Kurswechsel? Der Iran öffnet sein Internet (Update)

Der Iran hat den Zugang zu Facebook und Twitter wieder geöffnet, zumindest berichten das Reporter aus der Hauptstadt Teheran. Die Netzwerke wurden 2009 nach Protesten gegen Mahmud Ahmadinedschad gesperrt. mehr... Iran, Flagge, Naher Osten Bildquelle: flagwallpapers.com Iran, Flagge, Naher Osten Iran, Flagge, Naher Osten flagwallpapers.com

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ah ist Mahmud Ahmadinedschad mit seiner Therapie wegen Minderwertigkeitskomplexen durch?
 
@happy_dogshit: Oder hat sich die Erkenntnis bei den Behörden im Iran durchgesetzt, dass man über und mit den sozialen Netzwerken mehr Informationen über Aktionen, Proteste, Kritiker, Regimegegner usw. erfahren kann?
 
@happy_dogshit: Der Präsident des Irans heißt Hassan Rohani.
 
@hezekiah: Ahmadinedschad hat aber als religiöser Führer das Sagen in dem Land ;) http://www.stern.de/politik/ausland/umstrittene-postings-irans-praesident-droht-aerger-wegen-twitter-account-2056081.html
 
@Knerd: Ahmadinedschad ist nicht der religiöse Führer sondern Ali Chamenei. Ich würde das Land ebenfalls nicht als Diktatur oder sonst etwas bezeichnen, da es einfach nicht stimmt. Das meiste ist gezielte desinformation.
 
Wahrscheinlich haben sie bis heute gebraucht um vernuenftige Abhoermassnahmen zu implementieren
 
Andere Medien berichten schon, dass das wohl nur ein Versehen war. Quasi ein technischer Defekt.
 
@der_ingo: Danke für den Hinweis! Und: Schade. Netzblockaden, die fallen, sind immer wünschenswert. Bleibt zu hoffen, dass Rohani sich gegen die Hardliner durchsetzt und tatsächlich einmal eine Lockerung kommt.
 
Heißt das daß man endlich wieder deren Kraftwerke übers Internet angreifen kann? Das war ja so umständlich in den letzten Jahren. ;)
 
@Johnny Cache: Deutsches Know How zu klauen soll leichter sein
 
@Gartenschlauch93: Jo, aber da muß man erst mal suchen.
 
Iran? hmm....Mich würde es interessieren, wie lange das es noch dauert bis da dieselben Zustände herrschen wie in Syrien.
 
@Edelasos: Das hängt von Washington ab, ob sie zur Erreichung ihres Ziels, den arabischen Raum in einem labilen Zustand zu halten, damit kein großer arabischer Staat entsteht, der die Hegemonie der USA gefährden könnte, den Iran angreift. Ich glaube eher nicht. In Syrien tuen die das Gleiche. Der Durchschnitts Deutsche glaubt leider an die Märchen von Klaus Kleber & co(Aufständische vs Regierung) Chemie Waffen ..
 
@Gartenschlauch93: Naja...Die meisten Länder im arabischen Raum möchten sich am liebsten gegenseitig zerstören. In den meisten Ländern herrscht entweder Krieg, Terror oder ist von aufständen übersät. Das sich "ein grosser" arabischer Staat entwickelt ist wohl eher unwahrscheinlich. Die einzigen Staaten, die friedlich sind, lassen sich eigentlich an einer Hand abzählen: Tunesien (noch), Arabischen Emirate, Katar, Israel (ok eigentlich nicht wirklich sie haben jedoch eine stabile Regierung). Auch wenn man wieder einmal den Amerikanern die Schuld geben will ... die Aufstände fingen in überall ohne die Amerikaner an oder? :) Jop Chemiewaffen wurden eingesetzt egal nun von wem, man sollte die Verantwortlichen sehr schmerzhaft...Aber ja, schlussendlich ist nur etwas schuld nämlich: Der Glaube :)
 
Also ich wäre hier in Deutschland auch für ne Facebooksperre.
 
@Sapo: Wenn man bedenkt wie viel Zeit junge Leute dort verbraten(2-3 H pro Tag nicht selten), dann wäre es besser FB zu blocken.
 
@Gartenschlauch93: Es ist einfach nur eine Quelle der Verblödung. Es geht nur um Status, Ruhm, Schauplatz von hetze, Mobbing, Hoaxverbreitung und Verbreitung von falschen Werten und Lynchjustiz. Die Grundidee, um es wirklich nur der reinen Kontaktpflege mit Familie und echten (enfernten) Freunden zu nutzen ist kaum mehr vorhanden. Zumindest bei der Jugend.
 
@Sapo: Laut deiner aussage, sollte man also eigentlich das Internet abschalten oder?!
 
@Edelasos: Ich beziehe mich konkret nur auf Facebook. Im allgemeinen Internet findet man das alles. Nur der Unterschied ist, dass es bei Facebook höher konzentriert ist und man einfacher auf solche inhalte stößt.
 
@Sapo: Das stimmt, weil du 1 Plattform mit dem restlichen Netz vergleichst. Jedoch findet man solche dinge noch einfacher über Google oder? Denn, da sucht man nicht nur auf 1 Seite, sondern im ganzen WWW
 
@Sapo: Es gibt allerdings mehr als genug Leute, die FB ganz normal nutzen und denen der Unsinn, den irgendwelche Hohlköpfe dort veranstalten, völlig egal ist.
 
@jigsaw: genau. nur nutzen für die freunde, sämtliche apps geblockt, und einfach kurz schauen und wieder raus. ende , das ist der sinn von fb - kommunikation . rest ist geldmacherei .
 
@Sapo: Und eine Google Sperre!
 
Ohne mir das alles nachzulesen: Gibt es auch in der restlichen Welt ein Update für das Internet? Kann ich das auch nachinstallieren?
Vielleicht ohne die digitale Unterwelt mit dem Oberdiabol mit dem diabetikerfeindlichen Namen? Iran hats schon vorgemacht, dass man das nicht braucht.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!