Apple testet ein Eintausch-Programm für iPhones

Für Apple-Geräte bekommt man schon jetzt im Gebrauchthandel einiges an Geld, das kalifornische Unternehmen testet nun offenbar ein eigenes Trade-In-Programm, bei dem man ein neues iPhone gegen Abgabe des alten günstiger bekommt. mehr... Smartphone, Apple, iPhone 5 Bildquelle: Apple Smartphone, Apple, iPhone 5 Smartphone, Apple, iPhone 5 Apple

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Der Einfachheit halber wird sich das Modell für Apple sicherlich auszahlen und genug Kunden werden das Programm nutzen. Aber wie immer ist "einfach" nicht zwangläufig für den Kunden auch das Beste. Denn bei der elektronischen Bucht könnte ein geneigter Verkäufer sein iPhone für bis zum Doppelten als dem Apple-Preis verkaufen. Aber das ist nimmer so einfach und schnell. Aber bevor sich jemand über die niedrigen Rückkauf-Preise bei Apple beschwert: Man kann es ja selbst besser machen (sowohl als die Kunden, als auch als Apple).
 
@Apolllon: Wer legt bitte für ein gebrauchtes iPhone 5 400 Euro auf den Tisch, wenn er ein neues Gerät für ein paar Euro mehr bekommt? Kann ich mir kaum vorstellen. Der Preisverfall macht doch auch und vor allem vor technischen Geräten keinen Halt - und davor sind auch die heiligen Apple-Geräte nicht gefeit.
 
@xploit: Schau dich doch mal bei ebay um, da brauchst du schon sehr viel Glück, um ein gebrauchtes iPhone 5 für nur 400 € zu ergattern. Und danach nenne mir bitte einen seriösen Händler, der ein NEUES iPhone 5 für "ein paar Euro mehr" als 400 € anbietet! Ich finde nur Angebote für um die 600 €, im Apple-Store sogar nach wie vor 679 €. Und für mich ist das weit mehr als nur "ein paar Euro mehr". Wie dem auch sei, Preisvergleiche lohnen sich immer, offenbar auch beim Rückkauf!
 
@Apolllon: Ich gebe zu, ich hab nicht intensiv recherchiert, sondern nur kurz das eBay-Suchergebnis überflogen. Und dort finde ich zwar nichts für 400 Euro, aber neu schon ab 540 bis zu 580 Euro. Jeder tickt ja anders, aber wenn ich die Wahl zwischen 400 Euro für "Refurbished" und 550 Euro für "Neu" hätte, würde meine Wahl eher auf das teure Gerät fallen... aber im Grunde sind das nur Rechenspiele, exakte Preise stehen ja bei Apple gar nicht fest...
 
Oh man winfuture. Seid ihr schlecht. Was ist denn das für eine News. Der Mitarbeiter prüft auf einer speziellen Seite den Warenwert. Das gibt es von Apple seit Ewigkeiten für jeden frei zugänglich. Jeder kann da schon lange sein altgerät eintauschen und man bekommt sofort ein Angebot erstellt, welches man annehmen kann.
http://store.apple.com/de/browse/reuse_and_recycle
 
@balini: Es kann ja nicht jeder ALLES über Apple wissen... WF hat die News doch schließlich von stets gut informierten Sites übernommen.
 
@DON666: das läuft aber im Moment über einen externen Dienstleister, in Zukunft will Apple das aber alles selbst in sie Hand nehmen.
 
@balini: Kann man Recycle in einem Store vor Ort durchführen?
 
@balini: Von Dataserv bereitgestellte Angebotssumme:
EUR 59,40

für ein pefektes iPhone 5 schwarz 16 GB - alles klar, wer sowas macht ist schwerst beschränkt in der Birne...
 
@devilsown: Du musst dich verklickt haben.
"
iPhone 5 (16GB) Schwarz

Von Dataserv bereitgestellte Angebotssumme:
EUR 396,00
Frankierter Versandaufkleber? - Ja
Hat das iPhone einen Flüssigkeitsschaden? - Nein
Ist das Display gebrochen oder beschädigt? - Nein, es ist perfekt
Ist das iPhone voll funktionsfähig? - Ja
Ich habe sämtliche Inhalte und Einstellungen gelöscht.
Ich habe das Netzkabel mitgeliefert."
 
@treyy: Musste ich eben auch testen :D er muss sich vertippt haben. Das 3gs wird mit etwa 54 Euro gehandelt
 
Ja, so macht man das... in den reichen Ländern den Gebrauchtmarkt so trocken legen, damit ja alle Interessenten immer das neue teure Gerät vom Hersteller kaufen und gleichzeitig keine Verluste durch die Ankäufe erleiden in dem Man die "Billigmärkte" n fernsüdost erschließt... als netten Nebeneffekt erntet man dann auch noch Ansehen und globale Marktanteile. Also dumm sind die Apple sicher nicht(Antipathie hege ich trotzdem)^^
 
@bLu3t0oth: wie wird damit der gebrauchtmarkt trocken gelegt ?
 
@iPeople: Wenn alle ihre gebrauchten iPhones zu Apple bringen statt zu ebay vielleicht!? Ich meine, das machen natürlich nicht alle, aber es werden wohl, wenn man das flächendeckend so anbietet, in Zukunft ziemlich viele sein, die dann ihren iFön direkt wieder zu Apple geben um das neueste superdupertolle iFön so billiger zu bekommen anstatt erstmal das Aktuelle so in der Bekanntschaft/ebay zu verramschen. Ist ja auch viel unkomplizierter so (und das ist doch gerade die Denkweise der Applenutzer)
 
@bLu3t0oth: Und wieso nun trockenlegen? Durch die Aktion entsteht ganz im Gegenteil mehr Wettbewerb: Wenn es bei eBay tatsächlich weniger gebrauchte iPhones gibt, weil alle damit zu Apple rennen, steigt der Preis. Warum? Es wird weiter Leute geben, die gebrauchte iPhones kaufen wollen, weil sie das Geld für eine neues nicht haben. Wenn es bei Apple nun gar keine gebrauchten mehr gibt, kauft man diese also weiter bei eBay - solange der Preis dort nicht den Neu-Preis übersteigt, versteht sich.
Und wenn der Preis bei eBay steigt, gehe ich als potentieller Verkäufer nicht zu Apple sondern versteigere mein Gerät bei eBay, um dann dem Erlös ein neues iPhone bei Apple direkt zu kaufen.
 
@xploit: trocken legen war natürlich nicht radikal gemeint... naja mir solls wurscht sein, kaufe eh keine Appleprodukte^^
 
@xploit: Damit verknappt Apple den Gebrauchtmarkt! Denn wenn du dein Gerät an Apple abdrückst wird es schon kein potentieller Gebrauchtkäufer mehr erhalten, ich gehe mal Stark davon aus das Apple die gebraucht Geräte nicht weiter verkaufen wird!
 
@SimpleAndEasy: Und wieso sollte ich das Gerät an Apple verkaufen, wenn mir der Privatkunde bei eBay mehr bietet? Und das tut er ja erst recht dann, wenn er keine Gebrauchtgeräte mehr bekommt - wie hier gerade behauptet wird.
_________
Würde Apple das Ziel konsequent verfolgen wollen, den Gebrauchtmarkt zu "stören", dann läge der Ankaufpreis mindestens beim höchsten Preis, den man für gebrauchte Geräte bei eBay erhält. Sonst fehlt der Anreiz, das Gerät an Apple abzugeben. Da Apple den Preis aber relativ gering hält, will man offenbar die Geräte generalüberholen und mit einer kleine Marge weiterverkaufen um ein zusätzliches Geschäftsfeld zu erschließen. (So wird es ja auch kommuniziert: vor allem an "Emerging Markets")
Und der geringe Ankaufspreis ist Grund genug, dass sich der iPhone-Besitzer reiflich überlegt, ob er das Gerät bei eBay für 350 Euro verkauft oder - etwas bequemer - bei Apple für 250 Euro.
 
@xploit: Bleiben wir mal bei der "Rückgabe" an Apple. Die Vorteile für Apple sind dabei folgende:
- Kunde kauft neues iPhone bei Apple
- Kunde kauft entsprechend weiterhin im Appstore ein
- Apple kann Wachstumsmärkte günstig mit Geräten versorgen und die neue Kundschaft "anfixen"
- Neue Kundschaft kauft im Appstore ein.

Wenn das ein paar Generationen so läuft werden irgendwann so viele Geräte ausgestreut sein, das alleine durch den Appstore schon ein gutes Geschäft gemacht wird.
 
@cyberathlete: Du verwechselst aber gerade die Anreizsysteme. Der Kunde, von dem du sprichst, will ja seinen Nutzen durchaus auch maximieren - sprich den höchsten Verkaufspreis erzielen. Er kann ja weiterhin Apple-Kunde bleiben und das Geld im AppStore ausgeben. Die Vorteile von Apple liegen auf der Hand, aber dem Kunden ist das doch völlig egal, welche Vorteile Apple entstehen. Also verkauft der Kunde sein Gerät bei eBay für 100 Euro mehr und geht dann mit dem Erlös trotzdem zu Apple. Hab ich hier gerade n Denkfehler oder habt ihr alle in BWL nicht aufgepasst? :D
 
@xploit: ich sprech ja nicht von dir! ich würde es auch nie tun! aber Leute wie meine Mutter, Freundin oder 8 von 10 Freunden aus dem Bekanntenkreis die absolut keine Ahnung davon haben was das Gerät wirklich Wert ist würde den einfachen weg gehen und es wieder an Apple zurück geben! Und da leider nur 1% der PC User und Smartphone Besitzer wie du und ich sich mit der Materie auseinander setzen bleibt die Ernüchternde Erkentniss das 99% DAUS übrig bleiben und somit kaum noch Geräte für den Gebrauchthandel übrig bleiben! Die Jungs bei Apple sind sich dessen auch sicher das der Großteil Ihrer Kunden kein Plan von Technik besitzt sonst würden Sie eine solche Möglichkeit erst gar nicht bieten wenn es sich nicht lohnen würde!
 
@SimpleAndEasy:
Ach die schmeißt Apple dann in die Mülltonnen oder wie?
Na klar werden funktionstüchtige, und nicht gravierend beschädigte Geräte wieder dem Gebraucht/ Refurbish Markt zugeführt.
 
@bLu3t0oth: Worin unterscheidet sich das, wenn O2, Vodafone, Debitel/Mobilcom und diverse andere ähnlichen Service anbieten? Das machen die nämlich schon lange. Und es ist letztlich die Entscheidung des Kunden.
 
iPhone 5 16 GB 250 Dollar, also nur knapp 187,50 Euro? Da bekommt man hier sogar bei Ankaufportalen mehr als den doppelten Betrag :D
 
@Sapo: Selbst ein 3 Jahre altes iPhone 4 gibt's bei ebay nicht unter 200€.
 
@Windows8: http://www.ebay.de/itm/Apple-iPhone-4-16-GB-Schwarz-Ohne-Simlock-Smartphone-/171111931911?hash=item27d710e007

[Ich will hier keine Firma rechtfertigen aber die meisten recherchieren hier höchstens 5 Sekunden lang :P]
 
@treyy: Wow, 11€ weniger ^^
 
@Sapo: Was hast du denn alles angeben? Für ein "perfektes" iPhone 5 16GB bekomm ich bei mir fast 400€ raus?
 
@treyy: bei rebuy habe ich für mein iPhone 5 16GB weiß 430,78€ + 5€ Gutschein also insgesamt 435,78€ bekommen.
 
@Sapo: Ist doch supi, hab nichtmal ein iPhone 5 aber wenn ich nachschaue bekomme ich viel mehr raus als alle hier behaupten. Das war die Sache.
 
@Sapo: Wirklich so viel? Na das erklärt doch, wie sich einige jedes Jahr ein neues iPhone leisten können und eigentlich nur 200-300€ pro Jahr zahlen^^
 
@algo: Ja, wirklich. Aber der Preis ändert sich immer, je nachdem wie groß die aktuelle Nachfrage ist. Naja, es war mein erstes und letztes iPhone. Ich bin doch eher der Androidtyp.
 
@Sapo: Stimmt. Wenn man das iPhone verkauft und das Geld für ein (bei Nexus sogar bis zu drei) schnelleres Android Smartphone ausgeben kann, ist die Versuchung doch ein wenig groß. ;)
 
Yeah, jetzt noch einfacher zur Ressourcenverschwendung beitragen! Kaufen Sie sich ein neues iPhone, auch wenn Ihr altes noch funktioniert und sie keinen echten Grund haben zu wechseln! Seien Sie der hippste im Freundeskreis, scheißen Sie auf Umwelt und Ressourcen, nach uns die Sintflut!
 
@JSM: Wo ist das denn Ressourcenverschwendung? Die Geräte landen ja nicht auf den Müll, sondern werden wiederaufbereitet und kommen dann wieder in den Verkauf. Also eigentlich das Gegenteil von Ressourcenverschwendung, oder? Es sei denn natürlich, du meinst mit Ressource Geld. Dann stimme ich zu.
 
@JSM: Sorry, aber Apple ist in diesem Punkt einer der letzten, die auf diesen "Alt gegen neu"-Zug aufspringt.
 
@Runaway-Fan: meinste den? http://store.apple.com/de/browse/reuse_and_recycle
 
@JSM: Also man kann wirklich über alles meckern. Ich weiß ja nicht, wer am meisten Ressourcen verschwendet: Apple, die nur ein Modell pro Jahr entwickeln und die alten Modelle zurücknehmen oder z.B. Samsung, die im Jahr gefühlte 10 Modelle rausbringen und nicht mal alles, wenn ich mich nicht irre, zurücknehmen...
 
Wenn es wirklich nur in Entwicklungsländer geht: Künstliche Verknappung, wodurch der Wiederverkaufswert weiter steigt?!
 
Guter Gedanke... Kunde kanns loswerden, Apple verkauft auch lieber neue Geräte, anstatt ne lange Nase beim florierenden Gebrauchtmarkt zu machen........ nur ist der Betrag doch ziemlich gering. Nur was für Leute, die mit Ankaufportalen oder Ebay (und Co) nichts am Hut haben.
 
Gab es die Nachricht hier nicht schon mal vor n paar Wochen? Da ging doch auch die Diskussion um Apples Integrations-Strategie über die gesamte Wertschöpfungskette los?! Oder hab ich nur n DejaVu? PS: (wenn man refurbished nicht übersetzt, kann man auch "emerging markets" so stehen lassen, der Begriff ist durchaus gebräuchlich, wie ich finde...)
 
Wenn man bis zu 250$ Rabatt auf sein alt Gerät bekommt zieht Apple die Leute wieder schön über den Tisch beim Preis des Neugeräts und hat noch sehr sehr viel Luft nach unten beim Preis.
Iphone 5 Herstellungskosten mit allem drum und dran sollen damals bei ~200$ gelegen haben, da braucht Apple keine 250$ zu zahlen für ein alt Gerät das auch erst wieder aufbereitet wird und dann noch mal kosten verursacht. Wenn Apples neues Phone wieder 550-700 je nach Speicherausbau kostet kann man die alten gleich in den Schredder werfen ist billiger. Von dem Gewinn mit dem neuen kann Apple aus der Portokasse immer noch Geräte für die "aufstrebenden Märkte" neu herstellen.
 
@tobi14: Klar, damit man dann ausrasten kann, wie Ressourcenverschwendend Apple doch ist. Sag mal, spricht ihr Kritiker euch irgendwie ab? Der eine fordert dies und der andere fordert genau das Gegenteil :D
 
@algo:
Ich fordere doch nichts, bin froh über jeden Apple Fanboy der sich von Apple wieder für dumm verkaufen lässt mit einer überzogenen UVP.
 
@tobi14: Und ich lache immer wieder über Leute, die anfangs genauso viel (oder sogar mehr) für ein Samsung Galaxy zahlen und Apple als überteuert abstempeln :)
 
@algo: Sind eh beide Schrott..
 
@tobi14: Und wie siehts mit Samsung, Nokia, HTC etc-Usern aus, die ähnlichen Service außerhalb von Apple annehmen? Das hier ist nichts Neues, Apple, steigt nur sehr spät ein in solchen "Service"
 
Schön wäre es wenn ich mein IPhone gegen ein Android Gerät tauschen könnte... z.B. nen Samsung S4 oder nen HTC One
 
@Hans Meiser: Und was hält Dich ab?
 
Ist schlau von Apple. Damit lockt man Kunden in die Apple-Stores und die gebraucht Geräte kann man in Entwicklungsländern weiterverkaufen..
 
wird keiner machen außer faule und dumme menschen auf dem freien markt kann man noch das doppelte verlangen auch wenn ich bis heute nicht verstanden hab warum
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles