Bericht: RTM-Version von Windows 8.1 schon fertig?

Für Endverbraucher wird Windows 8.1 ab dem 17. Oktober bereit stehen - aber die RTM-Version ("Release To Manufacturing") könnte laut Microsoft Portal bereits jetzt in den Umlauf gehen. Als Beleg sollen Screenshots gelten. mehr... Windows 8.1, Microsoft Build, build 2013, Windows 8.1 Preview Microsoft, Betriebssystem, Windows 8.1, Build, Windows Blue, Windows Codename "Blue", Windows 8.1 Blue, Blue, Microsoft Build, Windows "Blue", build 2013, Windows 8.1 Preview Microsoft, Betriebssystem, Windows 8.1, Build, Windows Blue, Windows Codename "Blue", Windows 8.1 Blue, Blue, Microsoft Build, Windows "Blue", build 2013, Windows 8.1 Preview

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ihr zieht hier eine "Textdatei" als Beweis für irgendwas heran? Ähm, in 2 Sekunden hab ich euch Windows99 Programmiert, kein Ding.
 
@BartVCD: wer will denn 2013 ein win aus 99
 
@hjo: Win98SE
 
@frust-bithuner: Wenn schon Win98TE ;)
 
@XP SP4: TE? Tablet Edition?
 
@frust-bithuner: Ich dachte eher an Third Edition, aber Tablet Edition ist auch gut ;)
 
@frust-bithuner: ok?!?
 
@frust-bithuner: WinME, best Windows ever ;P
 
@BartVCD: ein dämlicher Screenshot ist in 5-10Minuten Photoshoparbeit genauso sinnfrei gefälscht. Die Quelle selbst dürfte mehr entscheiden, als das Bild. Und am Ende ist doch absolut klar, dass dies eine Gerüchteküche-News ist, von Beweisen redet da eh niemand.
 
Ich will ja nicht ausschließen, dass dieser Build zur gegebener Zeit zur RTM erklärt wird, aber zuvor wird auch dieser Build noch mal auf Herz und Nieren qualitätsgesichert. Ich kann mir gut das Geheule vorstellen das durch die Gemeinde geht, wenn da noch schwere Klopse drin sind. Außerdem kann ich mir gut vorstellen, dass sie die Desktop-Platform im gleichen Takt wie die RT-, Phone- und XBOX-Releases ausrollen *spekulier*
 
@rallef: phone dürfte recht siche rnicht im selben takt laufen...derzeit bzw mit 8.1 noch nicht. Xbox release weiß ich nicht...rt wird aber sehr sicher im gleichen takt laufen
 
@rallef: "zu gegebener Zeit" "qualitätsgesichert? neues Wort? Geheule WELCHES durch die Gemeinde geht
 
Der ganze Kachelmist wird vom neuen CEO eh als erstes eingestampft. Das war schließlich der Grund dass Ballmer abdanken muss.
 
@kemalXxX: Am Arsch! Bei den Ribbons haben sie auch durchgehalten und was ist? Abseits der "IT-Profis" sind die heute absolut angesagt und nicht mehr wegzudenken!
 
@Knarzi81: Der Ribbon Mist regt mich jeden Tag aufs neue auf, aber ich bin ja auch Profi, und nutze Office nicht nur um Kniffellisten, Spaßpräsentationen und Party-Einladungen mit Comic Sans Schriftart zu erstellen.
 
@OttONormalUser: Da ich sehe, dass unsere Mitarbeiter heutzutage nicht mehr anrufen und fragen wie sie einen Serienbrief machen können, haben sie alles richtig gemacht. Die einzigen die jammern, sind doch die, die sich in ihrer verschachtelten Menüwelt festgefahren haben. Eigentlich müsstest doch gerade du als "Profi" wissen, dass du die Ribbons nach deinem gusto anpassen kannst. Also, wenn du das vorgegebene Layout undurchsichtig erscheint, pass sie dir mit den Befehlen die du brauchst an. Für mehr als 90% der Nutzer ist diese Art der Nutzerführung aber perfekt.
 
@Knarzi81: 90% der Nutzer die du meinst brauchen schlicht und ergreifend gar kein Office, weil sie nur 10% davon nutzen, und wegen denen muss man sich diese Ribbons antun, anpassen nutzt da wenig bis gar nix.
 
@OttONormalUser: Für 90% der Nutzer aber nun mal einfacher, weil sie alle Features die für sie relevant sind, innerhalb von 5 Leisten haben, ohne dass sie sich Minisymbolleisten einblenden müssen. Meine Ex hatte ihre Diplomarbeit mit Office 2003 angefangen und ständig musste sie fragen, wie sie das und das machen kann. Dann hatte ich ihr die Beta von 2010 installiert, und es kamen überhaupt keine Fragen mehr. DAS sind für mich greifbare Praxisbeispiele die mir zeigen, dass Ribbons besser sind, als Schachtelmenüs, nicht Möchtegern-Proifs, die alten Zeiten nachheulen.
 
@Knarzi81: Ich sag doch, 10% der Features sind relevant für diese Leute, alle anderen werden irre durch das rumgezappel der Ribbons und der Suche wohin denn nun Funktionen verschwunden sind. Das hat mit rumgeheule nach alten Zeiten nix zu tun, sondern ist lediglich Kritik, warum man Leuten, die mit Office mehr machen als Firlefanz die Produktivität nimmt, auf Kosten von DAUs, anstatt ihnen Optionen zu geben.
 
@OttONormalUser: Jaja, die angebliche Suche. Alleine an der Aussage sieht man, dass du kein Problem mit den Ribbons hast, sondern wie ein auf eine Sache dressierter Affe ein Problem damit, neues zu lernen. Du willst mir doch wohl nicht weiß machen, dass du die Menüs zu beginn deiner IT-Karriere intuitiv fandest, bzw. wusstest wo was zu finden ist. Setz mal einen Neuling parallel an 2003 und 2010 und wir schauen mal, was dieser für die intuitivere UI hält.
 
@Knarzi81: Das Problem ist das rumgezappel der Ribbons, was die Menüs nicht machen, und manche Funktionen sind einfach nur sau blöd versteckt, so das man die jedes mal wieder sucht. Was interessiert mich, ob das ein DAU, der nur 10% der Funktionen nutzt toll findet, dass man den Rest vor ihm versteckt? Ribbons sind Mist, und das sag ich nach ca. einem Jahr zwangsnutzung derer. Wir müssen auch auf keinen Nenner kommen, du hast deine Meinung, und ich hab meine, ich sehe jedenfalls, dass bei uns in der Firma die Ribbons jeder verflucht.
 
@OttONormalUser: Soso, und Serienbriefe erstellen war damals nicht saublöde versteckt? War das einleuchtent aufzufinden? Eine Funktion welche heutzutage simpel zu nutzen ist?
 
@Knarzi81: KA ob das versteckt war, Office besteht aber nicht nur aus Word, und das nutze ich nicht, weil es seit je her Schrott ist ;) ... und für Access und Excel sind die Ribbons einfach nur schrecklich.
 
@kemalXxX: glaub ich nicht. Der Kachelkram macht bei Touch Displays Sinn, aber auch nur da. MS Fehler war nur, dass man das nicht abschalten kann (von vornherein).
 
@zivilist: Der Fehler von MS war, das sie ein Desktop System zum Hybriden umbauen wollen, anstelle ein einheitliches mobiles System für Smartphones und tablets zu bauen und ein Desktop System für PCs und Notebook.
 
@kkp2321: kann man auch so sehen...klar. 2 weitere Client-Systeme, statt ein Client System kann auch Nachteile haben. MS hat schon genug Client Systeme, finde ich. Man hätte auch das Hybridsystem besser für Touch und Nicht-Touch-Geräte entwickeln können.
 
@kkp2321: Ich finde der Fehler sind die zwei Oberflächen. Ich habe Windows 8 auf dem Tablet ( x86 ) und seit kurzen auch wieder auf dem Notebook. Mit Hyper-V hat man in Windows 8 einfach eine der komfortabelsten Virtualisierungslösungen. Obwohl ich das selbe System auf beiden Geräten verwende brauche ich je nach Gerät verschiedene Anwendungen. Desktopanwendungen sind auf dem Tablet Murks und Modern UI Anwendungen erscheinen oft auf dem Notebook unsinnig. Microsoft musste diesen Weg aber gehen sonst hätten sie das System nicht verkaufen können. Schließlich kann man nur mit den Modern UI Apps kaum arbeiten. Was eigentlich schade ist. Gerade was das Installieren angeht mag ich die Einfachheit der Apps.
 
@Kindliche Kaiserin: Das meine ich doch mir Hybrid System
 
@kkp2321:
Zwei Oberflächen aber nur eine pro Gerät würde MEIN Problem aber auch nicht lösen. Ich möchte die gleichen Anwendungen am besten auf Notebook, PC, Tablet und Smartphone habe. Im Moment verhält sich alles völlig anders obwohl sie bei mir alle den gleichen Kernel haben!
 
@Kindliche Kaiserin: Ich glaube das dies nicht sinnvoll ist. Man sollte Mobiles und stationäres schon trennen. Auch in den Anwendungen. Die Standards für die Windows sind auf Smartphones und Tablets einfach nicht umzusetzen. Wie möchtest du denn bitte ein 16x16 Pixel "fassen"? Das ist unpraktisch. Natürlich wäre es super wenn die Systeme den gleichen Kern hättem, so können APIs und Libraries die gleichen bleiben und die Veränderungen sind schnell und einfach durchgeführt für das System der anderen Anwendung. Aber alles auf alles benutzen, wird nicht funktionieren. Das hat MS mit Windows 8 versucht und es ist gescheitert.
 
@kkp2321: Ich glaube schon dass man das sinnvoll umsetzen kann. Ich will nur noch die Modern UI! Den Desktop will ich nicht mehr. Oder wenn Desktop dann bitte mehrere und die Anwendungen auch einfach im Vollbildmodus starten. Anwendungen könnten mehrere Eingabemethoden unterstützen. Scheint zumindest für einige der Modern UI Spiele kein Problem zu sein. Im Gegenteil am instabilsten laufen die von Microsoft selbst erstellten Apps. Keine der anderen Apps ist bei mir bis jetzt abgestürzt. Der Store und der Internet Explorer aber immer mal wieder.
 
@Kindliche Kaiserin: Ich bin absolut gegen Vollbildanwendungen!
 
@zivilist: abschalten? mit einem Mausklick? na das geht doch. einfach auf desktop klicken.
 
@kemalXxX: Ich weiß gar nicht was alle gegen die Kacheln haben. Ich kenne viele Trekies die sich zwar immer eine LCARS Oberfläche gewünscht haben, die Kacheln aber erstmal blöd finden, bis sie sie ausprobiert haben. Dabei sind die Kacheln sehr eindeutig von LCARS abgeschaut, sogar von den Farben her. Lediglich der Designbogen mit Zusatzinfos fehlt hier. Ansonsten sollte sich jeder Trekie die Finger nach den Kacheln lecken, weil sietun genau das was LCARS auch macht. Selbstanzuordnende interaktive Kacheln. Sogar das Farbdesign stimmt ja überein, zumindest was WP angeht, Desktop ja nicht ganz so sehr.
 
Ich kann mich noch gut erinnern, vor einigen Jahren (3,4,5) wurde einfach die setup.exe ins netz gestellt, die dann auch ein gültiges zertifikat von microsoft hat und dementsprechend als gültig angesehen werden kann - im gegensatz zu so einem textdokument aus einer app..
 
WinBeta hat nun bestätigt diese Version die RTM ist:
http://www.winbeta.org/news/windows-81-has-reached-rtm-build-9600
 
ist es nicht eigentlich egal ob sie schon fertig ist oder nicht? ich meine für die breite Masse kommt die Version eh erst im Oktober und selbst dann ist es ein kostenloses Update.
 
@MarcelP: Naja hier bei Winfuture bekommen es fast alle früher, von daher ist es schon interessant.
 
Kacheln sind ja OK aber es gehört auf TABLETS! Auf Desktop PCs gehört ein Desktop ein Startbutton der das STARTMENÜ auchmacht und da wählt man die Programme! Was will ich auf einem Desktop PC mit Kacheln? Hauptsache die Designer sahnen viel Geld ab damit...
 
@fabian86: auf einen Desktop gehört eine Kommandozeile. Niemand will an einem PC irgendwelche Zeiger auf dem Bildschirm hin und her schieben. Mäuse und diese komischen Symbole, das ist alles neumodisches Teufelszeug und wird sich NIE durchsetzen!
 
@der_ingo: lang lebe DOS!?! :D
 
@der_ingo: Ist doch genau so wie mit diesem komischen "Internet", das hat auch keine Zukunft.
 
"Screenhsot" "Während Microsoft Portal"
 
@achtfenster: Den Button namens "Hinweis einsenden", der sich übrigens unter jeder News befindet, hast du als aufmerksamer Leser sicherlich schon bemerkt, oder? Rate, welche Funktion sich dahinter verbirgt!
 
Hallo,

Screenshots von 8.1 RTM nun erhältlich:

http://www.ithome.com/html/win8/52232.htm

Wolft
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte