Sonys SmartWatch 2 kostet nur 2/3 der Galaxy Gear

Auch der japanische Elektronikkonzern Sony hat auf der Elektronikmesse IFA eine neue Smartwatch vorgestellt. Und da das Unternehmen schon länger ein entsprechendes Produkt anbietet, haben wir es nun mit der SmartWatch 2 zu tun. mehr... Sony, smartwatch, Uhr Bildquelle: Sony Sony, smartwatch, Uhr Sony, smartwatch, Uhr Sony

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Viel zu teuer, konnte die erste Smartwatch von Sony das nicht auch schon alles und war für nur 80 EUR zu haben? Jetzt wo es im Trend liegt, schießen auf einmal die Preise nach oben?
 
@tripe_down: Außerdem wird der Akku am ende wohl keine 2 Tage halten...
 
@tripe_down: Wer die Anfängermodelle kauft ist selber schuld. Die ersten par Jahre wird nur "getestet". Ich denke in 1-2 Jahre sind die Uhren um einiges verbessert. Am Anfang will nur jeder Anbieter schnell etwas auf den Markt werfen.
 
@Axel10: Das trift hier nur nicht ganz zu, oder? Die erste Sony SW erschien Anfang 2011! Also etwa 2,5 Jahre Erhältlich. ;-)
 
@tripe_down: Soweit ich das noch in Erinnerung habe war sie am Anfang so ca 150€ teuer edit. hast recht waren seit Anfang an 80€
 
@shriker: Nein, die Erste war anfangs auch teurer. Sie ist jetzt, nach etwa 2,5 Jahren, für um die 80€ zu haben.
 
@shriker: hab mit die erste version für 55 bei amazon geholt nachdem ich von den beiden neu vorgestellten echt enttäuscht war.
 
Weill ich auch noch die Uhr täglich aufladen müssen? Sicher nicht! Uninteressant bis es in Jahrzehnten Akkus gibt, die Jahrzehnte halten!
 
@tripe_down: Nicht ganz! Die Erste war nicht "wasserdicht". Außerdem ist die Erste auch noch für 80€ erhältlich. UND der hier genannte Preis stimmt auch nicht. Die Sony Webside sagt 179€. Immer noch viel, ja, ABER auch UVP! Es dürfte bekannt sein das die Straßenpreise am Ende dann doch anders aussehen werden!?
 
Bevor da nix von Google direkt kommt sind die Preise viel zu hoch.
 
@grinch66: Was hat denn Google wieder mit der ganzen Sache zu tun?
 
@h1231: Google versucht so krankhaft ihre sachen loszuwerden, damit die mehr im playstore verkaufen können, dass sie, wie die nexus geärte, fast zum herstellungspreis verschärbeln.
 
@Fanel: genau so sieht es aus und dann wird man sogar noch besser bedient mit Updates. Es gibt wirklich wenige Nachteile bei NExus Geräten. Warum bekomme ich überhaupt so viel Minus, ich hab doch jetzt gar nix böses oder unpassendes geschrieben
 
@grinch66: Auf winfuture ist samsung schon lange der heilsbringer, wenn du was negatives gegen die sagst, kriegst du minuse.
 
@Fanel: Das kann natürlich sein. Naja, diese Leute sollten mal ihren Horizont erweitern, es gibt deutlich mehr als Samsung und wisst ihr was das schlimmste ist, manch andere Hersteller haben so gar bessere Geräte im Sortiment, Sachen gibts.
 
@grinch66: Die leute finden samsung toll... die können ihren Horizont nicht erweitern ;)
 
Schaut euch mal die Smartwach Agent auf Kickstarter an.
Meiner Meinung nach wesentlich interessanter und lässt sich mit mit iOS, Android oder WP verbinden.
Auch die Spezifikationen scheinen interessanter zu sein und das zu einem günstigeren Preis.
Einzig das Design gefällt mir nicht so wie bei dieser hier, aber das nehme ich in kauf.
 
Zuverlässige Smartwatches gibt es schon länger, aber plötzlich interessiert sich die Masse erst jetzt dafür. Kein Wunder, dass die Preise so hoch sind. Auf jeden Fall sieht die Sony Uhr schick aus. Auch Qualcomm hat ein schönes Gerät gezeigt. Nur Galaxy Gear ist da zurückgeblieben. Apple braucht wohl nur ein iPod Nano mit Arm Band auszustatten, um Samsung zu "schlagen". ;)
 
@algo: "...Apple braucht wohl nur ein iPod Nano mit Arm Band auszustatten..." Das gabs ja schon mal, wo der Nano noch quadratisch war. ;-) Fand ich gar nicht so übel.
 
@algo: deswegen sind "Smartwatches" ja auch so verbreitet dank ipod nano usw. Eine Uhr muss bei mir mindestens eine Woche im Dauerbetrieb durchhalten - oder ich kann sie nicht gebrauchen.
 
@algo: Naja wie mit Smartphones damals... Bevor Apple iPhone rausbrachte, gab es auch viele, aber erst da interessierten sich alle dafür. Selbes Bild mit Tablets. Ich vermute schon, dass Apple es dieses Jahr rausbringt, deswegen haben andere Hersteller direkt reagiert. Schon traurig, dass bereits vorhandene Sachen erst durch extremen Hype von einem Unternehmen zum Erfolg werden können...
 
Würde es schön finden, die sogenannten Smartwatches nicht so spacig rüberkommen. Wäre schön, wenn man ihnen nicht gleich ansieht, dass es sich um solche handelt. Dezent, aber oho. :-)
 
@wingrill4: Ja! Aber so spaceig ist die hier gar nicht, mit der Analoguhr in der Mitte des obigen Bildes!?
 
@OPKosh: stimmt, deshalb finde ich die auch besser als die Samsung Gear.
 
Mich interessieren die ersten Berichte, wie leicht sich der Akku tauschen lässt. Bei ner normalen Armbanduhr geh ich alle paar Jahre mal zum Uhrenmacher und lass mir für 20 € die Batterie wechseln. Nicht dass der Akku nach 2 Jahren schlapp macht und die Uhr damit ein finanzieller Totalschaden wird
 
@zwutz: Ömm, du lässt bei einer normalen Armbanduhr für 20€ die Batterie wechseln? Warum willst du dann hier wissen, wie leicht der Akkutausch ist? Das ist für mich ein Widerspruch. Wer eine einfache Knopfzelle nicht wechseln kann, der sollte auf ein Gerät von Apple warten. Ganz ohne Ironie.
 
@wolftarkin: Ich könnte es, hab aber nicht das Werkzeug dafür und im Zweifel will ich das jemanden machen lassen der Geld dafür bekommt das da keine Kratzer reinkommen. Gerade bei wasserdichten Uhren lass ich das den Profi machen. Der Punkt ist aber dass es hier mit ein wenig Fingerspitzengefühl und ein paar Feinmechanikerwerkzeugen machbar ist. Wenn ich mir Smartphones so ansehe sieht das deutlich anders aus. Da ist der Akkutausch nicht selten teurer als der Marktwert des Handys
 
Einzig der Akku empfinde ich als möglicher "doch besseren" Kaufgrund.
 
Dauert nicht lange, da meint Microsoft, auch bei diesem Quatsch mitziehen zu müssen. Und weil ich durch und durch ein Microsoft-Fan bin, muß ich mir diesen Lötzinn (also die Windows-Watch, manufactured by Nokia) dann auch noch zulegen. Herrje. Ich glaub', ich klink' mich aus aus dem ganzen Technikkram und werd' Einsiedler.
 
Also schon interessant, da muss ich für eine ruckelige Uhr von Samsung mehr zahlen als die flüssig laufende günstigere Uhr von Sony... (Gestern im TV gesehen)
 
Achneeee... ein Golf kostet auch 2/3 von einem Porsche.
Wassn das fürn beknackter Titel. Soll wohl suggerieren, dass die Galaxy Gear überteuert ist. Ist halt einfach so, wenn ca. der 3-fache Umfang vorhanden ist.
 
@AuthanRam: War auch mein erster Gedanke... Äpfel mit Pferdeäpfel vergleichen und dann anmerken, dass Äpfel teurer sind als Pferdeäpfel.. (P.S. Keine Anspielung auf Apple :D)
 
sieht auch sehr viel schicker aus als das samsung pendant.
 
Irgendwie verstehe ich das alles nicht so wirklich: Man baut Smartphones, welche mittlerweile so groß sind, dass man diese am liebsten irgendwo verstauen möchte --> Fix, was mach ich nun, wenn ich es brauche? Hab keinen Bock, das Teil rauszukramen --> Man baut ne Uhr, um das bedienen zu können. Ich weiß nicht: Wenn ich ein handliches Smartphone habe, würde sich das eigentlich erledigen, oder sehe ich das irgenwie falsch?
 
@Marlon: Also, ich interessier mich für so ein Teil.
Einfaches Beispiel: Du bist mit dem Smartphone im Vollbildmodus online (Dolphin z.B.) - Dann müsstest du erst wieder ganz nach oben srollen, um zur Taskbar zu kommen, oder müsstest die Ansicht wechseln, wenn eine Nachricht kommt, bzw auf den Homescreen wechseln, um die Nachricht aufzurufen. Jetzt hast du aber die "intelligente" Uhr um, mit der du die Nachricht (sei es SMS, email, WA oder ähnliches) erstmal begutachten kannst, ob du sie mit dem phone aufrufen willst, oder ob es einfach nur ne Info ist, die später beantwortet werden kann. Sprich: Das Telefon und die Uhr rappelt, während du grad nen Artikel z.B. auf Wikipedia ließt. Du musst nicht erst hin und herschalten. Du guckst auf die "Uhr" und liest erstmal weiter. oder schaltest auf dem Phone um, um zu antworten...
Das ist nur ein Beispiel, für was man so ein Gadged brauchen könnte.
 
muss sagen der ganze aufbau bei der uhr ist eine Katastrophe.

oben ein dicker balken mit uhr und akku anzeige? das ist sinnlos bei so einem kleinen display und nimmt nur unnötig viel platz weg.

muss sagen die galaxy gear ist schon super aufgebaut und sieht auch deutlich netter aus als die von sony, aber die art die uhr auf zu laden ist ja wohl lächerlich. vom preis mal ganz abgesehn ^^
 
Dank Handys habe ich mir abgewöhnt Uhren zu tragen. Warum soll ich mich durch die vielseitigeren Smartphones wieder angewöhnen eine zu tragen? Versteh den Vorteil nicht so wirklich... :-/
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Interessante IFA Links

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter