Instagram feiert Nutzer-Boom und plant Werbung

Der Foto-Community Instagram hat die Übernahme durch das Social Network Facebook offenbar gut getan. Die Zahl der Nutzer konnte in den vergangenen Monaten noch einmal deutlich ausgebaut werden. mehr... Internet, Browser, Instagram Bildquelle: Instagram Internet, Browser, Instagram Internet, Browser, Instagram Instagram

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Kaum sind die Nutzer da, vergrault man sie auch wieder...
 
@kkp2321: sieht man ja an facebook wie sehr man sie vergrault.. ist den nutzern doch total egal. hat die AGB anpassung damals auch schon gezeigt nachdem mal kurz nen Aufschrei war ist alles wieder vergessen nach einer WOche
 
@-adrian-: Jap .. Ende des Jahres ist auch Feierabend mit Facebook.. Account wird gelöscht. Weg von dem Dreck .. G+ gefällt mir mittlerweile eh besser und Gesamtpaket stimmt (G+/Hangout).
 
@Stoik: Und du hüpfst von einer Datenkrake zur anderen.
 
@muzzle: Jap aber ist doch ritze hab Android Phone da bin ich ohne hin schon da. Da lass ich doch lieber Google bei mir rum schnüffeln als der Lump von Suckerbörg. Da mit Google eh hin und wieder etwas Geld überweist habe ich da erst recht kein Problem mit.
 
@kkp2321: liegt aber auch irgendwie an den Nutzern. Ich wüsste keinen Grund was Instagram besser macht als andere Systeme, im Gegenteil die Nutzungsbedingen sind Facebook like sehr Kunden-unfreundlich... aber gut muss jeder selbst wissen
 
@andreas2k: instagram ist ehrlich gesagt ganz nice.. hab da vor 3-4 wochen mal angemeldet. wenn man so den richtigen leuten folgt, gibts mal lustige bilder, die teilweise sogar echt informativ sind. man sollte halt nicht jedem depp folgen sondern leuten die einen interessieren (sportler aus dem verein, musiker, etc.)
 
@luckyiam: "nicht jedem depp folgen" <<erwaehnt Sportler und Musiker
 
@-adrian-: muss ich dir jetzt noch die kombination aus wörtern von subjektivität und interesse erklären?
 
@luckyiam: Ja bitte.. erklaer mal wieso Bilder von Sportlern und musikern besser sind als Bilder von irgendwelchen anderen Leuten die man kennt.. Ich folge doch eigentlich Leuten auf einer Bilderplattform die gute Bilder machen koennen oder posten hab ich gedacht. Oder folgt man auch leuten die einen nicht interessieren.
 
@-adrian-: weil instagram aufgeräumter ist als facebook. bei facebook kann ich das zwar theoretisch auch bei den meisten alles sehen (weil es verknüpft ist), aber man kann bspw. seinen lieblingssportlern folgen (meine freundin bspw BVB, aubameyang, reus und so) .. posten dann halt mal bilder aus der kabine oder so. ich interessiere mich halt eher für hip hop und folge entsprechenden künstlern.. da diese naturgemäß auch ohnehin eher dinge posten die mich mehr interessieren als der o-saft einer bekannten zum frühstück, folge ich somit eher "künstlern" und "sportlern", etc. - gut gemachte bilder findet man dann eher unter den tags, bzw. stößt so drauf.
 
@andreas2k: also einige sagen, dass Bilder posten dort einfach besser funktioniert als bei Fressenbuch... letzteres sorgt dann für doppler, wenn man es von unterwegs macht und die muss man dann ja wieder per Hand entfernen und es sieht doof aus...
 
@kkp2321: Bleibt abzuwarten. Als Facebook Instagram übernahm, als es AGB-Änderungen gab (die dann teils nach Protesten zurückgenommen wurden, wenn ich nicht irre) gab es stets auch genug Stimmen, die jetzt aber den Tod von Instagram prophezeiten. Was ist hier zu lesen - "Nutzer-Boom". Entweder die Betreiber reden sich Instagram schön (für die Investoren?), oder aber die Propheten von damals irrten. Daher wäre ich skeptisch, ob gegenwärtige Prognosen in die selbe Richtung sich nicht abermals als Irrtum herausstellen werden.
 
war ja klar das das nicht ewig werbefrei laufen würde.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!