Forscher setzen auf Gehirn als Auto-Diebstahlschutz

Passwörter, Fingerabdrücke und Iris-Scanner bieten eine Möglichkeit, ein technisches Gerät (welcher Art auch immer) vor unbefugten Zugriffen zu schützen. Das Problem: Sind sie einmal geknackt, stehen bestimmte Systeme meist dauerhaft offen. mehr... Gehirn, MRT, Computer Tomografie Bildquelle: Liz Henry / Flickr Gehirn, MRT, Computer Tomografie Gehirn, MRT, Computer Tomografie Liz Henry / Flickr

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Dann wird sich bei einigen in meinem Bekanntenkreis das Auto wohl nicht mehr bewegen... 404 Brain not found
 
@Slurp: find die idee nicht schlecht, ich denk mal die straßen wären auch plötzlich um einiges sicherer und ruhiger.
 
@DataLohr: Mmh... NSA EEG Datenbank inklusive...
 
@Slurp: Alufolie! Hilft immer!
 
@witek: Ist ansich super, nur die Blicke von den Leuten werden langsam lästig.
 
@shriker: ...und das auto bleibt stehen....
 
@Slurp: hahahaha lol nicht schlecht :D
 
Ja ne , is klar... Mein Gehirnwellenmuster samt Gehirn gehört mir und würde ich auch nie einem solchem Gerät anvertrauen.
Außerdem eh zwecklos, ich würde dem Fahrer einfach den Helm behalten lassen, ihm ne Knarre an den Hinterkopf drücken und die Tür öffnen lassen. Und das war nur ein Beispiel, das mir auf der Zunge lag.
Mann könnte auch einfach das Kind dieser Person mit Helm entführen und hätte damit nen Maulwurf/Komplizen.
Zwischen den Zeilen sagt das nur aus, das die Fahrer solcher Wagen, ab dem Zeitpunkt des Einsatzes solcher Helme, ein sehr viel höheres Gesundheitsrisiko eingehen werden !
 
@SuperSour: Ich glaube dein Gehirn will hier sonst auch keiner... O_o
 
@Yamben: Die von mir genannten Zweifel sind absolut realistisch, wenn du das nicht erkennst, hast du selber kein Hirn das es Wert wäre, weitergegeben zu werden. :)
 
@SuperSour: Jupp, alleine schon die These das Gehinrwellenmuster vererbbar sind scheint mit furchtbar realistisch... ;-) Und ich meinte auch eher das dein Gehirn anscheinend gleich als erstes auf die Idee kam einem Typen ne Knarre in den Nacken zu drücken... Damit macht man wenigstens aus einem schweren Raub auch gleich noch Freiheitsberraubung und Kidnapping... Das sind alles super Ideen die Du hast... ;-)
 
@Yamben: 1. Ich habe nicht behauptet, das Gehirnwellenmuster vererbbar sind. Lern lesen !
2. Das sind Schlussfolgerungen, wie wahrscheinlich Kriminelle damit umgehen werden ! Das ist reine Logik, die dir wahrscheinlich abhanden gekommen ist...
 
@SuperSour: Watt biste denn gleich so Aggro?! :) Stimmt, hatte mich echt verlesen... Du hast geschrieben, dass du das Kind entführen willst damit du nen Komplizen hast. Wer genau ist der Komplize? Das Kind? Oder der Vater, der dir so dankbar ist das sein Kind entführt wurde und somit nun dein Komplize?! Ach Du willst zu den Kidnapping auch noch Erpressung mit zu dem Raub? Naja, somit hätte der Helm wenigstens die Wirkung, wenn du erwischt wirst bist du nicht 5-10 Jahre im Bau sondern gleich 10-20Jahre... :)
 
@Yamben: Du noob hoch ³, er mein wen ich von den Fahrer das Kind habe, kann ich den Fahre erpressen, um z.B. "Den wagen zu stoppen" oder ihn zwingen das Geld immer nach einander raus zu geben. Und ja wen ich so was Plane dann ist mir voll egal was ich da noch für Gesetze breche, ob nur Raub oder + Erpressung wen man erwicht wird gibt’s eh Knast und da ist es auch egal ob 10 oder 20 Jahre. Das nennt man Berufsrisiko.
 
@SuperSour: Du kommst gar nicht bis zum Fahrer. Es gibt hierbei mehrere Schutzmaßnahmen die ein solches Vorgehen verhindern. Es gibt mehrere Türen, die man nicht gleichzeitig öffnen kann. Eine der Türen ist immer geschlossen. Wenn du nicht gerade vorhast mit Sprengstoff das Fahrzeug samt Geld in die Luft zu jagen kannst du wenig ausrichten. Das Fahrzeug ist stark gepanzert und kann zudem von der Zentrale ferngesteuert werden.
 
Das heißt, wenn ich ne hübsche Frau am Straßenrand sehe, dann wars das mit dem weiterfahren ^^
 
@xNeo92x: Nee, musst erst wohl die...Stoßstange polieren...damit die Spritztour weitergehen kann
 
Dazu müsste der Herr aber erst mal jede Menge Hirn vom Himmel schmeissen. Heutzutage ist es ja schon eine Sensation wenn jemand ohne Navi oder Smartphone zum Einkaufen gehen kann. Das ist nun mal der nachteil wenn es für jeden Mist auch eine App gibt - da greift die digitale Verblödung rapid um sich. Sollte sich der eine oder andere mal den Film Surrogate anschauen - der bringts definitiv auf den punkt.
 
@LastFrontier: Ich hatte erst die Serie Fringe im Sinn - Walter Bishop auf nem LSD Trip an seinem Hirnwellenmesser angeschlossen ;-)
 
Das mag ja zuverlässig bei japanischen Hightech-Klospülungen funktionieren ... und dort auch nur an Stellen wo niemand hingreifen will um das System zu manipulieren.
 
Um das EEG zu kalibrieren ist aber eine vorherige Stromzufuhr notwendig, und die startet man wieder mit einem - Zündschlüssel!
 
Nein danke. Denn natürlich wird das Muster (dann ja doch wieder) gespeichert. So ein EEG kann, professionell ausgewertet, sehr viel über einen Menschen verraten. Geht keinen Chef was an.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.