Acer Liquid S2: Erstes Phone für 4K-Videoaufnahmen

Der taiwanesische Hersteller Acer tat sich am Smartphone- und Tablet-Markt bisher eher schwer, aufgeben will man aber auch nicht. Im Vorfeld der IFA hat man nun das Phablet Liquid S2 vorgestellt. Besonderheit: Es nimmt Videos in 4K-Auflösung auf. mehr... Logo, Acer, Hersteller Bildquelle: Acer Acer, 4K, Liquid S2 Acer, 4K, Liquid S2 Acer

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Der Speicherplatz würde mich mal interessieren,... am besten noch ohne SD-Kartenslot. Da machste dann ein Video und die standardmäßigen 16GB sind voll ^^
 
@rezico: 16 GB plus (max.) 128 GB per SD.
 
@witek: danke!
 
Ein Wunder dass da Samsung nicht schneller war... also irgendwann muss denen doch mal auffallen, dass nicht alles immer nur mit höher, schneller, weiter abgedeckt ist bzw es irgendwann einfach keinen Sinn mehr macht.
 
@bLu3t0oth: Selbst Samsung sagt sich irgendwann bei bestimmten neuen Möglichkeiten "sinnlos". Selbst ein 7.1 Surround-System würde in einem Smartphone mehr Sinn machen.
 
@JSM: keine sorge, die anderen Hersteller kommen auch noch drauf...
 
@0711: Was den Smartphonemarkt angeht sehe ich angesichts solcher Ankündigungen, goldener iPhones und nicht zu ende gedachten Nexus-Geräten für das nächste Jahr ehr schwarz.
 
schön... und worauf gucke ich mir dann das aufgenommene Video an?
 
Gähn, 4K-Aufnahmen toll....aber mit welcher Optik? So bekomme ich hochauflösende Bilder in mittelmäßiger Qualität. Umgekehrt wäre interessant: Mittelmäßige Auflösung in hoher Qualität. Bedingt durch die Bauform können in ein Handy keine guten Optiken eingebaut werden. Dazu kommt die Größe des Sensors. Jeder, der etwas Anung von Fotografie hat, weiß dass sich bei höheren Auflösungen das Rauschen des Bildes verstärkt. Das ist abhängig von der Sensorgröße, aber Handys haben nunmal extrem kleine Sensoren. Daher sind Handyfotos relativ schlecht im Vergleichg zu einer DSLR.
 
@Nunk-Junge: Ja, 4K auf nem Handy halte ich auch für albern. Aber was soll bitte dieser DSLR-Vergleich immer? ES SIND HANDY's, um Himmels Willen! Es kommt doch auch niemand auf die Idee Kompaktkameres mit den DSLR's zu vergleichen. Also was bitte soll das?
 
Darauf hat die Welt gewartet -.-
 
Liefern die mir wenigsten den TV dazu? :D
 
Nur um das mal zu erwähnen! Ihr macht auf Fotos auf der 13 Megapixel Kamera jenseits der 5000xXXXX und schaut das an?
Worauf?!
 
@LivingLegend: Auf Fotoleinwänden die man günstig im Internet bestellen kann? Da brauch man schon eine entsprechende Auflösung....
 
@Lonnerd: Ja aber wer macht das. Jeder weiß eigentlich das eine Durchschnittskamera durchaus ein Highendhandy aussticht, allein schon weil eine vernünftige Optik ein vernünftiges Objektiv braucht! Trotzdem wird da seit jahr und tag nur auf die Megapixel geguckt. ich hab mir u.a. nen S4 gekauft wegen der ach so tollen Kamera. Als alter Bilderschiesser der alten Schule kann ich dem Ding garnix abgewinnen. Und die meisten schauen sich das eh nur aufm Bildschim an, runtergerechnet auf die entsprechende Größe des Displays.... na toll.
 
@LivingLegend: Also ich mache das. Und ich kenne auch andere die ihre Bilder im Internet drucken lassen oder selber drucken... Und generalisieren, dass Durchschnittskameras Highendhandys ausstechen würde ich auch nicht... In meinem letzten Urlaub hatte ich eine Nikon Coolpix S100 (damals rund 300€) und ein htc one X dabei grade bei Landschaftsaufnahmen und Panoramabildern hat keiner sagen können was jetzt mit dem Handy aufgenommen wurde und was mit der Kamera... EDIT: natürlich nur solange nicht gezoomt wurde mangels optischem Zoom beim one X
 
@LivingLegend: Wenn du selbst schon weißt das es nicht auf MPixel ankommt wundert es mich das du dich davon dann doch locken lässt. Ein Smartphone ist nun mal wesentlich öfter mit dabei als eine echte Kamera. Selbst Fotografen haben nicht immer ihr gutes Stück dabei. Und viel wichtiger als die Kamera ist der Fotograf! Soll heißen auch ein Smartphonefoto kann durchaus seine Qualität liefern das es sich lohnt mal was als Poster drucken zu lassen. Natürlich braucht ein Smartphone gutes Licht usw., sonst kann man die Bilder echt nur am Display betrachten.
 
@JSM: Das ist mir bewusst. Trotzdem sind diese Aufnahmen Qualitiv eher durchschnittlich! Mich regt nur immer wieder auf, wie dort die Werbetrommel für halbwahrheiten geschnürt wird. Aber natürlich sind diese Aufnahmen besser, als das was noch vor ein paar Jahren von den Handys geliefert wurde. Trotzdem wäre mir ein qualitativ hochwertiges Gerät mit nur halb so vielen Pixeln lieber. Aber ich bin scheinbar eh vom anderen Planeten. Mir wäre auch ein Akku lieber, das mehr als 2 Tage durchalten würde, und dafür würde ich gerne auf Full HD Auflösungen und darüber bei einem >5 Zoll Display verzichten!
 
@LivingLegend: Fotos kann man drucken, bearbeiten, composen und zB Ausschnitte davon verwenden. Selbst einzoomen beim betrachten ist absolut üblich. Ein 4K-Smartphone-Video ist dagegen den Platz auf dem Speichermedium nicht wert.
 
Was gut ist, ist der Akku 3300-mAh so einen hätte ich gern in meinem HTC one x+ dann würde das Gerät vermutlich ne halbe Woche halten.
 
@Drnk3n: Naja je größer das Gerät desto größer der Akku, was wieder durch das größere Display aufgefressen wird. Schenkt sich leider nichts!
 
Ahja, Hersteller richtiger Aufnahmegeräte quälen sich im Moment damit echte Detailschärfe-Steigerungen mit 4k zu erreichen, und Acer impliziert dieses Problem in einem Smartphone gelöst zu haben. Ich behaupte Smartphone-Kameras reizen nicht einmal 720p aus. Aber man kennt das, die großen Zahlen etc.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Acers Aktienkurs in Euro

Acer Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Beliebt im WinFuture-Preisvergleich