GTA5: Microsoft sperrt die Xbox 360 eines Leakers

Nächste Woche erscheint mit Grand Theft Auto 5 das wahrscheinlich meisterwartete Spiel des Jahres. Trotz aller Rockstar-Bemühungen sind Kopien vorab ins Netz gelangt bzw. zu früh an Besteller verschickt worden. Mit Folgen. mehr... Videospiel, GTA 5, Grand Theft Auto Bildquelle: Rockstargames.com Videospiel, GTA 5, Grand Theft Auto Videospiel, GTA 5, Grand Theft Auto Rockstargames.com

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ganz ehrlich, Gut so. Sollen die Raubkopierer oder Vorbesteller oder auch die die es einfach gekauft haben es ruhig Spielen, aber muss man davon Videos machen nur um als erster ein Paar Hunderttausend Klicks und damit auch noch Geld zu bekommen? Ist übrigens kein MS Only, auch Sony bannt schon deswegen.
 
@picasso22: Die sollen nicht rumheulen und GTA lieber mal für den PC ankündigen, stattdessen heulen die wegen den paar Videos...
 
@sk-m: hm 266 Millionen Dollar Produktionskosten und viele die das Spiel nichtmehr Kaufen weil sie schon alles kennen. Will dich mal sehen wenn du kein Geld für deine Arbeit bekommst.
 
@picasso22: die Produktionskosten hat Rockstar mit den Vorbestellungen schon gedeckt ;)
 
@picasso22: Genau, weil ich in der Werbung die Salami Pizza gesehen hab kauf ich jetzt doch keine, hab sie ja schon gesehen...
 
@picasso22: Na wo ist das Problem, ob man jetzt schon was vom Inhalt erfährt, oder in zwei Tagen dann. Nicht jeder würde sich das Spiel dann einfach kaufen und überraschen lassen. Dann verschiebt sich das nur von heute auf übermorgen, wo dann etliche Testberichte erscheinen werden. Also mit den Produktionskosten kann man dann nicht unbedingt argumentieren.
 
@picasso22: sehr geile Argumentation. Nach der Logik macht es eh keienen Unterschied ob die Leute das Spiel kaufen oder nicht. Denn die Videos wuerden spaetestens dann am off. Releasetag im Internet landen und diese Leute, die dann die Videos gucken, werden das Spiel nicht kaufen, haben das Video ja bereits gesehen. :)
 
@picasso22: Das du den text gelesen ?? sieht nicht so aus !! Es gibt auch keine raubkopierer
 
@spacereiner: Hast du sein Kommentar gelesen?! Er schrieb nur, das es viele leute gibt, die sich die ganzen video dann anguggn und der meinung sind, "hab ja jetz alles gesehen und muss es ned mehr kaufen und selber spielen". Von Raubkopierern hat er garnix gesagt ;)
Auch wenns schon ziemlich banal klingt, sich dann vllt ein Spiel nicht zu kaufen, wegen n paar kleinen Videos.
 
@CloneA!d: Bei zig Blockbustern gibt es bereits Vorab Testberichte und Details - komischerweise ohne negative Auswirkung auf die Verkaufszahl. Hat man bei Rockstar etwa Bedenken, dass die Qualität doch nicht so hoch ist wie man in den Trailern immer dargestellt hat?
 
@picasso22: es sind nicht immer Raubmordkopien, sondern evtl. auch zu frühe Belieferungen von Amazon. Da du den Text nicht gelesen hast - Minus.
 
Temporärer Bann bei legal erworbener Kopie hätte es auch getan.
 
@ds94: Ist halt die Frage, ob er es legal oder illegal bekommen hat. Da gibt es schon einen Unterschied.
 
@eragon1992: Nur hat er wohl die legale Version gehabt, sonst hätte er kein Bann bekommen. MS kann schlecht Leute bannen die mit Ihrer Konsole nie Online gehen. Da man meines Wissens mit der geknackten X360 nicht Online gehen darf.
 
@C47: Ich kenn genug Leute die mit Geflashtem Laufwerk Online Spielen auf der Box, das ist keine garantie mehr. Nicht umsonst gibt es Bannwellen bei MS.
 
@C47: wieso sollte man damit nicht online gehen können? kannst damit genau so online gehen und gebannt werden.
 
@C47: Klar kann man mit Raubkopien online gehen... was denkst du wofür agbx360.net da ist?
 
@ds94: Die Frage ist eher: Wieso bekommt der jenige der die frühe Ausgabe des Spiels ermöglichte keine Strafe sondern der "ehrliche" Käufer?! Man wird doch wohl zurückverfolgen können woher das Spiel stammt und demjenigen eine drüberziehen! Es seie denn er ist selber Händler, dann finde ich einen Box-Bann eh zu lasch, auch er hat sich an Releasedaten zu halten.
 
@RocketChef: Es geht nicht darum, dass er das Spiel gespielt hat, sondern dass er Video Material vor dem Release veröffentlichte.
 
@glurak15: Was ändert das? Hat er eine NDA unterschrieben und dagegen verstossen?
 
@RocketChef: Siehe vorletzter Absatz: Offenbar ja.
 
@RocketChef: was wär das für ne headline "microsoft exekutiert spielehändler wegen zu frühem verkauf von lagerfähiger ware". die hätten viel mehr auf die illegale verbreitung eingehen können und den verkaufsstart aufs ende der woche bzw. wochenende vorziehen, das hätte nach den ersten streams im netz so richtig nachfrage generiert und wäre den ehrlichen kunden entgegen gekommen...jetzt wo aber offensichtlich illegal nutzer und legaler nutzer auf einer stufe stehen...
 
@RocketChef: "Wieso bekommt der jenige der die frühe Ausgabe des Spiels ermöglichte keine Strafe". Was zwischen Rockstar, MS und Amazon abläuft wissen wir doch gar nicht. Auch wenn es keine riesige Schlagzeile dazu gibt wird Amazon irgendeine Vertrtagsstrafe zahlen müssen. Die wird sicherlich auch gar nicht so knapp sein.
 
@crmsnrzl: Offiziell ja, aber ich glaube nicht das die was bekbommen, wie immer Putz Frau oder Praktikant.
 
@Zewa: Wieso nicht? Solche Klauseln sind ganz normal und wird zu hauf praktiziert. Amazon hat bisher auch schon zwei mal an meine Firma zahlen müssen, weil sie etwas derartiges verbockt hatten, davon 1 mal auch zu früh ausgeliefert. Umgekehrt mussten wir auch schonmal an Amazon 'ne Vertragsstrafe zahlen, allerdings kenne ich da den Grund nicht so genau. Das schweigt die Führungsebene lieber tot. ;)
 
@ds94: Na wie gut, dass die den PC nicht sperren können... :)
Maus+Tastatur ist mir für nen shooter eh lieber, auch wenn ich dafür noch ein paar Monate warten muss.
 
ja und, dann ist es halt gebannt, so what?
 
Man kann Leute schaden wenn man ein anderen Gamertag verwendet (Bearbeiten des Bildmaterials). Ganz schlecht Microsoft.
 
@Menschenhasser: Sie können aber nachsehen ob er überhaupt GTA5 schon hat.
 
@zwutz: Einfach einen nehmen der das Spiel spielt (Freunde die man schaden will)
 
@Menschenhasser: btw. du musst ja nen richtig guter Freund sein, wenn du Freunden schaden willst...
 
@Wuusah: Ich sprach nicht von mir!
 
@Menschenhasser: Muss nicht sein, aber dennoch nennst du so jemanden Freund..
 
@Wuusah: Habe ich gar nicht ich habe ein Beispiel genannt. Es muss ja nur ein Streit zwischen Freunden geben die dann wirklich verbittert sein können und auf ewig Rache schwören.
 
@Menschenhasser: Bildbearbeitung lässt sich herausfinden...
 
@Wuusah: In schlechter Qualität nochmals abfilmen
 
@Menschenhasser: Und über einen Proxy das Video hochladen? Da muss das ja ein richtiger Erzfeind sein, wenn man so viel kriminelle Energie da reinsteckt...
 
@Wuusah: Ja so eine ähnlich Erfahrung hatte mein Kumpel gemacht hier war es noch ein bisschen schlimmer (Polizei mit Beschlagnahmung seines Rechners).
 
@Menschenhasser: mit recht,wenn er illegales material nutzt!!
 
@Wuusah: Mann muss nur der Falschen Besiegen^^
 
Unverschämtheit .. na und, dann hat er das Spiel eben früher und will es zeigen ... wer macht sowas nicht .. ein Getue von MS.
 
@tripe_down: Regeln sind Regeln. Das gezeigte Material könnte Rockstar schädigen (und das tut es, weil die Leute dann merken, dass es das Spiel schon vor Release "kostenlos" online gibt).
 
@Wuusah: Wahnsinn, wie auf WinFuture immer alle mal eben so Schadensgutachten erstellen können, so völlig ohne Zahlen und so.. muss Talent sein. Übrigens sind Regeln Regeln die Regeln unterliegen, in Deutschland der AGB-Kontrolle. Ob die Sperrung durch AGB gültig ist, wäre Streitsache, nicht Tatsache.
 
@lutschboy: Warum sollte sie nicht gültig sein? MS sperrt den Zugang zu einem seiner Dienste. Vollkommen legitim. Die Frage ist hier lediglich, ob die Aufforderung durch Rockstar Games hier ein hinreichender Grund für eine solche Sperrung ist, da der Spieler sicher nicht gegen MS-AGBs verstoßen hat sondern gegen die von Rockstar.
 
@HeadCrash: Es gibt tonnenweise Gründe warum AGB ungültig sein können, aber den besten nennst du ja schon: Die AGB von Rockstar werden nicht in den Vertrag von Microsoft einbezogen worden sein. Dass Microsoft diesen wegen eines Verstoßes gegen die AGB Dritter kündigt wäre zuimindest in Deutschland wohl ziemlich leicht anfechtbar. Außerdem ist es fraglich ob es für den Annehmer der AGB überhaupt erkenntlich war dass ein Video eines vorzeitig erhaltenen Spieles einen Verstoß darstellt.
 
@lutschboy: Na, dagegen vorgehen würde ich vermutlich auch. Auch wenn ich gar nicht erst so blöd gewesen wäre, irgendwelche Videos von dem Spiel online zu stellen. Wollte ja auch nur sagen, dass MS natürlich das Recht hat, den Zugang zum eigenen Service zu sperren.
 
@HeadCrash: Man hat für eine lauffähige Konsole Geld bezahlt. Du fändest also das MS das Recht hat sie einfach so zu sperren? Da bist du ja echt ein ziemlich toleranter Mensch. Vor allem in dem Fall hier würde ich es anfechten. Und was Konsolen angeht wären sie auch einen Kunden los. Zudem was hat das mit "blöd" zu tun wenn man Videos ins Netz stellt? Wem ist das schon bewusst das es vor Release nicht erlaubt ist? Und wer liest sich denn die AGB's durch bevor er ein Spiel kauft? Wenn er das Spiel original hat sollte der Händler zur Rechenschaft gezogen werden. Der Spieler ist sich, wohl oder übel, keiner Schuld bewusst. Der Händler hat eine gewisse Mitschuld und ist sehr wohl informiert ab wann das Spiel ausgeliefert werden soll.
 
@Si13nt: Erstens: das hat nichts mit Toleranz zu tun, sondern mit Recht. Wenn jemand gegen Recht verstößt, muss er mit einer Strafen rechnen. Und ja, ich bin dafür, dass geltendes Recht durchgesetzt wird, sprich: wenn jemand gegen die AGB von Xbox Live verstößt, halte ich es für vollkommen legitim, wenn MS den Zugang zum Dienst sperrt. Dass der Händler hier meiner Meinung nach eine Mitschuld hat, habe ich schon weiter unten geschrieben, daher würde ich hier zumindest schon mal den Finger heben und versuchen, dagegen anzugehen. Blöd meine ich deswegen, weil er ja mit Sicherheit weiß, dass das Spiel erst nach rauskommt. Und wenn man Zugang zu etwas hat, was nicht öffentlich verfügbar ist, sollte man so vernünftig sein, es für sich zu behalten, auch wenn die Herausgabe von Infos vielleicht das eigene Geltungsbedürfnis befriedigen würde. Ob er sich einer Schuld bewusst ist oder nicht, spielt nun mal leider keine Rolle. Wenn ich mit dem Auto im Halteverbot parken, aber das Schild übersehen, bin ich mir auch keiner Schuld bewusst. Trotzdem muss ich zahlen.
 
@HeadCrash: Gegen Recht verstößt? Es ist erstmal zu klären ob diese Rechte in den AGB's von MS und Rockstar überhaupt in seinem Land gelten! So weit ich weiss verstoßen sogar die meisten Bestimmungen in den AGB's von fast jedem US-Unternehmen in der EU gegen geltenes Recht, deshalb erstmal die Prüfung! Mit einem Kauf des Spiel's willige ich auch keine AGB ein, weil die nirgends aufgedruckt ist! Selbst mit dem Einlegen in die Konsole kommen KEINE AGB's die ich bestätigen muss! Ergo kann der Spieler nirgends darauf hingewiesen werden, dass er keine Videos vor der offiziellen Veröffentlichung posten darf! Desweiteren kann es ja sein, dass Rockstar die Veröffentlichung für Vorbesteller vorgezogen hat! Woher soll der Spieler das wissen?
 
@amdkeks: Der Spieler kann es nicht wissen und trotzdem schützt ihn das nicht, so leid es mir tut. Die AGB müssen dem Spiel in gedruckter Form beiliegen, ich kenne zumindest kein Xbox-Spiel, wo das nicht so wäre. Es ist zwar nach deutschem und/oder EU-Recht unzulässig, dass bereits das Öffnen der Packung als Zustimmung zu den AGB gewertet werden kann, aber wenn die Packung offen ist und man die AGB einfach nicht liest, dann ist ein Verstoß sehr wohl auch nach unserem Recht möglich. Die AGB zu Xbox Live nimmt man mit der Anmeldung an und man kommt auch nicht drum herum, diese bei der Anmeldung zu bestätigen und kann sie ebenfalls vorher einsehen. Aber noch mal: ich sage nicht, dass hier der Spieler alleine Schuld ist, schuldfrei ist er aber auch nicht.
 
@HeadCrash: vollkommen bei dir, dickes plus.,vor allem gibts die schöne klausel" unwissenheit schützt vor strafe nicht!""
 
@amdkeks: Bist du dir Wirklich sicher, da jeder Vorbesteller sich das Datum Merkt und weiß ab wann er es Genau Spielen darf. Eine Konsole ist ja eigentlich dafür gemacht das sich Leute keine Gedanke darüber machen müssen Läuft es oder Läuft es nicht. So nach den Motto Bestellt, bekommen, einlegen und Spielen, ach nein ich muss noch 20 Foren Stöbern und die Herstellerseite Stundenlang durchforsten das ich ja nicht verkehrt mache und am Ende noch in den Knast muss. Einfach Einfach alles^^
 
@HeadCrash: Glaub da liegst du falsch. Auf AGB müssen zum Zeitpunkt der Schließung des (Kauf-)Vertrages hingewiesen und überdessen Möglichkeit zur Kenntnisnahme gegeben werden. D.h. wenn die Packung im Laden vor dem Kauf geöffnet werden dürfte, dann wären die AGB gültig einbezogen. Problematisch wird die Sache hier erst bei dem ganzen Onlinekrempel, und zwar werden die AGB bei jedem Update einer Software neu akzeptiert. Allerdings sind die AGB von XBoX-Live zb auch nicht wirksam einbezogen wenn ein Installer nicht auf der DVD beiliegt. Aber hier wird's natürlich kompliziert und da kann man sich wohl nur schwer mit nem Monsterunternehmen wie MS anlegen. Ich geb dir übrigens Recht dass MS bei gültigen AGB das Recht hat Accounts zu bannen etc, aber es gibt schon aus gutem Grund einen gesetzlichen Rahmen und Klagen gegen AGB sind sehr oft erfolgreich weil Firmen sich zu viel erlauben.
 
@HeadCrash: Unabhängig davon was in der AGB steht. Und auch egal, ob er das Spiel gekauft hat oder nicht. Er hat auf jeden Fall gegen das Urheberrecht verstoßen als er die Videos veröffentlicht hat. Daher holen sich professionelle Let's-Player vorher eine Genehmigung vom Hersteller ein. Leider ist das Urheberrecht etwas was viele überhaupt nicht mehr beachten.
 
@HeadCrash: Ich glaube du missverstehst mich. Das er dafür zur Rechenschaft gezogen werden kann, das versteht sich von selbst. Nur reicht es da nicht ihm den Zugang zum Spiel zu verweigern, muss man ihm da gleich seine ganze Konsole kaputt machen? Also meiner Ansicht nach wird sich da sehr viel von MS herausgenommen. Da würde ich mich als Kunde einer Konsole doch fragen, wem die Konsole überhaupt gehört? Ich habe sie bezahlt, aber gehört sie wirklich mir, bin ich der Besitzer? Würde mir jedenfalls nicht so vorkommen.
 
@Si13nt: Naja, ich weiß nicht, ob sich MS da nicht zwischen den Stühlen befindet. Letztlich haben Sie das Recht, bei Verstoß gegen gewisse Regeln den Zugang zu Xbox Live zu sperren. Ob der hier genannte Verstoß dazu hinreichend war, kann ich nicht beurteilen, es könnte aber sein, dass der Verstoß z.B. gegen das Urheberrecht tatsächlich einen entsprechenden Verstoß gegen die Xbox Live-AGB darstellt (ich hab sie mir jetzt nicht durchgelesen) und dass Rockstar entsprechend Druck gemacht hat. Zugang zu dem Spiel wird MS nicht sperren können, da sie höchstwahrscheinlich kein System haben, was das auf Basis des Spiels ermöglicht, sondern eben nur den Gamer Tag oder die Konsolen-ID heranziehen können. Und noch mal: niemand hat seine Konsole "kaputt gemacht". Es geht nur um den Zugang zu Xbox Live.
 
@Wuusah: jap. Regeln sind regeln fuer den Haendler! Nicht fuer den kaeufer. Wenn ich etwas im Laden sehe und ich es will. Dann kauf ich es mir. Da sind mir Releasedaten dann auf deutsch gesagt "schei*egal", denn wenn der Haendler es frueher anbietet, warum soll ich dann es nicht kaufen?
 
@StefanB20: Du kannst es ja kaufen, nur beim Starten des Spiels gibts wohl eine AGB, die besagt, dass man keine Informationen über das Spiel verbreitet, bevor dem Datum X (Releasedatum). Nennt sich NDA. So können die Leute gut und gerne spielen, die das Glück haben dies zu bekommen, aber sie dürfen nunmal nichts abfilmen.
 
Ist das nicht mutwillige Zerstörung fremden Eigentums? Order ist nur der Live Account gebannt? Weil Hardware zu beschädigen, was auch immer ich damit gemacht habe, ist sicher in irgendeinem Gesetzt verboten! Bald kommt es so weit dass die Firmen mein Haus zerstören, weil ich einen Trailer eines Filmes zu früh für mein Land gesehen habe... Sollte die Konsole nicht gesperrt sein, sondern nur der Live Account, kann ich nur sagen: Tolle, aussagekräftige und falsche News Winfuture ;)
 
@fuba: Es wird wohl die gesamte Konsole sein und man kann es nicht rückgängig machen: http://support.xbox.com/en-US/billing-and-subscriptions/account-management/xbox-live-console-ban Unklar ist mir aber noch, ob man mit der Konsole jetzt "nur" nicht mehr ins Xbox Live-Netzwerk kommt, oder ob die ganze Konsole nicht mehr zu gebrauchen ist. Edit: also wenn man's sich genau durchliest kann es nur Xbox Live sein. Die Konsole als solches läuft weiter. Ohne Live gehen natürlich sehr viele Funktionen verloren.
 
Da haben die doch selber schuld, die haben die Leute so heißt gemacht auf das Spiel.
Da ist es doch klar, das die leute dass ein paar Tage früher versuchen, an das Spiel ran zukommen.
Sollen doch froh sein, das das Spiel gekauft wird.
Aber wie es immer ist, so größer die Firmen werden, um so größenwahnsinniger werden die Firmen.
 
[X] Ich habe die Nutzungsbedingungen gelesen und akzeptiere sie. ... Naja, AGBs hin oder her, erscheint es mir doch irgendwie logisch, das es "ungut" ist Dinge zu veröffentlichen die es quasi "noch gar nicht gibt" ;)
 
Frage mich warum man direkt die ganze Kosole sperrt. Zumal wenn er nachweislich das Game auf legalem Weg bezogen hat (was ja der Fall zu sein scheint), ist der Händler nicht ganz unschuldig daran finde ich. Gabs da nichtmal ne Klausel, dass ein Game erst am Releasetermin verschickt werden darf, bzw. so verschickt das der Käufer es frühestens am Releasetag hat und nicht vorher. Ganze Konsolensch...bin froh das ich da nie was mit am Hut hatte.
 
@Zwerg7: Ich finde Konsolen um einiges angenehmer als nen PC zum zocken :) Der Hauptgrund wieso ich nur noch Xbox zocke ist btw. Steam. Warum seht euch an was mit Games for Windows Live passiert ist, das geht auch bei Steam.
 
@Knerd: Hatte in vielen Jahren und wirklich einigen Games :-) nie Probleme mit Steam. Glaub das Heftigste war mal vor nem Jahr als Steam Komplettausfall hatte, bzw. kein Login mehr möglich war. Sonst nix weltbewegendes. Steam kann mir im Übrigen nicht den PC blocken, wie bei dem besagten User direkt die ganze Konsole. Sowas machst du mit mir als Firma (bei legalem Verhalten meinerseits versteht sich) nur einmal, danach kehre ich den Rücken und das war es für mich.
 
@Zwerg7: Es ist ja gar nicht die gesamte Konsole gesperrt, sondern der Zugang zu Xbox Live. Also durchaus vergleichbar mit einer Sperrung Deines Steak-Accounts.
 
@Zwerg7: Steam kann dir aber auch deine Spiele blocken ;) Da wurde nur der Livezugriff geblockt. Bei der Box kannst du immer noch Offline Singleplayergames zocken, bei Steam gar nichts mehr -.- Macht Steam dicht sind deine Spiele alle fürn Arsch, bei der Box kann ich alle meine Spiele immer noch zocken, vorausgesetzt ich hab sie alle auf meiner HDD.
 
@Zwerg7: Es wurde nicht für den Erwerb oder der Nutzung des Spieles belangt, sondern wegen der zu frühen Veröffentlichung des Bildmaterials. Diese sind klar in den Nutzerbedingungen formuliert die er vorher Ausdrücklich akzeptiert hat. Finde da ein Ausschluss aus XBOX live als unheimlich nachsichtig. Schließe ja auch kein Handyvertrag für 2 Jahre ab, zahle nach 2 Monaten nicht mehr und beschwere mich dann wenn mein Mobilphone Provider nur meine SIM sperrt.
 
Sollte die Überschrift dann nicht besser "Rockstar läßt Konsole bannen" lauten...
 
Soweit ich weiß, wird die Konsole nicht gesperrt, sondern die Konsole wird aus Xbox Live gebannt!
http://www.xbox.com/de-DE/consoleban
 
@Sepultura:
Und da man für so gut wie jedes Spiel wenn man es denn lagal spielen will Xbox live benötigt ist die konsole für die tonne. was macht also der geschädigte, er kauft sich einen chip oder flasht um weil es billiger ist als eine neue konsole. MS schafft sich durch seine übertriebenen bann aktionen selbst künstlich "raubkopierer".
 
@tobi16test: Erstens, legal. Zweitens "Und da man für so gut wie jedes Spiel wenn man es denn lagal spielen will Xbox live benötigt" Falsch, ich kann ALLE Spiele ohne Internet und ohne XBL zocken. Außer ich will online spielen.
 
Kindergarten und damit meine ich weder MS noch Rockstar.
 
Tolle Konsolenwelt. Wer etwas tut das den Überwachern nicht passt (das ist nämlich nichts anderes als Überwachung) dessen Konsole wird fern-zerstört. Keine Verhandlung, keine echten Beweise, die machen im Endeffekt was sie wollen. Erinnert mich an Paypal, die mal eben Existenzen zerstören weil sie Konten grundlos, auf Verdacht sperren. Wer solche Produkte kauft und sich so vom Hersteller abhängig macht ist selbst Schuld. Nur kann ich nicht verstehen das es überhaupt kommerziell erfolgreiche Produkte/Dienstleistungen gibt die einen so bevormunden. Auf die Dummheit des Uploaders, der wohl mit einer Online-Xbox offensichtlich unerwünschte Dinge tut will ich gar nicht weiter eingehen, er hätte besser das Spiel (offline) genossen.
 
@JSM: Du solltest weniger Akte X schaun oder zumindest dich genauer informieren. Seine Konsole wurde nicht deaktiviert, sondern er wurde nur von XBOX-Live gebannt. Hätte er das Game nur gezockt und nicht auch gleich den Inhalt ins Web gespoilert, dann wäre das nicht passiert.
 
@Cornelis: Könntest du bitte deine Aussage, in irgendeiner Form, Belegen? Nach dem Obigen Artikel zu urteilen wurde Die Konsole "Zerstört" (unbrauchbar gemacht). Zitat: 3 Absatz ("Und muss/kann sich jetzt eine neue Xbox 360 kaufen."), 4 Absatz(" sperrte der Xbox-360-Hersteller die Konsole komplett"), das "NUR" die Live Nutzung gesperrt wurde ist nicht nachvollziehbar!
 
@Kribs: Das ist aber so, wie sich einigen der Posts hier (incl. Verlinkungen zu MS) entnehmen lässt. Dann hat WF hier eben etwas unglücklich formuliert, DAS kannst du aber nun wirklich weder Microsoft noch Rockstar ankreiden!
 
@Kribs: klick mal oben auf den neogaflink und lese dir die Seiten durch: "More than likely they've banned both his xbox hardware by MAC address, and his XBL account. He can still play offline."
 
@Cornelis, @DON666: Danke für die Antwort, da scheint etwas durcheinander zu laufen! In anderen Foren (ENG) wird vom "Console ban" ("zerstört") nicht von "Gamertag ban" ("Nutzer offline") gesprochen. Bei NeoGaf (Oben verlinkt) nennt sich das "Opfer" -Jsticks11-, und gibt an sich eine neue Konsole kaufen zu müssen. Ich bin Irritiert!
 
@Kribs: Es gibt zwei Varrianten: Gamertagban und Konsolenban. Beim Gamertagban wird nur der Gamertag für Live für immer gesperrt. Man kann sich aber einen neuen Gamertag erstellen und ein neues LIVE erwerben. Beim Konsolenban läuft das nicht. Sprich Selbst wenn du 50€ für Live ausgibst und dir einen neuen Gamertag erstellst, kannst du mit dieser Xbox nicht mehr online gehen. Es handelt sich hierbei um den Konsolenban.
 
@Cornelis: (+) Danke, jetzt habe ich es kapiert, Er will sich einen neue Konsole kaufen um bei Live wieder mitzumachen, nicht weil er nicht mehr spielen kann.
 
@JSM: Naja er hat sich ja auch blöd angestellt. Wenn ich Daten vorher veröffentliche, sorge ich doch gefälligst dafür das es ned zurückverfolgt werden kann.
 
@JSM: Was heißt hier tolle Konsolenwelt? Er hat nun mal gegen die Nutzungsbestimmungen verstoßen. Ich weiß gar nicht warum hier versucht wird die Schuld auf MS zu verlagern
 
Wurde die Konsole auch Offline gebannt oder nur online? Naja, Werbung für die XBox One ist es jedenfalls nicht, weil auch ich würde davon ausgehen, dass wenn ich das Spiel offiziell und legal früher bekommen hätte entsprechend darüber berichten darf. Der Otto-Normalspieler kümmert sich nicht um solche Dinge die offizieller Releasetermin oder das Rechtliche dahinter.
 
@Memfis: Er wurde nur von LIVE gebannt. Er wäre auch nicht gebannt worden, hätte er es zuhaus einfach gezockt. Aber die - Entschuldigung für die Wortwahl - Pfeife hat Inhalte aus dem noch nicht veröffentlichten Spiel publiziert. Wer nach Beachtung und Aufmerksamkeit brüllt - dabei seinen LIVE-Account sogar zeigt - darf sich nicht beschweren, wenn dann alle Scheinwerfer auf ihn gerichtet sind.
 
@Cornelis: Wieso muss ich als Kunde eigtl. selber mir aus irgendeiner Quelle die Information holen, wann ein Spiel offiziell erscheint? Also nach meinem Rechtsverständnis ist mir als Kunde eine derartige Nachforschung nicht zumutbar, sofern ein seriöser Händler mir das Produkt verkauft und ich somit keinen Anlass habe, misstrauisch zu werden. Wenn ich shoppen gehe und in einem Laden einen x-beliebigen Gegenstand kaufe und den danach dann anderen Leuten zeige, muss ich mir definitiv, zumindest nach unserer Gesetzgebung hier in Deutschland, keine Gedanken darüber machen, ob der Artikel überhaupt schon offiziell vom Hersteller zum Verkauf freigegeben war.
 
@mh0001: Das stimmt so leider nicht. Du gehst einen Vertrag mit der Firma ein. Den magst du dir evtl. nicht durchlesen - so wie alle normalen Menschen ;) - aber trotzdem ist es ein Vertrag. Weiter kannst du mir nicht sagen, daß du nicht weißt wann ein Spiel erscheint, wenn du - anstatt es zu spielen - Inhalte davon in einem Forum postest (inkl. deines Gamertags). Es macht keinen Sinn Videos und Screenshots von einem Spiel in einem Forum zu posten, welches dafür bekannt ist, daß sich selbst Gaming-Newsseiten dort ihre Schlagzeilen herholen. Im normalen täglichen Leben gibt es so viele Sachen die man wissen muß und wenn man sie dann falsch macht Strafe dafür zahlt. Wie heißt das Sprichwort so schön "Unwissenheit schützt vor Strafe nicht". (in diesem Fall war es eher Dummheit, da der Ort der falsche und der Gamertag geradezu eine auf Knien vorgebrachte Bitte war gegen ihn vorzugehen) Kurzum... er hat es verdient. ;O)
 
Hab das Spiel auch schon hier liegen für die PS3 (danke Amazon xD endlich darf ich auch mal früher zocken, normalerweise kommen meine Spiele erst 2 Tage später als rls an...) aber mein gesunder Menschenverstand sagt mir das es ungut ist von einem noch nicht offiziell erhältlichen Spiel Videos ins Internet zu stellen. Menschen mit etwas Grips im Kopf sollten das eigentlich wissen, vor allem da es nicht das erste mal ist das deshalb bei Sony oder MS ACCs gebannt werden. Mittlerweile geht auf einigen Seiten in den Kommentaren die These sogar soweit das Leute die eiversüchtig sind lautstark publizieren das nur bei reinem Start des Spiels auf der Konsole der ACC gesperrt wird um die Leute vom Spielen ab zu halten. Manche Newsseiten haben das sogar wortwörtlich übernommen... Da sie selber noch nicht zocken können werfen sie mit Beleidigungen um sich und meckern die Leute an sie hätten das Spiel illegal gekauft beim Händler, deine Konsole gehört gebannt usw... Und das alles nur wegen so nem dummen Game... Arme Menschheit, wo bist du nur gelandet...
 
@lurchie: "...illegal gekauft beim Händler..." Ähhh...
 
@starship: so gesehen ist es illegal. Der Händler hat ein Vertragsbruch begangen und der Spieler einen AGB-Bruch.
Versteh nicht warum es, sorry, solche Idioten gibt die sich die Spiele schon vorher bei einem Händler kaufen. Bei Online-Bestellungen ok, aber in ein Laden gehen und das Spiel frühzeitig kaufen nur weil der Ladenbesitzer Geldgeil ist? No-Go.

Und die Spieler unterstützen sowas damit das sie es kaufen. Von daher Bans vollkommen gerechtfertigt.
 
@Dan1eL:
nicht jeder ist so ein abhängiger Konsolen-Troll und kennt alle offiziellen Veröffentlichungstermine. Wenn ich vor monaten mal gehört habe das im Laufe des jahres GTA5 kommt und sehe es dann zufällig im laden liegen wird eben mit genommen. es ist wohl maßlos übertrieben wenn man behauptet man müsse sich erst vorher genau über jeden artikel informieren ob er überhaupt schon offiziell auf dem markt ist.
 
@tobi16test: Es tut mir leid, aber es kommt sogar im TV(!) Werbung für GTA V. Alle Geschäfte die hier GTA V verkaufen haben dran stehen, dass es am 17. erscheint.
 
@Dan1eL: nur wenn der händler sich vertraglich verpflichtet hat, erst ab 17. zu verkaufen, hatters nich unterschrieben, kann take2 dem händler gar nix. Zwar wird hier gerne druck ausgeübt von wegen entweder ... Oder wir beliefern dich verzögert. Was heißt geldgeil, das is rockstar doch genauso wie sony und microsoft oder wird das spiel verschenkt?
 
@Dan1eL: was isn das fuern Schwachsinn? WOHER soll ich wissen, WANN etwas offiziell released wird? Wenn der Haendler, den ich besuche, etwas verkauft. Dann gehe ich davon aus, DASS er das auch darf. Soll ich mich also nun jedes mal ueber jede schei*e informieren, ob die offiziell zu kaufen gibt schon oder was? Also wirklich... Ich kaufe das, was im Laden ist und gehe davon aus, dass der Haendler weiss, was er da tut. Ich wuerde mir es auch kaufen, warum? Weil ich es dann halt frueher habe. Ob ich damit prahlen wuerde und gleich Videos mache, ist eine andere Sache. Aber warum soll ich etwas nciht kaufen, nur weil der Haendler es schonv erkauft, aber es offiziell erst Morgen ist.
 
Tja... sind Konsolen nicht was tolles? <eg>
 
@starship: Das hat nix mit Konsolen zu tun, sondern eher mit Onlinespielen. Bei Steam wäre so was z.B. ebenfalls problemlos möglich. Man sollte sieh halt vorher Gedanken machen, wenn man etwas tut, das gegen geltendes Recht oder in diesem Fall wahrscheinlich die AGBs verstößt. Interessant wäre, wie weit er wohl kommen würde, wenn er gegen die Entscheidung vorgeht. Sofern er das Spiel als Vorbestellen zu früh erhalten hat, wäre der Versandhändler sicherlich mit schuldig. Allerdings bezweifle ich, dass eine Rechtsschutzversicherung hier die Klage gegen Rockstar, Microsoft und Amazon (gesetzt, die waren der Händler) decken würde. :/
 
@HeadCrash: Steam benutzt man ja auch nicht freiwillig. Selbst wenn, der PC wäre nicht nutzlos wenn man einen Steam-Account verlieren sollte. Bei einer XBox ohne den Live-Zugang sieht die Sache offenbar schon anders aus.
 
@starship: Nö, nutzlos ist sie ohne Xbox Live nicht. Nur ist nix mehr mit online spielen, Xbox Video, Xbox Music etc. Alles, was Du mit der Konsole offline machst, geht aber weiter. Im Gegensatz zu Steam laufen also auch alle Spiele, die nicht zwingend online gespielt werden.
 
Die infantilen Problemchen des Wohlstandspöbels (und nein, ich bin kein Linker).
 
"Mit Hilfe seines Spielernamens sperrte der Xbox-360-Hersteller die Konsole komplett," wie darf man das verstehen? Er schaltet sie an und sie geht komplett nicht mehr oder wie? naja... man gut das es so was bei PC nicht gibt^^ Da könnte man leaken was man will, ein Bann funktioniert bei Windows (noch) nicht....
 
@legalxpuser:
Im PC bereich macht dir z.b. steam und wie der ganze rotz heißt einfach den account dicht. und da man darüber nicht nur einzelne spiele aktivieren sondern auch kaufen kann gab es auch schon fälle wo jemand in Spiel XY gecheatet hat und steam hat ihm dann seine komplette spielesammlung gesperrt. nach deutschem recht auch eigentlich illegal aber der US Firma geht das erst mal am A... vorbei.
 
@legalxpuser: es wird nur die onlinefähigkeit der Konsole beschnitten. D.h. kein PSN und kein Xbox live mehr. Keine Online Games mehr, alles was mit dem erstellten Acc zusammenhangt. Offline funktioniert aber weiterhin alles, auch das zocken.
 
@lurchie:
Es gibt spiele die verlangen wegen DRM einen gültigen Xbox Live Account auch beim single player offline game. Account dicht kein spiele mehr PUNKT.
Auch ist es gang und gebe nicht nur den Account zu sperren sondern auch gleich für immer und ewig die Konsole weil diese mit ihrer ihrer Hardware-ID dem Account zu geordnet ist. Somit kann man das Ding noch nicht mal weiter verkaufen oder sich selbst einen neuen Account anlegen. Des weiteren erlischt sogar die Garantie auf eine gebannte konsole. Das man sein recht auf neue Hardware bei einen defekt verliert weil man bei einem spielchen geschummelt bekommt man auch nur in den USA durch auch wenns auch in den deutschen AGBs und FAQs steht. die meisten werden es im fall der fälle eh über die gewährleistung abregeln lassen. trotzdem hat MS einen an der Klatsche!
 
@tobi16test: "Es gibt spiele die verlangen wegen DRM einen gültigen Xbox Live Account auch beim single player offline game." Nenn mir 5, die ich auf DVD kaufen kann. Bei Steam sind dann sogar die auf DVD gekauften für die Tonne.
 
@tobi16test: bei der PS3 würde mir jetzt kein Spiel einfallen welches eine Internetverbindung benötigt um es auch im Singleplayer zu spielen, bzw es zu aktivieren. Vielleicht aber auch nen Genre was ich nicht Spiele? Cheaten kannste ja im Endeffekt nur mit ner gehackten. Wenn man sie hackt sollte man sich darüber bewusst sein das zu 99% die Console Banned wird wenn man Online geht und man daher nicht mehr online Spielen kann oder Herstellerspezifische Dienste benutzen kann. Trotzdem gibt es, auch wenn du sagst DRM Spiele, mehr als genug Singleplayer Spiele die weiterhin ohne Probleme funktioniern, egal ob der Acc oder die Konsole gebannt wurde.
 
Wie war das mit dem Recht am Eigentum? Ein ganzes Gerät unbrauchar zu machen wäre hierzulande schlicht illegal. Sie hätten nur die Nutzung der Software ihres Eigentums sperren dürfen.
 
@mäkgeifer: herje, nochmal seine Konsole wurde nicht unbrauchbar gemacht, sondern "nur" von XBOX Live ausgeschlossen.
 
@Cornelis: Und das ist deren gutes Recht... schon schlimm wenn die leute zu FAUL sind die AGB's zu lesen und nachher rumheulen... gehört halt bestraft....das rumheulen eigentlich danach nochmal.
 
@Walkerrp: Steht in den AGBs denn konkret das Veröffentlichungsdatum drin? Wenn ein Händler das im Regal stehen hat und ich es regulär kaufe, kann man für gewöhnlich als Kunde davon ausgehen, dass das Veröffentlichungsdatum bereits stattgefunden hat, folglich würde man die AGB da nicht für ein Hindernis halten. Nur weil wir Gamer für gewöhnlich wissen, wann ein Spiel offiziell erscheint, sollten wir doch bitte nicht gleich die Rechtslage uminterpretieren. Kaufst du was regulär im Supermarkt, würdest du dir auch keine Gedanken darüber machen, ob das Produkt denn überhaupt schon offiziell zum Verkauf freigegeben wurde.
 
@mäkgeifer: Finde ich auch. Das ist Willkür. Wer weiß, was als Nächstes kommt.

Vielleicht kein direkter Vergleich, aber wenn ich einen PC mit illegalem PC-Spiel habe und der Hersteller es irgendwie schafft, ihn unbrauchbar zu machen, würde ich das Ding auf den erstbesten Mitarbeiter direkt auf die Birne schmeißen.
 
@ichbinderchefhier: Der Artikel ist falsch. MS deaktiviert keine Konsolen. Es gibt nur 2 Arten : 1. Gametagban = Musst einen neuen Gamertag erstellen und ein neues Live Abo kaufen. 2. Konsolenban= Die Konsole selber ist von Live gebannt, egal ob man sich einen neuen Gamertag oder Live kauft. Der hier erwähnte hat letzteres bekommen und da er online zocken will kann er sie in die Tonne treten bzw sich eine neue kaufen. Das hat Winfuture falsch wiedergegeben.
 
Also ich hab GTA V auch schon am Samstag bekommen. Und wenn ich mir meine PSN- Liste so durchsehe... Zocken doch auch schon so gut wie alle GTA V und das nicht erst seit Samstag. Der erste - aus meiner PSN Liste - hatte GTA V schon am Donnerstag im Briefkasten... Also.. Who Cares? Frohes weiterzocken! :)
 
Beo solchen Leuten sollte die MAC des Users gleich für alle GTA Reihen gesperrt werden.
Krankes Volk hier...
 
@Walkerrp: haha, selten so gelacht. verstehe sowieso nicht wo das problem ist. er hat (davon gehen wir aus) für das produkt bezahlt und hat ein recht darauf es nutzen zu können. nirgendwo hat der käufer einen vertrag unterzeichnet, indem steht das er das produkt erst ab 17.sept. speieln darf. wenn sich microsoft als oberherrscher aufspielen muss, nur weil ein paar überbezahlte werbespinner bei take 2 meinen, dass die welt aufhört sich zu drehen, nur weil ein paar leute ihr produkt schon vor verkaufstart benutzen, dann ist hier die schieflage. die frage ist, wann werden die ersten händler von microsoft exekutiert? viel doller lässt sich das ganze doch nicht mehr steigern - oder ansers gesagt "mit ner raubkopie hätts keinen bann gegeben"... da kommt man doch ins grübeln, wenn man sich ansieht wie die letzten zahlenden kunden behandelt werden... imo kann der bann aber auch damit zu tun haben, weil jeder der gta 5 spielt footage von dem spiel ins netz scheißt. ob streams oder shots... trotzdem affig was rockstar sich hier so aufspielt. in ein paar tagen ist der hype vorbei und wird durch ein anderes spiel abgelöst das in kürze erscheint.
 
@Rikibu: Gekauft zu einem zeitpunkt wo es offiziell nicht im Handel war
 
@Walkerrp: selbst wenns so wär obliegt es dem handel dafür zu sorgen street dates einzuhalten. Tut ers nich, hat der publisher halt pech... Microsoft könnte ja auch abfragen if heute kleiner releasedate thn sorry kein abspielen möglich
 
@Walkerrp: Angenommen jemand hat sich vorher im Internet gar nicht informiert wann das Spiel eigtl. erscheinen soll, es in einem Geschäft im Regal gesehen, gekauft und losgespielt? Woher soll er das dann wissen bitte? Bei einem so großen Titel wie GTA5 ist es zugegeben unwahrscheinlich, aber es gibt mit Sicherheit auch Fälle, wo Leute in den Laden gehen, ein Spiel sehen und denken "hey, das neue XYZ ist ja schon draußen", es kaufen und noch keine Information über das Releasedatum haben. Als Käufer muss ich nun wirklich nicht die Mühe machen, nach dem Kauf dann erstmal nachzuschauen, ob ich es überhaupt schon hätte kaufen dürfen. Das ist die alleinige Verantwortung des Händlers, ich bin dummer Kunde der nicht weiß wo er nachgucken muss um ein Erscheinungsdatum rauszukriegen.
 
Man brauch für Spiele kein Xbox Live, nur wenn man Multiplayer spielen will!
 
Selber Schuld.
 
Und ich frage mich, wie die anhand eines Gametag´s auf eine KonsolenhardwareID gekommen sind, um diese aus dem Xbox Live zu bannen... denn wie jeder Xbox User weiss, ist der Gametag nichtmal ansatzweise Konsolenabhängig. Klingt irgendwie unlogisch das ganze...
 
@itzzent: Es wird einfach protokolliert, wer, wann und mit welcher Konsole online war. Genauso wie protokolliert wird, wer, wann und was gespielt hat.
 
@itzzent: ich sage nur !Trophäen!
 
Es ist ein Grund das Spiel gar nicht erst zu kaufen. 1000 Abstürze am Pc, genervte Stunden des Warten, 27 Patches, die die Probleme leidlich beheben. Soweit ich mich erinnern kann, war GTA4 am Anfang ja auch alles Andere als stabil. Haben die keine PCs zum Testen? Fällt deshalb der PC gleich weg?? Egal, für sowas ist mir mein Geld zu schade.
 
Ach ja die alte Story mit jsticks. haben wir wieder 2006 ?
 
Ich find es echt Ironisch das ein Hersteller etwas ohne meine EInwilligung an meiner Hardware tun kan,,,
 
@Thaodan: Er tut nichts mit Deiner Hardware, sondern mit Deinem Live-Zugang und Du hast dem zugestimmt, in dem Moment, in dem Du Dich für Xbox Live angemeldet hast. Ich frage mich, warum alle glauben, dass MS hier etwas unglaublich böses tut?
 
@HeadCrash: Könntest du bitte deine Aussage, in irgendeiner Form, Belegen? Nach dem Obigen Artikel zu urteilen wurde Die Konsole "Zerstört" (unbrauchbar gemacht). Zitat: 3 Absatz ("Und muss/kann sich jetzt eine neue Xbox 360 kaufen."), 4 Absatz(" sperrte der Xbox-360-Hersteller die Konsole komplett"), das "NUR" die Live Nutzung gesperrt wurde ist nicht nachvollziehbar!
 
@Kribs: Der Bericht ist halt unsauber formuliert. MS kann die Xbox 360 physisch überhaupt nicht zerstören. Sie kann sie nur vom Xbox Live Dienst ausschließen und genau das ist hier geschehen. An der Konsole selber wird dabei nichts verändert. Es wird lediglich die Seriennummer der Konsole bei Xbox Live gebannt, also eine Anmeldung beim Dienst abgelehnt.
Offlinefunktionalitäten sind hierbei in keinster Weise eingeschränkt.
 
@Eifelquelle, @HeadCrash: Danke euch beiden, ich bin durch den Artikel leider in die Irre geführt worden. Zumal die IT-Slang (English Foren) schlecht ins Deutsche übersetzbar ist (für nicht Spezialisten), manchmal ist die Ableitung ins Deutsche dann doch eher marzialisch.
 
@Kribs: Habe ich schon mit O6:re1 :) Ist leider ausgeblendet, weil O6 ausgeblendet ist :-/
 
ziemlich assi da die ganze konsole zu sperren auch wenns nur der online zugang ist. dann sollten sie lieber nur den account sperren oder kann dann echt keiner anderer mehr mit seinem eigenen acc spielen ? und wo sind nun die videos will mir das eh nich kaufen und warte bis es für pc kommt etc aber n blick würd ich schon ma gern sehn
 
Die Frage ist doch ob der Käufer bzw. der Ersteller des Videos wusste das er gegen die Vereinbarung verstößt. Sollte er das Spiel legal beim Händler erworben haben, halte ich denn Bann für äußerst fragwürdig. Woher soll man denn als unbedarfter Kunde wissen, dass das Spiel noch nicht released wurde? Oder steht in der Vereinbarung, nicht vor dem 17.9. ? Glaube kaum, dass das so da drin steht.
 
Immer wieder interessant die Kommentare zu lesen... "Ja lasst ihn doch... immer gleich die Konsole bannen... voll unfair!". Da sieht man doch dass es hier kaum Leute gibt die wirklich nicht nachvollziehen können was "Urheberrechte" überhaupt sind bzw. was sie bedeuten.
 
und das alles wegen einem fiktiven Spiel.....
 
@Timerle: das spiel ist nicht fiktiv, es ist real. liegt ja hier vor mir.
 
GTA4 war auch für die Xbox 360 buggy, dass habe ich bei meinem Kumpel gesehen.

Am besten gar keine Konsole kaufen, dass ist eh alles überteuerter Mist. extra Festplatte kostet wesentlich mehr. Eine 250 GB HDD für Xbox 360 kostete vor 1,5 Jahren ca. 80 EUR. Dafür hatte man beim PC schon 1 TB gekriegt. Man konnte sich zwar auf Umwegen eine normale Platte in die Xbox einbauen, aber dafür wurde man auch gebannt. Um Xbox (1) Spiele auf der Xbox 360 zocken zu können, brauch man eine HDD, auch wenn er darauf nichts speichert :( .

Konsolenspiele sind 10 EUR teurer als die PC Versionen.
 
Was Nun? Ist die Konsole "Zerstört" (Unbrauchbar), oder wurde ein Dienst eingestellt/geblockt?
Ironie an/ Wenn Sie "zerstört" wurde, ist für mich Glas-Klar, wieso MS auf TCP 2.0 in Zukunft bestehet. Missliebigen Nutzern wird einfach die Hardware zerstört. Das schöne MS kann gleich mit dem Weiterverkauf an Drittanbieter, einen neuen Umsatz Kreieren. Natürlich nur wenn der Nutzer gegen AGB`s verstößt, davon hat jeder PC Nutzer ja dutzende, die Er in und auswendig kennt!/ Ironie aus
 
@Kribs: Sie wurde nur vom Xbox Live Dienst ausgeschlossen, wie es der Screenshot auch zeigt. Alles andere ist technisch gar nicht möglich.
 
@Eifelquelle: Nun in diesen Fall vieleicht, das es solche Technik gib ist kein Geheimnis. Geräte die per "Fernsteuerung" Technisch unbrauchbar gemacht werden, wie zum Beispiel bei Samsung mit den "Kill Switch".
 
Ich habe mir niemals auch nur ohne einen Gedanken daran es gemacht zu haben.
 
Sie wurde nicht zerstört. Nur wurde die Konsolen ID von Xbox Live Dauerhaft gesperrt. Die Konsole kann nicht mehr online einloggen! Keine Updates mehr, aber offline spielen ist immer noch möglich.
 
Also wenn das ein Shop versendet hat, kann er doch annehmen, dass es offiziell draußen ist und ihn dann sperren ist in meinen Augen nicht nur dreist sondern auch noch mutwillige Zerstörung seiner XBOX..
 
@GlockMane: Völlig korrekt, genau so sehe ich das auch. Und ich bin mir sicher, wenn das hier bei uns in Deutschland passiert wäre und derjenige dann rechtlich gegen die Sperre seiner XBox vorgehen würde, würde er mit genau dieser Argumentation auch durchkommen. Als Käufer muss man nicht jedes Produkt, was beim Händler im Regal steht, vor dem Kauf hinsichtlich seines in der Vergangenheit liegenden offiziellen Releasedatums untersuchen. "Darf der das neue Album von XY überhaupt schon verkaufen, oder mache ich mich strafbar wenn ich das kaufe und mich jemand damit erwischt" - wär ja noch schöner...
 
Von einer Zerstörung der Konsole kann ja nun keine Rede sein. Offline kann man mit der weiterhin spielen. Wenn die Konsole aufgrund der Sperrung nun keine Nutzerdaten mehr ins Internet übermitteln sollte, hat sie sich in meinen Augen sogar verbessert.

@machnixx: Schon mal etwas davon gehört, dass man den Flashplayer deinstallieren, jegliches Scripting im Browser abschalten und Cookies deaktivieren kann? Dann gucken die meisten Werbeonkels in die Röhre, weil ihnen reiner ASCII-Text ja nicht reicht, sie einen ohne Cookies nicht mehr tracken können und ihr ganzes System daher nicht mehr funktioniert. Wer es nicht aus eigener Kraft hinbekommt seinen Browser entsprechend zu konfigurieren kann sich z.B. im Firefox die AddOns "NoScript" und "AdBlock Plus" installieren. Damit ist man den ganzen Krampf auch los. Was können den die Seitenbetreiber dafür, dass die Werbeindustrie mit Werbeeinblendungen die sie nicht beeinflussen können die Nutzer nervt? Ich habe auf meinen Rechnern seit Jahren keine einzige Werbung im Internet mehr gesehen. Das kann ich mir auch nicht erlauben, da bei mir nur die ältesten und damit leistungsschwächsten Rechner zum Internetsurfen verwendet werden (alle anderen Rechner bekommen das Internet bei mir nie zu Gesicht, weil es von meinem Glasfasernetz nunmal keine Verbindung zum Kupfer-Internetrouter gibt ;-) ) und ich immer nur den kleinsten noch buchbaren DSL-Anschluss ordere. Wenn nicht schon bei 10 gleichzeitig geöffneten Seiten der Rechner regelmässig für 30 Sekunden einfrieren soll, weil er mit dem Laden der Werbung nicht nachkommt, dürfen die Seiten keine Werbung enthalten.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Grand Theft Auto 5 im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles