Amazon gibt bald Digitalversion zum Print-Buch dazu

Amazon hat eine neues Angebot namens MatchBook ankündigt, dieses wird all jene freuen, die einen E-Reader besitzen und nutzen, aber sich trotzdem gerne gute alte Papierbücher ins Regal stellen. Im Gegensatz zu Autorip für CDs ist das aber nicht ... mehr... Amazon, Kindle, E-Book, MatchBook Bildquelle: Amazon Amazon, Kindle, E-Book, MatchBook Amazon, Kindle, E-Book, MatchBook Amazon

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Solange ebooks in DE nicht auch die gemäßigte Mehrwertsteuer erhalten, ist das ziemlich Witzlos in DE. Ich mag das Kindle sehr, würds nicht mehr herben wollen. Aber ein Ersparnis zu Papierbüchern hält sich hier zu Lande in Grenzen.
 
@kkp2321: Naja, aber vielleicht kommt genau das dann ja. *schultern zuckt*
 
@kkp2321: Dazu kommt noch, dass sehr gut erhaltene, gebrauchte Bücher oft schon nach 1-2 Monaten, zu wirklich günstigen Preisen angeboten werden. Ab 10 Büchern Pro Jahr lohnt sich umwelttechnisch ein E-Book Reader, wenn dieser dafür aber ein paar Jahre durchhält. Leider kann man sich heute da nicht mehr so sicher sein.
 
@kkp2321: Dann stell den Kindle für Käufe auf amazon.com um. Da gibt es ca. 90% der deutschsprachigen Ausgaben, und das dann steuerfrei...
 
@kkp2321: Hast du dir schon mal die Rechnungen diverser Onlinehändler bezüglich MP3 und ebooks angesehen? Da wird nicht ohne Grund die MWSt nicht ausgewiesen. Da wird leider überhaupt keine MWSt in Deutschland für fällig, weil das über Länder wie Luxemburg und Co. abgewickelt wird, wo amazon und co nur minimale MWSt-Sätze zahlen müssen. Man kann nur hoffen, dass dem bald ein Riegel vorgeschoben wird.
 
Ich find die Idee grundsätzlich gut, allerdings ist an den Büchern gut verdient und es würde die Verlage im Endeffekt nichts kosten immer eine digitale Variante dazuzugeben.
 
@bigt.: ja es würde sie nichts kosten aber sie würden auch kein geld mit machen ;)
 
@bigt.: ich bin ja gegen die Buchpreisbindung, aber könnte dieses Angebot nicht dagegen verstoßen? Man bekommt ja quasi 2 Bücher zum Preis von 1. Wer auf jeden Fall dumm dasteht sind alle klassischen Buchhandlungen.
 
Was soll der Blödsinn? entweder lese ich Print, dann brauche ich kein E-Book, oder ich lese digital, dann kaufe ich keine toten Bäume. Wohin das geht ist doch klar: Papierbuch kaufen, E-Book laden und Papierbuch verkaufen.
 
@Knütz: Und es wäre nicht mal illegal. Erst recht wenn man für das zusätzliche E-Book noch etwas zuzahlen muss. Dann ist das prinzipiell nichts anderes als ein Bundle. Kaufst du einen Karton mit 10 Eiern, verbietet dir auch keiner 5 davon weiterzuverkaufen.
Bei nem Aufpreis von nur 1-2€ für das zusätzliche E-Book sind das echte Buch 8 Eier und das E-Book 2 Eier. Wenn dir 2 Eier reichen kannst du die anderen 8 Eier ja verkaufen.
 
@Knütz: Oder aber man hat einen Kamin und benötigt durch die Aktion nächstes Jahr etwas weniger Feuerholz!
 
Finde ich toll. Ich gehöre genau zu der Zielgruppe. Ich stelle mir die Bücher gern ins Regal, lese aber inzwischen lieber auf dem Kindle, besonders bei dickeren Büchern. Wenn der Aufpreis nicht zu hoch ist, ist das genau die richtige Lösung für mich!
 
@hhgs: Dito. Dann kann man auch mal gute Buecher direkt an Leute aus der analogen Welt verleihen.
 
Verdammt, ich hätte es liebend gern optional genau anders rum gehändelt gehabt. ;-)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:35 Uhr Synology DS716+II/2TB-RED NAS-System
Synology DS716+II/2TB-RED NAS-System
Original Amazon-Preis
627,36
Im Preisvergleich ab
502,00
Blitzangebot-Preis
503,20
Ersparnis zu Amazon 20% oder 124,16

Amazons Aktienkurs in Euro

Amazons Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Kindle Oasis im Preis-Check