Neues flaches Google-Logo samt aufgeräumter Front

Der Suchmaschinenriese Google hat offenbar begonnen, eine leicht modifizierte "flache" Version seines typischen Logos zu verteilen. Auch der "Trauerbalken" am oberen Rand der Google-Front wird nun entfernt. mehr... Google, Logo, Suchmaschine, Suche, Redesign Bildquelle: Google Google, Logo, Suchmaschine, Suche, Redesign Google, Logo, Suchmaschine, Suche, Redesign Google

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Sieht auch eindeutig besser aus. Hat nicht mehr dieses "WordArt" Flair.
 
Tja, gute Dinge setzen sich halt irgendwann sogar bei der Konkurrenz durch.
 
@DON666: Wieder was das ms erfunden hat, oder? Ist ja schlimmer als damals zu Apple-Zeiten.
 
@hundefutter: Nennt sich Industriedesign ;)
 
@hundefutter: Von "erfinden" hab ich nix gesagt. Trotzdem haben sie sich als erster von den "Großen" getraut, die gesamte CI incl. der Software auf das flache Design umzubauen. Ich hab die blöden Sprüche von damals immer noch vor meinem Auge. Und jetzt? Alle möglichen anderen ziehen nach, das kann also so verkehrt nicht gewesen sein.
 
@DON666: und? hat je apple gesagt, sie hätten irgendetwas "erfunden"?!? oder irgendwelche apple user? nein? die haben sich evtl. so ausgedrückt wie du? dann darf man dir aber auch sowas unterstellen, wie es anti-apple-jünger immer apple vorwerfen, dass sie _angeblich_ behaupten würden, sie hätten alles erfunden. blödsinn darf blödsinn erwarten ;)
 
@larusso: Und? Habe ich je gesagt, Apple hätte gesagt, sie hätten was "erfunden"?
 
@DON666: das weiß ich nicht. :D aber dein kommentar und der von hundefutter passen halt beide zusammen für diese art der argumentation entsprechender leute. ;)
 
@larusso: Diese Kommentare entsprechender Leute sind allerdings auch nicht ganz unbegründet, denn das bezieht sich eher auf Steven Jobs, der bei seinen Produktvorstellungen ja nun unbestreitbar ständig mit "amazing" und anderen Superlativen um sich geworfen hat.
 
@DON666: und was hat das mit der behauptung zu tun, sie hätten gesagt, dass sie selbst alles erfunden haben?! das ist es ja, was so lächerlich ist. da sagt keiner sowas. und diejenigen, die damit nicht klarkommen, dass apple so erfolgreich ist, suchen nur unglaublich dumme negativpunkte (die andere leichtgläubige dann noch glauben...). und damit sind die aussagen entsprechender leute rational vollkommen unbegründet! was hätte er denn sonst sagen sollen?! hey leute, wir haben hier so ein ding. schaut mal, das kann ein bissel was davon und machts halbwegs gut??
 
@DON666: Naja, Industriedesign ist halt einfach das beste :)
 
@DON666: in drei bis vier Jahren wird dann halt wieder die nächste Sau...das nächste Design durchs Dorf getrieben. So what. Ich ahne jetzt schon die Kommentare: "Also dieses flache Design hat mir nie gefallen, iiih, kotz, würg..."
 
@Bengurion: Exakt. Es ist eine Modeerscheinung. Und zudem eine Geschmackssache. Wer sich mit dem Zeitgeist vermählt ist ganz flux wieder einsam.
 
@DON666: Naja Google hatte das früher (vor 2010) auch schon mal
http://de.wikipedia.org/wiki/Google#Logo
Flach ist also keine Erfindung von MS sondern eher ein Modischer Trend. Auch das UI von Android war ja seit v2.0 im Kern schon eher Flach ausgelegt. Erst wenn Google auf bunte Kachel mit weißem Icon setzt kann man von durchsetzen von Konkurrenzdesigns sprechen.
 
@andreas2k: Hatte der Zune nicht schon Flatdesign?
 
@DON666: Hey in den Icon Designs von Android sowie auch im Google-Schriftzug sind deutlich Farbverläufe zu erkennen. Das Ganze nennt man Corporate Design... Hat in meinen Augen nicht das geringste mit ner einfarbigen Kachel als Hintergrund und 'nem einfarbigen monotonen Logo zu tun...
 
Gefällt mir. Dem ist nix hinzuzufügen. Sieht aus wie W8 style
 
@kukuk: Ich finde es auch einfach viel moderner.. und ganz nach dem Leitspruch "Weniger ist mehr"
 
ver-ios7-t :-)
 
@Bogy: Ver-Industriedesign-ed ;)
 
@Bogy: iOS 7 ist damit aber auch eher hinterher. Vorreiter war diesmal wirklich MS...
 
Sieht bisschen verschwommen aus, oder?
 
@hhgs: Klick mal das Bild an.
 
@hhgs: Glaub das kommt eher davon, dass keine klaren, harten Kanten als Grenze zum weißen Hintergrund vorhanden sind. Beim alten Design gab es ja dieses "abfallende" an den Grenzen. Das trennt den Buchstaben mehr vom Hintergrund. SO empfinde ich es zumindest
 
@bmngoc: Ja, das wird es sein.
 
Ich finde das flache Logo besser. Allerdings hätte man den kräftigen Farbton beibehalten sollen. Ist etwas blass.
 
@Sapo: Ich könnte mir vorstellen das die die Originalfarben sind. Dadurch das die Effekte nun weg sind, sieht man die Farben in ihrer "Natur"
 
Mal kurz zu den Kommentaren MS hats "erfunden" oder Apple hats "erfunden". Keiner der beiden hats "erfunden". Dieses Design wird schon immer in der Industrie genutzt. Um eine Maschine zu steuern brauche ich kein Eyecandy, daher ist dieses Design hauptsächlich flach und ohne jegliche Verzierungen. MS hat es mit W8/WP8 auf die Spitze getrieben, Apple mit iOS7 nicht so extrem. Dieses Design zu nutzen ist nur logisch.
 
@Knerd: warum ist das nur logisch??
 
@larusso: Weil es einfach ist.
 
@Knerd: ?? und das alte logo von google war nicht einfach? das ist doch bloß optik. iOS war auch schon vor dem flat design einfach! das kann so als argument doch nicht herhalten.
 
@larusso: Es ist grafisch hochgradig einfach. "Der Schritt in die Zukunft ist rationaler und funktionaler. Bis vor kurzem schraubten Designer an immer mehr shiny und glossy Designs, so wie wir es z.B. von Apple gewöhnt waren. 3D Buttons, Spiegelungen und raffinierte Lichteffekte sind mittlerweile Standard. Dazu kommen haptische Oberflächen (Leder- oder Holz-Optik) in den Apple Anwendungen." http://www.manx.de/flat-design-was-es-ist-warum-es-bleibt/
 
@Knerd: ja genau. und hat das etwa die bedienung von iOS schwierig gemacht? wohl kaum! es ist das meiner meinung nach am komfortabelsten zu bedienende OS. was hat die optik jetzt damit zu tun? wenn das optische der funktion nachgeht, also z.b. ein bestimmtes icon (oder was auch immer) die richtige dahinterstehende funktion richtig erahnen lässt, dann ist es sowas von egal, ob das design flach ist oder nicht! wenn die dinge dagegen zu einfach sind, dann kanns auch kontraproduktiv sein. wenn ich mir da das WP von nem kumpel anschaue und zweimal hingucken muss, wo da der unterschied (und damit funktion) zwischen dem kachel für die kamera und dem kachel für das album ist, dann ist das design der funktion auch nicht unbedingt dienlich! aber so sollte design letztlich sein. der funktion dienen! dazu ist weder flatdesign unbedingt nötig, noch hat das fehlende flatdesign iOS oder andere OS irgendwelche schwierigkeiten in der beidenung bereitet!
 
@larusso: "zwischen dem kachel für die kamera und dem kachel für das album ist" Also, man kann bei den Apps durchaus unterschiede erkennen. Es gibt auch Appicons die ähnlich aussehen. Ich persönlich finde WP von der Bedienung her bedeutend besser als iOS. Vorallem, dass ich nicht durch mehrere Seite scrollen muss um meine Apps zu finden die ich oft benutze.
 
@Knerd: natürlich gibt es auch appicons die ähnlich sind (nur kommen diese nicht von apple selbst). das war ja auch nur ein beispiel dafür, dass man mit flatdesign auch beschissenes design machen kann. ich muss auch nicht mehrere seiten durchscrollen, um oft benutzte apps zu finden. ich kann die icons genauso anordnen (und zwar nach vorne) wie du es mit WP mit den kacheln machst. aber mit dem unterschied, dass ich die weiter dahinterliegenden apps, die man dann nicht mehr so oft benutzt, genauso strukturiert ablegen kann. damit finde ich auch weniger oft genutzte apps schneller, als mit der schlichten auflistung aller anderen apps, wie es in WP der fall ist. das kenn ich schon von android, ich ich habe dort kaum etwas mehr gehasst, als durch die ganzen apps zu scrollen! wüsste nicht, was da WP nun besser macht. im gegenteil, iOS bietet mir da nicht nur für oft benutzte, sondern zusätzlich auch für weniger oft genutzte apps die bessere lösung. und das hat auch alles nichts mehr mit flatdesign zu tun. ob flat oder nicht, das ist letztlich ein geschmacksfrage. keine design-funktion-frage!
 
@larusso: "das kenn ich schon von android, ich ich habe dort kaum etwas mehr gehasst, als durch die ganzen apps zu scrollen! wüsste nicht, was da WP nun besser macht" Alphabetische Sortierung mit Auswahl des Startbuchstaben. Ansonsten ist es Ansichtssache. Mir gefällt das ich nur einen Homescreen habe.
 
@Knerd: ich weiß nicht. flatdesign ja oder nein, das ist ansichtssache. aber eben ähnliche funktionen mit dem unterschied, dass mir die eine funktion davon zusätzlich die möglichkeit bietet auch weniger oft genutzte apps auf die selbe weise zu strukturieren und somit besser, als die andere variante - das hat für herzlich wenig mit ansichtssache zu tun. aus welchen rationalen gründen sollte ich mich bei den beiden funktionen nun für die von WP entscheiden? am ende klatscht man sich den homescreen (wegen oft genutzter apps) auch wieder so zu, dass man scrollen darf... aber egal. man darf über besser oder schlechter ja nicht mehr diskutieren, wenn einmal die geschmackssache angeführt wurde...
zu der auflistung: alphabetisch machts nicht unbedingt besser. eine app gelöscht oder installiert und schon ändert sich die liste wieder von selbst. (wobei ich grade nicht mehr weiß, ob die apps bei android nicht vllt auch alphabetisch sortiert waren. hats aber trotzdem nicht angenehm gemacht. man hat dann sowieso irgendwann lieber auf die icons geschaut, weil diese schneller zu erkennen waren als die schrift.) die auswahl des startbuchstabens ist dagegen tatsächlich eine besserung. aber nur gegenüber android. iOS bietet mir letztlich die möglichkeit einer starken suche auch unabhängig einer solchen auflistung bzw. andersartigen strukturierung für weniger oft genutzte apps. hat aber übrigens auch wieder alles nichts mit flatdesign zu tun, wenn du verstehst. ;)
 
@larusso: Ach und WP hat ne Sufu in den Apps. Dazu kommt, die Apps sind vertikal ausgerichtet und nicht im Raster das macht es übersichtlicher. Außerdem sind Name und Icon gleich gestellt. Mich stört es bei iOS ziemlich dass ich keine Alle Appsliste habe. Diese Funktion finde ich in Android und WP echt super. Und ja, von Flatdesign sind wir inzwischen weg.
 
@Knerd: noch ein kleiner nachtrag: mein kumpel, der ein WP hat (nokia), zeigt mir übrigens sehr oft was an seinem smartphone. wie soll ichs sagen? ich sehe ihn sehr oft viel scrollen... ;)
 
@Knerd: eigentlich macht gerade das raster (wegen den immer gleich angeordneten apps) bei iOS die ganze sache einfacher und übersichtlicher. wenn hier einfachheit was mit design zu tun hat, dann das. wenn bei WP aber z.b. live tiles noch aktiviert sind oder die kacheln nicht mehr die einheitlichen icons des flatdesigns haben (weil eine app nicht das icon sondern irgendwelchen inhalt anzeigt), dann wirkt das eigentlich störend und macht es damit auch irgendwie unübersichtlich bzw. unharmonisch. eine alle appsliste? wozu?
 
@larusso: Um alle Apps durchsuchen zu können. Der wichtigste Punkt in der Alle Apps Ansicht bei WP ist für mich, dass ich den Namen sehe. Ich gehöre zu den Leuten die Apps eher am Namen als am Icon identifizieren. Mir wäre ein OS ohne Icons sogar ganz lieb. Und die Livetiles sind klasse. Beispiel die Newsapp, die aktuellste Schlagzeile wird mir angezeigt und ich weiß genau ob es interessant ist oder nicht. Ich kann mir Aktienkurse direkt auf dem Homescreen anschauen. Direkt sehe ob ich neue Nachrichten hab und von wem. Ich kann sehen wer an meine Pinnwand gepostet/etwas von mir gelikt bzw. kommentiert hat. Und nur weil für dich gilt, dass es für DICH einfacher und übersichtlicher ist, muss das nicht für alle gelten.
 
@Knerd: du erkennst schrift schneller, als durch bilder? seltsam. ich dachte eigentlich, dass uns diese art der erkennung generell eher zuträglich wäre. warum sollte man alle apps durchsuchen wollen? bzw. warum solte das bei iOS nicht möglich bzw. schwierig sein? warum macht für dich die erste schlagzeile die sache z.b. einfacher? es macht gar nichts einfacher. oder meinst du den raster? welchem menschen sollte ein einheitliches raster schwerer fallen als eine immer wieder anders, ungeordnete (im sinne von kein bestimmtes muster) ansicht?! tut mir leid, wenn du das mit deinem letzten satz meinst, muss ich leider sagen, dass ich sowas nicht nachvollziehen kann. mir kann kein Mensch auf der welt sagen, dass für ihn ein einheitliches raster schwieriger zu durchschauen wäre. ein mensch tickt nunmal nicht so! zur schlagzeile: du weißt doch damit aber noch lange nicht, ob eine andere schlagzeile für dich interessant wäre. und diese potentiell interessante andere schlagzeile war gerade mal 5 minuten früher da. so geht sie dir wegen dieser vorgehensweise verloren oder schaust du alle 10 sekunden aufs handy? dann bräuchte man aber auch keine live tiles mehr. wie viel sinn ergibt also diese möglichkeit der direkten inhaltsweitergabe, wenn du damit womöglich andere interessante dinge verpasst? und da muss ich sagen (und in diesem fall kann ich tatsächlich nur von mir sprechen) schaue ich in news rein, wenn und wann ich es will. und ich schau da nicht rein, wenn ich da eben nicht reinschauen will. entsprechend social network usw. d.h. wenn ich eine bestimmte information will, dann will ich sie auch ganz bewusst ansteuern. denn zum einen geht mir nichts verloren, wenn ich nicht sofort sehe, was los ist (das würde ja eher passieren, wenn ich mit der schlagzeile so vorgehe wie du) und zum anderen kann das durchaus von der eigentlichen sache ablenken, die ich u.U. gerade am handy machen wollte. ist ja nicht so, dass ich es nur in die hand nehme, wenn mir langweilig ist, so wie leider viele andere.
 
Ich kann diesem Trend nach wie vor nichts abgewinnen.
 
Das leg ich mal unter "gesehn und abgehakt" ab.Is wohl die Entwicklung momentan.Is mir ehrlich gesagt grademal komplett egal :) Grüße Tribi
 
Bahnbrechend.
 
Und Winfuture, wann reitet ihr auf der "Flat-Design"-Welle und entfernt die "Glanz-Effekte" in eurem Logo & Schriftzug? ;)
 
@JK_MoTs: Eigentlich könnte WF mal ein komplettes Redesign vertragen ;)
 
@Knerd: Nein, danke.
 
@hhgs: Warum nicht? Die Newsartikel sind winzig. Die mobile Seite ist relativ nutzlos und die Überschriftbeschränkung ist schwachsinn.
 
@Knerd: Okay, die mobile Seite ist wirklich schwach. Aber insgesamt gefällt es mir ganz gut, sehr schön schlicht. Ich hasse Seiten mit zu vielen Bildern und Kram. Siehe The Verge, sieht super aus, ist aber extrem unübersichtlich. Einzig die mittlere Spalte hier auf WF könnte breiter gemacht werden.
 
@hhgs: Hmm, mal ernsthaft: Das erinnert mich immer ein wenig an StudiVZ bzw. MeinVZ. Wenn es da mal ne Neuerung gab, wurden gleich zahlreiche Gruppen gegründet, von wegen "Wir wollen den alten Plauderkasten zurück". Und dann konnte sich das Portal mit der internationalen Konkurrenz nicht mehr messen, weil es an Innovationen fehlte -- und was dann mit StudiVZ und Co. passiert ist, haben wir ja alle gesehen. Es scheint generell in Deutschland so zu sein, dass man ungern etwas Neues wagt. "Never touch a running system" hat im übertragenen Sinne (gerade was Technik angeht) einen hohen Stellenwert, an dem es nichts zu rütteln gibt. Und seltsamerweise reagiert man hier höchst empfindlich auf irgendwelche Veränderungen, schönes Beispiel ist dein Kommentar. Die WF-Seite sieht, gemessen an anderen News-Portalen, wirklich altbacken aus, gerade wenn man sich die Pendants aus den USA anschaut, die eben aus dem Vollen schöpfen, was neue Webtechniken da so zu bieten haben. Die gehen weiter und bleiben nicht hängen. Auch hier auf WF wird hinter den Kulissen viel gewerkelt, wie ich mal gelesen habe. Das sieht man nur eben nicht, aber design-technisch kann man doch noch eine Menge reißen, wie ich finde -- und das muss nicht immer zum Nachteil sein. Da gibt es auf jeden Fall noch gewaltiges Potential, so meine bescheidene Meinung.
 
@Blauer Pfeil: Kannst du mir ein Beispiel einer guten, übersichtlichen Newsseite nennen?
 
@hhgs: http://www.windows-smartphones.de/ ist ganz gut :)
 
@Knerd: Ich weiß, dass das fast schon ein Running Gag ist, aber ein neues Design kommt definitiv. Wir sind auch schon recht weit dabei, ein ETA kann ich aber leider noch nicht nennen.
 
@witek: Like :) Kann man in der mobilen Seite endlich mal Kommentare schreiben? :/
 
@JK_MoTs: Winfuture könnte mal aufhören, die Zeilenumbrüche in den Kommentaren zu löschen, das wäre revolutionär.
 
Sieht irgendwie verwaschen aus, naja mir muss es nicht gefallen, ist ja nicht mein Logo :)
 
Das "überarbeitete" Logo sieht aus wie ein T-Shirt, das zu oft bei 60° mit Vollwaschmittel gewaschen wurde.
 
@florian29: Für einen Lacher hast du bei mir auch zu dieser späten Stunde noch gesorgt. :D Danke dafür! :)
 
Was ist hier mit "Trauerbalken" gemeint? Ich kapiers nicht...
 
@links234: Die schwarze Menüleiste oben.
 
Welcher "Trauerbalken"?
 
Der Gag ist, wenn alle einen auf flach machen, funktioniert das als Unterscheidungsmerkmal nicht mehr, und dann wird automatisch eine neue Designsprache Trend werden. Ich fühle mich zunehmend gelangweilt von flachen Designs.
 
@GlennTemp: zudem ich etwa das flache Design der Ribbons in den Office-Programmen als kontraproduktiv empfinde.
 
Dass der Trauerbalken wieder wegkommt ist toll. Und das 'neue' Logo ist jetzt natürlich unendlich viel besser, die Millionen die das gekostet hat war es auf jeden Fall wert!
 
Neu ist das Logo nicht, nur der Gebrauch wird neu sein, wenns wirklich kommt. Steht ja aber auch oben im Artikel und so sieht das Ding auf Dokumenten aus:
http://static.googleusercontent.com/external_content/untrusted_dlcp/www.google.com/en/us/economicimpact/pdf/google_economicimpact2010.pdf
 
@Dan1eL: es kommt wirklich. bei mir erscheint das neue "design" bereits auf der offiziellen google-suche. logo ist okay, mich nervts aber, dass der "trauerbalken" (gott wer hat sich diese dumme bezeichnung ausgedacht?) nun in einem menüpunkt verschwunden ist.. machts umständlicher, die anderen dienste anzuwählen.
 
Ich finde das alte Logo besser.
 
Google hat das iOS 7 Update runtergeladen
 
@PfirsichDruide: Das flache Design gab es doch schon vorher in vielen Android-GApps und z.B. beim Chrome Logo.
 
Ich habe es zwar nocht nicht gesehen, aber wenn der "Trauerbalken" wirklich entfernt und durch ein kleines Aufklapp-Element in der oberen rechten Ecke ersetzt wird muss ich mir wirklich bald überlegen, ob cih Google noch weiter benutzen will.
Dieser "Tick" der Google-Designer, alles in zig Untermenüs zu verstecken (oder Optionen ganz zu entfernen) ist absoluter Mist, das endet nur in mehr Userklicks und nicht mehr auf Anhieb sichtbare Funktionalitäten.
.
.
Zum Logo: Sieht besser aus als vorher, was aber auch keine Glanzleistung ist, denn das Google Logo sah schon seit ich die Suchmaschine kenne antiquiert aus.
 
@niete: genau DAS war mein gedanke, als ich eben das neue design "live" gesehen habe. kein direktzugriff mehr auf die anderen google-dienste... nervt etwas.
 
schöner und moderner
 
Um mal was klar zustellen: Das Design an das sich Google hier anlehnt, ist kein natives 'Industriedesign'. Es geht zurück auf eine Schweizer Typographie (Helvetica), aufgegriffen und Fortgeführt u.a. von Max Bill in Ulm, erweitert und schließlich als 'Metro' von (....) als Typographiebasierte Designsprache für die Schnittstelle zwischen Mensch und Maschine 'vollendet'. Zwei zentrale Punkte sind a: die klare graphische Struktur / Anordnung von Funktionenen und Hirarchien (z.b. die UI des Windows Media Center), und b: das Weglassen von Verzierungen, Materialfakes, Schattenspielen etc. Der Focus liegt auf der bestmöglichen Lesbarkeit bei Vermittlung exakt der beabsichtigten Information und nicht mehr.
 
Sieht aus wie das "alte" Google Logo
http://de.wikipedia.org/wiki/Google#Logo
 
meine Güte, Weltbewegenden Dinge laufen da ab......
 
Flache Logos passen gut... die Smartphones werden ja auch immer flacher :-P
 
Ihr solltet wirklich für solche Bilder keine jpeg's verwenden. Die Qualität ist wirklich mies und die Artefakte stören erheblich.
Trotzdem, die Umgestaltung des Google-Logos ist in Ordnung. Mir gefällt's.
 
Schon Interessant. Ein Wort das ein bischen verändert wird und schon wird drüber Diskutiert als wäre es ein Weltwunder... Hatte nur draufgeklickt um zu sehen was man da wohl für Kommentare zu Schreiben kann, weil´s mir so etwas von Wurscht wäre aber andere anscheint nicht.
 
Ich bin mal gespannt wie weit uns dieser Trend immer mehr zum minimalistischen Design noch führt. Grad Office 365 finde ich schon auf Grund fehlender Kontraste extrem unübersichtlich.
 
"Flach" scheint nahezu das einzige Qualitätskriterium zu sein, dass heute noch alle Kunden begreifen können. Mir persönlich gefällt die flache, schwarz-weisse Darstellung meiner Kommandozeile auch. Aber wenn schon Grafik, dann ist 3D-Grafik mit Licht- & Schattenspiel weitaus hübscher anzusehen als poplige bunte Flächen bzw. Buchstaben. Der Linux-Fenstermanager, der bei mir seit Windows Vista die Windows-Oberfläche ersetzt, besitzt auch 3D-Oberflächen. Auch wenn er auf Windows 8 läuft. ;-) Mir gefällt also das alte Google-Logo klar besser. Einfarbige bunte Buchstaben pinseln ist keine Herausforderung. Etwas Zweidimensionales farblich so gestalten, dass es dreidimensional aussieht ist da schon anspruchsvoller und sieht zudem edler aus.
 
Naja das Aussehen des Schriftzuges ist wohl geschmacksache als auch sache des Trends.
Aber was verspricht man sich nun davon den oberen Balken zu entfernen und wohl durch einen Aufklappbutton zu ersetzen, ein klick mehr um an den gewünschen link zu kommen.
Find ich ehrlich gesagt ziemlich überflüssig auf so einer einfachen minimalitisch gehaltenen Seite solche änderungen vorzunehmen.
Aber gut, bei Googles minimalistischen Startseite überhaupt von Design zu sprechen, ist für mich schon fragwürdig.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles