E-Plus: Weg für Fusion mit O2 wurde freigeräumt

América Móvil des mexikanischen Milliardärs Carlos Slim kontrolliert über eine Großbeteiligung am niederländischen Konzern KPN den Mobilfunker E-Plus. Slim wird entgegen früherer Bedenken dem Deal nun zustimmen. mehr... E-Plus, Base, Simyo, Flaggen Bildquelle: E-Plus Gruppe E-Plus, Base, Simyo, Flaggen E-Plus, Base, Simyo, Flaggen E-Plus Gruppe

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich glaube ja nicht das das gut für die Kunden ist :( Nur noch 3 Anbieter und dadurch, dass O2 und Eplus dann nicht mehr die Nummer 3 und 4 sind werden die auch wahrscheinlich ihre Preise anheben :(
 
@paris: nach der ansage von der tcom http://www.t-mobile.de/allnet-flat/0,25209,27919-_,00.html

kein chance.
 
@face: äh.. naja... 200MB "Flat" mit SMS Flat und Telefonflat.. *schnarch* Bei o2 gibts das gleiche mit 500MB, eigener Festznetznummer fürs Handy und kostengünstiger Auslandsoption schon für 26,99.. und das nicht erst seit der dollen Ankündigung.. von daher......
 
@Slurp: und das echt lausige Netz inklusive. Sorry aber überall wo ich bisher O2 hatte war das Netz echt schlecht. Und das in einer Großstadt wie Hamburg. Auch in der Umgebung um Hamburg rum is das Netz nicht grad Super. Immer wieder schlechter Empfang. Ich nehme gerne ein wenig höherer kosten in Kauf, wenn das Signal immer und überall gut ist.
 
@bmngoc: Also in Berlin habe ich das Gefühl dass das O2 Netz besser als das D Netz der Telekom vertreten ist. Bin von O2 (fonic) zu "D1" (Congstar) gegangen, erheblich schlechterer Empfang und mehr Verbindungsprobleme.
 
@bmngoc: ich kann über das netz nix negatives mehr sagen... egal wo ich bin, ich hab dolle netzabdeckung... man merkt mittlerweile sehr deutlich, dass o2 in den letzten jahren gewaltig ausgebaut hat
 
@Slurp: ich bin von O2 und Base zu Vodafone, weil das echt nicht mehr tragbar war. Und das bei mehreren Handys. Die waren bestimmt nicht kaputt. Signal ist nun viel besser
 
@bmngoc: Jedes Netz hat seine Lücken. Deine pauschale Aussage ist aber daneben.
 
@bmngoc: darf ich fragen wie lang das etwa her ist? denn ich schau mir grad die navteq daten an und hamburg hat für o2 ne verdammt gute netzabdeckung... sind nur einige kleine stellen bei, wo das signal legiglich "nur ausserhalb von gebäuden" benutzbar ist... da sieht vodafone zb deutlich lückenhafter aus
 
@Slurp: Netz haste joa... aber kein Internet^^ (wirsindeinzelfall.de)
 
@bLu3t0oth: aha? komisch, dann mach ich wohl was falsch.. denn 3g is immer da... hsdpa meistens
 
@Slurp: Joa, zeigt er auch an, aber es kommt (fast) nichts rüber... zumindest hab ich er vor ein paar wochen wieder gehört, dass das in bspw. Hamburg immer noch so sein soll.. hab selbst auch o2, aber in meiner Stadt gibts das Problem nicht... google einfach mal nach wir sind einzelfall..
 
@kkp2321: ja aber nur IN Berlin, sowie Du aus der Stadt raus bist ist zwar telefonieren kein Problem, aber den Internetzugang kannste dann voll vergessen.
 
@BadBiT: gillt für ziemlich alle Netze.
 
@face: und ? Meine Freundin hat letzte Woche ihren Base Vertrag verlängert. Allnet Flat /SMS / Datenflat mit 500MB für 20€.... Finde das Angebot von der Tcom jetzt nicht so besonders. Selbst Vodafone bietet 29,90...
 
@skyjagger: vodafone bietet das aber nur in Kombination mit einem Smartphone, welches du dann auch noch mitfinanzieren musst ;)
 
@face: hmm.. seit wann gibts die? hab gerade eine nneuen tarif fuer meine mum gesucht .. die ist jetzt bei vodaphone gelandet. aehnliche option mehr internet und weniger kosten. schade eigentlich
 
@paris: Die Hoffnung liegt an den Kartellbehörden. Bald gibt es in jedem Bereicht nur noch 2-3 Unternehmen - was schlimmeres kann kaum passieren. Selbst Autohersteller gibt es nicht mehr viele.
 
@hhgs: Naja, vergiss nicht wer alles zum VW-Konzern gehört: Audi, Bentley, Bugatti, Ducati, Lamborghini, MAN, Porsche, Scania, Seat, Škoda, VW selbst natürlich.
 
Die Betrachtung der Kundenseite ist das eine, was mit den Arbeitsplätzen wird das andere. Standorte werden wohl geschlossen und viele werden ihren Arbeitsplatz verlieren. Die Verlierer dieser Fusion sind die Angestellten. Für die Kunden wird sich erstmal nichts ändern.
 
@Cosmoledo: die Frage ist nur wieviele noch direkt für das Unternehmen und wieviele für externe Call- und Servicecenter arbeiten. Klar ist jeder verlorene Arbeitsplatz schade, aber auf die masse gesehen gehen vielleicht nicht soooo viele Arbeitsplätze verloren wie man denkt (hat eventuell wer so grob die Zahlen wieviel das wären?). Die externe Call- und Servicecenter arbeiten in der Regel nicht nur für ein Projekt so das man dort warscheinlich den Wegfall des E-Plus-Geschäfts gut verkraften würde.
 
Heißt das, dass man durch die Fusion auch ein besseres Netz (Netzabdeckung) bei O2 haben würde?
 
@codmaster: Theoretisch gesehen schon, wenn die Funkmasten zusammengeschaltet werden und dann von allen nutzbar sind.
 
@moniduse: Arbeiten bisher aber auf verschiednen Frequenzen soweit ich weiß. Ist die Frage, inwieweit das dann technisch sinnvoll machbar ist.
 
@codmaster: Meine These: GSM-Netz wird deutlich besser, aber Internetnutzbarkeit geht für O²-Kunden im Vgl zu vorher drastisch in den Keller(wenn die Netze wirklih zusammen geschaltet werden), da dann die ehemaligen Eplus-Kunden merken werden, dass man jetzt doch Internet nutzen können und ihre dickeren Tarife(als bei O²) versuchen werden endlich voll auszuschöpfen.
 
@all: ich habe selbst kein tcom. aber vom netz her, sind sie stark. und die, die tcom wollen, haben jetzt einen fairen preis! sicher sind 200mb mit 8mbit nicht die wucht. aber bedenkt, nicht jeder nutzt 24/7 datenleitung!. da reicht das. wlans gibts ja auch zahlreich!..
Kommentar abgeben Netiquette beachten!