Ex-NSA- & CIA-Chef: "Terroristen bevorzugen Gmail"

Michael Hayden, ehemaliger Chef der Nachrichtendienste NSA sowie CIA hat Googles Gmail als Lieblings-Webmail-Dienst von Terroristen bezeichnet. Die aktuelle NSA-Schnüffelaffäre rechtfertigte er mit der Behauptung, dass die USA das Internet praktisch ... mehr... Nsa, National Security Agency, NSA Logo Bildquelle: NSA Nsa, National Security Agency, NSA Logo Nsa, National Security Agency, NSA Logo NSA

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Nachtrag mit Meinung: AHAHA... Nein! ;)
 
@witek: Es kommt drauf an, wen oder was man als Terrorist definiert.
 
@witek: Da bei den Amis ja so ziemlich jeder Buerger Terrorist ist, kann das doch schon hinhauen.
 
@nemesis1337: Sie -die Amis- werden einfach nur noch größenwahnsinnig!
 
@Kiebitz: Wie man von der Meinung eines einzigen Menschen auf 300Mio Menschen schließen kann (die unterschiedlicher nicht sein könnten), wird mir ein Rätsel bleiben.
 
Wenn man sowas liest, hat man irgendwie Lust alles zu Löschen, was man irgendwo im Internet macht!
 
@eXotic90: Warum nicht gleich das gesamte Internet auslöschen?:^^
http://www.youtube.com/watch?v=qdjRwpYM-Kw
 
@eXotic90: Manche haben eher Lust alle zu löschen, die etwas im Internet machen...
 
"werde sich die Menschheit an die USA vor allem wegen der Erfindung des Internets erinnern, "so wie man heute an die Römer wegen ihrer Straßen erinnert." " Ignoranz scheint für den posten Voraussetzung zu sein...der haut ja keine nägel mehr rein sondern massive pflöcke. Leider hat er Adolf und seine Autobahnen vergessen...das wär noch die krönung
 
@0711: Ist da Internet nicht eine Autobahn -für Daten. Also: Die Parallele ist da.
 
Momment das würde Ja bedeuten jeder Gmail nutzer ist ein vermeintlicher Terrorist und muss "zurecht" überwacht werden. Oo
Ich habe gehört Terroristen bevorzugen Wohnungen -> ich bin dafür dan alle Wohnungen verwanzt und video überwacht werden Oo
 
@THELAW: wie? du hast irgendwelche zweifel dass es nicht rechtens wäre dich zu überwachen? Ich muss dich da eines besseren belehren "Abschnitt 702 des Foreign Surveillance Intelligence Act (FISA)"
 
@THELAW: Das Problem ist noch viel tiefgreifender, als du denkst. Terroristen nutzen nicht nur z.B. auch Autos, sondern sie werden von unseren Steuergeldern auch von unseren Politkern bezahlt (z.B. von Herrn H.P. Friedrich), damit diese ihre Überwachungsphantasien legitimieren und ausleben können.
 
@seaman: Deutschland ist nach meiner Erkenntnis das einzige europäische Land, welches heute noch im großen Stil Terroristen umfassend finanziell unterstützt. Die anderen haben kein Geld mehr für solche Großprojekte.
 
oha, habe auch ein gmail Konto. Bin ich nun ein Terrorist ? ;-)
 
@Klaus: Ne aber du solltest die Pornobilder löschen die du auf Laufwerk D: im Ordner Musik versteckt hast.
 
@Mudder: Du bist aus Versehen auf meinem Rechner gelandet. Bei Klaus heißt der Ordner Music_
 
@Klaus: potential hast du jedenfalls
 
@Klaus: Da können wir gemeinsam über Hangout on Air unsere Bomben basteln.. genial :D
 
Da Google ja die E-Mails nach Schlagwörtern für personalisierte Werbeanzeigen durchsucht, kommt unweigerlich die Frage auf: Welche Produkte bekommen diese "Terroristen" präsentiert?
 
@Mudder: http://www.amazon.de/dp/3404605810/
 
@Mudder: Anzeigen für den lokalen Baumarkt, Mietwagen und Hndyshop oder Englischkurs, Flugschulen und Reisebüro
 
@Mudder: Das erinnert mich wieder an die genial komische Geschichte mit dem Diebesgut "Gebraucht oder neu, auf Ebay günstig zu..."
 
Ikk hab nen Android-Handy, also auch ne GMail-Addi, ikk bin nen Terrorist. *Muhaha* Und die Yankeedoodles haben das Internet ALLEINE erfunden. Ich brech ab, selten so einen gequirlten Mist gelesen.
 
Bestimmt treffen sich CIA-Agenten irgendwo mit den Terroristen und erzählen denen die sollen sich ein Gmail Account machen. Nebenbei werden beim Treffen noch Steuergelder verschenkt wie damals beim Angriffskrieg in Libyen. Da haben CIA-Agenten libyschen Rebellen, die sich im Nachhinein als Terroristen herausstellten 200.000 Dollar geschenkt. Mit dem Geld sind einige nach Syrien abgehauen, um gegen Assad zu kämpfen und die Bevölkerung zu drangsalieren.
 
Ich freu mich schon auf die Googlewerbung -> 289 Erfolgreiche Terroristen Vertrauten uns, tun auch Sie es?
 
@baeri: Da musst du dich mit der Zahl aber geirrt haben. Ich kann mir nicht vorstellen, dass Obamas Partei nur aus 289 Mitgliedern besteht. ;)
 
Ich bezweifle ganz stark, dass sich "Terroristen" Gmail zu nutze mache um irgendwas über Anschläge zu planen.. dazu werden die eher Handy und Post nutzen... desweiteren erinnere ich mich vordergründig an die Römer wegen Asterix und Obelix - und ansonsten weil sie ein riesen Reich und interessante Kriegstechnologien/strategien hatten, aber sicher nicht wegen ihrer Gammelstraßen.
 
@bLu3t0oth: ...die Orgien, mein Freund, die Orgien...das fällt mir noch vor Asterix diesbezüglich ein ;-)
 
@jigsaw: xD
 
Ich bin gespannt was Google dazu sagt :D
 
Den Typen würde ich gerne als Mann mit Bart die Birne heile schlagen. Terrorist hier, Terrorist da, alles Terroristen. Die einzigen Terroristen die es gibt, sind diese falschen Politiker mit dem Drang ihre "Kultur" & Wirtschaft anderen mit Gewalt aufzudrücken.
 
@weltfremd: schade, dass ich Dir dafür nur EIN + geben kann...
 
@weltfremd: ja das ist komisch. zumal ja die geheimdienste auch vor der terrorzeit ihre irgendwie daseinsberechtigung für politiker hatten, aber jetzt wird alles nur für (man achte auf die schreibweise. ich habe explizit nicht "wegen" geschrieben) den terrorismus gemacht. ja schon klar... ;)
 
Na spitze... ich hab mindestens ne handvoll Accounts bei Google und auch eines mit mehreren Duzend Addressen. Ich bin schon sowas wie eine eigenständige Terrororganisation. Und falls wir uns deswegen bald nicht mehr sehen... es hat mich gefreut auch kennenzulernen. ;)
 
Das ist ungefähr so, als würde ein Bankräuber bewaffnet ohne Maske in eine Bank rennen und dort fröhlich in die Kamera grinsen und seinen Namen samt Anschrift auf den Fußboden sprühen. Sofern es denn außerhalb der Regierungen Terroristen geben sollte, sind sie mit Sicherheit intelligent genug, um eben genau solche Provider wie Google nicht zu verwenden.
 
Falsch: Die eigentlichen Terroristen sitzen bei der NSA und den anderen Geheimdiensten und werden von Steuern bezahlt.
 
@dodnet: Ich habe lange daran gezweifelt aber denke inzwischen wirklich genauso. Die wahren Terroristen sind die Amis.
 
@dodnet: hast die ganzen politiker vergessen die gegen das eigene volk arbeiten! und ansich würde ich auch die dumme bevölkerung die dennoch immer die selben idioten wählt dazuzählen... die sind ja auch schuld daran.
 
Irgendwann wird es wieder einen Admin geben der Zugriff auf die ganze Anlage hat oder sich Zugriff verschafft. Ich hoffe nur, dass derjenige dann nicht nur Daten mit nimmt sondern auch gleich ein Skript laufen lässt, welches alle Benutzer und Adminkonten löscht und somit das System abschaltet.
 
Argumentation a la USA. Da ist ja quasi mal so alles erfunden worden und deswegen rechtfertigt das auch das Ausspionieren der ganzen Welt. Unfassbar. Unfassbar dumm und arrogant.
 
Ich hasse diese Umfragen und Statistiken. Ich bin Terrorist aber nutze kein Gmail !!!
 
hahaha, wenn man sich in 500 jahren an die usa erinnert, dann als "die" kriegs-nation des 20. & 21 jahrhunderts.
 
@hellboy666: und 22. und 23.
 
Oha , Erinnern wir uns an die Römer ?? Ja selbstverständlich, dort wurde das andere gemeine Volk versklavt, dort wurde das andere Volk abgeschlachtet und dort wurde alles andere Unterdrückt und Tyranisiert, ach ja vom Cäsar selbstverständlich !
Also sitzt der Cäsar der USA in einem " Weißen Haus " und nicht mehr im Römischen Palast. Und nun ist dieser Cäsar ( wie z.B. Nero ) nicht mehr weis sonder Schwarz.
Ansonsten ?? alles beim alten !!!
 
Eine Aussage wie "Terroristen bevorzugen Gmail" wäre nur haltbar, wenn man genau wüsste, wie viele Terroristen es weltweit gibt und wie viele davon bei Gmail einen Account haben. Ansonsten ist sows dummes Geschwafel, da es vermutlich inzwischen weit mehr Terroristen gibt, die ganz auf Emails verzichten oder diese eben mit einer vorher auf Hintertüren kontrollierten PGP-Version verschlüsseln und z.B. auf Servern in China ablegen. Die USA überwachen also maximal die dummen Terroristen bzw. Kleinkriminelle auf Gmail. Allerdings steht ohnehin die genaue Definition noch aus, was ein Terrorist ist. Für mich zählen Leute, die das deutsche Grundgesetz und die Persönlichkeitsrechte jedes unbescholtenen Bürgers auch in anderen Nationen massiv missachten, indem sie ohne Anfangsverdacht deren Kommunikation mitlesen, ebenfalls zu den Terroristen und möglicherweise kommt dann die grösste Menge an Terroristen direkt aus den USA und benutzt wirklich Gmail. Wenn der Herr General einen ISP nicht von einem Emailprovider unterscheiden kann, ist es nicht so unwahrscheinlich, dass er oder zumindest seine Mitarbeiter für geheime Nachrichten auch Gmail nutzen (und zwar ohne PGP). In ihren fehlenden Kenntnissen über das Internet scheinen amerikanische Militärs deutschen Spitzenpolitikern jedenfalls durchaus ebenbürtig zu sein.
 
Warum lachen alle das die Amis das Internet erfunden haben? Das "Urnet" stammt von Arpanet...und das war eine reine US Erfindung...
Wer's nicht glaub liest es nach...
 
@Walkerrp: Ließ nochmal genau nach!
 
warum sollten gerade terroristen einen mailanbieter auswählen wie gmail, von google, dem größten datensammler der welt? das muss man nicht verstehen ...

ich gehe davon aus dass kein ernsthafter terrorist auch nur einen email account bei einem offiziellen und bekannten anbieter hat ...
 
Als Terrorist kann ich das nur bestätitigen. Facebook hat sich bei uns noch nicht durchgesetzt. Ich denke die meisten von uns Terroristen denken halt noch sehr altmodisch.

Sent from my terrorpad.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles