Ehemaliger Wikileaks-Server für 33.000 $ versteigert

Der schwedische Webhoster Bahnhof hat einen Server, auf dem einst die Whistleblower-Plattform Wikileaks betrieben wurde, versteigert. Immerhin 33.000 Dollar war der Höchstbietende zu zahlen bereit. mehr... Wikileaks, Julian Assange, Netzpolitik Bildquelle: WikiLeaks Wikileaks, Julian Assange, Netzpolitik Wikileaks, Julian Assange, Netzpolitik WikiLeaks

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
was ich schon immer wissen wollte: wieso nennen die sich bahnhof?
 
@Mezo: Gute Frage (Ich versteh nur Bahnhof....)
 
@Mezo: Na das kommt halt von unserem deutschen Wort Bahnhof. Passt doch zu nem ISP. Kannst du hier nachlesen (falls du schwedisch kannst): http://tinyurl.com/nfrw8lq
 
@Mezo: Es gibt tatsächlich Leute für die sind 33 000$ ein Klacks. Die freuen sich wenn sie etwas gutes tun können und dafür noch ein Stück Geschichte erhalten. Vielleicht wird der Rechner sogar einem Museum gespendet !? :)
 
Ein Server von mutmaßlich Tausenden in einem Rechenzentzum... Wieviel Server da wohl übrig bleiben, auf denen auch noch "ein Bisschen Wikileaks" gelaufen ist. *grübel* "Gold gab ich für (Alt-)Eisen"
 
@rallef: böser kommentar!!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!