vom 5er Schwarz betroffen und hab anstandslos nen neues bekommen. Flash hab ich zumindest noch nie vermisst; ich habe aber auch kein Flash auf dem PC bzw. aus Sicherheitsgründen das Sandbox-System von Chrome. Apple hat mein Display bei meinem 4er nach 16 Monaten kostenlos nach einem Pixelfehler ausgetauscht (man bedenke: Garantie nach 12 Monaten). Ich mag die Produktpolitik und die Arroganz von Apple nicht; aber beim Thema Service am Kunden sind sie trotz aller Negativschlagzeilen irgendwie schon top. Ich hab noch nie Probleme mit dem Service gehabt (bin aber auch immer hier in den lokalen AppleStore). Zugriff und Hintertüren hat sicherlich nicht nur Apple. Android kann auch Remote Apps löschen, Vollzugriff erhalten und Daten übertragen. So ist das halt leider heute. Trotzdem: wenn Apple sich in Sachen Features nicht bald was einfallen lässt, sindse auch wieder relativ schnell vom Markt.
 
@F98: Noch viel besser: Dadurch dass sie jetzt eine "billigere" Variante haben werden sich einige vielleicht denken "Ach dann hol ich mir halt erstmal ein 5C und später wenn die Verfügbarkeit besser ist ein 5S".
Und schon hat man statt 600-700$ das Doppelte eingenommen.
 
@F98: Künstliche verknappung steigert das Image? Das trifft offensichtlich aber auch nur auf Apple-Kunden zu. Ich erinnere mal an das "Debakel" bei der Surface-Auslieferung letztes Jahr. Da waren alle Technik-Seiten maßlos empört. Bei Apple spielt das aber offensichtlich keine Rolle.
 
@deadbeatcat: Sie steigert das Image auch nicht, ausser in der Fantasiewelt von F98. Warum sollten Apple-Kunden es toll finden wenn sie ein Gerät, das sie gern jetzt hätten, nicht bekommen können weil es zu geringe Stückzahlen davon gibt? Da besteht nur die Gefahr dass sie ungeduldig werden und zu einem anderen Gerät abwandern. (nebenbei: auch als das Nexus 4 zu Beginn knapp war waren die potentiellen Google-Kunden nicht begeistert über die Lieferengpässe, sondern sauer).
 
@F98: Es war schon lange im Vorfeld vermutet, dass der Fingerprint Scanner sich negativ auf das Produktoinsvolumen auswirken würde. So ist das mit neuer Technologie. Wenn ein Unternehmen die künstliche Verknappung nicht nötig hat, dann ist es Apple. Die übrigens auch jedes mal, im Vergleich zu vielen Konkurrenten, Verkaufs Zahlen bringen. Sogar für das erste Wochenende/die erste Woche.
 
Alles Schwachsinn, die haben genug Produziert! Es geht nur um den Verkauf, also wird behauptet, das es nicht genügend davon gibt, das soviele wie möglich vorbestellen, wer sich gerade das neue gekauft hat, dürfte für das ganz neue kaum Intresse zeigen. Ich müsste ganz schön ein an der Mütze haben, mir jedes Jahr zwei oder drei neue IPhones zu kaufen, aber das muss jeder selber wissen.
 
@Robert175: Wollen sicher das erst das 5C gekauft wird bevor es keiner kauft.
 
@Robert175: Auch wenn du recht hast, übertreibste doch bis. Die bringen ja pro Jahr nur eine neue Generation raus ^^ Ich denke eh, dass die Meisten das Ding per Vertrag beziehen und somit alle 2 Jahre nen Wechsel haben.
 
@Robert175: der einzige Grund, weshalb ich von 5 auf 5s Wechsel ist eben die LTE Unterstützung von Vodafone. Ansonsten ist ein Umstieg völlig banane.
 
@TurboV6: Naja die Kamera und Prozessortechnik isowie die Energieeffizenz sind durchaus ein sehr großer Fortschritt zum 5er. Und ich könnte mir vorstellen, dass man Touch ID auch nicht mehr missen möchte, wenn man das erst mal hat. Ich finds jedenfalls ätzend X mal am Tag eine unlock PIN oder passwörter eingeben zu müssen :s Wenn ich gerade Geld zu viel hätte würde ich mit vergnügen vom 5 aufs 5S gehen, obwohl ich in kompatiblen LTE netzten unterwegs bin ^^ Das geringere Gewicht ist ein nettes Beiwerk.
 
@Robert175: Ich habe das 4S und bin zufrieden damit. Die neue Generation bietet jetzt nicht ultra viel neues bzw. es haut mich nicht so um, dass ich mir ein neues sehr teures Smartphone kaufen würde.
 
@Scarlet88: Naja, aber ein Upgrade vom 4S ist durchaus nicht abwegig (nicht das es nicht okay ist, dass du da keinen Anlass siehst). Deutlich leichter, sehr viel performanter, LTE, größeres Display, bessere Kamera, Touch ID. Also wenn eine Vetragsverlängerung ins Haus steht und Apple gewünscht ist würde ich persönlich ich da nicht lange fackeln ^^
 
@Achereto62: werde mir auch deshalb das 5S zulegen und weil mein 4S ja kein airdrop kann, welches ich dank weiteren apple geräten doch gut gebrauchen kann.
 
@Robert175: "Schwachsinn", um Deine Wortwahl zu verwenden, ist Deine Überlegung. Warum sollte jemand ein 5S bestellen, nur weil es davon geringe Stückzahlen gibt? Gerade eben wenn es hinreichend viele von den Geräten gäbe würden sie sich besser verkaufen, wenn es jedoch heisst "erst irgendwann mal wieder lieferbar" werden es sich manche jetzt kaufwillige Kunden nochmal überlegen (wenn es dann endlich verfügbar wird "ach jetzt habe ich schon so lange gewartet, und eigentlich geht mein altes Gerät noch... die nächste Generation kommt ja dann eh bald, das kann ich noch abwarten"). Nur ein Gerät das Apple auch hat kann verkauft werden, und Vorbestellungen sind die Taube auf dem Dach.
 
OMG OMG OMG... stellt euch alle schon 5 Tage vorher an, damit ihr auch eins bekommt!
 
@dodnet: CAMPING AUSRÜSTUNG ZU VERKAUFEN!!!...SEHR GUTER ZUSTAND! looooooool
 
@dodnet: ich hab so ein t-mobile-business-vip-reservierungs-vorverkaufs-sicherungs-premieren-ticket-blabla ;) sollte reichen.
 
Eigentlich wollte ich mir auch beim Start eins kaufen gehen - Job und Zeit sind mir aber für ein Anstehen zu schade... egal, dann wird halt von Apple mehr produziert werden müssen... dann wird es halt 1-2 Wochen später gekauft?... und? Dann sehe ich die Fehler schon :P und man kan nes mal live betrachten
 
Tja, dann sollte man eben nicht nur in den billigsten Niedriglohnländern produzieren lassen! Hätte man solch komplexe Teile z.B. in Deutschland produzieren lassen, dann wären diese Problem wohl in der Form nicht aufgetreten. Naja, hauptsache billig und dem dummen Kunden für 899€ vor die Füße werfen. Geschieht Apple (und anderen westlichen Konzernen) ganz recht!
 
@Fekal: In Deutschland oder den USA wäre die Fertigung der iPhones gar nicht möglich, weil die Fachkräfte in den Massen wie es sie in China gibt fehlen. Noch dazu sind die Chinesen deutlich flexibler bei Arbeitsplatz und Arbeitszeiten.
 
@Fekal: "Apple’s executives had estimated that about 8,700 industrial engineers were needed to oversee and guide the 200,000 assembly-line workers eventually involved in manufacturing iPhones. The company’s analysts had forecast it would take as long as nine months to find that many qualified engineers in the United States.": http://www.nytimes.com/2012/01/22/business/apple-america-and-a-squeezed-middle-class.html?pagewanted=all&_r=0
 
Eine Zahl wäre interessant gewesen.
 
@PranKe01: Naja, konkrete Zahlen gibt es irgendwie nur noch, wenn nach einem Release überraschend viel verkauft wurde. Ansonsten herrscht das große Schweigen im Walde...
 
@doubledown: Naja - wenn jemand sagt die Zahlen wären Grotesk, hätte er zumindest sagen können, wie viele seine Filiale geliefert bekommt... Grotesk könne 3 Smartphones sein, können aber auch 10 oder 30 sein.
 
sch... auf apple. die haben es echt nötig irgendwie im Gespräch zu bleiben, sei es mit diesem Schwachsinn. dann stellt euch mal heute Nacht an.
 
@grinch66: Beitrag gelesen? Das berichtet ein Blog unter Berufung auf Telcos, Apple selbst kommentiert wie immer nix. Aber hauptsache mal wieder ein bisschen gegen Apple haten, was?
 
@jimbojones: Er hat nichts anderes im Leben. Kellerwohnung, dunkel und arm.
 
habe seit gestern das Lumia 1020. Einer meiner Kollegen will sich das 5S holen. Werden dann mal die Kameras gegeneinander antreten lassen. Schau mer mal welche die besseren Fotos macht
 
@RedBullBF2: Lumia 1020. So groß wie der Buckel auf der Rückseite ist wäre alles andere eine Enttäuschung. ;)
 
@jimbojones: hehe, jo.
 
@RedBullBF2: Schau mer mal, wem das alles total egal ist...
 
Es sind bei diesem Launch weitaus mehr Provider dabei als zum iPhone 5 launch, dank breiterer LTE Frequenzen und China ist erstmalig mit dabei. Dazu Produktionsprobleme und evtl. geringere Nachfrage nach dem teuren iPhone5C und so schnell kommt es, dass jeder Händler eine geringere Stückzahl auf Lager hat. Künstliche Verknappung funktioniert bei einem schon erfolgreichem Produkt einfach nicht, dazu gibts umfassende Studien...
 
@GlennTemp: Funktioniert nicht? Verknappe mal den Sprit, Wasser, Strom... was meinst du was die Leute einem die Hütte einrennen...und das zu nahezu jedem Preis! Studien sind fein, aber in den allermeisten Fällen zu allgemein gehalten..und viele sind nichtmal das Papier Wert :P Zumal auch "Umfragen" meistens als "Studie" bezeichnet werden...
 
@Walkerrp: Die rennen Apple doch eh die Bude ein.
 
@Walkerrp: Nun, das liegt aber auch eher daran, das es keine wirklichen Alternativen gibt bzw. gar keine. Welche Alternative habe ich denn, wenn es plötzlich so wenig Wasser gibt, das nicht mehr jeder zu jederzeit trinken kann? Soll ich Sand trinken? Bei dem iPhone wandern die Leute einfach ab.. Kaufen sich irgendwas anderes. Und genau deshalb funktioniert die "künstliche Verknappung" nicht, denn Apple ruiniert sich damit die Absatzzahlen und das finden die Jungs an der Börse gar nicht fein!
 
@Darkspy: Es gibt natürliche Brunnen, man kann sich Strom mit Solarzellen und Windrädern erzeugen lassen...
 
Auf anderen Seiten liest man, dass Apple bisher noch keine Vorbestell-Zahlen für das 5C rausgegeben hat. Sonst ist es üblich, dass die das ein paar Tage nach Ankündigung danach rausgeben. Also geht eine andere Quelle davon aus, dass die Zahlen so dermaßen schlecht sind. Wenn es Apple derzeit nicht hinbekommt mit den Lieferanten und Produzenten das Problem zu lösen, warum nicht auf Komponenten setzen die besser verfügbar sind? Klar man sagt dann wieder: nicht innovativ. Aber nun werden Aktionäre sagen: die sind einfach inkompetent und ich glaube das ist peinlicher. Bei so wenig Stückzahlen müsste Apple dann die Preise noch höher setzen, aber ich glaube irgendwann ist auch bei Apple Jüngern die Schmerzgrenze erreicht.
 
@zivilist:
Das ist m.E. ein Denkfehler bei der Mainstreampresse. Apple hat bisher immer nur Zahlen NACH dem Launch rausgegeben, nie vorher. Bisher ist das iPhone noch nicht "gelaunched", das passiert Freitag, also werden die Zahlen, wie immer, am Sonntag oder am Montag kommen. Insofern ist es auch keinesfalls ungewöhnlich, dass Apple keine Zahlen rausgibt, denn anders als andere Hersteller, zählt Apple tatsächliche Verkäufe und nicht nur Vorbestellungen oder "units shipped to retail". Trotzdem denke ich, dass sie nicht so gut sein werden da zu teuer.
 
@zivilist: Ich muss sagen das es mich gewundert hätte wenn Apple Vorbestellerzahlen zum 5c veröffentlicht hätte. Erstens warten sie meistens das erste Wochenende ab um noch bessere Zahlen liefern zu können und zweitens, was in diesem Fall viel wichtiger ist, nennen sie eigentlich nie zahlen eines Produkts. Also nur "iPods", "iPhones, "iPads". Üblich wäre es das sie nächste Woche welche veröffentlichen, die 5c und 5s beinhalten ohne dabei auch nur zu suggerieren welches welchen Anteil hatte.
 
Und immer wieder stelle ich mir die Frage, wer so bescheuert ist uND sich für 600€ diesen Plastikbomber freiwillig kauft,wenn es für gerade mal 100€ mehr das "echte" neue gibt (okay, den Sinn sich ein Handy zu holen, das fast schon mehr kostet als n gut ausgestattetes Notebook, versuch ich schon nicht mehr zu verstehen)
 
@Slurp: das frage ich mich auch. Aber bei Apple gibts immer Leute die alles mit Apfel-Logo kaufen. Ich kenne genug Leute die scheinbar zu viel Geld haben und ohne sich zu informieren teure Spielereien kaufen.
 
@Slurp: Ich finde es bescheuert überhaupt soviel Geld für so etwas auszugeben.
 
@kkp2321: eben: für das Geld hole ich mir lieber 1-2 Tablets oder ein anständiges Notebook. Vielleicht old school, aber so ist es.
 
@Slurp: Die Frage kannst du auch Leuten stellen, die sich Autos im Wert eines Einfamilienhauses und darüber kaufen. Warum? Weil sie's können! Verstehen muss man so etwas nie.
 
@ZappoB: Nur Frage ich mich ganz ehrlich, wie viele Leute sowas angeblich können. Wenn man sich mal viele iPhone Besitzer anschaut, da sind sehr viele Hartz4 Empfänger, Studenten und Schüler drunter.. Wie zum Teufel "können" die so was? Aber lass mich raten, Verträge und/oder Ratenmodelle machens möglich.. Können sich dann zwar nur noch den billigsten Aldi Prepaid Tarif leisten, aber hauptsache iPhone. Und nein, ich verdiene nicht schlecht. Mir würde aber nie im Traum einfallen so viel Geld für ein scheiss Handy auszugeben...
 
@Slurp: Jedem das seine, mir würde nie im Traum einfallen so viel Geld für ein scheiss Mercedes oder BMW auszugeben. Von A nach B bringt mich auch ein 7000-Euro Autochen, sogar mit längerer Garantiezeit.
 
@Islander: jop, meine Meinung..
 
@Slurp: Fragst Du Dich auch bei jedem Raucher warum er rauchen kann? Ernsthaft. Ein durchschnittlicher Raucher gibt im Monat wahrscheinlich mehr als 50 EUR für Zigaretten aus, also in 2 Jahren locker über 1200 EUR! Wie können die das? Das liegt wohl einfach an den Prioritäten die man setzt! Solche "alle paar Jahre" Anschaffungen in dieser Größenordnung, kann sich jeder leisten, wenn er will und an anderen Stellen eben spart. Das meiste Geld geht bei uns allen für die täglichen Kleinigkeiten und Wohnung, Nahrung, Kleidung, Heizung, Strom und Genussmittel drauf.
 
Solche Probleme habe ich weder mit I 'irgendwas' noch mit sonst einem Fabrikat... Handy oder Smartphone gibt es dann neu, wenn ich es brauche oder es kaputt ist..

Es scheint anscheinend generelle Unterscheidungsprobleme zu geben zwischen den Semantiken von Ich habe.. und Ich bin..

Es soll ja auch Leute geben die ein 8 Zylinder Auto sind...

Und welche für die dieser Unterschied entscheidend ist...
 
Sehr durchschaubare Taktik, die Leute zum übereilten Kauf zu bewegen.."Schnell, sonst krieg ich keins und muss lange warten." Für wie blöd halten die einen????
 
@mäkgeifer: Appleptiker gelten ja nun gemeinhin als wenig schlau. In so fern macht Apple das schon richtig. Bei meinem Karnickel weiß ich auch, dass es nicht mehr kann als Fressen und Trinken, also bekommt es auch nur Fressen und Trinken und kein Kreuzworträtsel.
 
@mäkgeifer: Vor allem weil doch bei jedem Launch das gleiche Spiel gespielt wird. Es ist immer dasselbe, langweilt schon.
 
@mäkgeifer: Nein. So werden sich etliche Leute überlegen, ob sie sich eines bestellen, weil "da muss ich ewig drauf warten". Wenn es hingegen sofort und vor Ort im Laden erhältlich wäre, dann "das gehe ich mir anschauen, wenn's mir gefällt nehme ich's gleich mit" (bzw. online "ui, das neue Telefon ist da, war eh ein neues fällig, kaufe ich mir). Schau Dir mal an wie es beim Nexus 4 war, da hatte Google zu Beginn Lieferschwierigkeiten, das Ergebnis war nicht eine wundersame Vermehrung begeisterter Vorbestellungen, sondern Enttäuschung und Wut bei kaufwilligen Kunden. So mancher tat dann in den Foren kund, die Erfüllung seines Wunsches nach einem neuen Gerät nicht weiter aufschieben zu wollen, und daher stattdessen ein anderes Produkt zu erwerben. Die Leute wollen bereits iPhones, die müssen nicht noch angefeuert werden - und durch Lieferengpässe vergrätzt man sie.
 
Wirklich Apple, jedes dass gleiche Spiel? Jedes Jahr die gleiche künstliche Verknappung? Für wie dumm haltet ihr eure jünger eigentlich?
 
@BartVCD: Warum? Klappt doch wunderbar. :-)
 
@BartVCD: Wie man hier sieht gibt es noch immer genug retardierte Leute die das anstehen vor dem Apple Store als einzige Ausflucht aus ihrem Soziopathen-Leben sehen.
 
Bin ich der Einzige, dem beim Lesen der "News" auffällt, dass hier lediglich die Provider jammern, dass ihre "Erwartungen" nicht erfüllt wurden? Ohne konkrete Zahlen ist diese Nachricht nichts wert. Wenn ein Provider 100 vorbestellt hat, aber nur 3 bekommt, dann wäre das mal ne Zahl. Aber einfach zu sagen "Wir haben nicht genug bekommen" und dann von "künstlicher Verknappung" zu reden (was bei einem eh schon begehrten Produkt keinen Sinn macht), ist lediglich Jammern über nix.
 
@iPeople: es spielt keine rolle was da steht, und der redakteur kennt seine klicker besser als jeder andere, er is sich auch bewusst wenn A dasteht das die Leute B Verstehen werden. lass halt die leute haten und ihre fehlinterpretationen als den absoluten fakt weiterverkaufen, das ging schon mit commodore und atari so, mit bmw und mercedes und so weiter. gegen dieses irrationale herdenverhalten ist man so oder so machtlos.
 
@iPeople: Seh ich auch so. Apple selbst will zuerst was vom Kuchen abhaben.
 
@alh6666: Sollte Apple lieber mal den Leuten die das iPhone in China produzieren etwas vom Kuchen abgeben.
 
@Stoik: die Leute in China sind nicht Angestellte der Firma Apple. Wann begreift ihr das endlich ?
 
@iPeople: Sind dennoch Subunternehmen die von Apple ausgebeutet werden. Begriffen haben wir das schon.
 
@Stoik: sie sind auch keine subunternehmen. Also doch nicht Begriffen.
 
@iPeople: Dann erkläre mal warum es keine Subunternehmen sein sollen?
 
@Stoik: Es sind eigenständige Firmen, die Aufträge von Apple, MS, Samsung, HP, DELL usw entgegen nehmen.
 
@Stoik: Es sind keine Subunternehmer, sondern Lieferanten. (zu Deinem Gedanken, den Lieferanten in China etwas vom Kuchen abzugeben: das Lieferanten an der kurzen Leine zu halten ist übrigens auch eine große "Stärke" unserer einheimischen Automobilindustrie).
 
@FenFire:Die haben doch aber mit Apple einen Dienst- oder Werksvertrag da sind sie doch Subunternehmer? Oder verstehe ich da was falsch.
 
@Stoik: Überprüfst du auch, wie es dem Klempner geht, den du beauftragt hast? Fragst du den Möbelpacker, ob er ordentlich bezahlt wird? Nicht? Schäm dich. Du könntest ihm ja auch einfach 5 Euro/Stunde mehr bezahlen als er von seiner Firma bekommt. Kurz gesagt: Du = Apple = Auftraggeber, Klempner = Foxconn = Auftragnehmer. Wenn Foxconn selbst nun eine weitere Firma beauftragt, um die iPhones zusammenbauen zu lassen, DANN handelt es sich um einen Subunternehmer. Ansonsten ist Foxconn eine EIGENSTÄNDIGE, von Apple VÖLLIG UNABHÄNGIGE Firma.
 
@jimbojones: Vielleicht als Ergänzung: organisatorisch unabhängig, bzw. als Wirtschaftsakteur. Foxconn stellt ja auch für andere Unternehmen her. Allerdings sind sie ggf. wirtschaftlich von den Aufträgen Apples abhängig, bzw. wollen den großen Auftrag haben oder brauchen ihn gar - und hier stecken die Möglichkeiten Apples gewisse Fertigungsbedingungen zu diktieren und zu vereinbaren "ihr bekommt den Auftrag nur, wenn die Arbeitsbedingungen unseren Lieferantenstandards genügen".
 
@iPeople: Begehrtes Produkt ? Die Zeiten sind vorbei, siehe sinkende Marktanteile.
 
@karacho: Marktanteile Kontra steigende Verkaufszahlen.
 
Bei chip.de hat es das 5S immerhin auf Platz 5 geschafft. Wenn man sieht, wo die iPhones dort sonst immer gelandet sind ist das schon eine relativ gute Platzierung.
 
Hrhr, will wohl keiner haben den überteuerten Apple-Schrott :>
 
@karacho: macht voll Sinn dein Kommentar.
 
@karacho: ganz deiner meinung!
 
Ich werde das 5S definitiv überspringen, bin zufrieden mit meinem 5er. Grade wie der Einmarsch von 64-Bit sollte beim Smartphone evtl. noch etwas reifen. Das 6er wird dann für mich evtl. interessanter. Mir ist es zu teuer, jedes Jahr ein neues zu kaufen, nur um auf dem aktuellsten Trend zu bleiben.
 
Es sieht eher so aus:
http://youtu.be/mZPacq-4Ltk?t=15s
 
"die Nachfrage nach dem iPhone 5S wohl geringer sein dürfte als ursprünglich erwartet, "

wäre evtl garnicht mal so falsch. das iphone ist zwar so an sich viel zu klein und alles aber ios ist halt klasse. aber ich finde es einfach abartig wie apple mit seinen S varianten die sich kaum vom alten modell unterscheiden alle 2 jahre den menschen die geldbeutel leer saugt. klar sie sind selbst scuhld wenn sie es kaufen. aber das sagt doch schon viel über die geld geilheit einer firma aus. dann lieber jedes jahr 20 verschiedene geräte aus plastik die sich aber wirklich unterscheiden.
 
@Tea-Shirt: "Geldgeilheit" einer Firma - Du bemängelst allen Ernstes, dass Apple versucht sich so aufzustellen, dass sie möglichst hohen Gewinn durch Verkäufe ihrer Produkte erzielen? Was dachtest Du denn dass Ziel eines Unternehmens dieser Art sei...? (zufriedene Kunden sind Mittel zum Zweck - ist der Kunde zufrieden, so bleibt er Kunde, gibt wieder Geld aus, ... wenn der Kunde offenbar bereit ist, auch einen höheren Preis zu bezahlen, der Markt diesen also "hergibt", so wird das Unternehmen versuchen diesen zu verlangen - es liegt dann im Ermessen des Kunden, ob er noch bereit ist diesen Preis für die Leistung/Ware zu bezahlen oder eben nicht)
 
Bin ich der einzige der das 5C einfach nur hässlich findet?
 
@fabian86: Nein, bist Du nicht. Ich finds auch grottenhässlich.
 
Gegen das schlange stehen: ein Fastpath Ticket wie in den US Parks üblich und auch bei uns schon Einzug erhalten hat. Zahle 100 extra und du bist garantiert einer der erstem. Nur in teilnehmenden Shops! lööööl
 
Ich hoffe mal die 64GB vom 5S ist noch verfügbar. Als ich vor 8 Monaten mein iPhone 5 mit 64 GB gekauft habe, war ich der erste im AppleStore der sich das Gerät gekauft hat. Ich bin mal gespannt ob es verfügbar ist :)
 
die wissen wohl schon dass das iphone schon längst ein fail ist.
einmal und nie wieder diesen müll gekauft :P
 
mir scheiß egal!!! Aber die Konsum Zombies brauchen ja was zum lesen, damit sie sich aufregen können und in Panik geraten und anfangen zu zittern, weil Ihr Gott iPhone 5S nicht oder kaum verfügbar ist. Zu diesen Konsum Zombies kann man folgendes sagen:

- Homo Oeconomicus:
Getrieben im Rausch. Der Wurzeln beraubt. Gestrandet in der neuen Zeit.
HeimatLos - IdentitätsLos - GeschichtsLos - ZukunftsLos - KinderLos - WerteLos - TraditionsLos
 
@Faith: Dafür das es "scheissegal" ist trieft dein Beitrag vor Verbitterung. Mit deinem Leben möchte ich nicht tauschen.
 
Keine Sorge, ich schnappe euch keins weg...
 
Naja dann ist das iPhone für 5s zumindest bis zur nächsten Lieferung etwas besonderes. Eigentlich schade, dass mitlerweile jeder Eumel mit nem iPhone rumläuft und auf die Frage, warum er es sich gekauft hat, die Antwort kommt, dass er angeben will...
 
Ein belibiger Apple-Thread und das Niveau ist wieder Richtung Erdkern unterwegs. Ich begreife nicht wie man wertvolle Minuten seines Lebens damit verschwenden kann um gegen Firma X oder Produkt y zu wettern. Ich mag Android nicht, muss ich das daher in jedem Thread zu Android bekanntgeben? Was hat die Welt davon wenn ich das immer wieder schreibe? Armes Land
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles